Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 50
  1. #1

    Günter Wallraff deckt auf!

    Das Erste | Dienstag, 13.05.2008 | 00:15 Uhr (also 14.05.)
    UND: NDR Mittwoch, 14. Mai 2008 um 22:30 Uhr (bis 23:00 Uhr)
    Günter Wallraff undercover: Wo Arbeit weh tut
    Arbeitsbedingungen, die man seit den Tagen des Frühkapitalismus überwunden glaubte, schildert Günter Wallraff in seiner neuesten Reportage. Es geht um die Produktion von Lebensmitteln für eine Discounterkette.

    http://programm.daserste.de/detail1....ahl=40&ziel=33
    http://www3.ndr.de/ndrtv_pages_speci...html?id=139897
    ---
    http://www.presseecho.de/kultur%20&%...g/PR323516.htm
    ......Wallraffs Fazit: Wer billig verkauft, muss auch billig produzieren. Billig produzieren auf Kosten von Arbeitnehmerrechten? Eine Frage, mit der nicht nur Lidl-Aufsichtsratschef Klaus Gehrig in der Reportage konfrontiert wird, sondern die sich auch alle Kunden von Großdiscountern stellen müssen......
    Bild:
    ausgeblendet

  2. #2
    Muß mir erst noch die Wiederholung ansehen, hab´s verpaßt ...

  3. #3
    Was mich immer wieder aufregt, ist, das solche interessanten Sendungen immer mitten in der Nacht kommen ! Was soll das ?!

    Ich hab´s auch verpasst, aber heute abend gibt´s die Wiederholung auf N3, um 22Uhr30.

  4. #4
    Ich hab' es letzte Nacht in Ausschnitten gesehen und war erschrocken, wie hier in Deutschland gearbeitet wird. Mich haben diese Methoden stark an Dokumentationen aus Fernost erinnert.

    Leider wird immer nach dem Prinzip: BILLIGER, BILLIGER, BILLIGER produziert. Sollte Gewinn abfallen, dann bekommen dies die Manager oder Zwischenhändler, selten die Angestellten.

    Aber so ist leider auch unsere Mentalität: Geiz ist geil. Lieber ein paar Euro weniger für Lebensmittel bezahlen und nicht über die Arbeitsbedingungen nachdenken (klar - es gibt auch Menschen, die so am Minimum leben, dass die auf jeden Cent achten müssen).

    Mein Glückwunsch an Walraff und sein Team für diesen Bericht. Leider glaube ich nicht, dass sich viel verändern wird. Evtl. wird das Brot nun bei Lidl teurer - aber dann geht der Konsument zu einem anderen Discounter und das Spiel geht von vorne los.

  5. #5
    Jeder, der nicht mehr zum Discounter geht, zählt!
    Bild:
    ausgeblendet

  6. #6
    Lidl bedient nur die Nachfrage. Und macht dieser Discounter die Aufbackbrötchen (wer isst sowas eigentlich???) 20 Cent teurer, werden andere Läden nachziehen.

    Ich muß ehrlich sagen, daß mich diese Reportage nicht wirklich geschockt bzw. überrascht hat. Birkenstock z. B. hat solche Methoden doch schon vor über zehn Jahren durchgezogen ...

    Aber wieso wird Herr Wallraff trotz seiner zahlreichen Reportagen und dem markanten Gesicht nicht erkannt?

  7. #7
    Mist.
    Gibt´s da noch ne Wiederholung?

    btw.

    http://www.weinzheimer.de/

  8. #8
    Gedankenmüll-Entsorger Avatar von trashman
    Ort: Müllfeld
    Zitat Zitat von Pickmans_Modell Beitrag anzeigen
    Aber wieso wird Herr Wallraff trotz seiner zahlreichen Reportagen und dem markanten Gesicht nicht erkannt?
    Das ist die Frage, die ich mir auch immer stelle...
    Wenn Frauenpower, dann richtig ...


  9. #9
    Er hat einen guten Maskenbildner.
    Bild:
    ausgeblendet

  10. #10
    Team Jenny Avatar von crassus
    Ort: Baumgrenze
    Habs mir heute bei Frühstück (mit Aufbackbrötchen! ) angeschaut.
    Irgendwie komisch, daß die Gewerbeaufsicht bei der anschließenden Untersuchung nichts zu beanstanden hatte.
    Der Schimmel kann mit Putzschichten in den Arbeitsräumen beseitigt werden, aber dieses total verschimmelte Abstellzimmer kann man doch nicht so eben mal sauber bekommen.
    Und die ganzen offenen Abdeckungen und fehlenden Sicherheitsschalter.

  11. #11
    Kennt Ihr aus Eurem Berufsleben auch Umstände, die auch unter aller Sau sind? Ich z.B. habe in einer Agentur gearbeitet, in der Frauen eine Viertelstunde weniger Pause hatten, weil sie "über Tag mehr reden". Und der Chef hat immer nur ostdeutsche Frauen eingestellt, weil sie siener Meinung nach am wenigsten "aufmucken". Da gab es auch noch andere Dinge...so dass ich da schnell wieder gekündigt habe. Was habt Ihr zu berichten?
    Du bist ein Besserwisser? Ein Weltverbesserer?
    www.woodyoo.com

  12. #12
    Zitat Zitat von perpetuummobile Beitrag anzeigen
    Kennt Ihr aus Eurem Berufsleben auch Umstände, die auch unter aller Sau sind?
    Na sicher!

  13. #13
    Exil-Kölnerin Avatar von Isis1969
    Ort: Bremen
    Zitat Zitat von perpetuummobile Beitrag anzeigen
    Kennt Ihr aus Eurem Berufsleben auch Umstände, die auch unter aller Sau sind?.... Was habt Ihr zu berichten?
    Klar: Ich hab mal in einem kleinen privaten Pflegeheim gearbeitet, 34 Bewohner hatten wir, gut die Hälfte schwer pflegebedürftig. Eingearbeitet wurde ich etwa 2 Tage, an meinem dritten Dienst waren wir dank Krankmeldungen nur zu zweit im Frühdienst, und ich war die einzige Fachkraft. Die Pflegedienstleitung konnte "leider" auch erst um 8 Uhr kommen (wir fingen um 6 Uhr an), und es gab insgesamt so wenig Personal, dass sich der Dienstplan kurzfristig nicht ändern ließ. So gegen 10 Uhr stand ich heulend vor dem Bett einer Wachkomapatientin und versprach mir selber, dass ich dort nicht lange bleibe.
    Immerhin vier Monate habe ich es ausgehalten; dank der ständigen Überforderung, dem ständigen Personalmangel (wen wundert's, dass die Leute ständig krank werden) und der hohen Fluktuation waren Neid, Missgunst und Mobbing an der Tagesordnung.
    Sowas will ich nie wieder erleben!
    "schdarfdatt!"

  14. #14
    Trash - und Fernsehjunkie Avatar von Ingo78
    Ort: Meppen / Emsland

    (RTL) Günter Wallraff deckt auf! - am 30.05. um 21.15 Uhr

    Am 30.05. (Mittwoch) läuft um 21.15 Uhr auf RTL die Reportage

    "Günter Wallraff deckt auf!"



    Trotz einiger kritischer Stimmen, die ihm beispielsweise vorwerfen, mit der Stasi kooperiert zu haben, meldet sich der mittlerweile 69-Jährige Wallraff nun mit einem neuen Reportage-Format zurück, das schlicht "Günter Wallraff deckt auf" heißt, und verspricht einen neuen Skandal offenzulegen, deren genauer Gegenstand bislang aber noch geheim gehalten wurde.
    Quelle

  15. #15
    Zitat Zitat von Torstenstar Beitrag anzeigen
    Ich hab' es letzte Nacht in Ausschnitten gesehen und war erschrocken, wie hier in Deutschland gearbeitet wird. Mich haben diese Methoden stark an Dokumentationen aus Fernost erinnert.

    Leider wird immer nach dem Prinzip: BILLIGER, BILLIGER, BILLIGER produziert. Sollte Gewinn abfallen, dann bekommen dies die Manager oder Zwischenhändler, selten die Angestellten.

    Aber so ist leider auch unsere Mentalität: Geiz ist geil. Lieber ein paar Euro weniger für Lebensmittel bezahlen und nicht über die Arbeitsbedingungen nachdenken (klar - es gibt auch Menschen, die so am Minimum leben, dass die auf jeden Cent achten müssen).

    .

    du hast leider so recht!
    die leute wollen z.b. ein kilo fleisch für 2.99 eus kaufen und wundern sich dann, dass z.b. mehr chemie im fleisch ist als in ihrem putzmittel, von den umständen der erzeugung mal ganz abgesehen. und so siehts in vielen branchen aus.....ich denk da nur dran, dass jetzt wieder spargel und erdbeerzeit ist...hauptsache, das zeugs ist billig.....
    Bei manchen Leuten ist selbst ein Gehirnschlag ein Schlag ins Leere.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •