Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 9 von 33 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 484

Thema: Dieter Bohlen

  1. #121
    Dieter will Spaß dabei muss es aber auch erfolgreich sein. Ein Song mit Kay und Pietro ist denkbar

  2. #122
    Zitat Zitat von .zwegat. Beitrag anzeigen
    Ich glaube er hat nicht mehr diese Erfolgsgier wie früher. Er wirkt mit dem was er hat ziemlich zufrieden. Sonst hätte er sich niemals von Andrea Berg getrennt (Neben Fischer und Lindenberg kommt kaum jemand an ihre Verkaufszahlen).
    Er hat auch sicher kein Album mit der Zimmermann gemacht, weil er da an eine Nummer 1 glaubte. Letztere hat sich durch ihre undankbare Art den absoluten Karriereknick beschert.

    Er erfreut sich an seinem Erfolg bei Instagram, seiner Carina, seinen Kindern, seinem Sport und seinen Urlauben. Ab und zu dann noch ein bisschen DSDS & Supertalent. Ich finde ihn nicht mehr so verbissen wie früher. Es sei ihm gegönnt.

    Natürlich wusste er bzw. war zu erwarten, dass Dieter sich dachte, das man mit Anna-Maria Zimmermann keinen "Nr. 1 Hit" erreichen kann.
    Dieter hat ja auch in diesem offiziellen Interview erklärt: "Ihm ginge es um den 100 %igen Schlager mit Herz - dabei."


    Ob Anna-Maria Zimmermann dabei einen Karriere-Knick erleidet oder erleiten musste, ist nicht bekannt.
    SIE war VORHER auch nicht so "gross bekannt mit einer riesen Karriere".
    Im Schlager war und ist Anne-Marie aber genauso VORHER wie auch NACHHER sicher eine anerkannte Schlager-Künstlern + wird es im Schlager auch bleiben.

    Es sollte aber auch klar sein, das man mit Dieter Bohlen nicht immer eine grosse Karriere "aufziehen kann von unten nach oben - bzw. von 0 auf 100".

    Andrea Berg war VORHER schon eine grosser Schlager-Star. Dieter hatte nur die Kooperation mit einer Zusammenarbeit als Idee irgendwann halt gerne übernommen - da war Andrea Berg schon "eine grosse erfahrener etablierter Star."


    Zitat Zitat von Robert1965 Beitrag anzeigen
    Er weiß wahrscheinlich, dass er an seine früheren Erfolge nicht mehr anknüpfen kann, hat sich damit abgefunden und sieht die Dinge vielleicht deshalb entspannter als in früheren Jahren. Es sieht derzeit auch so aus, als hätte er sein Privatleben in den Griff bekommen (seit 12 Jahren mit Carina zusammen - für Dieter Bohlen eine ungewöhnlich lange Zeit)

    Erfolgreich genug war er in früherer Zeit und es ist ihm gelungen, dass er nicht mehr nur als "Ex-Modern Talking" wahrgenommen wird
    Geändert von Eloise (19-10-2018 um 08:23 Uhr)
    *Futuristic*Eloise*Style*
    Jochen Rausch von 1live: "Castingshows sind ein Phänomen unserer Zeit, aber wir haben etwas Anderes daraus gemacht." (Pro7/ARD, ESC 2011)
    Quelle: http://eurovision.ndr.de/news/meldun...npanel101.html

  3. #123
    Zitat Zitat von Mister a Beitrag anzeigen
    Das kann man so nicht sagen. Dieter hat nur so viel Erfolg, dass er nicht mehr darauf angewiesen ist mit jemandem wie Andrea zu arbeiten. Dieter antwortete vor wenigen Tagen: Er trennt sich immer dann von etwas wenn es ihm kein Spaß mehr bereitet: So will er keinen Schlager mehr produzieren und hat sich vom Ferber Clan getrennt.
    Wie bitte?
    War das Dieter Bohlens Erklärung - auf eine Frage: Warum er sich von Andrea Berg + Vanessa Mai (Ferber) getrennt hat ?

    Ich dachte, es ging allgemein darum: Dass Dieter jetzt grundsätzlich keine Schlager-Produktionen in nächster Zeit mehr machen möchte.
    Eben weil "er keinen Spaß mehr am Schlager hat seit 2018".

    Und das auch in Bezug als Erklärung, warum "kein Schlager-Sänger/in mehr in der DSDS-Jury" sitzt.
    *Futuristic*Eloise*Style*
    Jochen Rausch von 1live: "Castingshows sind ein Phänomen unserer Zeit, aber wir haben etwas Anderes daraus gemacht." (Pro7/ARD, ESC 2011)
    Quelle: http://eurovision.ndr.de/news/meldun...npanel101.html

  4. #124
    Zitat Zitat von Eloise Beitrag anzeigen
    Wie bitte?
    War das Dieter Bohlens Erklärung - auf eine Frage: Warum er sich von Andrea Berg + Vanessa Mai (Ferber) getrennt hat ?

    Ich dachte, es ging allgemein darum: Dass Dieter jetzt grundsätzlich keine Schlager-Produktionen in nächster Zeit mehr machen möchte.
    Eben weil "er keinen Spaß mehr am Schlager hat seit 2018".

    Und das auch in Bezug als Erklärung, warum "kein Schlager-Sänger/in mehr in der DSDS-Jury" sitzt.
    Ja, er hat keinen Spaß mehr. Daraus schließe ich, dass er deshalb den Ferber Clan nicht mehr produziert. Wenn er Lust hätte, würde er ja die Alben machen...

  5. #125
    Bei Instagram schrieb Bohlen auf dem neuen Berg Album werden zwei Songs von ihm drauf sein

  6. #126
    Zitat Zitat von Mister a Beitrag anzeigen
    Ja, er hat keinen Spaß mehr. Daraus schließe ich, dass er deshalb den Ferber Clan nicht mehr produziert. Wenn er Lust hätte, würde er ja die Alben machen...
    Was heisst denn da "Ferber-Clan"?
    Wenn du auch Vanessa Mai damit meinst …. von ihr hat er dich schon länger getrennt (im Sommer 2017, auch wenn es erst im Herbst duch die Presse ging).

    Von Andrea Berg hat er sich im März 2018 getrennt, weil er eine "kreative musikalische Pause" einlegen wollte, und "richtigen Urlaub auf Mallorca mal geniessen wollte", ohne sich mit Musik (gedanklich) zu beschäftigen.

    Da war noch nicht die Rede, das er keinen Schlager machen würde wollen (mehr).

    Und was ist mit Marie Wegner?
    Jeder meinte doch, das das Album eine Schlager-Produktion wäre.
    (wobei Marie selbst von "Yvonne Catterfeld-Style" redete, und die Plattenfirma von "deutsch-Pop" … … )
    *Futuristic*Eloise*Style*
    Jochen Rausch von 1live: "Castingshows sind ein Phänomen unserer Zeit, aber wir haben etwas Anderes daraus gemacht." (Pro7/ARD, ESC 2011)
    Quelle: http://eurovision.ndr.de/news/meldun...npanel101.html

  7. #127
    Gibt es einen einen Link dazu, dass Dieter 2 Songs für Andrea schrieb?

  8. #128
    Zitat Zitat von Stephan_I. Beitrag anzeigen
    Gibt es einen einen Link dazu, dass Dieter 2 Songs für Andrea schrieb?
    guck mal bei Dieter auf dem Account beim Video von gestern war das die Antwort auf eine Frage.

  9. #129
    Zitat Zitat von Eloise Beitrag anzeigen
    Was heisst denn da "Ferber-Clan"?
    Wenn du auch Vanessa Mai damit meinst …. von ihr hat er dich schon länger getrennt (im Sommer 2017, auch wenn es erst im Herbst duch die Presse ging).

    Von Andrea Berg hat er sich im März 2018 getrennt, weil er eine "kreative musikalische Pause" einlegen wollte, und "richtigen Urlaub auf Mallorca mal geniessen wollte", ohne sich mit Musik (gedanklich) zu beschäftigen.

    Da war noch nicht die Rede, das er keinen Schlager machen würde wollen (mehr).

    Und was ist mit Marie Wegner?
    Jeder meinte doch, das das Album eine Schlager-Produktion wäre.
    (wobei Marie selbst von "Yvonne Catterfeld-Style" redete, und die Plattenfirma von "deutsch-Pop" … … )

    Ferber Clan heißt, dass er sich von Vanessa und Andrea getrennt hat. Die beiden haben ja in die Ferber Familie eingeheiratet, also Clan. Man kann auch Familie sagen....
    Mittlerweile sagt Dieter aber dass er keine Schlager Musik mehr machen will und deshalb die Trennung von Andrea. Steht alles bei Instagram. Du musst mal seine Antworten lesen.
    Dieter würde gerne einen Song mit Pietro und Kay machen

  10. #130
    Heute hat Dieter geschrieben, Itunes macht bald dicht und lohnt sich nicht mehr und auf Frage eines Users hat er ihm geraten, bloß nicht Produzent werden zu wollen, dank Spotify kein Job mehr mit Zukunft. Außerdem sieht er das Auseinanderklaffen von Charts und Radio auch Dank Spotify.

  11. #131
    Zitat Zitat von Darmok Beitrag anzeigen
    Heute hat Dieter geschrieben, Itunes macht bald dicht und lohnt sich nicht mehr und auf Frage eines Users hat er ihm geraten, bloß nicht Produzent werden zu wollen, dank Spotify kein Job mehr mit Zukunft. Außerdem sieht er das Auseinanderklaffen von Charts und Radio auch Dank Spotify.
    Produzent kein Job mit Zukunft dank Spotify?
    Den Umsätzen der Musikindustrie hat das Streaming doch bisher nicht sonderlich geschadet (im Gegenteil), dementsprechend sollte da doch eigentlich auch ein bisschen Geld für die Produzenten von erfolgreicher Musik übrig bleiben.

    Klingt eher nach einem alten Mann, dem der Kontakt zur modernen Welt entgleitet... #ulihoeneß
    Bild:
    ausgeblendet

  12. #132
    Oder er verdient nicht mehr viel, weil keiner seine Rotzmusik mehr kaufen mag

  13. #133
    Zitat Zitat von Felicious Beitrag anzeigen
    Oder er verdient nicht mehr viel, weil keiner seine Rotzmusik mehr kaufen mag
    Seine Musik - für die Spotify-Nutzer zu anspruchsvoll
    http://www.ioff.de/signaturepics/sigpic38577_4.gif

  14. #134
    Zitat Zitat von Felicious Beitrag anzeigen
    Oder er verdient nicht mehr viel, weil keiner seine Rotzmusik mehr kaufen mag
    Das hätte ich nicht geschrieben, wenn Mister A das liest wird er dich auseinander nehmen

  15. #135
    Ähm... ja. Ash, du kennst doch den Verteilschlüssel der Spotify-Einnahmen. Vom Bruchteil eines Cents landen weniger als 30% beim Produzenten, Songwriter. Beim Künstler quasi nichts. Also kein Job, von dem man sicher leben kann, außer 5 Leute in Deutschland vielleicht.

    Aber auch da, alleine mit der Vermarktung von Modern Talking weltweit dürfte Dieter weiterhin zweimal warm essen können täglich.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •