Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 1 von 273 123451151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 4083
  1. #1
    Bienchen67
    unregistriert

    Was lest ihr zur Zeit? VI

    Und weiter geht's... Her mit eurer Bücherauswahl und weiterhin viel Spaß!

    Bild:
    ausgeblendet
    Geändert von Bienchen67 (28-12-2013 um 17:57 Uhr) Grund: Nachträglich eingefügtes Bild, passt so gut hierher! :-)

  2. #2
    Das steht so nicht in meinem Vertrag Avatar von Mäusekind
    Bild:
    ausgeblendet

  3. #3
    Hat geklappt.
    In der Ehre liegt Hoffung. *Alaska State Trooper*

  4. #4
    Member Avatar von Sefrajo
    Ort: In der Mitte
    @ Bienchen

    Wie kann man dermaßen viele Bücher ersteigern, obwohl ein Laptop den Geist aufgegeben hat und der andere mit Installationen beschäftigt ist ..

    Danke für den neuen Thread ..



    Ich lese gerade:

    Bild:
    ausgeblendet


    Natascha Kampusch erlitt das schrecklichste Schicksal, das einem Kind zustoßen kann: Am 2. März 1998 wurde sie im Alter von zehn Jahren auf dem Schulweg entführt. Ihr Peiniger, der Nachrichtentechniker Wolfgang Priklopil, hielt sie in einem Kellerverlies gefangen - 3096 Tage lang. Am 23. August 2006 gelang ihr aus eigener Kraft die Flucht. Priklopil nahm sich noch am selben Tag das Leben.
    Quelle: http://www.amazon.de/3096-Tage-Natas...ords=3096+tage

  5. #5
    Bei mir war am Freitag auch der neue Fitzek im Briefkasten
    Und ich kann ihn noch nicht lesen, weil ich grad erst mit Begraben von Elena Sender angefangen hab. Und wenn ich mal ein Buch unterbrech, les ich es selten zu Ende. Und ich finds bis jetzt auch echt nicht schlecht.

    Inhaltsangabe Amazon:
    "So mancher würde seine Vergangenheit am liebsten vergessen. Neuropsychiaterin Cyrille Blake täte alles dafür, sich erinnern zu können. Wer ist der traumatisierte junge Mann, der intime Details aus ihrem Leben kennt und behauptet, vor Jahren ihr Patient gewesen zu sein? Ein unberechenbarer Psychopath, der es auf sie abgesehen hat? Oder weiß er wirklich etwas von dem, was aus ihrem Gedächtnis wie ausradiert scheint? Cyrille macht sich an eine verstörende Spurensuche und fördert Dinge aus der Vergangenheit ans Licht, die vielleicht besser für immer im Dunkel begraben geblieben wären …"

  6. #6
    Doppelpost...
    Geändert von Pennywise (22-12-2013 um 13:27 Uhr)

  7. #7
    Bienchen67
    unregistriert
    Zitat Zitat von Sefrajo Beitrag anzeigen
    @ Bienchen

    Wie kann man dermaßen viele Bücher ersteigern, obwohl ein Laptop den Geist aufgegeben hat und der andere mit Installationen beschäftigt ist ..

    Danke für den neuen Thread ..
    Sefrajo, DAS hab ich mich selbst gefragt, das kannst du mir glauben.
    Ich hatte Ebay nebenbei immer als Fenster auf beim einrichten und mir nen Wecker gestellt, sonst hätte ich es immer vergessen mit dem ersteigern.
    Geändert von Bienchen67 (22-12-2013 um 22:59 Uhr) Grund: Stunden später :rotfl: gemerkt habe, dass ich nen Buchstaben unterschlagen hab... :D

  8. #8
    Nichtgeschwindigkeit Avatar von Senga
    Ort: Garten
    Hab auch hierher gefunden
    Ich mag diesen Thread sehr gerne.

  9. #9
    Grad Stigma von Hübner für 1€ geschossen

  10. #10
    zuversichtlich :) Avatar von Fellnase
    Ort: an der "blauen" :) Donau
    Zitat Zitat von Bienchen67 Beitrag anzeigen
    Und weiter geht's... Her mit eurer Bücherauswahl und weiterhin viel Spaß!
    hast du toll gemacht

    http://www.amazon.de/Im-Tal-Fuchses-...al+des+fuchses

    und

    http://www.amazon.de/alle-Schuld-beg...xander+hartung

    hab ich auch grade gelesen

    besonders Alexander Hartung hat mir gut gefallen,
    im Tal des Fuchses liest sich, wie alles von Charlotte Link , gut, nur das Ende war mir zu langatmig und ich war dann froh, als ich fertig war

  11. #11
    zuversichtlich :) Avatar von Fellnase
    Ort: an der "blauen" :) Donau
    ich habe "Die Bücherdiebin" gekauft, eigentlich, um sie Weihnachten zu verschenken, aber jetzt würde ich das Buch am liebsten selbst behalten, weil ich nicht sicher bin, ob die Leutchen überhaupt gern lesen

    nun wollt ich euch fragen, ob es sich für mich lohnt, es zu behalten

  12. #12
    Zielstrebig Avatar von moki
    Ort: Niederbergisches Land
    Danke für den neuen Thread Bienchen!
    Wer morgens zerknittert aufsteht, hat den ganzen Tag Zeit sich zu entfalten.

  13. #13
    Member Avatar von Sefrajo
    Ort: In der Mitte
    Zitat Zitat von Fellnase Beitrag anzeigen
    ich habe "Die Bücherdiebin" gekauft, eigentlich, um sie Weihnachten zu verschenken, aber jetzt würde ich das Buch am liebsten selbst behalten, weil ich nicht sicher bin, ob die Leutchen überhaupt gern lesen

    nun wollt ich euch fragen, ob es sich für mich lohnt, es zu behalten

    Die Bücherdiebin ist eines jener Bücher, die mich ziemlich stark berührt haben ... aus meiner Sicht lohnt es sich total es zu behalten

  14. #14
    zuversichtlich :) Avatar von Fellnase
    Ort: an der "blauen" :) Donau
    Zitat Zitat von Sefrajo Beitrag anzeigen
    Die Bücherdiebin ist eines jener Bücher, die mich ziemlich stark berührt haben ... aus meiner Sicht lohnt es sich total es zu behalten
    danke. dann mach ich das auch, zum Schenken hab ich noch ein Räuchermännchen als Reserve

  15. #15
    Ich mag auch Coldplay, Depeche Mode, Grönemeyer, U2, Keane und Gentleman. Avatar von come2me
    Ort: nah an Hermann
    Zitat Zitat von Fellnase Beitrag anzeigen
    danke. dann mach ich das auch, zum Schenken hab ich noch ein Räuchermännchen als Reserve


    Ich schieb wegen den Tagen,die da jetzt kommen, das hier ein:

    Freuet Euch, Bernhard kommt bald! - Harald Martenstein
    Bild:
    ausgeblendet

    Stille Nacht, Martensteins Nacht: In seinen zwölf modernen Weihnachtsgeschichten definiert der vielfach preisgekrönte ZEIT-Kolumnist den Begriff »Besinnlichkeit« neu. In seinem unverwechselbaren lakonischen, komischen Ton beschreibt er das Familienfest von einer ungewohnten, eher ungemütlichen Seite. Da gibt es den Weihnachtsmörder, der jedes Jahr am 24. Dezember zuschlägt, mal als Lamettawürger, mal als Christbaumstecher, und damit dem ermittelnden Ich-Erzähler das Fest versaut. Da wird »Das neue Testament« einfach mal juristisch verstanden oder »Die heilige Familie« radikal in die Gegenwart katapultiert. Und wir verfolgen, wie sich ein Weihnachtsmann als Stripper und erotischer Dienstleister bei Betriebsfeiern durchschlägt. So schwarz haben sich Weihnachtsgeschichten noch nie angehört.
    Quelle

    Wehe,dass ist nicht lustig
    Live 2019: Gentleman, Lindenberg, Grönemeyer, Pur, Xavier Naidoo: ich feier' das


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •