Seite 82 von 86 ErsteErste ... 3272787980818283848586 LetzteLetzte
Ergebnis 1.216 bis 1.230 von 1285
  1. #1216
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: leider nicht im Schnee
    .
    Geändert von Zehnkämpferin (21-11-2020 um 18:08 Uhr)

  2. #1217
    Koyaanisqatsi Avatar von Suther Cane
    Ort: Ende der Welt
    Vorräte ausmisten usw. habe ich schon hinter mir. Die Kisten stehen schon fertig hier rum.
    Ich muß jetzt dann noch los zum Einkaufen, dann bringe ich Butter (esse ich sonst nicht) und Eier mit. Dann habe ich zumindest alle Grundzutaten hier. Dann fehlen noch die Marmeladen, Schokolade (für die Orangenstangen Milka, für alles andere Lindt, die Orangenstangen haben mit Lindt irgendwie nicht "richtig" geschmeckt) und Marzipan(decke). Das bekomme ich nur bei Edeka und da will ich heute nicht hin.
    Bild:
    ausgeblendet

  3. #1218
    So, ich habe jetzt sechs Sorten Plätzchen gebacken, und das ohne Schnick und Schnack beim Dekor. Und dafür habe ich zwei Tage gebraucht! Dauert das bei Euch auch so lange?

    Ich muss allerdings sagen, dass unsere Küche ziemlich klein ist und man daher nicht ohne Weiteres den Platz hat, mehrere Bleche vorzubereiten oder zum abkühlen zu stellen. Trotzdem kam mir das jetzt ziemlich langwierig vor.

    Sicher, ich bin sehr aus der Übung, aber wenn ich so lese, Ihr wollt ein gutes Dutzend Sorten backen... Puh.

    Immerhin sind alle essbar geworden. Die erste Sorte überzeugt mich zwar nicht so ganz, das waren Espressokekse und die sind etwas zäh geraten, aber sonst bin ich sehr zufrieden. Besonders, weil ich diese Rezepte alle noch nicht ausprobiert hatte.
    Nutztierhaltung ohne Qual: Respektiere leben. https://provieh.de/

  4. #1219
    Koyaanisqatsi Avatar von Suther Cane
    Ort: Ende der Welt
    Zitat Zitat von Zehnkämpferin Beitrag anzeigen
    .
    Hättest es ruhig stehen lassen können. Ich wollte später noch antworten, war nur noch nebenher beschäftigt, sorry.

    Ingwer paßt glaube ich nicht so gut zu Käse, aber Koriander ist wirklich eine Idee. Werde ich ausprobieren.

    Zitat Zitat von chatte03 Beitrag anzeigen
    So, ich habe jetzt sechs Sorten Plätzchen gebacken, und das ohne Schnick und Schnack beim Dekor. Und dafür habe ich zwei Tage gebraucht! Dauert das bei Euch auch so lange?

    Ich muss allerdings sagen, dass unsere Küche ziemlich klein ist und man daher nicht ohne Weiteres den Platz hat, mehrere Bleche vorzubereiten oder zum abkühlen zu stellen. Trotzdem kam mir das jetzt ziemlich langwierig vor.

    Sicher, ich bin sehr aus der Übung, aber wenn ich so lese, Ihr wollt ein gutes Dutzend Sorten backen... Puh.

    Immerhin sind alle essbar geworden. Die erste Sorte überzeugt mich zwar nicht so ganz, das waren Espressokekse und die sind etwas zäh geraten, aber sonst bin ich sehr zufrieden. Besonders, weil ich diese Rezepte alle noch nicht ausprobiert hatte.
    Also 6 Sorten an 2 Tagen ist schon ambitioniert. Meine Mutter hat auch immer 3 Sorten pro Tag gemacht. Das ist mir meist zu stressig, es sei denn die Plätzchen passen irgendwie zusammen (also für eine Sorte Eigelb, für die andere Eiweiß oder so was). Ansonsten mache ich höchstens 2 Sorten pro Tag und meistens dann irgendwann einen Tag für die Deko von mehreren Sorten (damit ich nicht zig mal Schokolade schmelzen muß).
    Also Du bist schon ziemlich gut mit der Menge an 2 Tagen.

    Bis ich meine 10 Sorten zusammen habe, sind immer gut 2 Wochen ins Land gegangen.
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #1220
    Okay, das beruhigt mich. Ich hätte das auch lieber entzerrt, aber ich hatte nur diese Woche Urlaub und das Päckchen an meine Schwester muss Anfang nächster Woche weg... Dazwischen komme ich nicht mehr dazu.
    Nutztierhaltung ohne Qual: Respektiere leben. https://provieh.de/

  6. #1221
    Burgfräulein Avatar von UschivonBayern
    Ort: aufm Schloss
    Ich habe für meine 30 Sorten immer eine Woche gebraucht. Nehme mir immer die letzte November Woche zum Backen frei. Da mache ich aber auch nichts anderes. Essen wird beim Wirt geholt und vor dem Fernseher gegessen, weil sonst kein Platz ist. Der Ofen läuft dann auch acht bis zwölf Stunden.
    Dieses Jahr mit wenig Sorten ganz ungewohnt.

  7. #1222
    böse, böser, Motzie Avatar von Moosmutzel
    Ort: zum Hades
    Zitat Zitat von UschivonBayern Beitrag anzeigen
    Ich habe für meine 30 Sorten immer eine Woche gebraucht. Nehme mir immer die letzte November Woche zum Backen frei. Da mache ich aber auch nichts anderes. Essen wird beim Wirt geholt und vor dem Fernseher gegessen, weil sonst kein Platz ist. Der Ofen läuft dann auch acht bis zwölf Stunden.
    Dieses Jahr mit wenig Sorten ganz ungewohnt.
    ihr werdet auch mit einer kleineren Sortenvielfalt diese Weihnachten überstehen, denn diese Jahr habt ihr ein viel besseres / wertvolleres Schmanckel unterm Baum liegen

    aber ich erinnere mich immer gern an deine liebevolle dekorierte und reichliche Keksauswahl
    "Wer meint, ich rede viel Mist, hat mich noch nie denken gehört."

  8. #1223
    Koyaanisqatsi Avatar von Suther Cane
    Ort: Ende der Welt
    Zitat Zitat von UschivonBayern Beitrag anzeigen
    Ich habe für meine 30 Sorten immer eine Woche gebraucht. Nehme mir immer die letzte November Woche zum Backen frei. Da mache ich aber auch nichts anderes. Essen wird beim Wirt geholt und vor dem Fernseher gegessen, weil sonst kein Platz ist. Der Ofen läuft dann auch acht bis zwölf Stunden.
    Dieses Jahr mit wenig Sorten ganz ungewohnt.
    Dafür müßte ich spätestens im Oktober anfangen um damit fertig zu werden. Und dann hätte ich für mindestens 3 Jahre genug vom Backen.
    Bild:
    ausgeblendet

  9. #1224
    nicht nachtragend Avatar von killefitz
    Ort: hier bei mir
    Ich habe gerade 4 Bleche Macadamiakekse gebacken, bzw. die letzten beiden Bleche im Ofen. Angefangen hab ich kurz nach eins. Gut, wenn ich jetzt noch Zeit fürs Abwaschen mit einrechne, komme ich auf eine Stunde.

    Die sind ja aber auch nicht arbeitsaufwändig, haben keine Kühlzeit und brauchen auch nicht verziert werden.
    Herr - Schmeiss Hirn vom Himmel und lass die Leute es auch benutzen.


  10. #1225
    Member Avatar von jodo
    Ort: Im schönen Mühlviertel
    Zitat Zitat von UschivonBayern Beitrag anzeigen
    Ich habe für meine 30 Sorten immer eine Woche gebraucht. Nehme mir immer die letzte November Woche zum Backen frei. Da mache ich aber auch nichts anderes. Essen wird beim Wirt geholt und vor dem Fernseher gegessen, weil sonst kein Platz ist. Der Ofen läuft dann auch acht bis zwölf Stunden.
    Dieses Jahr mit wenig Sorten ganz ungewohnt.
    Bin ich froh, dass meine Leute nur 2 Sorten essen, und dieses Jahr wird sogar nur eine gemacht. Den Rest macht die Schwiegermutter.

    Zitat Zitat von Suther Cane Beitrag anzeigen
    Dafür müßte ich spätestens im Oktober anfangen um damit fertig zu werden. Und dann hätte ich für mindestens 3 Jahre genug vom Backen.
    Mindestens.
    .............. ........... .......
    Bild:
    ausgeblendet

  11. #1226
    het Besseres zu tun Avatar von tormenta
    Ort: am Foss
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade 4 Bleche Macadamiakekse gebacken, bzw. die letzten beiden Bleche im Ofen. Angefangen hab ich kurz nach eins. Gut, wenn ich jetzt noch Zeit fürs Abwaschen mit einrechne, komme ich auf eine Stunde.

    Die sind ja aber auch nicht arbeitsaufwändig, haben keine Kühlzeit und brauchen auch nicht verziert werden.
    Echt? Für die brauche ich immer recht lange, weil das Nüsse und Schoki schneiden so lange dauert.

  12. #1227
    Zitat Zitat von chatte03 Beitrag anzeigen
    So, ich habe jetzt sechs Sorten Plätzchen gebacken, und das ohne Schnick und Schnack beim Dekor. Und dafür habe ich zwei Tage gebraucht! Dauert das bei Euch auch so lange?

    Ich muss allerdings sagen, dass unsere Küche ziemlich klein ist und man daher nicht ohne Weiteres den Platz hat, mehrere Bleche vorzubereiten oder zum abkühlen zu stellen. Trotzdem kam mir das jetzt ziemlich langwierig vor.

    Sicher, ich bin sehr aus der Übung, aber wenn ich so lese, Ihr wollt ein gutes Dutzend Sorten backen... Puh.

    Immerhin sind alle essbar geworden. Die erste Sorte überzeugt mich zwar nicht so ganz, das waren Espressokekse und die sind etwas zäh geraten, aber sonst bin ich sehr zufrieden. Besonders, weil ich diese Rezepte alle noch nicht ausprobiert hatte.
    Deine Expresso-Kekse kannst Du wunderbar mürbe kriegen, wenn du eine Apfelscheibe (auf einem Stück Papier oder Alufolie ) in die Dose mit hineingibst, nach ca. 1,5 Tagen nachsehen, ob sie schon so mürbe sind, wie Du sie gerne hättest..
    ja und kleine Küchen, da bin ich auch mit dabei, das erfordert bei allen Koch-und Backaktivitäten eine zusätzliche enorme Disziplin, alles, (während Koch-und Back-Arbeiten),
    so zu entsorgen und wegzustellen (da passt nicht mal ein Blech zum auskühlen hinein..)

  13. #1228
    weibliches Glücksbärchie Avatar von ewin
    Ort: Felsenmeer
    Liebe Meisterbäcker und Meisterbäckerinnen .

    Ich brauche Rezeptrat . Es geht um Anisplätzchen/Deckelplätzchen oder wie die Dinger genannt werden .
    Das Rezept dazu stammt aus einem etwas älteren Buch (ok vermutlich aus den 70ern ) . Das Problem is , dass der Teig zerläuft . Schmecken tun sie so wie sie sollen .

    Hier ist das Rezept . Was stimmt damit nicht oder was machen wir falsch ?

    250 g Mehl
    3 oder 4 mittelgroße Eier (hier habe ich glaube ich mal die geforderten 4 Eier durch 3 ersetzt , Teig läuft trotzdem)
    250 g feinster Zucker .
    1 EL Anis
    1 Messerspitze Hirschhornsalz

    Mehl in Schüssel sieben, im geöffneten Ofen auf 50 Grad vorwärmen . Eier und Zucker schaumig schlagen . Anis und Hirschhornsalz unter Mehl mischen und mit der Eier Zucker Masse verkneten . Backblech fetten und mit Mehl bestreuen . Mit Spritzbeutel Plätzchen a 3 cm Durchmesser spritzen . Über Nacht an warmen ort trocknen lassen und am nächsten Tag backen .

    Bis zum Spritzen immer alles schön und gut aber dann verläuft der Teig zu Riesenplätzchenplatten .

  14. #1229
    Zitat Zitat von UschivonBayern Beitrag anzeigen
    Ich habe für meine 30 Sorten immer eine Woche gebraucht. Nehme mir immer die letzte November Woche zum Backen frei. Da mache ich aber auch nichts anderes. Essen wird beim Wirt geholt und vor dem Fernseher gegessen, weil sonst kein Platz ist. Der Ofen läuft dann auch acht bis zwölf Stunden.
    Dieses Jahr mit wenig Sorten ganz ungewohnt.
    30 Sorten?! Krass. Da wäre ich mit den Nerven völlig fertig.

    Zitat Zitat von Suther Cane Beitrag anzeigen
    Dafür müßte ich spätestens im Oktober anfangen um damit fertig zu werden. Und dann hätte ich für mindestens 3 Jahre genug vom Backen.
    Oder so.


    Zitat Zitat von grey panther Beitrag anzeigen
    Deine Expresso-Kekse kannst Du wunderbar mürbe kriegen, wenn du eine Apfelscheibe (auf einem Stück Papier oder Alufolie ) in die Dose mit hineingibst, nach ca. 1,5 Tagen nachsehen, ob sie schon so mürbe sind, wie Du sie gerne hättest..
    ja und kleine Küchen, da bin ich auch mit dabei, das erfordert bei allen Koch-und Backaktivitäten eine zusätzliche enorme Disziplin, alles, (während Koch-und Back-Arbeiten),
    so zu entsorgen und wegzustellen (da passt nicht mal ein Blech zum auskühlen hinein..)
    Ah, danke für den Tipp! Das werde ich ausprobieren.
    Nutztierhaltung ohne Qual: Respektiere leben. https://provieh.de/

  15. #1230
    nicht nachtragend Avatar von killefitz
    Ort: hier bei mir
    Zitat Zitat von tormenta Beitrag anzeigen
    Echt? Für die brauche ich immer recht lange, weil das Nüsse und Schoki schneiden so lange dauert.
    Mit dem großen Messer geht das Schokischneiden doch ratzfatz. Die Nüsse fülle ich in einen Gefrierbeutel und rolle sie mit dem Nudelholz kaputt. Oder haue auch mal drauf Das empfinde ich jetzt nicht wirklich als lange.
    Herr - Schmeiss Hirn vom Himmel und lass die Leute es auch benutzen.



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •