Seite 262 von 263 ErsteErste ... 162 212 252 258 259 260 261 262 263 LetzteLetzte
Ergebnis 3.916 bis 3.930 von 3931
  1. #3916
    Ich lese gerade:

    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.



    April 2009: Zehn Tage vor ihrer Hochzeit erlebt Susanne Preusker eine Katastrophe. An ihrem Arbeitsplatz, dem Hochsicherheitsgefängnis in Straubing, wird die Gefängnispsychologin von einem inhaftierten Sexualstraftäter sieben Stunden lang eingesperrt, mit dem Tode bedroht und mehrfach vergewaltigt. Ungeschminkt und mit erzählerischer Präzision schildert Susanne Preusker das Unvorstellbare, die Todesangst, aber auch, wie sie nach dem Trauma überlebt hat. Ein mutiges Buch, das einen schon nach wenigen Seiten in seinen Bann zieht!

    Ich habe es mir runtergeladen weil mich die Geschichte so berührt hat. Ich las vor kurzem, dass sich die Autorin umgebracht hat, Jahre nach der Tat. Unfassbar traurig.
    Das Buch berührt mich bis jetzt leider gar nicht, ich finde es eher schlecht geschrieben.

  2. #3917
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Ich lese gerade:

    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.



    April 2009: Zehn Tage vor ihrer Hochzeit erlebt Susanne Preusker eine Katastrophe. An ihrem Arbeitsplatz, dem Hochsicherheitsgefängnis in Straubing, wird die Gefängnispsychologin von einem inhaftierten Sexualstraftäter sieben Stunden lang eingesperrt, mit dem Tode bedroht und mehrfach vergewaltigt. Ungeschminkt und mit erzählerischer Präzision schildert Susanne Preusker das Unvorstellbare, die Todesangst, aber auch, wie sie nach dem Trauma überlebt hat. Ein mutiges Buch, das einen schon nach wenigen Seiten in seinen Bann zieht!

    Ich habe es mir runtergeladen weil mich die Geschichte so berührt hat. Ich las vor kurzem, dass sich die Autorin umgebracht hat, Jahre nach der Tat. Unfassbar traurig.
    Das Buch berührt mich bis jetzt leider gar nicht, ich finde es eher schlecht geschrieben.
    Sie hat sich umgebracht? Wie schrecklich, die arme Frau. Ich habe mal einen Podcast mit ihr gehört, die Sendung heißt „Mensch Otto/Mensch Theile“, den fand ich sehr berührend. Das Buch fand ich auch eher mau, aber die ganze Geschichte hat mich schon mitgenommen.

  3. #3918
    Zitat Zitat von ParadiseCity Beitrag anzeigen
    Sie hat sich umgebracht? Wie schrecklich, die arme Frau. Ich habe mal einen Podcast mit ihr gehört, die Sendung heißt „Mensch Otto/Mensch Theile“, den fand ich sehr berührend. Das Buch fand ich auch eher mau, aber die ganze Geschichte hat mich schon mitgenommen.
    Ja, Mitte Februar hat sie sich das Leben genommen. Ich finde das so traurig...der Untertitel des Buchs heißt "meine Geschichte vom Überleben" und nun hat sie es doch nicht geschafft.

  4. #3919
    Zitat Zitat von Daitokai Beitrag anzeigen
    Ich lese bereits das 4te Buch der Reihe, für mich sind das extrem fesselnde Skandinavien-Krimis mit tollen vielfältigen Charakteren:

    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.


    Der Mann, der kein Mörder war: Die Fälle des Sebastian Bergman (Ein Fall für Sebastian Bergman 1)
    Danke, Daitokai. Bin schon länger auf der Suche nach neuer Krimilektüre. Was Krimicouch.de über die Autoren und ihren Protagonisten schreiben gefällt mir.

    Die Krimis von Tove Alsterdal haben mir gut gefallen. Kriminalstory und Geschichtsstunde in einem.

  5. #3920
    Burgfräulein Avatar von UschivonBayern
    Ort: aufm Schloss
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.


    Als die Schwäbin Emma wegen eines drohenden Burnouts krankgeschrieben wird, klingt eine kleine Auszeit auf einem Landsitz in Cornwall nach einer guten Idee. Wo Emma allerdings an Rosamunde-Pilcher-Eleganz mit Rosengarten gedacht hat, erwarten sie pittoresker Verfall, ein Haufen lebenslustiger Exzentriker – und Nick. "Emotionale Verwicklungen" sind auf Emmas Erholungs-To-do- Liste nicht vorgesehen. Außerdem ist Nick etwas unbeholfen. Und höflich. Und Engländer! Und er hat sich längst hoffnungslos in Emma verliebt

    https://www.amazon.de/Ein-H%C3%A4usl...le+in+cornwall

  6. #3921
    friesische Neu-Gattin Avatar von Jeanny
    Ort: am Jadebusen
    Ich muss nachher unbedingt noch zu Thalia, denn ich bin heute früh mit dem 2. Teil von "Ein ganzes halbes Jahr" also dem "Ein ganz neues Leben" fertig geworden und brauche unbedingt Teil 3 "Mein Herz in zwei Welten". Das gibts zwar leider nur als Hardcover bisher (ich lese lieber Taschenbücher), aber ich muss da weiterlesen

    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

  7. #3922
    Crumb Begging Baghead Avatar von Shambles
    Ort: Albionarks/Arcadia
    Andy Weir- Artemis

    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.


    Bin jetzt ca in der Mitte und mir gefällt es sehr. (Wie auch schon "Der Marsianer").

    Zum Inhalt: https://www.deutschlandfunkkultur.de...icle_id=412223 Aber dem Schlusswort kann ich mich bisher nicht anschliessen. Ich finds echt gelungen und speziell. Es ist auch kein Folgeroman. Im Gegenteil.
    Why should I wait until tomorrow/It's already been, I've already seen all the sorrow that's in store
    I will beg or steal or borrow/Hold on tighter to all that sorrow tries to choir

  8. #3923
    Wer mit Begeisterung "Kruso" von Lutz Seiler gelesen hat, sollte am Mittwoch, den 26. September, um 20:15 Uhr die ARD entweder aufsuchen oder meiden - je nachdem wie man zu Literaturverfilmungen steht.

    Ich werde dem Film eine Chance geben: *klick*

    Kruso wird von Albrecht Schuch gespielt und Ed von Jonathan Berlin.

  9. #3924
    Gerade lese ich Straßen von gestern von Silvia Tennenbaum und bin begeistert.

    Dort, wo heute in Frankfurt die Doppeltürme der Deutschen Bank aufragen, kommt 1903 Lene Wertheim zur Welt. Die Wertheims sind eine alteingesessene jüdische Familie im feinen Westend, mit festen Grundsätzen und Regeln. Man feiert Weihnachten als prunkvolles Familienfest - zum Entsetzen der orthodoxen Verwandtschaft. »Die Juden sind wie alle anderen, und wenn sie es nicht sind, sollten sie es sein«, erklärt Eduard Wertheim, Bankier, Kunstsammler und Mäzen, seinen Nichten und Neffen. Jacob, der Intellektuelle in der Familie, gründet eine Buchhandlung am Römer. Und Elias Süßkind, Eduards Freund und Schwager, wird Direktor des Städel - bis zur Schließung der Galerie zeitgenössischer Malerei 1933. Lene erhält 1938 in Paris für sich, ihren zweiten Mann und ihre beiden Kinder Ausreisevisa für die USA. Aber nicht alle Wertheims haben das Glück, sich rechtzeitig vor den Nazis in Sicherheit bringen zu können.

  10. #3925
    Ich mag auch Coldplay, Depeche Mode, Grönemeyer, U2, Keane und Gentleman. Avatar von come2me
    Ort: nah an Hermann
    Ich hab Blutrausch von C. Carter beendet. Wie immer ein toller Band der Reihe.

    Jetzt lese ich 'Das Verschwinden des Josef Mengele' von Guez. Harte Kost...mal schauen

    949 flüchtet Josef Mengele, der bestialische Lagerarzt von Auschwitz, nach Argentinien. In Buenos Aires trifft er auf ein dichtes Netzwerk aus Unterstützern, unter ihnen Diktator Perón, und baut sich Stück für Stück eine neue Existenz auf. Mengele begegnet auch Adolf Eichmann, der ihn zu seiner großen Enttäuschung nicht einmal kennt. Der Mossad sowie Nazi-Jäger Simon Wiesenthal und Generalstaatsanwalt Fritz Bauer nehmen schließlich die Verfolgung auf. Mengele rettet sich von einem Versteck ins nächste, lebt isoliert und wird finanziell von seiner Familie in Günzburg unterstützt. Erst 1979, nach dreißig Jahren Flucht, findet man die Leiche von Josef Mengele an einem brasilianischen Strand. Dieser preisgekrönte Tatsachenroman von Olivier Guez, der in Frankreich sofort zum Sensationsbesteller wurde, liest sich wie ein rasanter Politthriller und wahrt zugleich die notwendige Distanz.

    "Olivier Guez schuf mit diesem bekannten Verfahren eine phantastische neue Romanform.“
    Frédéric Beigbeder in Le Figaro magazine
    Quelle
    Bunt! Laut! Genial!

  11. #3926
    Chris Carter - Death Call

  12. #3927
    Zur Zeit lese ich gerade die Mistborn series von Brandon Sanderson. Als Fantasy-Fan muss ich wohl noch lange auf das nächste Buch von George R. R. Martin warten (Jahre? ), so dachte ich, ich versuche mal die Bücher von Brandon Sanderson und sein Schreibstil gefällt mir sehr gut. Danach plane ich seine Stormlight Archive series zu lesen, damit sollte ich noch eine Weile beschäftigt sein.

  13. #3928
    zurück nach Westerland Avatar von sinead_morrigan
    Ort: Berlin
    Haruki Murakami - Colorless Tsukuru Tazaki and His Years of Pilgrimage

    Schreibstil ist natürlich on point und auch die Handlung ist auf einem Level, dass sie mich gefesselt hält. Trotzdem bin ich von Grundprämisse (Die Bedeutung des Fünfecks + das unhinterfragte Isolieren) nicht soooo überzeugt bisher. Aber ich habe noch das letzte Drittel vor mir, vielleicht tut sich etwas. Und mit der Sara-Figur werde ich nicht wirklich warm.
    "After all this time?"
    "Always," said Snape.

  14. #3929
    Kissed by fire Avatar von Strahlex
    Ort: Ruhrgebiet
    Zitat Zitat von Furka Beitrag anzeigen
    Zur Zeit lese ich gerade die Mistborn series von Brandon Sanderson. Als Fantasy-Fan muss ich wohl noch lange auf das nächste Buch von George R. R. Martin warten (Jahre? ), so dachte ich, ich versuche mal die Bücher von Brandon Sanderson und sein Schreibstil gefällt mir sehr gut. Danach plane ich seine Stormlight Archive series zu lesen, damit sollte ich noch eine Weile beschäftigt sein.
    Same here Ich bin gerade beim 3. Mistborn-Band, Hero of Ages. Ich mag den Schreibstil auch sehr gerne und möchte danach ebenfalls die Stormlight Archives series sowie die Mistborn: The Wax and Wayne series lesen.
    If we die, we die, but first we’ll live.

  15. #3930
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.


    Hauptkommissar Claudius Zorn und der dicke Schröder geraten ins Zentrum einer grausamen Mordserie – werden sie die schützen können, die sie am meisten lieben?

    Als Hauptkommissar Claudius Zorn an einem gewöhnlichen Mittwochabend im Dezember pflichtschuldigst seinen wöchentlichen Besuch bei einem älteren Herrn machen will, findet er sich plötzlich in dessen Villa mitten in einem Tatort wieder. Die Tür steht offen, in der Eingangshalle herrscht beklemmende Stille und im Salon bietet sich Zorn ein grauenvolles Bild. Der alte Mann wurde ermordet, und Zorn weiß, dass er nun den schwersten Gang seiner ganzen Laufbahn verrichten und der einzigen Angehörigen die traurige Nachricht überbringen muss. Etwas, vor dem er sich lieber drücken würde, denn diese Frau ist ihm alles andere als egal.

    Als bald darauf ein weiterer Mord geschieht, stecken Zorn und Schröder bereits bis zum Hals in schleppenden Ermittlungen. Nichts ergibt einen Sinn, doch alle Indizien sprechen in beiden Fällen für den gleichen Täter. Beiden Opfern wurde eine Zahlenfolge in die Haut gebrannt, ansonsten scheint es keinerlei Verbindung zu geben, die Opfer kannten sich nicht.

    Das erste Mal in seinem Leben gibt Zorn alles bei der Arbeit, um endlich eine konkrete Spur zu haben. Doch in Sachen seelischer Beistand stößt er an seine Grenzen und muss erkennen, dass eindeutig Schröder der geeignetere Kandidat für so etwas ist. Und dann gerät der wichtigste Mensch in Zorns Leben in Gefahr, und er ist kurz davor, den Verstand zu verlieren …

    Der achte Fall für Hauptkommissar Claudius Zorn und den dicken Schröder der Kult-Thriller-Serie von Bestsellerautor Stephan Ludwig

    Zorn und Schröder sind auch Fernsehstars. Die Bände 1 bis 5 der Zorn-Reihe sind mit Stephan Luca und Axel Ranisch in den Hauptrollen verfilmt.

    https://www.amazon.de/Zorn-8-Blut-St...eywords=zorn+8


    Wie alle Teile!!

    Im Januar gehe ich zu einer Lesung von Stephan Ludwig, freu mich schon wie Bolle!!!
    Und ja, wir beide werden uns nie wieder sehen
    Kann schon sein, dass man sich im Leben zweimal begegnet
    Doch es beim zweiten Mal dann einfach zu spät ist


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •