Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 35 von 36 ErsteErste ... 25313233343536 LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 525 von 526
  1. #511
    wartet auf den Frühling. Avatar von Hatsche
    Ort: Nirgendwo
    Das habe ich auch programmiert.



    Kürzlich lief im NDR Hudekamp - Ein Heimatfilm (Lübeck)

    Der Film ist von 2012 und doch topaktuell. Sehenswert und berührend.

  2. #512
    Intensivstation habe ich übrigens auch nochmal geschaut. Mein Opa ist vor einer Woche nach kurzen Aufenthalt auf der Intensivstation dann allerdings auf der Normalstation gestorben. Er hatte diverse Vorerkrankungen und unsere Konstellation war ähnlich wie die des Herzkranken Mannes (sowohl familiär als auch vom Krankheitsbild). Meine Mutter, meine Tante und mein Opa haben mit den Ärzten auch eine Therapiebegrenzung besprochen und mich hat das jetzt zu diesem akuten Anlass sehr berührt. Es war wirklich sehr realistisch dargestellt und in gewissen Konstellationen ist es glaube ich einfach wichtig, sich bei Zeiten Gedanken zu machen. Die intensivmedizin wandelt leider oft auf einem schmalen Grat und man muss gut abwägen wie die Prognosen sind und hoffen, dass man auf ehrliche Ärzte trifft, die nicht schwarz malen, aber realistisch bleiben.

  3. #513
    wartet auf den Frühling. Avatar von Hatsche
    Ort: Nirgendwo
    Ich verstehe gerade sehr, was Du meinst.


    Du hast mein Mitgefühl.
    Und gerade deshalb musste ich mir den Film ansehen und habe ihn wie Du erlebt.
    Aber ich kenne eine ITS auch schon von drei Seiten.

  4. #514
    gemütlicher Berliner Avatar von koldir I.O.F.F. Team
    "Sündenbabel Berlin"

    Im Berlin der 20er Jahre scheinen alle Regeln außer Kraft gesetzt zu sein: Der Erste Weltkrieg ist überstanden, aus der Monarchie ist eine Republik geworden, und die Stadt versucht trotz Aufständen, Hungersnot und Inflation, wieder auf die Beine zu kommen. In der zweiteiteiligen ZDFinfo-Dokumentation "Sündenbabel Berlin" werfen die Filmautoren Michael Kloft und Nathalie Boegel am Dienstag, 4. Dezember 2018, ab 20.15 Uhr einen Blick auf die deutsche Hauptstadt in dieser bewegten Zeit.

    Dass Verbrechen in der Anfangszeit der Weimarer Republik plötzlich an der Tagesordnung waren, zeigt um 20.15 Uhr "Sündenbabel Berlin: Mörder, Opfer und Ermittler". Gleich zwei Massenmörder erschütterten die Hauptstadt: Der eine hatte es vor allem auf Liebespaare abgesehen, der andere, der den Beinamen "die Bestie von Berlin" verpasst bekam, tötete ausschließlich Frauen. Doch durch Armut und Verelendung stieg auch die Zahl der Eigentumsdelikte deutlich an. So brachte beispielsweise der selbsternannte "Volksbeglücker" Max Klante dank utopischer Zinsversprechungen zahlreiche Berliner um ihr Geld.

    Um 21.00 Uhr beleuchtet der zweite Teil, "Drogen, Sex und schwere Jungs", die kriminalpolizeiliche Ermittlungsarbeit, die in den 20er Jahren erst in den Anfängen steckte. Der Berliner Kriminalrat Ernst Gennat entwickelte ein Verfahren, um Mörder durch Tatortarbeit und Öffentlichkeitsfahndung ermitteln zu können. Viele seiner Methoden zählen bis heute zum weltweiten Standard. Die beiden Tresorknacker Erich und Franz Sass konnten die Berliner Kripo allerdings jahrelang an der Nase herumführen: Das Geld, das sie bei einem spektakulären Einbruch in die Berliner Diskontobank erbeuteten, wurde nie gefunden.

    Beide Teile werden am Montag, 10. Dezember 2018, ab 1.15 Uhr, sowie am Dienstag, 11. Dezember 2018, ab 12.00 Uhr, erneut gezeigt.
    PR-Mitteilung/ZDF

    Ich meine, das der Zweiteiler schon mal im rbb lief. Bin mir aber nicht ganz sicher.

  5. #515
    zahm, aber direkt Avatar von Eggi I.O.F.F. Team
    "Das Geheimarchiv im Warschauer Ghetto"

    ARTE erzählt die überwältigende Geschichte des jungen couragierten Historikers Emanuel Ringelblum, der im Warschauer Ghetto ein Untergrundarchiv initiierte und leitete, in dem Tagebücher und Fotos, NS-Verordnungen und jiddische Poesie gesammelt und vergraben wurden, um der Nachwelt ein authentisches Zeugnis zu geben – vom Leben im Ghetto und den Verbrechen der NS-Besatzer. ....
    Quelle: https://www.arte.tv/de/videos/078713...chauer-ghetto/

    Jetzt bei Arte, und am 22.01.2019 22:45Uhr im Ersten.

    --------------------------


    "Die Unsichtbaren - Wir wollen leben"

    DIE UNSICHTBAREN ist ein außergewöhnliches Drama, dessen Drehbuch auf Interviews basiert, die Regisseur Claus Räfle und Ko-Autorin Alejandra López mit Zeitzeugen geführt und in ihren Film integriert haben. Sie erzählen die spannende und hoch emotionale Geschichte dieser wagemutigen Helden und widmen sich damit einem weitgehend unbekannten Kapitel des jüdischen Widerstands.
    Quelle: https://tobis.de/film/die-unsichtbaren-wir-wollen-leben

    morgen, 16.01.2019 im Ersten

  6. #516
    MÖCHTEGERN Avatar von Nosferata
    Ort: im Möchtegern-Mega

    Nehme beides auf und schaue es mir an.
    "Wer glaubt, Humor bestehe darin, sich über andere lustig zu machen, hat Humor nicht verstanden.
    Um komisch zu sein, muss man sich vor allem selbst zur Disposition stellen."

    Loriot

  7. #517
    gemütlicher Berliner Avatar von koldir I.O.F.F. Team
    "Milliardengeschäft Porno im Internet" - ZDFinfo
    Die Pornografie wandelt sich durch das Internet radikal – im Netz ist ein neues Porno-Genre entstanden: kostenlos und frei verfügbar. Dort finden sich billig gedrehte Filme mit Amateuren und Webcam-Girls, mit denen Konsumenten sogar selbst Sex haben können. Die ZDFinfo-Dokumentation "Milliardengeschäft Porno – Gefahr aus dem Internet" beleuchtet am Samstag, 9. März 2019, 22.00 Uhr, die Schattenseiten dieses Geschäfts mit der Pornografie.

    Eine dieser Schattenseiten: Pornos sind so gefährlich wie Drogen – es gibt immer mehr süchtige Konsumenten, die ein falsches Bild von Sexualität bekommen. Einige von ihnen fügen Frauen später Gewalt zu, wie im Porno – sie kennen es ja nicht anders. Rocco aus Leipzig gehört zur sogenannten Generation Porno und sagt: "Pornos zerstören dein Leben." Der 21-Jährige war fünf Jahre lang pornosüchtig.

    Eine Erziehungswissenschaftlerin der Universität Marburg hat dazu fast 3000 Schüler befragt. Die Ergebnisse sind alarmierend: Sexuelle Gewalt ist Alltag für Jugendliche. Der häufige Konsum von Pornografie erhöht die Wahrscheinlichkeit für sexuelle Übergriffe.

    Eine weitere Studie zeigt: Jugendliche und Kinder werden immer früher mit Pornos konfrontiert – häufig ungewollt. Es kann sie ein Leben lang schädigen. Aber sind die Schattenseiten Grund genug, eine ganze Branche zu verteufeln oder an Verbote zu denken? "Nein" sagen die, die Pornografie als legitimen Teil einer liberalen Gesellschaft sehen. "Ja" sagen nicht wenige Kritiker und schlagen Alarm: Eine ganze Generation, eine ganze Gesellschaft würde darunter leiden, wenn nichts dagegen unternommen werde – Pornografie sei der Einstieg in die Prostitution und umgekehrt.
    ZDF

    Sendetermine:

    Samstag, 9. März 2019, 22.00 Uhr

    Freitag, 15. März 2019, 1.15 Uhr

    Sonntag, 14. April 2019, 0.45 Uhr.

  8. #518
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Zitat Zitat von Eggi Beitrag anzeigen
    "Das Geheimarchiv im Warschauer Ghetto"

    Quelle: https://www.arte.tv/de/videos/078713...chauer-ghetto/

    Jetzt bei Arte, und am 22.01.2019 22:45Uhr im Ersten.

    --------------------------


    "Die Unsichtbaren - Wir wollen leben"

    Quelle: https://tobis.de/film/die-unsichtbaren-wir-wollen-leben

    morgen, 16.01.2019 im Ersten
    Danke, so kann ich das noch sehen; wusste gar nicht, dass das kommt.
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  9. #519
    gemütlicher Berliner Avatar von koldir I.O.F.F. Team
    "Wie "Holocaust" ins Fernsehen kam"

    Die Dokumentation zur Serie

    Vor dem Hintergrund der Neu-Ausstrahlung von "Holocaust" nach genau vierzig Jahren erzählt die Filmemacherin Alice Agneskirchner die Geschichte dieses Fernseh-Ereignisses, von der Entstehung und den Dreharbeiten über die Ausstrahlung bis zu den Reaktionen in Deutschland. Ein "Making of" der besonderen Art. (...)
    Die Doku steht noch Online bis zum 25.07.2019.

  10. #520
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Zitat Zitat von koldir Beitrag anzeigen
    "Wie "Holocaust" ins Fernsehen kam"

    Die Dokumentation zur Serie



    Die Doku steht noch Online bis zum 25.07.2019.
    Danke für die Info!
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  11. #521

  12. #522
    Aus der ARD Mediathek: Streiitfall Sterbehilfe

    Ich finde Deutschland hier echt rückständig und hoffe sehr, dass das Bundesverfassungsgericht den Ärzten einen klaren Rahmen gibt. Keine Möglichkeit zur Tötung auf Verlangen, aber doch bitte Optionen und Möglichkeiten in bestimmten Situationen ohne Angst vor Strafbarkeit den Betroffenen Medikamente zukommen zu lassen.

  13. #523
    wartet auf den Frühling. Avatar von Hatsche
    Ort: Nirgendwo
    Ich habe die Sendung auch gesehen und schließe mich Dir völlig an.

    Und es kann nicht oft genug darüber gesprochen werden.

  14. #524
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Heute um 21.45 - 22.15 Uhr in der ARD-Sendung "FAKT"!:

    https://www.daserste.de/programm/index.html#fakt-1186
    Alle Videos zur Sendung:

    - Amoklauf in Halle: Warum der radikalisierte Einzeltäter kein Einzelgänger ist.

    - Fragwürdige Tierversuche: Was in abgeschotteten Versuchslaboren passiert.

    - Krank durch Arbeit: Wie Bergleute von der Berufsgenossenschaft benachteiligt werden.
    https://twitter.com/CrueltyFreeIntl/...erden%2Fpage51

    https://www.mopo.de/hamburg/tierschu...zzSSeKK0ae8hv8

    Tierschützer decken auf Labor bei Hamburg: Schreckliche Qualen für Affen und Hunde
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  15. #525
    Im rbb lief gestern eine Folge "Geheimnisvolle Orte" über die Charité.

    Ist vielleicht auch für Nicht-Berliner, die die Serie mochten, ganz interessant.

    https://www.rbb-online.de/geheimnisv...e-charite.html


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •