Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 6 von 31 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 459
  1. #76
    Zitat Zitat von spukbiene Beitrag anzeigen
    ich habe gestern (auf RTL?) irgendwann so einen Grusler mit Kevin Costner gesehen Es ging um so ein altes Indianergrab....
    Habe zu spät angeschaltet und weiß nicht mal, ob es Horror-Film war
    Aber bissel "gruselig" war er schon
    Der hieß "The new daughter". Ich hab reingezappt und bin dann hängengeblieben, eher trotz Costner. Er ist Schriftsteller, hatte bisher eine eher distanzierte Beziehung zu seinen Kindern mit denen er jetzt nach der Scheidung einen Neuanfang in einem großen, einsamen Südstaatenhaus plant.
    Beim Spielen entdecken die pubertierende Tochter und sein kleiner Sohn einen seltsamen Hügel mit Sicht auf ihr Haus.
    Das Mädchen, dass Costners Tochter spielte, war toll- ich hab mich die ganze Zeit gefragt, woher ich sie kenne. Sie hat in "Pan`s Labyrinth" die Hauptrolle gespielt.


    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Jetzt töten wir Ally und dann fahren wir ins Ferienhaus unserer Eltern. Wir haben uns ein wenig Entspannung verdient
    Ich hab nach dem Costnerfilm "The Needle" gesehen, der einfach grottig war. Leider hab ich mich zwischen "Sonority Row" und dem für den falschen entschieden und dann erst im Finale wieder dazugeschaltet.
    Ally wurde von Rumer Willis gespielt, oder?

  2. #77
    💀 AHS 💀 1984 💀 Avatar von Miami Twice
    Ort: Camp Redwood
    Heute Abend kommt um 22:50 Uhr auf pro7 "The Crazies - Fürchte deinen Nächsten" (Remake) der ist auch gut und danach "Triangle"
    Zitat Zitat von Marone Beitrag anzeigen
    Ich hab nach dem Costnerfilm "The Needle" gesehen, der einfach grottig war. Leider hab ich mich zwischen "Sonority Row" und dem für den falschen entschieden und dann erst im Finale wieder dazugeschaltet.
    Ally wurde von Rumer Willis gespielt, oder?
    Das war Rumer
    Bild:
    ausgeblendet

  3. #78
    Bienchen67
    unregistriert
    Zitat Zitat von Miami Twice Beitrag anzeigen
    ....und danach "Triangle"
    Hm, ich überlege, ob ich mir den anschaue oder aufnehme, die Rezensionen im Netz sind ja zwiespältig,

    so viele schreiben, sie haben den Film nicht verstanden- solche Filme hass ich ja.

  4. #79
    Tunnelendlichtsucher :o) Avatar von Georgie
    Ort: An der Waterkant
    Zitat Zitat von KrosseKrabbe Beitrag anzeigen
    Jetzt weiss ich aber immer noch nicht was gefehlt hat.
    Dazu müsste ich beide Fassungen gesehen haben, aber "Uncut"-Versionen meide ich wie die Pest.
    Allerdings habe ich gerade festgestellt, dass die Nachtwiederholung seltsam abgehackt endete. Da werde ich mir wohl besser mal die Blu-ray leihen.
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #80
    22:40 Uhr auf Tele 5 ein Kultfilm
    Scanners - Ihre Gedanken können töten

  6. #81
    Trash - und Fernsehjunkie Avatar von Ingo78
    Ort: Meppen / Emsland
    Gestern habe ich mir auf ProSieben die Deutsche Horrorproduktion "Wir sind die Nacht" angesehen.

    Ich fand den gut gemacht. Und man kann sehen, dass auch wir sowas machen können!



    ******


    Heute Abend zeigt das ZDF, um 22.15 Uhr "Wolfman"

    Der Film ist eine Neuverfilmung von Der Wolfsmensch (Original: The Wolf Man) aus dem Jahre 1941.

  7. #82
    den habe ich schon in meinem Gedächtnis gespeichert *Anthony Hopkins* ( )

    Danke, Ingohasi

  8. #83
    Trash - und Fernsehjunkie Avatar von Ingo78
    Ort: Meppen / Emsland
    Biddeschön

  9. #84
    Zitat Zitat von Bienchen67 Beitrag anzeigen
    Hm, ich überlege, ob ich mir den anschaue oder aufnehme, die Rezensionen im Netz sind ja zwiespältig,

    so viele schreiben, sie haben den Film nicht verstanden- solche Filme hass ich ja.

    ich fand ihn gut-aber man sollte keinesfalls während des films aufs klo gehen,sonst kanns echt sein dass man ne Schlüsselszene verpasst.
    what goes around,come's around!
    Bild:
    ausgeblendet

  10. #85
    Und wie fandet Ihr "Wolfman"? Ich fand ihn atmosphärisch sehr schön und um eine interessante Frauenfigur bereichert, im Original ist sie ja eher der red hering. Hopkins fand ich toll, wie vielseitig er in seiner Rolle war und man nahm sowohl ihm als auch Del Torro schon als Menschen die Werwölfe ab.

    Trotzdem fand ich, dass irgendwie der letzte Funke für mich fehlte. So richtig innovativ ändern konnte man die Eckpfeiler Mann-wird-zu-Werwolf, Mann-leidet-an-unmöglicher-Liebe, Werwolf-muss-sterben ja auch nicht ändern.

  11. #86
    Ich bin gestern in den letzten Teil von "Lady Venegance" gestolpert, etwa ab da, wo die Angehörigen in den Schutzplastikmänteln auf der langen Bank sitzen und auf ihre Chance Rache zu nehmen warten.

    Weil ich den zweiten Teil der Triologie-"Oldboy"- kannte und den ziemlich brutal fand, auch im Sinne des psycholoischen Twists am Ende, habe ich etwas gezögert, dranzubleiben. Ich werde ihn mr noch einmal von Anfang an ansehen. Ich mochte das stilistische sehr gelungen und auch die unterschiedlichen Charaktere sehr interessant, auch wenn in dem Teil die Hauptfigur relativ wenig vorkommt. Eine Endszene wie die mit der Torte muss man als Regisseur bzw. Schauspielerin erstmal hinkriegen, so das sie nicht lächerlich wirkt!

  12. #87
    Heute um 22:15 Uhr auf VOX kommt Paranormal Activity. Das ist der erste Teil, der mir - im Gegensatz zu den nachfolgenden, die ich nur noch zum fand - wirklich gut gefallen hat. Auch dieser erste Teil hat Längen - ist also nichts für Leute, die alle paar Minuten einen neuen Schock- oder Splatter-Effekt in einem Horrorfilm brauchen -, aber dranbleiben lohnt sich schon allein wegen dem Ende.

  13. #88
    wenn der Film halb so gut ist, wie die Kinobesucher, wird das ja ein Volltreffer

    Ich schau auf jeden Fall mal rein, danke für den Tipp

  14. #89
    ... ich habe "reingeschaut" - aber ich habe den Schluss nicht ganz verstanden


  15. #90
    Zitat Zitat von spukbiene Beitrag anzeigen
    ... ich habe "reingeschaut" - aber ich habe den Schluss nicht ganz verstanden


    Ich fand auch, dass er ziemliche Längen hatte und man schon sehr aufpassen mußte, die kleinen wichtigen Stellen zwischendrin nicht zu verpassen.


    Es geht darum, dass die Frau besessen wird/ ist bzw. von einem Dämon verfolgt wird. Es wird ja auch kurz diese Parallellgeschichte mit der anderen Frau erzählt, die ihr Freund bei seiner Internetrecherche aufgetan hat. Auch dort (wie bei Katie, von der man ja ein Kinderfoto vor ihrem alten Haus findet) gab es in der Kindheit einen Brand und beängstigende Phänomene. Bei dem Versuch, den Dämon zu vertreiben, ist diese Frau gestorben.

    Bei Katie ist, wenn ich das richtig verstanden habe, auch so, dass der Dämon sie seit der Kindheit begleitete bzw. sie seine Nähe oft spürte. Im Verlauf des Films wird sie immer mehr selbst zu diesem Dämon zb. wenn sie nachts aufsteht und lange Zeit neben dem Bett steht, um ihren Freund zu beobachten. Zuletzt als sie eingemummelt im Bett liegt, sagt sie ja auch, dass sie im Haus bleiben will, obwohl sie und ihr Freund kurz davor noch fliehen wollten. Spätestens da hat der Wechsel stattgefunden und sie attacktiert in der Endszene ihren Freund, den sie vorher durch Hilferufe ins Untergeschoss gelockt hat. Die Kamera bleibt im Schlafzimmer, man hört die Schrie und den Kampf, dann schwere Schritte sehr langsam die Treppen hochkommen, dann wird Micah, der Freund, Richtung Kamera geschleudert. Katie kriecht auf ihn zu und scheint an ihm zu riechen. Dann stürzt sie auf die Kamera zu (warum?nur wegen des Blickkontaktes, maximalen Schock für Zuschauer?) Am Ende "flieht" sie und die Polizei findet nur den toten Micah.

    Was mir nicht ganz klar ist- wieso hat das Böse nicht schon früher die Kontrolle übernommen? Fühlte er sich durch den Freund/ die Beziehung provoziert? Und hätte es überhaupt was genutzt, wenn sie dem Zeitpunkt am letzten Abend noch in ein Motel oder ähnliches geflohen wären?Der Geisterseher sagt ihnen bei seinem Besuch ja, dass das nicht bringt.



    Was ich echt gruselig finde, ist, dass der Regisseur in seinem eigenen Haus gefilmt hat. Ok, dass hat David Lynch bei dem genauso gruseligen "Lost Highway" auch gemacht, aber dafür muss man echt ganz schön hartgesotten sein, da dann weiterzuwohnen..
    Geändert von Marone (28-07-2013 um 23:41 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •