Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 264 von 265 ErsteErste ... 164214254260261262263264265 LetzteLetzte
Ergebnis 3.946 bis 3.960 von 3972
  1. #3946
    Heute "Engel?" von Jason Dark beendet (viel besser als seine aktuellen Hefte) und nun geht's mit "Die Schattenherren III" weiter.

  2. #3947
    unwissend Avatar von killefitz
    Ort: hier bei mir
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Elizabeth George - wer Strafe verdient
    Das Buch ist ja schon im Herbst erschienen und früher wär mir das nicht passiert, dass ich es nicht sofort haben muss. Aber so, wie die Linley-Reihe sich die letzten 5 Bände entwickelt hat, packen sie mich nicht mehr so, wie früher mal.

    Ich hab erst angefangen und bin noch nicht so richtig drin, zumal ich Inspektor Arderey nicht mag. Ich hoffe, sie schießt sich in diesem Band jetzt endlich selbst ins Aus, damit Linley und Havers endlich wieder normal arbeiten können.
    Zitat Zitat von raf Beitrag anzeigen
    Ich bin da ganz deiner Meinung. Die Bücher sind einfach nicht mehr das, was sie mal waren.
    Bin gespannt, was du zu diesem hier dann sagst.
    *hm ja*

    Wie immer bei EG viele komplizierte Zusammenhänge, viele Familien hinter deren sauberen Fassaden viel verkorkster ist, als man glauben sollte, wenig heile Welt.

    Bei Linley fehlt mir der Biss, den er früher hatte. Aber es ist bei seiner Geschichte verständlich, dass er ihn nicht mehr hat. Barbara hat ihn, darf ihn aber nicht zeigen. Stellenweise waren sie wieder das alte eingespielte Team. Stellenweise hab ich doch laut gelacht.
    Mir fehlen die Gespräche mit Deborah und Simon. Bei dem Tatort hätte Linley früher sofort mit Simon telefoniert, schon allein, um die Gedanken zu sortieren.
    Schön, dass Denton erwähnt wurde, aber der alte Linley hätte ihm nie eine Rolle abgehört. Immerhin gibt es ihn noch.

    Im Großen und Ganzen wäre es besser gewesen, wenn EG die Reihe eingestellt hätte, nachdem Helen gestorben ist. Ich werde mir die alten Bände wieder raus kramen und noch mal die ganze Reihe von vorn lesen und bei Helens Tod Rotz und Wasser heulen.
    Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert

    Bild:
    ausgeblendet

  3. #3948
    Ich mag auch Coldplay, Depeche Mode, Grönemeyer, U2, Keane und Gentleman. Avatar von come2me
    Ort: nah an Hermann
    Ich bin da ganz bei euch, was die Havers/Linley Reihe angeht. Den aktuellen Band hab ich noch vor mir
    Live 2019: Gentleman, Lindenberg, Grönemeyer, Pur, Xavier Naidoo: ich feier' das

  4. #3949
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    "Die Ernte des Bösen" von Robert Galbraith aka Joanne K. Rowling.
    Der dritte Band der Cormoran-Strike-Reihe gefällt mir bisher am besten, wobei ich die ersten beiden schon richtig gerne gelesen habe.
    Rowling nimmt sich die Zeit, den Figuren Strike und Robin Ellacott deutlich mehr Tiefe zu geben. Wir erfahren jede Menge über ihre Vergangenheit.
    Zudem ist der Fall sehr vertrackt.
    Wer klassische Detektivgeschichten mag, die sich viel Zeit nehmen, Atmosphäre zu entwickeln, ist hier richtig!

  5. #3950
    Ich lese gerade einen sehr schönen und berührenden Roman:

    Das Leben ist ein merkwürdiger Ort

    Ein Neuanfang in San Francisco – dafür kündigt Aaron Englund nicht nur seinen Job als Englischlehrer, sondern er verlässt auch seinen Partner Walter. Doch so leicht lässt sich die Vergangenheit nicht abschütteln.

    Aaron holen Erinnerungen an seine Kindheit ein: an die Jahre als Außenseiter in einem Provinznest in Minnesota, an den Tod des Vaters und an seine Mutter, die eines Nachts mit dem Dorfpfarrer durchgebrannt und nicht mehr zurückgekommen ist. Aber auch an besondere Begegnungen, etwa mit seiner fanatischen Tante Jean, dem Griesgram Clarence oder der dicken Bäckerin Bernice – allesamt fremd in einer Welt, in der Anderssein nicht erwünscht ist. Zwanzig Jahre lang hat Aaron nichts von seiner Mutter gehört. Als er den Detektiv Bill kennenlernt, bietet sich ihm unverhofft eine Möglichkeit, sich mit seiner Vergangenheit auszusöhnen.
    Verstehen Sie?

  6. #3951
    friesische Neu-Gattin Avatar von Jeanny
    Ort: am Jadebusen
    Ich lese gerade Band 2 der Federleicht-Reihe. Die hat sich meine Tochter bei der Mutter ihres Freundes ausgeliehen und ich jetzt verlängert.

  7. #3952
    Ich mag auch Coldplay, Depeche Mode, Grönemeyer, U2, Keane und Gentleman. Avatar von come2me
    Ort: nah an Hermann
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    "Die Ernte des Bösen" von Robert Galbraith aka Joanne K. Rowling.
    Der dritte Band der Cormoran-Strike-Reihe gefällt mir bisher am besten, wobei ich die ersten beiden schon richtig gerne gelesen habe.
    Rowling nimmt sich die Zeit, den Figuren Strike und Robin Ellacott deutlich mehr Tiefe zu geben. Wir erfahren jede Menge über ihre Vergangenheit.
    Zudem ist der Fall sehr vertrackt.
    Wer klassische Detektivgeschichten mag, die sich viel Zeit nehmen, Atmosphäre zu entwickeln, ist hier richtig!
    Ich hab mir 'Weißer Tod' auf meinen Reader geladen und erst hinterher gesehen, dass es der 4. Band einer Reihe ist
    Sollte man besser chronologisch lesen oder kann man getrost mit dem 4. Band anfangen, ohne irgendwas nicht zu raffen?


    Aktuell lese ich 'Die Farbe von Milch' von Nell Leyshon. Wenn man sich daran gewöhnt hat, dass sie so schreibt, wie die Protagonistin spricht, liest es sich recht flüssig. Ich bin gespannt, wie es endet
    Live 2019: Gentleman, Lindenberg, Grönemeyer, Pur, Xavier Naidoo: ich feier' das

  8. #3953
    blaues Wunder Avatar von Hibiskus
    Ort: ghost town
    Zitat Zitat von come2me Beitrag anzeigen
    Ich hab mir 'Weißer Tod' auf meinen Reader geladen und erst hinterher gesehen, dass es der 4. Band einer Reihe ist
    Sollte man besser chronologisch lesen oder kann man getrost mit dem 4. Band anfangen, ohne irgendwas nicht zu raffen?

    Also ich hab gerade Band 2 beendet und war enttäuscht gegenüber Band 1. Nun weiß ich nicht. ob es nur ein Ausrutscher war oder ob mich Band 3 und Band 4 ebenso enttäuschen werden

    "Der Ruf des Kuckucks" also Band 1, kann ich dir aber auf jeden fall empfehlen
    Geändert von Hibiskus (21-01-2019 um 23:00 Uhr)
    Ich werde heute noch anfangen,
    ich hoffe,dass ich die Zeit durchhalte

  9. #3954
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Es wäre schon sinnvoll, die Cormoran-Strike-Romane in der richtigen Reihenfolge zu lesen, weil die Hauptfiguren sich weiter entwickeln.
    Man muss diese Art des Erzählens mögen: Es wird oft und viel geredet, es gibt Rückblenden, viele atmosphärische Beschreibungen. Es gibt kaum Action, aber viel Gefühl. Ermittlungsarbeit ist oft Kleinkram und der wird dargestellt. Wer die Insel kennt, der wird die Beschreibung der Milieus lieben!
    Ich teile mir den dritten Band ein wenig ein, weil ich eigentlich mit dem vierten bis zu dessen Erscheinen als TB warten möchte.
    Als Entschädigung habe ich mir heute die BBC-Serie bestellt, die die ersten drei Bücher umfasst.

  10. #3955
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Habe mir "Weißer Tod" nun doch als Hardcover gekauft und goutiere es häppchenweise, weil Frau Rowling den 5. Band der Cormoran-Strike-Reihe noch nicht veröffentlicht hat.

    Robin und Strike ermitteln in der Upperclass, auch undercover im Parlament. Zudem gibt es einen mysteriösen Mord in der Vergangenheit und jede Menge Intrigen.
    Zudem schwächelt Robins Ehe und Strike erweist sich als bindungsscheu.
    Der Roman ist eine Melange aus spannender Krimihandlung, guter Milieuschilderung und Beziehungsgedöns jeder Art. Mir gefällt er richtig gut, weil ich auf sowas stehe.

    Die BBC-Adaption kann ich empfehlen. Sie gefiel auch Herrn Jaspis und derlei Übereinstimmung haben wir selten.
    Gute Darsteller und prima Umsetzung.

  11. #3956
    Habe gerade "Der Zorn der Einsiedlerin" von Fred Vargas fertig. Das hat mir sooooo gut gefallen.




    Bild:
    ausgeblendet




    Da es mir so gut gefallen hat, hatte ich die ganze Zeit Schiss vor dem Ende, da es schon ab und zu vorgekommen ist, dass ein Schluss, der nicht nach meinem Gusto war, das entsprechende Buch im Nachhinein herabzogen hat.

    Jeder, der gerne liest, kennt dieses Gefühl.

    Aber in diesem Fall war die "Auflösung" so klasse, dass sie das Buch perfekt abgerundet hat. Wunderbar.

    Ich liebe die Fred Vargas Bücher . Die aber nur für Leute sind, die eine Ader für spinnerte Charaktere und Skurrilität auf fast jeder Seite des Buches haben.
    Aber trotzdem sind die Bücher auch spannende Kriminalromane!

    Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

  12. #3957
    Geniesse das Leben Avatar von Richer
    Ort: irgendwo im nirgendwo
    Heute angekommen und direkt angefangen

    "Rock den Himmel, mein Held" von Ines Gillmeister

    Simon und Ines sind ein glückliches Paar – sie erwarten sogar ein zweites Kind. Als bei Simon Krebs diagnostiziert wird, wird ihr gemeinsames Leben in seinen Grundfesten erschüttert. Doch statt zu erstarren, nehmen sie die Herausforderung an, leben jeden Tag ganz intensiv und beginnen zu bloggen, um Mut zu machen, aber auch um einen Stammzellenspender für Simon zu finden. Bei den Registrierungsaktionen mit der DKMS werden für viele andere Erkrankte Spender gefunden. Simon kann so viele Leben retten, verliert am Ende aber dennoch sein eigenes. Im Juli 2018 mussten Ines und die Kinder sich von ihrem Mann und Papa verabschieden. In ihrem berührenden Memoir schreibt Ines Gillmeister über den langen Weg ihres Mannes, über Zweifel und Hoffnungslosigkeit und lange Nächte im Krankenhaus, aber auch über das Glück der Anteilnahme, die Hilfsbereitschaft so vieler Menschen und das tägliche Miteinander einer Familie, die beschlossen hat, sich nicht unterkriegen zu lassen.
    sei glücklich, das steht Dir am besten

  13. #3958
    41.21.1. Avatar von Croco
    Ort: Smaragdstadt
    Zitat Zitat von Jeanny Beitrag anzeigen
    Ich lese gerade Band 2 der Federleicht-Reihe. Die hat sich meine Tochter bei der Mutter ihres Freundes ausgeliehen und ich jetzt verlängert.

    Die Reihe fand ich auch toll, ich lese zwischendrin immer total gerne mal diese Fantasy-Jugend-Bücher. Falls du sie noch nicht kennst, kann ich dir noch die Mondserie von Mella Dumont empfehlen (beginnt mit dem Buch Himbeermond) und die Lichtmagie-Reihe der gleichen Autorin (beginnt mit Das Haus aus Licht: Das magische Glas)

    Und von Rose Snow die Reihen:
    13-Die Bücher der Zeit
    Die 11 Gezeichneten - Die Bücher der Sterne
    17- Die Bücher der Erinnerung
    Bild:
    ausgeblendet

  14. #3959
    Gerne Gutmensch Avatar von gitte1944
    Ort: Berlin
    Zitat Zitat von Richer Beitrag anzeigen
    Heute angekommen und direkt angefangen

    "Rock den Himmel, mein Held" von Ines Gillmeister



    Ich habe Ines Gillmeister vorige Woche bei Lanz erlebt. Eine starke Frau und Mutter

  15. #3960
    Hippie mit Pudel Avatar von Eisperlchen
    Ort: McPomm + Berlin
    "Überbitten" von Deborah Feldman.

    In "Unorthodox" erzählt sie ihr Leben innerhalb der Gemeinschaft der Satmarer Chassidim in NY, in "Überbitten" schildert sie darauffolgenden 7 Jahre,nachdem sie zusammen mit ihrem Sohn die Satmarer verlassen hat und sich in einer für sie neuen Lebensweise zurecht finden musste.
    "Sich über andere zu ärgern ist wie Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere davon stirbt."
    - Buddha


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •