Seite 321 von 323 ErsteErste ... 221271311317318319320321322323 LetzteLetzte
Ergebnis 4.801 bis 4.815 von 4831
  1. #4801
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    ATME! von Judith Merchant

    sehr einfache Sprache -
    liest sich in einem Rutsch durch
    teils etwas verwirrend und unlogisch

    auf Amazon "streiten" sich die Rezensenten, ob das Ende nun offen ist oder nicht

    "Don't you еver dare to wear my Depeche Mode T-shirt"
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  2. #4802
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel

    Die Affäre: Psychothriller - von Helene Flood


    Ende für mich völlig unerwartet -
    spannend und gut zu lesen
    empfehle ich tatsächlich weiter

    "Don't you еver dare to wear my Depeche Mode T-shirt"
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  3. #4803
    Zitat Zitat von lesekatze Beitrag anzeigen
    Ich habe Mal einen Tip für Kindle Besitzer.
    Jeden Tag findet man bei GIGA.de kostenlose Bücher für den Kindle
    Es ist alles dabei, über Krimis, Libesromane, Fantasy oder Kochbücher.
    Ich habe dabei schon das eine oder andere interessante Buch gefunden.
    So geht’s mir hier - auch immer tolle Sachen dabei.
    https://www.xtme.de/
    „We just want to be good to the people who love us. That‘s what lasts in the long run“ Min Yoongi

  4. #4804
    Da ich gerade "3 Body Problem" streame, werde ich mir zur Erinnerung noch mal die Bücher vornehmen.

  5. #4805
    Zitat Zitat von Vesta Beitrag anzeigen
    Da ich gerade "3 Body Problem" streame, werde ich mir zur Erinnerung noch mal die Bücher vornehmen.
    oh, das hab ich auch noch auf meiner Liste (als Serie) , wusste nicht, dass es eine Buchvorlage gibt.


    Ich bin bei meinem obigen letzten vorgestellten Buch "immer montags beste Freunde" aus Zeitgründen leider erst noch nicht mal halb durch.
    Aber was für eine berührende, wundervolle Geschichte.

  6. #4806
    Zitat Zitat von MichiGer Beitrag anzeigen
    oh, das hab ich auch noch auf meiner Liste (als Serie) , wusste nicht, dass es eine Buchvorlage gibt.
    Ich empfehle Dir, erst die Bücher oder wenigstens das erste zu lesen. Selbst unter Berücksichtigung der erheblichen Änderungen durch die Showrunner der Serie profitierst Du von diesem Vorwissen, die Serie verkürzt viel und ändert auch die Abläufe/Zeitschienen.

  7. #4807
    einfach hier Avatar von Richer
    Ort: Bergstraße
    Zitat Zitat von Richer Beitrag anzeigen
    Süss war am Anfang, dass das Buch in unserer nähe spielt. drüben in der Pfalz
    ist doch nicht die Pfalz gewesen. Der anfang der geschichte spielt in Österreich

  8. #4808
    einfach hier Avatar von Richer
    Ort: Bergstraße
    Vorgestern hab ich den zweiten Roman zum Thema K-Pop angefangen

    Our Souls at Midnight (Seoul Dreams 1) von Janine Ukena
    K-Pop Star trifft auf ahnungslose Studentin | New Adult Liebesroman
    **Unsere Herzen schlagen im gleichen Beat**

    Als die 23-jährige Aria die Möglichkeit bekommt, in Seoul Englisch zu unterrichten, fackelt die sonst so unsichere Studentin nicht lange. Zwischen England und Südkorea liegen genug Meilen, um endlich ihrem toxischen Exfreund zu entkommen.

    Bereit den Umzug als Neustart zu sehen, kommt sie voller Hoffnung an und erlebt gleich den ersten Schock: Der Flughafen ist mit Fans überflutet, die alle auf die Stars einer gerade gelandeten K-Pop-Band warten.

    Als Aria in der Aufregung ihre Tasche mit allen wichtigen Dokumenten gestohlen wird, packt sie die pure Verzweiflung. Bis ihr ein gut aussehender Koreaner seine Hilfe anbietet. Wenn sie ihn im Gegenzug unbemerkt aus dem Flughafen schleust - vorbei an all den Fans ...
    Gibt dann noch eine Fortsetzung, damit ist die Reihe dann aber abgeschlossen

  9. #4809
    Burgfräulein Avatar von UschivonBayern
    Ort: aufm Schloss


    Astrid muss weg von daheim! Sie findet heraus, dass ihr Partner sie betrügt, und will ihren Herzschmerz in Venedig kurieren, einem Sehnsuchtsort ihrer Bucketlist. Nichts lenkt besser von einer traumatischen Trennung ab, als die wunderschöne Serenissima. Denkt Astrid.
    Aber: Statt romantischem Dolce Vita und köstlichem Vino findet sie in der Stadt der Gondeln und Kanäle vor allem Hitze. Und Leichen. Jede Menge Leichen. Denn die "Familie" ihres Gastgebers Cesare handelt mit weit mehr als nur mit Dogenköpfen aus Gips. Astrid gerät unversehens in mafiöse Verstrickungen. Entführungsversuche, Verfolgungsjagden in Motorbooten, Schläger und Schmuggler – immerhin wird Astrid dadurch von ihren privaten Kümmernissen abgelenkt. Aber wird sie diese ungeplanten Abenteuer auch überleben?

    https://www.amazon.de/Tagebuch-einer...2555252&sr=1-1

    Das Buch hat mir gut gefallen und war sehr witzig. Es war ein bisschen ungewöhnlich von der Kruse eine Krimödie zu lesen bei der die Hauptfigur mal relativ auf sich alleine gestellt ist. Deswegen schien mir der Charakter diesmal ehrlich gesagt auch ein bisschen wackelig und unausgereift. Ein paar Logikfehler haben mich auch gestört, aber insgesamt wieder eine schöne Geschichte zum Lachen und abschalten.

  10. #4810
    einfach hier Avatar von Richer
    Ort: Bergstraße
    Vorgestern angefangen


    Der Abend der Verabredung: Ein nervenaufreibender Psychothriller von Samantha Hayes (Autor)

    Es hätte ein perfekter Abend werden sollen. Eine Chance, unsere Ehe zu retten. Stattdessen hat es unsere Familie zerstört.

    Sobald ich die Haustür aufschließe, spüre ich, dass etwas nicht stimmt. Als mein Mann Sean und ich das Wohnzimmer betreten, finden wir unsere kleine Tochter vor dem laufenden Fernseher – allein. Keine Spur von unserer Babysitterin Sasha.

    Ein paar Tage später werde ich wegen Mordes an Sasha verhaftet.

    Immer und immer wieder gehe ich die Ereignisse des schlimmsten Abends meines Lebens im Kopf durch. Ich hätte der Polizei von dem Drohbrief erzählen sollen, den ich an jenem Morgen erhalten hatte. Von den Geheimnissen, die mein Mannvor mir verbirgt. Von den Dingen, die ich in seinem Schrank gefunden habe.

    Ich bin unschuldig. Glaubst du mir?
    irgendwie erwische ich aktuell nur Thriller aus england Ob das wohl ein zeichen ist?

  11. #4811
    Zitat Zitat von Richer Beitrag anzeigen


    irgendwie erwische ich aktuell nur Thriller aus england Ob das wohl ein zeichen ist?
    Ich hatte jetzt -unbewusst- mehrere Hörbücher und Bücher, die in Schottland gespielt haben. Dazu hab ich auch noch Outlander geguckt. Ob das ein Wink ist, dass ich mal nach Schottland muss?

  12. #4812
    Ich bin leider durch , schade... "immer montags beste Freunde" - eine wahre Begebenheit :
    was für ein wunderbares, berührendes Buch
    Einfach bezaubernd und ergreifend, dieses Buch schenkt Hoffnung...

    Wie heißt es doch auf dem Klappentext:
    "Man kann allein nicht die Welt retten, aber man kann das Leben eines anderen Menschen besser machen"

    Es sollte viel mehr Bücher wie dieses geben und fast Pflichtlektüre für Schüler sein, die dadurch viel lernen können.
    Es macht auch betroffen, aber zeigt auf, wie auch ungleiche Menschen einander helfen können.
    Was Freundschaft alles verändern kann...
    Was überhaupt durch so zufällige Begegnungen passieren kann, wenn man nur ein bischen Mut und Courage zeigt....

    Der kleine Maurice ist mir echt ans Herz gewachsen : Ich hab das Gefühl gehabt, ich war immer dabei und mittendrin. Hab mich oft gefragt :
    treffe ICH immer die richtigen Entscheidungen im Leben? Kann ich etwas verändern, wenn ich genauer hinschaue?

    Kleiner Tipp: in der Klappe hinten verstecken sich Schwarzweißfotos der Protagonisten : diese würde ich zuerst anschauen,
    dann hat man ein Bild und kann sich alle, die im Buch vorkommen, vor Augen führen.

  13. #4813
    Ich habe von Bärbel Schäfer "Eine Herde Schafe, ein Paar Gummistiefel und ein anderer Blick aufs Leben" aus der Bücherei ausgeliehen.

    Sie schildert kurzweilig ihr Jahr mit einem Schäfer und seiner Schafherde, wobei das Jahr sich immer auf den Samstag der Woche beschränkt. Im SWR war sie im Radio zu einem Interview und hat über das Buch und ihre Zeit dort gesprochen, sonst wäre mir das sicher nicht aufgefallen bzw. hätte es nicht ausgeliehen, aber ihre Ausführungen klangen interessant.
    Sie schildert sehr kurzweilig ihre Liebe zu den Schafen, wie sich ihre Sicht aufs Leben verändert hat (wie nachhaltig das am Ende sein wird, weiß man natürlich nicht), was es alles für Arbeit ist mit einer Schafherde (u.a. Schurtag, Umsiedelung der Herde zu anderen Wiesen), ihren Rundgang mit jemandem vom NABU - alles in allem auch interessant geschrieben.

    Von mir eine Empfehlung.

    Bin auch am Überlegen, ob ich noch andere Bücher von ihr lesen soll, der Stil gefällt mir nämlich.

  14. #4814
    Burgfräulein Avatar von UschivonBayern
    Ort: aufm Schloss


    Spätestens als Andrea Schnidt ihren Schwiegervater Rudi und seine Irene im nur gaaaanz leicht tüllüberdosierten Hochzeitsoutfit sieht, weiß sie es einmal wieder: für eine junge Liebe ist man nie zu alt. Und auch nicht für eine neue Perspektive. Die findet Andrea ausgerechnet in einem professionellen Frauenversteher, der verspricht, die emotionalen Lücken zu schließen, die Männer so in Frauenherzen hinterlassen. Ein höchst erfolgreiches Geschäftsmodell. Schließlich ist ihr Paul nicht der einzige, der es sich in der Beziehungshängematte etwas zu bequem macht. Und dann sind da noch die lieben Kinder – seine und ihre – die sich als Spitzenkräfte im Zumutungen produzierenden Gewerbe erweisen.

    https://www.amazon.de/Getraut-SPIEGE...s%2C149&sr=8-2

    Geht so. Kann man mal weglesen. Muss man aber nicht. Manchmal wird es mit der Geschichte schon sehr unrealistisch und man fragt sich, ob eine erwachsene Frau wirklich so durchs Leben gehen kann. Manche neue Personen sind auch sehr schrägt und seltsam angelegt. Da wird man weder aus den Menschen noch aus der Geschichte schlau. Wenn Frau Fröhlich (die ja angeblich Jura studiert hat), ihre Plädoyers auch so angelegt hätte, Gute Nacht Marie.

  15. #4815
    Stört mich nicht... Avatar von Null-Drei-Null
    Ort: Balkon mit Tee und Buch
    Das höre ich aber zum ersten Mal.
    Sie hat 4 Semester studiert und dann abgebrochen (laut Wiki).
    Das hat sie auch noch nie irgendwo „raushängen" lassen oder erwähnt.

    Ich finde die Andrea Schnidt-Reihe eigentlich ganz nett.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •