Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 8 von 19 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 278
  1. #106
    hautfarbenblind Avatar von ganzblau
    Ort: beim Drehen
    Ich war eben drin und fand ihn klasse. Wie Marc schon schrieb: Nicht so düster wie "Skyfall", aber mit den vielen Anspielungen auf die Vergangenheit verschachtelt genug, um neugierig zu machen ... jedenfalls wurde ich neugierig

    Ausserdem haben die Bond-Filme ja bisher immer aktuelle gesellschaftliche Probleme aufgegriffen. Und das Grundproblem, mit dem sich die "alten" Geheimdienste hier herumschlagen, hat durchaus aktuelle Relevanz.

    Ich musste öfters lachen, bin action-mässig auf meine Kosten gekommen, und es gab sogar ein paar griffige Sätze, die mir im Ohr hängen bleiben. Und den Bond-Song mag ich auch

  2. #107
    So unterschiedlich können Meinungen sein

    Von mir gibt es eine gut gemeinte 7,5

    Der Film beginnt mit der besten Pre-Title Sequenz, aber lässt dann leider sehr schnell nach.
    Zu viel Leerlauf, zu wenig Kontinuität und zu viele Déjà-vu Momente. Der Plot um Waltz wirkte auf mich sehr aufgesetzt und nicht ausreichend erläutert.

    Zudem wurde das Potenzial von Waltz und Andrew Scott (wer Sherlock guckt, kann mich evt verstehen) deutlich verschenkt.
    In a world filled with Kardashians, be a Diana (Princess of Wales).

  3. #108
    Ich hab für morgen Karten und freu mich schon total!

  4. #109
    Sandburgbauerin Avatar von keating
    Ort: NRW
    Zitat Zitat von Sylver Beitrag anzeigen
    So unterschiedlich können Meinungen sein

    Von mir gibt es eine gut gemeinte 7,5

    Der Film beginnt mit der besten Pre-Title Sequenz, aber lässt dann leider sehr schnell nach.
    Zu viel Leerlauf, zu wenig Kontinuität und zu viele Déjà-vu Momente. Der Plot um Waltz wirkte auf mich sehr aufgesetzt und nicht ausreichend erläutert.

    Zudem wurde das Potenzial von Waltz und Andrew Scott (wer Sherlock guckt, kann mich evt verstehen) deutlich verschenkt.
    Schließe mich da an, würde aber nur 5/10 geben.

    Stimme zu:

    Story hätte mehr Potential gehabt. Viel zu viel Zeit mit Vorgeplänkel und Andeutungen verdödelt. Wobei die Startsequenz wirklch Einiges konnte.

    Die Motivation gerade von Bond war mir auch völlig unverständlich

    Hey, da ist eine Geheimversammlung auf der mich vermutlich alle töten wollen. Lass ohne Plan hingehen.
    Hey, da ist das abgelegene Versteck des Bösen. Den möchte ich töten. Lass ohne Plan hingehen.
    Hey, ich bin auf der Flucht und möchte eigentlich verhindern, das Moriaty die Leitung aller Geheimdienste übernimmt. Lass mich mal den Hinweisen mit meinem Namen folgen. Was soll schon passieren.

    Strunzdumm.

    (Und ich kritisiere damit ausdrücklich nicht die action-typischen Loopholes, dass der Held nach zwei Bohrungen im Gehirn aufspringt und erstmal ein paar Rangeleien gewinnt [was im Übrigen auch die Figur des FO stark beschädigt, da er offenbar unfähig ist]).



    Waltz hat die Django-Rolle nur in böse gespielt. Mau.
    Moriaty fand ich genial. Top des Films.
    Ralph Finnes als M ist nach Dench völlig unglaubwürdig. Als ob nur ein Agent auf den hören würde...
    Über Craig als Bond kann man streiten. Ich sehe Bond als eleganten Womanizer der Action mag. Craig halte ich weder für elegant noch einen Womanizer.

    Sub-Thema (digital vs. menschlich) hat mir aber überraschend gut gefallen.

    Nette Actionszenen, maue Storyumsetzung, gemischt gute Figuren.
    "Bond-Fans greifen zu - alle anderen warten auf Star Wars."

  5. #110

  6. #111
    Gedankenmüll-Entsorger Avatar von trashman
    Ort: Müllfeld
    Zitat Zitat von keating Beitrag anzeigen
    Ralph Finnes als M ist nach Dench völlig unglaubwürdig. Als ob nur ein Agent auf den hören würde...
    Als wenn die völlig fehlbesetzte Dench in dieser Rolle jemals glaubwürdig gewesen wäre ...

    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Hugh Jackman und Milla Jovovich wären mein Traum-Bondpaar.
    Jackman ist zweifellos die Sorte Frauenheld, den man à la Clooney auch als Kerl cool finden kann. Eine bessere Jovovich-Variante wäre bis in die Brosnan-Ära eine Linda Evangelista gewesen.

    Hab gestern den letzten "Mission: Impossible" gesehen. Vorschlag: Eine Neuproduktion von "Casino Royale" - ohne Nervensäge Eva Green, aber dafür mit Rebecca Ferguson ...
    Wenn Frauenpower, dann richtig ...


  7. #112
    Am liebsten glücklich Avatar von Marc
    Zitat Zitat von trashman Beitrag anzeigen
    Als wenn die völlig fehlbesetzte Dench in dieser Rolle jemals glaubwürdig gewesen wäre ...



  8. #113
    Le Mops habituel Avatar von Bigfried1
    Ort: Hintenrum Süd
    Spannend, unterhaltsam, düster.
    Um Klassen besser, als der alberne Kasper Roger Moore!

  9. #114
    So, ich war gestern drin und fand ihn klasse. Falls es wirklich Craigs letzter Bondfilm war, dann ist dieser Film wirklich ein sehr gelungener Abschluss der Craig-Bondfilme.

  10. #115
    XOXO Avatar von Gilles
    Ort: Luxemburg | Freiburg
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    So, ich war gestern drin und fand ihn klasse. Falls es wirklich Craigs letzter Bondfilm war, dann ist dieser Film wirklich ein sehr gelungener Abschluss der Craig-Bondfilme.
    Dem ist nichts hinzuzufügen.
    Bild:
    ausgeblendet

    Jeder tritt auch mal versehentlich daneben, Der Trick ist immer die Balance zwischen Nehmen und Geben
    "Karma“
    - Casper -

  11. #116
    XOXO Avatar von Gilles
    Ort: Luxemburg | Freiburg
    Zitat Zitat von trashman Beitrag anzeigen
    Als wenn die völlig fehlbesetzte Dench in dieser Rolle jemals glaubwürdig gewesen wäre ...

    Eine Neuproduktion von "Casino Royale" - ohne Nervensäge Eva Green, aber dafür mit Rebecca Ferguson ...
    Beides kann ich nicht ernst nehmen.
    Bild:
    ausgeblendet

    Jeder tritt auch mal versehentlich daneben, Der Trick ist immer die Balance zwischen Nehmen und Geben
    "Karma“
    - Casper -

  12. #117
    Gedankenmüll-Entsorger Avatar von trashman
    Ort: Müllfeld
    Zitat Zitat von Gilles Beitrag anzeigen
    Beides kann ich nicht ernst nehmen.
    Wundert mich nicht. Ein Zeitgeist, der auch eine von der Leyen als Verteidigungsministerin hervorbringt, huldigt ohnehin der Beliebigkeit.
    Wenn Frauenpower, dann richtig ...


  13. #118
    Zitat Zitat von keating Beitrag anzeigen
    Schließe mich da an, würde aber nur 5/10 geben.

    Stimme zu:

    Story hätte mehr Potential gehabt. Viel zu viel Zeit mit Vorgeplänkel und Andeutungen verdödelt. Wobei die Startsequenz wirklch Einiges konnte.


    (Und ich kritisiere damit ausdrücklich nicht die action-typischen Loopholes, dass der Held nach zwei Bohrungen im Gehirn aufspringt und erstmal ein paar Rangeleien gewinnt [was im Übrigen auch die Figur des FO stark beschädigt, da er offenbar unfähig ist]).[/SPOILER]

    Waltz hat die Django-Rolle nur in böse gespielt. Mau.
    Moriaty fand ich genial. Top des Films.
    Ralph Finnes als M ist nach Dench völlig unglaubwürdig. Als ob nur ein Agent auf den hören würde...
    Über Craig als Bond kann man streiten. Ich sehe Bond als eleganten Womanizer der Action mag. Craig halte ich weder für elegant noch einen Womanizer.

    Sub-Thema (digital vs. menschlich) hat mir aber überraschend gut gefallen.

    Nette Actionszenen, maue Storyumsetzung, gemischt gute Figuren.
    "Bond-Fans greifen zu - alle anderen warten auf Star Wars."


    Bin da ganz bei dir, was Moriarty betrifft. Habe mich über jede Szene gefreut, in der er war.

    Die Locations fand ich super, Mexico-City als Beginn war spitze.
    Die Handlung war spannend, über manches muss man halt hinweg sehen, so hat Bond nach den ärgsten Rangeleien nicht mal einen Kratzer.
    Die Liebesszenen sind allesamt entbehrlich.

    Skyfall war halt besser, aber Spectre hat mich auch gut unterhalten.
    Bild:
    ausgeblendet

  14. #119
    XOXO Avatar von Gilles
    Ort: Luxemburg | Freiburg
    Ich scheine ja wohl der einzige zu sein, der Daniel Craig als James Bond klasse findet

    Skyfall >>> Spectre > Casino Royale >>>>>>>>>>>>>>>>> A Quantum of Solace
    Bild:
    ausgeblendet

    Jeder tritt auch mal versehentlich daneben, Der Trick ist immer die Balance zwischen Nehmen und Geben
    "Karma“
    - Casper -

  15. #120
    Just the way you are Avatar von Couchgeflüster
    Ort: Wien
    Zitat Zitat von Gilles Beitrag anzeigen
    Ich scheine ja wohl der einzige zu sein, der Daniel Craig als James Bond klasse findet

    Skyfall >>> Spectre > Casino Royale >>>>>>>>>>>>>>>>> A Quantum of Solace
    hier ich find ihn auch gut


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •