Seite 318 von 319 ErsteErste ... 218268308314315316317318319 LetzteLetzte
Ergebnis 4.756 bis 4.770 von 4777
  1. #4756
    Seit längerer Zeit mal wieder was 'anspruchsvolles'...

    ...von Solschenizyn 'Der Archipel Gulag'.

    Ich wurde davor gewarnt, dass es schwer zu lesen sei, deshalb hab ich mir nur die gekürzte Version geholt.
    Sprachlich finde ich es nicht schwierig zu lesen - da gibt es härteres von anderen russischen Autoren - aber der Inhalt ist natürlich starker Tobak.


  2. #4757
    "Die Mitte der Welt" habe ich vor Jahrzehnten als Jugendlicher oder junger Erwachsener gelesen. Ich weiß noch, dass es mir damals sehr gut gefallen hat und ich mich in vielem wiedergefunden habe. Vor ein paar Monaten habe ich dann mal die Verfilmung gesehen, und die ist wirklich toll! Die beiden jungen Hauptdarsteller (Jannik Schümann und Louis Hofmann) spielen einfach grandios. So unbefangen, unglaublich sinnlich und mutig.

    Will (will) sagen: An das Buch erinnere ich mich nach der langen Zeit gar nicht mehr im Detail. Aber für den Film möchte ich eine absolute Empfehlung aussprechen.

  3. #4758
    Ich lese gerade von Kanae Minato "Geständnisse". Finde ich ganz gut!

  4. #4759
    Zitat Zitat von Will.Hunting Beitrag anzeigen
    "Die Mitte der Welt" habe ich vor Jahrzehnten als Jugendlicher oder junger Erwachsener gelesen. Ich weiß noch, dass es mir damals sehr gut gefallen hat und ich mich in vielem wiedergefunden habe. Vor ein paar Monaten habe ich dann mal die Verfilmung gesehen, und die ist wirklich toll! Die beiden jungen Hauptdarsteller (Jannik Schümann und Louis Hofmann) spielen einfach grandios. So unbefangen, unglaublich sinnlich und mutig.

    Will (will) sagen: An das Buch erinnere ich mich nach der langen Zeit gar nicht mehr im Detail. Aber für den Film möchte ich eine absolute Empfehlung aussprechen.
    Ja, das geht mir ähnlich. Bin jetzt 80 Seiten weit und finde es sehr unterhaltsam.
    Filme schau ich eigentlich überhaupt nicht mehr (außer im Kino) , aber vielleicht kommt es ja mal als Serie
    Jannik Schümann kenn ich aber von früher aus Tatorten.
    Geändert von MichiGer (06-02-2024 um 23:06 Uhr) Grund: Huch, fehlendes E

  5. #4760
    Zitat Zitat von MichiGer Beitrag anzeigen

    Nach Neu-Sortierung der noch zu lesenden Bücher les ich jetzt ab morgen ein Buch, das eine Freundin mir mal empfohlen hatte,
    es wurde auch verfilmt.... Als ich dann auch noch sah, wie toll es überall bewertet ist, hab ich's mir mal bei Vinted geholt.

    die Mitte der Welt, Handlung:


    Amazon


    Danke für den Tipp!
    Habe gleich mal bei Audible geschaut. Gelesen von Rufus Beck Für mich der beste Sprecher!
    In Kombination mit deinen Empfehlungen, die mir alle sehr zusagen, musste ich mir das Hörbuch holen

  6. #4761
    Zitat Zitat von Amstidamsti Beitrag anzeigen
    Danke für den Tipp!
    Habe gleich mal bei Audible geschaut. Gelesen von Rufus Beck Für mich der beste Sprecher!
    In Kombination mit deinen Empfehlungen, die mir alle sehr zusagen, musste ich mir das Hörbuch holen
    ah, Mist! Ich hab nicht geschaut, wer es spricht. Sonst hätte ich es mir vielleicht auch als HB geholt.
    Schön, dass dir viel von mir zusagt, das freut mich.

    PS. ich bin von den über 50 Büchern, die ich aussortiert habe, schon fast 30 in gute Hände losgeworden.
    So sehr es mich Leseratte schmerzt (das tut es wirklich) : schön, dass sich soviele über Schnäppchen oder geschenkt freuen.
    Ich hab immer tollen Kontakt zu meinen Abnehmern.

  7. #4762
    einfach hier Avatar von Richer
    Ort: Bergstraße
    ich lese seid einigen tagen

    Lösch dich endlich von A.L. Kahnau

    "Das will doch keiner sehen. Lösch dich endlich."
    Als Rosa gemeinsam mit ihrer besten Freundin Em Tanzvideos im Internet hochlädt und dafür sogar Likes bekommt, ist sie begeistert. Endlich kann sie ihre Leidenschaft mit anderen teilen. Jedes Like und jeder neue Follower ist wie ein Kompliment. Doch bald schon schlägt die Stimmung um. Auf nette Worte folgen Kritik und Hass.
    Plötzlich tauchen private Videos von ihr im Internet auf, die viral gehen. Beleidigungen und Hassnachrichten prasseln auf Rosa ein. Und auf einmal wird das Internet zu Rosas persönlicher Hölle.

  8. #4763
    einfach hier Avatar von Richer
    Ort: Bergstraße
    ich lese seid einigen tagen

    Lösch dich endlich von A.L. Kahnau

    "Das will doch keiner sehen. Lösch dich endlich."
    Als Rosa gemeinsam mit ihrer besten Freundin Em Tanzvideos im Internet hochlädt und dafür sogar Likes bekommt, ist sie begeistert. Endlich kann sie ihre Leidenschaft mit anderen teilen. Jedes Like und jeder neue Follower ist wie ein Kompliment. Doch bald schon schlägt die Stimmung um. Auf nette Worte folgen Kritik und Hass.
    Plötzlich tauchen private Videos von ihr im Internet auf, die viral gehen. Beleidigungen und Hassnachrichten prasseln auf Rosa ein. Und auf einmal wird das Internet zu Rosas persönlicher Hölle.

  9. #4764
    einfach hier Avatar von Richer
    Ort: Bergstraße
    *doppelt*
    Geändert von Richer (Gestern um 09:09 Uhr)

  10. #4765
    Zitat Zitat von MichiGer Beitrag anzeigen
    ah, Mist! Ich hab nicht geschaut, wer es spricht. Sonst hätte ich es mir vielleicht auch als HB geholt.
    Schön, dass dir viel von mir zusagt, das freut mich.

    PS. ich bin von den über 50 Büchern, die ich aussortiert habe, schon fast 30 in gute Hände losgeworden.
    So sehr es mich Leseratte schmerzt (das tut es wirklich) : schön, dass sich soviele über Schnäppchen oder geschenkt freuen.
    Ich hab immer tollen Kontakt zu meinen Abnehmern.
    In gute Hände abgegeben, das klingt, als hättest du dich von Welpen getrennt

    Aber ich weiß genau, was du meinst.

    Rufus Beck hat sogar die Bibel gesprochen. 98 Stunden Hab ich gestern bei Audible entdeckt. Das finde ich echt irre. Ob er da den unterschiedlichen Charakteren auch so individuelle Stimmen gibt?


    Im Moment höre ich "Das Grab meiner Schwester" von Robert Dugoni. Bin noch nicht sehr weit, aber bis jetzt finde ich es gut geschrieben und auch vorgelesen.

    Vor zwanzig Jahren verschwand Sarah, die jüngere Schwester von Tracy Crosswhite, spurlos. Tracy fragt sich seitdem, was damals wirklich geschah, denn sie glaubt nicht, dass Edmund House, der wegen des Mordes an ihrer Schwester angeklagt und verurteilt wurde, Sarah tatsächlich umgebracht hat. Tracy will die Wahrheit wissen und für Gerechtigkeit sorgen. Sie wird Polizistin und widmet ihr Leben als Detective im Morddezernat der Stadt Seattle der Jagd nach Schwerverbrechern. Da tauchen zwanzig Jahre nach Sarahs Verschwinden deren sterbliche Überreste auf, und zwar unweit des Städtchens Cedar Grove, in dem Tracy und Sarah aufwuchsen. Tracy kehrt in ihre Heimat in den nördlichen Cascade Mountains des Staates Washington zurück, fest entschlossen, nach all den Jahren endlich Antworten auf ihre vielen Fragen zu finden. Bei ihrer Suche entdeckt sie lang gehegte düstere Geheimnisse, die ihr Verhältnis zur Vergangenheit grundlegend verändern. Aber nicht nur das: Sie stößt eine Tür auf, hinter der tödliche Gefahr auf sie lauert.

    Von Robert Dugoni hatte ich zuvor "Das außergewöhnliche Leben des Sam Hell" gelesen. Ein ganz anderes Genre, aber ich fand es ganz gut. Nicht sonderlich spannend, keine großen Höhen und Tiefen, einfach eine Lebensgeschichte. Manchmal mag ich sowas.

  11. #4766
    Zitat Zitat von Amstidamsti Beitrag anzeigen
    In gute Hände abgegeben, das klingt, als hättest du dich von Welpen getrennt

    Aber ich weiß genau, was du meinst.
    ja, das stimmt.

    "Das Grab meiner Schwester" ist ja der Auftakt der Tracy Crosswhite- Reihe.
    Ich meine, ich hab es gelesen, bin aber nicht ganz sicher... Berichte mal

  12. #4767
    Zitat Zitat von Richer Beitrag anzeigen
    ich lese seid einigen tagen

    Lösch dich endlich von A.L. Kahnau
    Das hört sich auch gut an

  13. #4768
    einfach hier Avatar von Richer
    Ort: Bergstraße
    Zitat Zitat von MichiGer Beitrag anzeigen
    Das hört sich auch gut an
    ist halt ein typische Jugendbuch, aber ich fand es nicht schlecht. zwischendrin wollt ich auch aufgeben, aber dann doch wissen, wer dahinter steckt

    Nun lese ich

    Die Verlobung: Ein absolut packender Psychothriller von Samantha Hayes

    »Ich möchte dir jemanden vorstellen«, sagt Belle, als ein Mann an ihrer Seite erscheint: groß, mit dunklem Haar und Bartstoppeln auf seinem kantigen Kiefer. Er lächelt nicht, aber sein Mundwinkel kräuselt sich nach oben, als er seine Hand um die Taille meiner Tochter legt.

    Ich starre in die Augen des Mannes – tiefschwarz. Nichts und alles ist dahinter verborgen. Angst kribbelt auf meiner Haut, als ich mich daran erinnere, was er getan hat.
    Wie ich nur knapp entkommen bin.
    Und all die Lügen, die ich seitdem erzählen musste.

    »Das ist Jack«, sagt Belle, die aufgeregt strahlt. »Er ist mein Verlobter.« Sie lehnt ihren Kopf an seine Schulter. »Ist das nicht wunderbar?«

    Panik überkommt mich. Ich muss das verhindern. Das Leben meiner Tochter ist in Gefahr, und zwar nur meinetwegen ...
    Ein atemberaubend spannender Psychothriller von der Amazon-Bestsellerautorin. Perfekt für Fans von Sue Watson, K.L. Slater und Romy Hausmann.

  14. #4769
    Von Samantha Hayes hab ich auch schon irgendwas gelesen mal kurz googeln....
    ahja : das Dunkel in dir


    "die Mitte der Welt" hab ich jetzt durch : schönes Buch, könnte mir aber wirklich vorstellen, dass es als Film eventuell
    tatsächlich "intensiver" ist. Das Buch hatte für mich trotz aller Anschaulichkeit manchmal Längen.

  15. #4770
    Ich starte jetzt mit einem Buch, das einige Zeit etwas gehypt wurde in meiner Buchgruppe :

    Handlung HAPPY NEW YEAR: 2 Familien - ein Alptraum:

    Der packende Bestseller aus Schweden.
    Dichter Nebel liegt über der Stadt: Die 17-jährige Jennifer verschwindet von einer Party. Am anderen Ende des Orts stößt ihre Mutter Lollo mit ihren alten Freundinnen Nina und Malena auf das neue Jahr an. Sie haben nicht mehr viel gemeinsam, aber die Silvesterfeier der Familien hat Tradition. Als die Eltern nach einem Abend mit zu viel Alkohol und zu wenig Ehrlichkeit aufwachen, ist der Albtraum Realität. Pure Panik folgt. Dunkle Geheimnisse kommen an die Oberfläche. Wie gut kennen wir unsere Freunde und unsere Liebsten? Und was ist wirklich in dieser Silvesternacht passiert?

    »Hinter den perfekten Fassaden von Freunden, Paaren, Eltern und Kindern lauern die Geheimnisse. Unerbittlich nähert sich die Geschichte dem bösen Kern.« Aftonbladet

    »Was spannend beginnt, wird immer fesselnder, weil Stehn ein Familiengeheimnis nach dem anderen lüftet.« M-Magazin
    Amazon



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •