Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 15 von 15 ErsteErste ... 51112131415
Ergebnis 211 bis 212 von 212
  1. #211

    Daumen runter ssEnttäuschend: Sebastian Stuertz' "Das eiserne Herz des Charlie Berg"

    Autor: Sebastian Stuertz
    Titel: Das eiserne Herz des Charlie Berg

    Meine Meinung:
    Die Lektüre des mit einem gut zum im Buch erzählten Geschehen passenden und mich auch optisch ansprechenden Coverbild versehenen und mit dem Hamburger Förderpreis 2018 ausgezeichneten Romans von Sebastian Stuertz "Das eiserne Herz des Charlie Berg" vermochte die durch die Leseprobe bei mir geweckten Erwartungen bedauerlicherweise nicht zu erfüllen.
    Der titelgebende sympathische Protagonist hat ein großes, aber schwaches Herz und die feine Nase eines Jean-Baptiste Grenouille, dem Mörder aus dem Roman des deutschen Schriftstellers Patrick Süßkind aus dem Jahr 1985.
    Die eigentlich recht spannend beginnende Geschichte ist in 5 Teile und zwei in Charlies Kindheit und in seiner Jugend kurz vor Ableistung seines Zivildienstes spielende Handlungsstränge konzipiert.
    Leider verliert sie ziemlich bald an Spannung und wandelt sich zunehmend ins Abstruse, was zu Leseermüdungserscheinungen führte, bis es kurz vor dem nachvollziehbaren, aber erneut überaus abstrusen Ende kurzzeitig wieder ein klein wenig spannender wurde.

    Fazit: Falls es lustig sein sollte, hat es meinen Sinn für Humor leider nur bedingt getroffen!

    Link nach Amazonien für weitere Details:
    https://www.amazon.de/Das-eiserne-He...s=books&sr=1-1
    Geändert von sheherazade (22-03-2020 um 10:32 Uhr)

  2. #212

    Daumen hoch Hoffnung ist wichtig...

    Titel: Heute nicht, doch vielleicht morgen?
    Text: Timon Meyer
    Illustrationen: Julian Meyer

    Meine Meinung:
    Das am 25. März 2020 unter der ISBN 978-3-257-01263-7 erschienene und zum Preis von 14,00 € erhältliche, von Timon Meyer verfasste und von Julian Meyer sowohl gut zum Text passend als auch ansprechend und vor allem altersgerecht illustrierte und 32 Seiten umfassende Kinderbuch "Heute nicht, doch vielleicht morgen?" war für mich das erste Buch dieses Genres, welches im Diogenes Verlag erschienen ist.
    Abgesehen davon, dass es weder außen noch innen über eine Altersempfehlung verfügt, vermisste ich nichts.
    Zunächst wird erzählt, dass und warum verschiedene Tiere unzufrieden oder traurig sind.
    Anschließend lernen (Vor)Leser und Kind(er), dass das Leben einen Tag später für alle Tiere schon wieder wesentlich erfreulichere Aspekte aufweisen kann.
    "Die Hoffnung stirbt zuletzt" ist eine Erkenntnis, die man auch jungen Menschen bei Zeiten vermitteln sollte, und wird hier ebenso kindgerecht wie unterhaltsam vermittelt, so dass ich es überzeugt und sehr gern weiter empfehlen kann.

    Amazonlink für weitere Informationen:
    https://www.amazon.de/Heute-nicht-Ki...s=books&sr=1-2


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •