Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 24 von 24 ErsteErste ... 142021222324
Ergebnis 346 bis 358 von 358
  1. #346
    Burgfräulein Avatar von UschivonBayern
    Ort: aufm Schloss
    Ich habe dieses Buch gegoogelt. Soll das Buch in diesem Stil sein? Also so Ratgebermäßig oder einfach was leichtes für die Seele, halt auch Frauenromanmäßig?

  2. #347
    Hallo !
    So traue ich mich auch mal ins Bücher-Unterforum...

    Mein Mann hat bald Geburtstag und er liest für sein Leben gern Science-Fiction.
    Dummerweise ich... nicht.

    Bisher hat er u.a.:
    "Dune", alle Bände (seine liebsten Bücher),
    (Gefühlt) alles von Isaac Asimov
    "Per Anhalter durch die Galaxis" und folgende, wie auch andere Werke von Douglas Adams
    Von Arthur C. Clarke hat er auch einige Werke, wenngleich ich nicht genau weiß, welche
    Ein paar Klassiker, wie "schöne neue Welt" und "Uhrwerk Orange", ein paar unspezifische, neuere auch

    Star Wars und -Treck sowie Stargate (verschiedene davon... ) hat er ganz gern geschaut, liest aber nichts aus deren "Universum".
    Die SciFi-Romane von Wolfgang Hohlbein waren nicht so seins.

    Ansonsten hat er sich mit Begeisterung durch alle Scheibenweltwerke von Terry Pratchett gelesen!
    Und auch einiges aus meiner "Fantasy-Sammelleidenschaft", wenngleich auch mit weniger Begeisterung, als "sein Sci-Fi".

    Könnt Ihr mir aufgrund dieser "Daten" den einen oder anderen Tipp für ein Buchgeschenk geben?
    Wenn möglich für ein noch-nicht-vergriffenes sondern noch im "normalen" Handel erhältliches (Erfahrungswert )

    Das würde meine aktuelle "wat schenk ich dem bloß???" sehr entspannen

    Danke!

  3. #348
    Das Problem gab ich bei meinem Mann auch oft, weil ich das garnicht lese.
    Daher kann ich nur grobe Ideen geben.

    Zitat Zitat von cassio Beitrag anzeigen
    Ansonsten hat er sich mit Begeisterung durch alle Scheibenweltwerke von Terry Pratchett gelesen!
    Da gibt es ja auch zusätzliche Literatur, also nicht direkt die einzelnen Romane.
    Hat er sowas auch schon alles?

    ZB
    Die Kunst der Scheibenwelt
    Vollsthändiger und unentbehrlicher Stadtführer von gesammt Ankh-Morpork
    Vollsthändiger und unentbehrlicher Atlas der Scheibenwelt
    Wahre Helden (das könnte aber auch ein Roman sein)

  4. #349
    Zitat Zitat von Sabuha Beitrag anzeigen
    Das Problem gab ich bei meinem Mann auch oft, weil ich das garnicht lese.
    Daher kann ich nur grobe Ideen geben.



    Da gibt es ja auch zusätzliche Literatur, also nicht direkt die einzelnen Romane.
    Hat er sowas auch schon alles?

    ZB
    Die Kunst der Scheibenwelt
    Vollsthändiger und unentbehrlicher Stadtführer von gesammt Ankh-Morpork
    Vollsthändiger und unentbehrlicher Atlas der Scheibenwelt
    Wahre Helden (das könnte aber auch ein Roman sein)
    Danke, aber ja, steht schon alles bei uns im Regal
    Das "Kochbuch" von Nanny Ogg auch, auch wenn die Übersetzung leider etwas... simpel ist bisweilen.
    Wahre Helden hat herrliche Zeichnungen

    Aber eigentlich suche ich etwas zum "stundenlang-Lesen", denn das tut er gern und hat gerade kein aktuelles Buch

  5. #350
    Ich lese selber kein Science Fiction, aber vielleicht was von Sergej Lukianenko? Ordentlich dick scheinen sie auch zu sein.

  6. #351
    Zitat Zitat von Witwe Bolte Beitrag anzeigen
    Ich lese selber kein Science Fiction, aber vielleicht was von Sergej Lukianenko? Ordentlich dick scheinen sie auch zu sein.
    Danke, aber ich fürchte das, was ich so aus Wikipedia rausgelesen habe ist das nicht so seins (Vampire, Hexen, Auswerwählte...)
    Ich denke zuviele "Sagenwesen", zuwenig "Zukunftstechnologie".

    Aber Danke dennoch für Deine Idee - und ja, lang genug wären seine Mehrteiler bestimmt

  7. #352
    meine bessere Version Avatar von Xerxe
    Ort: (w)ortlos
    Zitat Zitat von cassio Beitrag anzeigen
    Hallo !
    So traue ich mich auch mal ins Bücher-Unterforum...

    Mein Mann hat bald Geburtstag und er liest für sein Leben gern Science-Fiction.
    Dummerweise ich... nicht.

    Bisher hat er u.a.:
    "Dune", alle Bände (seine liebsten Bücher),
    (Gefühlt) alles von Isaac Asimov
    "Per Anhalter durch die Galaxis" und folgende, wie auch andere Werke von Douglas Adams
    Von Arthur C. Clarke hat er auch einige Werke, wenngleich ich nicht genau weiß, welche
    Ein paar Klassiker, wie "schöne neue Welt" und "Uhrwerk Orange", ein paar unspezifische, neuere auch

    Star Wars und -Treck sowie Stargate (verschiedene davon... ) hat er ganz gern geschaut, liest aber nichts aus deren "Universum".
    Die SciFi-Romane von Wolfgang Hohlbein waren nicht so seins.

    Ansonsten hat er sich mit Begeisterung durch alle Scheibenweltwerke von Terry Pratchett gelesen!
    Und auch einiges aus meiner "Fantasy-Sammelleidenschaft", wenngleich auch mit weniger Begeisterung, als "sein Sci-Fi".

    Könnt Ihr mir aufgrund dieser "Daten" den einen oder anderen Tipp für ein Buchgeschenk geben?
    Wenn möglich für ein noch-nicht-vergriffenes sondern noch im "normalen" Handel erhältliches (Erfahrungswert )

    Das würde meine aktuelle "wat schenk ich dem bloß???" sehr entspannen

    Danke!
    Mein Mann (scheinbar identisches Exemplar) meint die Reihe von Peter F. Hamilton
    Die hat er verschlungen
    Am besten die Commonwealth Saga...
    Also, ich kann "oder-Fragen" mit "JA" beantworten!

  8. #353
    qualified self Avatar von eina
    Ort: NRW
    Robert Corvus: Feuer der Leere http://robertcorvus.net/rc_Feuer_der_Leere.shtml
    Hier ist auch eine Lesung online: https://www.youtube.com/watch?v=iLYwpRZu3GY

    Die Fortsetzung: "Das Imago-Projekt" habe ich aus Zeitgründen noch nicht gelesen.

    Ansonsten schreibt er auch ab und an für Perry Rhodan und viel Fantasy.
    Was ich von ihm gelesen habe, hat mir immer gefallen, aber seine Bücher sind sehr dick, so dass ich noch ein paar vor mir habe.

  9. #354
    qualified self Avatar von eina
    Ort: NRW
    Andreas Eschbach: Die Haarteppichknüpfer http://andreaseschbach.de/werke/roma...47/page47.html

    Ein Frühwerk. Man merkt sofort, dass es nicht in unserer Gesellschaft spielt. Aber nicht, warum ich es bei SciFi empfehle. Wird dir vermutlich auch gefallen. Und ist ohne Hexen, Vampire oder anderes.

    Ich würde obiges trotzdem zuerst lesen* und erst danach aus dem gleichen Universum "Quest" - das ist Space pur. http://andreaseschbach.de/werke/roma...56/page56.html

    *Wobei ich gerade merke, dass ich mich nur noch an mein Gefühl erinnere und an nicht mehr viel von den Inhalten. Ich sollte nochmal lesen gehen.

  10. #355
    Hm, googele doch mal nach Dan Simmons Hyperion (Die Hyperion Gesänge) bzw. Endymion. Ich hab nur Letzteres gelesen, obwohl es eigentlich die Fortsetzung ist, machte aber gar nichts. Das Genre nennt sich "Space Opera" und ja, vielleicht ist es etwas langatmig, aber definitiv was zum sich stundenlang drin vergraben.
    Wenn er die Klassiker mag und nicht nur ganz Modernes, dann könnte das auch was für deinen Mann sein, denke ich.
    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet

  11. #356
    Bothwell Avatar von magixx
    Ort: Funky's Kittchen
    Check mal markus Heitz und Trudi Canavan

  12. #357
    Zitat Zitat von Xerxe Beitrag anzeigen
    Mein Mann (scheinbar identisches Exemplar) meint die Reihe von Peter F. Hamilton
    Die hat er verschlungen
    Am besten die Commonwealth Saga...
    Danke! Das klingt schonmal sehr interessant! Und sehr passend! Danke !
    Edit: nur antiquariatisch oder gebraucht (und somit zu spät). Schade

    Zitat Zitat von eina Beitrag anzeigen
    Robert Corvus: Feuer der Leere http://robertcorvus.net/rc_Feuer_der_Leere.shtml
    Hier ist auch eine Lesung online: https://www.youtube.com/watch?v=iLYwpRZu3GY

    Die Fortsetzung: "Das Imago-Projekt" habe ich aus Zeitgründen noch nicht gelesen.

    Ansonsten schreibt er auch ab und an für Perry Rhodan und viel Fantasy.
    Was ich von ihm gelesen habe, hat mir immer gefallen, aber seine Bücher sind sehr dick, so dass ich noch ein paar vor mir habe.
    Ja, das scheint auch eher etwas gutes zu sein. Bei Wikipedia hat mich das Thema "Vampire" bei dem Autor noch etwas abgeschreckt, aber die Beschreibung dieses Buches klingt sehr nach "passt"! Danke Dir !
    Edit: Auch nicht mehr im "freien Handel" erhältlich... Schade ebenfalls. Vielleicht ein andermal

    Zitat Zitat von eina Beitrag anzeigen
    Andreas Eschbach: Die Haarteppichknüpfer http://andreaseschbach.de/werke/roma...47/page47.html

    Ein Frühwerk. Man merkt sofort, dass es nicht in unserer Gesellschaft spielt. Aber nicht, warum ich es bei SciFi empfehle. Wird dir vermutlich auch gefallen. Und ist ohne Hexen, Vampire oder anderes.

    Ich würde obiges trotzdem zuerst lesen* und erst danach aus dem gleichen Universum "Quest" - das ist Space pur. http://andreaseschbach.de/werke/roma...56/page56.html

    *Wobei ich gerade merke, dass ich mich nur noch an mein Gefühl erinnere und an nicht mehr viel von den Inhalten. Ich sollte nochmal lesen gehen.
    Uh - die "Leseprobe" hat es in sich... wäre kein Anfang um mich zu "ködern", aber lt Wikipedia passt der Inhalt sehr gut!
    Und die Folgeromane wohl auch. Danke !
    Edit: das kann "meine" Buchhandlung sogar noch bestellen *puh*!

    Zitat Zitat von MegaRyan Beitrag anzeigen
    Hm, googele doch mal nach Dan Simmons Hyperion (Die Hyperion Gesänge) bzw. Endymion. Ich hab nur Letzteres gelesen, obwohl es eigentlich die Fortsetzung ist, machte aber gar nichts. Das Genre nennt sich "Space Opera" und ja, vielleicht ist es etwas langatmig, aber definitiv was zum sich stundenlang drin vergraben.
    Wenn er die Klassiker mag und nicht nur ganz Modernes, dann könnte das auch was für deinen Mann sein, denke ich.
    Danke, klingt auch sehr interessant !
    Edit: Auch noch käuflich neu zu erhalten, Glück gehabt!

    Zitat Zitat von magixx Beitrag anzeigen
    Check mal markus Heitz und Trudi Canavan
    Hm... in Wiki steht jetzt nicht so viel über Markus Heintz und SF, Trudi Canavan habe ich einige Werke, aber das ist mehr Fantasy, als SciFi. Hat mein Mann zwar auch gelesen, war aber nicht unbedingt so... genau seine Richtung.
    Dennoch Danke für den Tipp !

    Ihr habt mir wirklich sehr, sehr, sehr weitergeholfen !
    So finde ich, denke ich, noch ein paar schöne Geschenke mit denen mein Schatz definitiv mehr anfangen kann, als mit a) weiteren ungewollten Staubfängern, b) unerwünschtem "Hüftgold" oder c) überflüssigen neuen Kleidungsstücken
    Geändert von cassio (29-06-2020 um 10:53 Uhr)

  13. #358
    So, der Geburtstag ist vorüber und ich habe mir, neben "Der Haarteppichknüpfer" und "Die Hyperiongesänge" noch "Amalthea" in der Bücherhandlung aufschwatzen... äh... anraten lassen.
    Mein Schatz war begeistert, Danke nochmal an dieser Stelle !

    Besonders ein "Oh... Eschbach... wollte ich schon immer mal lesen, woher hast Du den (Namen) denn?" hat mich überrascht.
    Die Klappentexte fand er auch sehr interessant.
    Und er war sofort hinterher, als unsere jüngste meinte man könne ja mal drin blättern - mit Schokoladenfingern! Ein gutes Zeichen


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •