Seite 287 von 288 ErsteErste ... 187237277283284285286287288 LetzteLetzte
Ergebnis 4.291 bis 4.305 von 4306
  1. #4291
    antiesk Avatar von raf
    Ort: in Gedanken bei P.
    nur mehr reader.

    Abgesehen von Bildbänden oder Büchern, die mir mein Sohn leiht und meint, ich muss das lesen, kauf ich keine Papierbücher mehr.
    Bild:
    ausgeblendet

  2. #4292
    Zitat Zitat von Splash Beitrag anzeigen
    Frage in die Runde:
    Lest ihr überwiegend via eReader oder physisch?

    Bei physischen Bücher: ist es euch wichtig, dass das Buch eingeschweißt ist oder ist das euch egal?
    Überwiegend Kindle, weil praktischer und ich hab auch keinen Platz mehr für neue Bücher. Gerade lese ich "Der Pfau" und das wurde mir ausgeliehen, ist also ein Buch aus Papier.
    Bild:
    ausgeblendet
    He thrusts his fists against the post and still insists he sees the ghost.
    Bild:
    ausgeblendet

  3. #4293
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von Splash Beitrag anzeigen
    Frage in die Runde:
    Lest ihr überwiegend via eReader oder physisch?

    Bei physischen Bücher: ist es euch wichtig, dass das Buch eingeschweißt ist oder ist das euch egal?

    nur gedruckte Bücher.
    ich liebe das haptische Gefühl und liebe es wie Bücher riechen und wie es sich anhört, wenn man die Seite umblättert.


    was meinst du mit "buch eingeschweißt" ?
    wenn man es kauft? oder wie?

    "Don't you еver dare to wear my Måneskin T-shirt"
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  4. #4294
    Kindle. Kann es mir nicht mehr ohne vorstellen.

  5. #4295
    Gerne Gutmensch Avatar von gitte1944
    Ort: Berlin
    Nur noch Kindle

  6. #4296
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    nur gedruckte Bücher.
    ich liebe das haptische Gefühl und liebe es wie Bücher riechen und wie es sich anhört, wenn man die Seite umblättert.


    was meinst du mit "buch eingeschweißt" ?
    wenn man es kauft? oder wie?
    Meinte, kaufst du es gern eingepackt in Folie (im Laden) oder ist dir das egal?

    Hatte dazu letztens einen Artikel gelesen, dass viele Leser da anscheinend viel Wert drauflegen dass das Buch foliert ist aus hygienischen Gründen

  7. #4297
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    ok - danke für die Klarstellung

    ich kauf so gut wie nie neue bücher.
    ich bin Power-Userin von öffentlichen Büchereien und wenn ich unbedingt was kaufe, dann zu 99% gebrauchte Bücher. Entweder hier in der Stadt über kleinanzeigen, Büchertausch oder auch online auf gebraucht-portalen.

    ich bin das Gegenteil von den Folien-Liebhabern.
    ich liebe es, wenn Bücher so riechen, als hätten sie schon 20 jahre auf einem Speicher gelegen. Bücher riechen nicht modrig, sondern - anders. Bücher-Modrig -

    ich steh da total drauf, wenn sie nicht verdreckt sind, aber schon deutlich erkennen lassen, dass sie seit Jahren in Benutzung waren.

    jetzt geh ich auch gleich wieder auf einen Bücherflohmarkt - :gott-bewahre: - das ist mein Tod und zum Glück kann ich auf dem Rad nicht unbegrenzt Bücher mitnehmen
    ich kaufte sonst so einen Flohmarkt leer

    "Don't you еver dare to wear my Måneskin T-shirt"
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  8. #4298
    Das letzte Buch, das ich gelesen habe war von Jordan B. Peterson "12 Rules For Life: Ordnung und Struktur in einer chaotischen Welt". Ich habe es nach ungefähr der Hälfte wieder weggelegt.
    Stimmt nicht, danach habe ich noch "Also sprach Zarathustra" von Nietzsche zur Hälfte gelesen. Bekommt man als Download unendgeldlich bei Amazon für den Kindle.

    Peterson ist auf jeden Fall ein interessanter aber auch umstrittener Professor.

    Dieses Interview hat mich auf ihn aufmerksam gemacht:

    Wedding List

  9. #4299
    Burgfräulein Avatar von UschivonBayern
    Ort: aufm Schloss
    Bild:
    ausgeblendet


    In München steht ein Hofbräuhaus, davor liegt ein Mann, der schaut betrunken aus … Ist er aber nicht, wie eine resolute Passantin feststellt, als sie die vermeintliche Alkohol-Leiche freundlich anstupst: Der Straßenmusiker Oleg Wodka ist ganz und gar tot, und auf natürliche Weise ist er nicht gestorben.
    Weil Olegs Straßenmusiker-Kollegen der Polizei gegenüber äußerst maulfaul sind, hat der junge Kripo-Beamte Sepp Leutner schließlich eine geniale Idee: Seine gute Bekannte Daisy Dollinger – Sekretärin der Münchner Staatsanwaltschaft und weder auf den Kopf noch auf den Mund gefallen –, spielt Akkordeon, und ein Dirndl besitzt sie auch. Ehe sie sich's versieht, befindet sich Daisy nebst Dackel Wastl als Straßenmusikerin auf ihrem ersten Undercover-Einsatz …

    Obacht die Herren Eberhofer, Jennerwein, Wallner und Co. – hier kommt Daisy Dollinger!
    Humorvoll und mit viel Lokalkolorit ermittelt die Sekretärin der Münchener Staatsanwaltschaft in der neuen Bayern-Krimi-Reihe von Isolde Peter

    »Isolde Peter ist Erstaunliches gelungen: Sie hat mit ihrer Ermittlerin Daisy Dollinger ein weiblich-großstädtisches Pendant zu Franz Eberhofer geschaffen!« Andreas Föhr

    https://www.amazon.de/halbe-Russ-Dai...s%2C165&sr=1-1

    Fängt ganz gut an. Bin gespannt, wie sich das Buch entwickelt.

  10. #4300
    Bin eher in der trivialen Thriller-Literatur Zuhause. Momentan mal wieder ein Tom Clancy: Red Rabbit.

  11. #4301
    Zitat Zitat von Splash Beitrag anzeigen
    Frage in die Runde:
    Lest ihr überwiegend via eReader oder physisch?

    Bei physischen Bücher: ist es euch wichtig, dass das Buch eingeschweißt ist oder ist das euch egal?
    Überwiegend ebooks: Kindle und die ebooks von der Onleihe am Ipad.

    Ich finde es superpraktisch, dass man die Schriftgröße verstellen kann, je nachdem ob ich Brille oder Kontaktlinsen trage oder mal ohne lese.
    Bild:
    ausgeblendet

  12. #4302
    Zitat Zitat von Marauder Beitrag anzeigen
    Überwiegend Kindle, weil praktischer und ich hab auch keinen Platz mehr für neue Bücher. Gerade lese ich "Der Pfau" und das wurde mir ausgeliehen, ist also ein Buch aus Papier.
    Den Pfau kenne ich
    Bild:
    ausgeblendet

  13. #4303
    John Grisham - der Polizist - und ich frage mich immer noch, ob es einen Nachfolgeroman gibt ? da ist so viel Open End, daß ich drauf hoffe mehr zu erfahren

  14. #4304
    Member Avatar von Claudia
    Ort: Hoch im Norden
    Ich habe den Roman als Hörbuch gehört und das Gleiche gedacht.

    Konnte aber nicht herausfinden, ob es eine Fortsetzung gibt.
    .

  15. #4305
    Ich lese gerade "Die Freundinnen vom Strandbad: Wellen des Schicksals" von Julie Heiland.
    Ende Juli kommt der 2. Band.

    Es geht darum um drei Freundinnen in Ostberlin. Mitte der Fünfziger bis hin zum Mauerbau.

    Kennt das jemand? Gefällt mir gut bis jetzt. Da werde ich mir den zweiten Band holen.

    Ost-Berlin, an einem heißen Julitag 1956: Ein dramatischer Badeunfall lässt drei junge Mädchen zu unzertrennlichen Freundinnen werden. Obwohl sie aus sehr unterschiedlichen Verhältnissen kommen, teilen sie von nun an alles miteinander: Claras Träume von einem Leben im Westen, Bettys Liebe zum Film und einem regimetreuen Regisseur und Marthas Begeisterung für die FDJ. Die drei erleben die Höhen und Tiefen der ersten Liebe und streben gemeinsam nach Freiheit und Glück ― nichts bringt sie auseinander. Bis schließlich der Bau der Mauer ihre Heimatstadt teilt und sie vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens stehen: fliehen oder bleiben?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •