Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 2 von 36 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 528
  1. #16
    Burgfräulein Avatar von UschivonBayern
    Ort: aufm Schloss
    Dieser Thread ist eine gute Idee.
    Wild Germany find ich gut. Die Herangehensweise von Manuel Möglich um an Infos zu kommen (z.B. sich mit einem Schild "suche Crystal" vor die Bayreuther Opfer zu stellen) ist schon außergewöhnlich und spannend.
    Nur die Reportage über Satanismus fand ich ein bischen langweilig. Irgendwie war ich danach genau so schlau wie vorher. Da hätte man auch mehr rausholen können. Ohne in die Skandal/Intime/sensationsheischende Schiene zu kommen.

    Ich finde es schade, dass viele gute Reportagen und Dokus immer so spät laufen. Brauche doch meinen Schönheitsschlaf

  2. #17
    gemütlicher Berliner Avatar von koldir I.O.F.F. Team
    Heute Abend, zu einer wirklich, wirklich angenehmen Zeit () - um 23:15h - wiederholt der WDR die Doku "Talentprobe", so etwas wie DSDS/Supertalent aus der "grauen Vorzeit".

    "Das ist ja grausam" steht auf dem einen Spruchband, ein schlichtes "Kotz!" auf einem anderen, "Hau ab, du Kulturbanause" auf einem dritten. Die 4000 zahlenden Zuschauer bei der "Talentprobe" am Kölner Tanzbrunnen im Hochsommer 1979 kennen kein Erbarmen. Wer sich da vor ihnen auf der Bühne produziert, meist mit deutschen Schlagern der schlimmeren Sorte, immer mit der brennenden Sehnsucht, für den professionellen Musikmarkt entdeckt zu werden, muss damit rechnen, eine Katastrophe zu erleben. Das Publikum will ein Schlachtfest, pfeift und johlt wie besessen, bis auch das letzte Amateur-"Talent" begriffen haben dürfte, dass es lieber weiter in der Badewanne singen sollte.
    Doch einer wie der Malermeister Karl-Heinz Wandelbein, der sich vorgenommen hat, an diesem Abend die Stücke "Ihr Name war Carmen" und "Quando mi amore" vorzutragen, lässt sich durch die Meute am Tanzbrunnen nicht aus der Ruhe bringen. Im Gegenteil: Auf der Bühne blüht der vorher so schüchterne junge Mann, der beim Vorbereitungsgespräch mit dem Conferencier Udo Werner recht ängstlich und gehemmt gewirkt hatte, erst richtig auf, ahmt selbstbewusst die Showgesten der Schlagerprofis nach, scheint sich wohlzufühlen inmitten des allgemeinen Geheuls.

    Die Kölner "Talentprobe" ist eine Feuerprobe. Die kleinbürgerlichen Gladiatoren, die da in die Arena treten - zum Beispiel ein Maurer, ein Elektromonteur, eine kaufmännische Angestellte -, können oft keine Noten lesen, keine Tonarten erkennen, keine Melodie halten. Dennoch wagen sie den Schritt ins Rampenlicht. Hinter dem Ritual am Tanzbrunnen wird die Sehnsucht der Akteure spürbar, etwas anderes, etwas Besonderes zu erleben: um beinahe jeden Preis. Denn was das Publikum betreibt, aufgeheizt von den zynischen Kalauern des Conferenciers, gleicht einer gezielten Demontage.
    "Zynisch und deshalb amüsant", "Auftritte naiver Sangestalente und ein Publikum, das sie mitleidlos fertigmacht.", "Null-Talente vom Kölner Tanzbrunnen", "pornographisch" ("Die Zeit"), "kathartisch" ("Neue Zürcher Zeitung") - klang es anno dunnemals. Und so viel anders klingt die Berichterstattung zu modernen Castingshows auch nicht. Auch die Machart ist nicht so viel anders, als bei den modernen Vertretern.

    Nächste Woche Donnerstag wird zur gleichen Zeit die "Zugabe" ausgestrahlt, in der es ein Wiedersehen mit einigen der Protagonisten aus dem Ur-Film gibt.

  3. #18
    Sehr toller Thread.

    Zum Glück gibt es die Mediatheken, da kann man einiges nachschauen.

    Letzten Dienstag kam auf 1Festival oder so auch eine tolle Reportage über die Punkkultur in der DDR - das war sehr interessant und die kam gar nicht so spät - 21 Uhr, glaube ich.

  4. #19
    Schönes Thema. Ich mag besonders die Reportagen von Rita Knobel-Ulrich. Die hat so ne witzige, besondere Art.
    Aber das hier: http://www.3sat.de/page/?source=/sfd...190/index.html ist wirklich toll. Zwar nur eine Fast-Reportage, aber spannend wie noch was. Heute 23:00 Uhr gibts auf 3sat ne neue Folge...

  5. #20
    Triple Chart Topper Avatar von minerva
    Ort: meine Perle
    Eben auf ARTE (ja, hätte ich auch vorher was zu schreiben können) "Too young to die", eine vierteilige Reihe über zu früh verstorbene Stars.

    Heute war Teil 1 über John Belushi, hat sich gelohnt wird wiederholt am 20.07.2012 um 01:25
    23.07.2012 um 10:55


    Weitere Folgen über Kurt Cobain, Heath Ledger und Sharon Tate.
    Mehr Infos und Sendetermine der restlichen Folgen im STERN

  6. #21
    Zitat Zitat von minerva Beitrag anzeigen
    Eben auf ARTE (ja, hätte ich auch vorher was zu schreiben können) "Too young to die", eine vierteilige Reihe über zu früh verstorbene Stars.

    Heute war Teil 1 über John Belushi, hat sich gelohnt wird wiederholt am 20.07.2012 um 01:25
    23.07.2012 um 10:55


    Weitere Folgen über Kurt Cobain, Heath Ledger und Sharon Tate.
    Mehr Infos und Sendetermine der restlichen Folgen im STERN
    Darüber wollte ich auch gerade schreiben. Fand das auch interessant. V.a. wusste ich zwar dunkel, dass John Belushi jung gestorben ist, aber so optisch hätte ich dennoch für älter als 33 gehalten. Außerdem hat mir die Reportage mal wieder Lust auf "Blues Brothers" gemacht.

    edit: Die erste neue Folge von "Wild Germany" "Reeperbahn" fand ich irgendwie nichtssagend. Muss man nicht gesehen haben.

  7. #22
    * I LIKE 46 * Avatar von Sally
    Ort: bei der geiiiiisern
    Zitat Zitat von minerva Beitrag anzeigen
    Eben auf ARTE (ja, hätte ich auch vorher was zu schreiben können) "Too young to die", eine vierteilige Reihe über zu früh verstorbene Stars.

    Heute war Teil 1 über John Belushi, hat sich gelohnt wird wiederholt am 20.07.2012 um 01:25
    23.07.2012 um 10:55
    habe ich grad programmiert.
    *lng lbe di geisern*

  8. #23
    Heute Nacht um 0.50 Uhr auf ZDF "Hotel Very Welcome"

    Der Film verfolgt die Erlebnisse von fünf Rucksacktouristen in Thailand und Indien. Josh und Adam sind eigentlich Freunde, die an Frauen und Strandparties interessiert sind. Ihre Freundschaft zerbricht, als der eine kein Geld mehr hat und auf die Gnade des anderen angewiesen ist. Svenja steckt in einem Hotelzimmer in Bangkok und telefoniert tagelang mit einem Callcenter, um einen Flug zu bekommen. Dabei geht sie fast so etwas wie eine Beziehung mit dem Mitarbeiter ein, obwohl sich beide sprachlich kaum verstehen. Liam reist durch Indien auf der Suche nach Drogenerlebnissen. Marion besucht einen Ashram und nimmt an Gruppenerlebnissen teil. Als sie davon genug hat, trifft sie Liam, der seinen Rückflug verpasst hat.
    Kritiken:
    „In einer hinreißend komischen Szenenfolge verbindet der Film Fiktives mit Dokumentarischem, wobei die Möglichkeiten einer globalisierten Sinnsuche ironisch hinterfragt werden. Dabei verdichtet er sich zu einem leichten, dennoch kritischen Generationsporträt mit Tiefgang.“
    Quelle

    Mal schauen ob ich es solange aushalte, hab Urlaub Und sowas sehe ich ja immer gerne
    Bild:
    ausgeblendet


    Gut ist ja nicht wirklich eine Reportage oder Dokumentation, aber irgendwie ja doch.

  9. #24
    * I LIKE 46 * Avatar von Sally
    Ort: bei der geiiiiisern
    24. 07. 12, 22.05-22.48 uhr, mdr - honeckers flucht
    *lng lbe di geisern*

  10. #25
    * I LIKE 46 * Avatar von Sally
    Ort: bei der geiiiiisern
    Zitat Zitat von minerva Beitrag anzeigen
    "Too young to die", eine vierteilige Reihe über zu früh verstorbene Stars.
    curt cobain...schrecklich was drogen aus einem menschen machen
    *lng lbe di geisern*

  11. #26
    Ich glaube Wild Germany wird heute interessant

    Thema Deutsches Reich, hier ein kleiner Trailer: tube.com/watch?v=YSy3uCWHLOI&feature=youtu.be

  12. #27
    Zitat Zitat von Chicka86 Beitrag anzeigen
    Ich glaube Wild Germany wird heute interessant

    Thema Deutsches Reich, hier ein kleiner Trailer: tube.com/watch?v=YSy3uCWHLOI&feature=youtu.be
    Oh, dass habe ich aufgenommen. Bin schon sehr gespannt. Wusste gar nicht, dass es sowas bzw. so Leute gibt.
    Aber ich habe (zum Glück??!!) von vielem noch nie was gehört

  13. #28
    Zitat Zitat von Chicka86 Beitrag anzeigen
    Ich glaube Wild Germany wird heute interessant

    Thema Deutsches Reich, hier ein kleiner Trailer: tube.com/watch?v=YSy3uCWHLOI&feature=youtu.be

    Zitat Zitat von FunnyAnni Beitrag anzeigen
    Oh, dass habe ich aufgenommen. Bin schon sehr gespannt. Wusste gar nicht, dass es sowas bzw. so Leute gibt.
    Aber ich habe (zum Glück??!!) von vielem noch nie was gehört
    Im Personalausweis ist ein Peilsender drin. Ich habe es immer geahnt.

  14. #29
    auf phoenix läuft gerade "berliner rand"- erschreckend, erschütternd& echt traurig!

  15. #30
    Zitat Zitat von bfrog Beitrag anzeigen
    auf phoenix läuft gerade "berliner rand"- erschreckend, erschütternd& echt traurig!
    Das hab ich auch gesehen und ich musste heute früh raus Konnte aber auch nicht abschalten. Besonders leid tat es mir um Kathi (die hieß doch so?), da weiß man, dass sie später im Leben wirklich Probleme haben wird, gerade auch was menschliche Beziehungen betrifft, wie sie sich an die Gastmutter in der Schweiz geklammert hat

    Die Zwillinge waren auch wirklich erschreckend - aber da begleitete mich auch so ne Fassungslosigkeit im Hinblick auf deren eigenen Dummheit.

    Ich hab da auch gar nicht so durchgeblickt, da waren sie noch auf dem Gottesdienst und in der Schule/Maßnahme und im nächsten Augenblick, räumen sie plötzlich die Wohnung (warum hab ich gar nicht so gecheckt, angeblich ja, weil irgendwelche Leute eingebrochen wären, ich glaube aber eher weil keine Miete mehr gezahlt wurde?!) Ich hab dann ganz schön geschaut, als sie da in der fremden Wohnung waren und sich erstmal eine Bong bauen. Ich meine ich hab nicht gegen Kiffen, aber ich würde es ziemlich beschissen finden, wenn ich da jemand Obdach gebe und die hocken sich da hin und quarzen alles zu.

    Und naja Volkmar war irgendwie ein kleines Depperle, ich hab die Vorgeschichte nicht mitbekommen, warum er im betreuten Wohnen war/ist, aber er wirkte auf mich gar nicht so doof. Auch eher ein Opfer der Umstände iVm Pubertätgebaren

    Aber Kathi, das hat mich wirklich mitgenommen und deprimiert. (Auch die Tiere, die da mit in der Wohnung der Eltern waren, Huskies die wahrscheinlich niemals wirklich Gassi gehen )

    Hier noch eine Info
    Alles, was nicht "Mitte" ist, ist für den Berliner "Berliner Rand". Der aber ist keineswegs idyllisch grün, sondern übersäht von Plattenbauten aus DDR-Zeiten. Deshalb wählte Jens Becker für seinen Film über fünf Problem-Jugendliche diesen zweideutigen Begriff aus dem Berliner Jargon. Katja und Daniela, Volkmar- Kevin und Kati sind in jeder Beziehung am Rand: sie wohnen in den entsprechenden Stadtteilen, sie stehen am Rande der Gesellschaft und sie kommen nicht mit dem Leben zurecht. Die Langzeitbeobachtung zeigt zwei positive Entwicklungen und eine Katastrophe.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •