Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 5 von 143 ErsteErste 1234567891555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 2134
  1. #61
    Bayern de Munchen Avatar von Nightwish
    Ort: Tour de France
    Zitat Zitat von skonto Beitrag anzeigen

    Ich hätte gern eine Podiumsdiskussion zwischen quuitschi und ingrid zu dem Thema
    Und den Moderator gibt Pantoffel, oder wie?

  2. #62
    Zitat Zitat von titan Beitrag anzeigen
    Eigentlich noch mehr. Ne positve Probe hätte ne Sperre bedeutet ohne das die hintergründe erforscht wären. Hier wurde das "System Armstrong" lückenlos ermittelt. Das Ausmaß war ja nicht bekannt oder bewusst. Wie gesagt Mafia ähnlich.


    Ja klar. Das ist ja das besonders perfide bei Armstrongs Dopingnetz.
    Ich hoffe nur, dass die UCI jetzt endlich Konsequenzen ziehen muss und, dass z. B. die Bestechung/Spende zur
    (angeblichen) positiven Probe bei der Tour de Suisse 2001 noch klar belegt wird.
    Wer hätte das gedacht, den Amerikanern sei Dank.
    Ich hatte ja lange auf die Franzosen gehofft.

    Aber, der von Armstrong so in den Dreck gezogene "irgendein Jean-Paul"
    (zu den nachträglich untersuchten, verdächtigen Tour-Proben)
    wird Luftsprünge machen und die unsäglichen Tour-Szenen gegen einen Simeoni (lt. A. ein Lügner, tja)
    werden nun immer gleichzeitig mit seinem tiefen Fall auftauchen - endlich die Genugtuung.
    Geändert von storch (22-10-2012 um 22:24 Uhr)

  3. #63
    Zitat Zitat von Nightwish Beitrag anzeigen
    Und den Moderator gibt Pantoffel, oder wie?
    An den musste ich denken nachdem ich abgeschickt hatte.
    Aber ja, das würde mir gefallen

  4. #64
    Bayern de Munchen Avatar von Nightwish
    Ort: Tour de France
    Zitat Zitat von quutschi Beitrag anzeigen

    Wieso konnte man denn einige seiner Teamkollegen des Dopings anhand von Dopingproben überführen und nicht ihn.
    Wer genau wurde denn alles so überführt, in der Zeit bei US Postal?
    Geändert von Nightwish (23-10-2012 um 07:44 Uhr)

  5. #65
    es wuppt Avatar von wuppi
    Ort: Birnenhausen
    Zitat Zitat von skonto Beitrag anzeigen

    Ich hätte gern eine Podiumsdiskussion zwischen quuitschi und ingrid zu dem Thema
    Zitat Zitat von Nightwish Beitrag anzeigen
    Und den Moderator gibt Pantoffel, oder wie?
    Hach, ich freu mich


  6. #66
    Zitat Zitat von Nightwish Beitrag anzeigen
    Und den Moderator gibt Pantoffel, oder wie?


    Zitat Zitat von skonto Beitrag anzeigen
    An den musste ich denken nachdem ich abgeschickt hatte.
    Aber ja, das würde mir gefallen
    Mir aber auch und dazu noch ein Co-Moderator - Tennis-Steffen.
    Geändert von storch (22-10-2012 um 22:26 Uhr)

  7. #67
    Mignon
    unregistriert
    Ich halte das für eine perfide Schmutzkampagne.
    Lance ist das Bauernopfer.
    Nun ist der Sport wieder "sauber".

  8. #68
    Bayern de Munchen Avatar von Nightwish
    Ort: Tour de France
    Geh woanders trollen...

  9. #69
    es wuppt Avatar von wuppi
    Ort: Birnenhausen
    Da haben wir dann auch einen Zwischenrufer aus dem Publikum.


  10. #70
    Armstrong ist von einem Bauernopfer so weit entfernt,
    wie Frankreich zum Mars(männchen).

  11. #71
    Zu Unrecht behandelt Avatar von titan
    Ort: Sexy Anhalt
    Der Thread nimmt langsam Fahrt auf

    Ich gebe unumwunden zu das mich freue wie Bolle. Hut ab vor den Amis. Das ausgerechnet Landsleute sind die das Denkmal stürzen.
    Das Aussmaß ist wie gesagt bängstigend. Die Szenen mit Simeoni gingen ja um die Welt. Keiner wusste was Armstrong ihn damals gesagt hat. Wie wir jetzt wissen hat er ihn ja sogar bedroht.
    Jetzt kann die UCI zeigen wie wichtig ihnen der Antidopingkampf ist. Keine Ahnung welche Konsequenzen das entgültig hat. Der Anfang ist jedenfalls gemacht.

  12. #72
    Jetzt lasst mal Mignon.
    Irgendwer muss ja ne gegensätzliche Meinung bilden, sonst gibt es ja keine Diskussion. Dafür ist Mignon ja gut nich.

    Mignon erzähl mal, was denkst du wer steckt hinter dieser gross angelegten Verschwörung?

  13. #73
    Zitat Zitat von titan Beitrag anzeigen
    Der Thread nimmt langsam Fahrt auf

    Ich gebe unumwunden zu das mich freue wie Bolle. Hut ab vor den Amis. Das ausgerechnet Landsleute sind die das Denkmal stürzen.
    Das Aussmaß ist wie gesagt bängstigend. Die Szenen mit Simeoni gingen ja um die Welt. Keiner wusste was Armstrong ihn damals gesagt hat. Wie wir jetzt wissen hat er ihn ja sogar bedroht.
    Jetzt kann die UCI zeigen wie wichtig ihnen der Antidopingkampf ist. Keine Ahnung welche Konsequenzen das entgültig hat. Der Anfang ist jedenfalls gemacht.

    Simeoni war ja kein grossartiger Fahrer, dass er sich aber damls gegen den Patron des Feldes gestellt hat, dass hat mir Respekt abgerungen

    Über das Ausmaß dieses Skandals mach ich mir allerdings eher sorgen. Der Großteil der Reaktionen ist doch eindeutig. Es wird nicht über die Fortschritte im Dopingkampf geschrieben. Kaum einer geht darauf ein das die Zeiten in den bestimmte Etappen genommen werden viel langsamer geworden sind. Im Gegensatz zu z.B. schwimmen, wo ja auch die Wunderanzugweltrekorde jetzt schon ohne Wunderanzug geknackt werden. Ich glaub statt sich ein Beispiel am radsport zu nehmen wird er wohl medientechnisch jetzt Tod gemacht.

    PS Hat sich eigentlich schon Voigt geäußert, immerhin war der ja in der heissen Phase auch im Team CSC, welches auch in den USADA-Unterlagen auftaucht?

  14. #74
    es wuppt Avatar von wuppi
    Ort: Birnenhausen
    Ich hatte ja gestern noch die Befürchtung, dass die UCI gegenteilig reagiert. Dann dachte ich, nee, das können die nicht machen. Und ein paar Minuten später, doch das können die.
    Und jetzt doch so. Ich finde das alles ziemlich aufregend und bin gespannt, was noch alles passiert.


  15. #75
    Von Voigt noch nichts gelesen, aber Jaksche war vorhin in den
    Heute-Nachrichten und ist der Meinung, dass es
    bei allen großen Rennställen, in denen er war,
    so ähnlich abgelaufen ist.

    Wobei die Person Armstrong, als bestimmender Chef-Organisator und Dominator sicher einmalig ist.
    Höchstens bei Bjarne Riis könnte ich mir so eine Organisation noch vorstellen.


    Millar hat übrigens ein Buch rausgebracht, sein Werdegang und
    dazu inhaltlich, vor, während und nach seiner Dopingzeit.

    http://www.amazon.de/Vollblutrennfah...0939193&sr=8-1
    Geändert von storch (22-10-2012 um 22:53 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •