Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 34 von 35 ErsteErste ... 24303132333435 LetzteLetzte
Ergebnis 496 bis 510 von 521
  1. #496
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von *Blue* Beitrag anzeigen
    aber Vergleich zu dem was der Chris 1492 geleistet hat, war es eigentlich eine Furz...
    keine Kommunikation mit zuhause - keine Ahnung, wo das Ziel ist und wie weit entfernt und was einen da erwartet. und und und.
    Dafür ist er ja auch statt in Indien in Amerika gelandet.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  2. #497
    Le Mops habituel Avatar von Bigfried1
    Ort: Hintenrum Süd
    Zitat Zitat von fraktal Beitrag anzeigen
    In einem der unendlich vielen Stränge des Multiversums liegt auf der Rückseite ein havariertes, arkonidisches Expeditionsschiff, welches recht wertvoll ist. Vielleicht ist der unsere dieser Strang :-)
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Dann dürfte bald das Streiten darum losgehen, wer einen Zellaktivator bekommt
    Zitat Zitat von titan Beitrag anzeigen
    Thora die kühle arrogante heisse Blonde
    PR Leser. Das muss ich mir merken/notieren.

  3. #498
    https://www.youtube.com/watch?v=6kGVhosu2kM

    nettes aktuelles mond video
    soweit besessenheit mit geopolitik was nettes ist
    Geändert von hans (07-01-2019 um 17:05 Uhr)
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  4. #499
    Zitat Zitat von Bigfried1 Beitrag anzeigen
    PR Leser. Das muss ich mir merken/notieren.
    Wieso müssen die notiert werden? Sinds Nazis?
    Bitte um Erklärung.

  5. #500
    IOFF Kuschelposter 2006-2018 und geldgieriger Geizgeier! Gib dem arroganten Troll den kleinen Finger und dein Arm ist weg. Avatar von Igge6
    Ich glaube er war nur verwundert, dass es davon hier mehrere gibt...

  6. #501
    Le Mops habituel Avatar von Bigfried1
    Ort: Hintenrum Süd
    So ist es.

  7. #502
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von suboptimal Beitrag anzeigen
    Dafür ist er ja auch statt in Indien in Amerika gelandet.

    was ja nur noch mehr die Wagemut der Leute beweist -
    die wussten nichtmal, ob da wo sie hinfahren, irgendwas ist.


    ich bin ja Fan der Mondlandung - auch der technischen Leistung von vor 50 Jahren. das war schon ne geile Sache.

    aber die Wikinger oder Polynesier, die waren auch ganz schön voll mit reiselust und entdeckerdrang.

    Denk ich an Deutschland in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  8. #503
    Ja, gerade die Leistung der Polynesier fasziniert mich immer wieder. Winzige Inselchen, irgendwo im Südpazifik, umgeben von hunderten (oder noch mehr) Kilometern von Wasser...und trotzdem wurden sie entdeckt und besiedelt.

  9. #504
    zahm, aber direkt Avatar von Eggi I.O.F.F. Team
    Zitat Zitat von Kathy1975 Beitrag anzeigen
    Das kann uns eigentlich wurscht sein, in 2,4 Milliarden Jahre existieren wir ehe nicht mehr und die Sonne grillt die Erde wie auf den Spieß.
    Die Sonne hat erst in 4,5 bis 5 Milliarden Jahren einen Besuch bei der Erde angemeldet. Aber wie es um uns bis dahin bestellt ist, kann sich niemand ausmalen. Die Plattentektonik hat bis dahin nochmal drei, vier oder fünf Superkontinente geschaffen und wieder auseinander gerissen, der Mond ist längst nicht mehr bei uns, was die Gezeiten zum Stillstand gebracht haben wird und die Rotation der Erde dürfte auch nur noch minimal sein, was natürlich auch die Achsneigung von 23,5° in Frage stellt.

  10. #505
    china wird die erde retten! nötigenfalls in ein raumschiff umschaufeln, das vor der wachsenden sonne davon fliegt!
    rückseite des mondes hat schon symbolwirkung. höchste wahrscheinlichkeit, ein alien schiff zu finden!

    --
    so zurück zum orbit, ich les grad bei den grünverschwörern, space-x wurde eigentlich geschaffen, um ca. 20.000 mikrowellensatelligtn für G5 ins weltall zu bringen. die halten auch nur 5 jahre, und müssen laufend ersetzt werden. und der sprit und die ganze nicht sehr moderne antriebstechnik werden die grössten faktoren für diverse kohlenstoffprodukte in der luft, und für ozonloch werden.
    abgesehen dass die millimeterwellen von G5 mit phase-array antennen in form von richtstrahlen verbreitet werden. diese frequenz erzeugt bein auftreffen auf organische körper sekundärstrahung, dh auch wenn die primäre welle selbst nicht in den körper eindringt, erleidet er eine hochfrequenz belastung.

    das klingt mir technisch plausibel, die relevanz wäre mal zu recherchieren. denn die medien befassen sich mit sowas nicht, es wäre für sie ein verlust, wenn aus G5 nichts wird, damit versorgen sie nämlich ihr publikum und fahren ihre quoten ein.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  11. #506
    Zitat Zitat von hans Beitrag anzeigen
    die medien befassen sich mit sowas nicht, es wäre für sie ein verlust, wenn aus G5 nichts wird, damit versorgen sie nämlich ihr publikum und fahren ihre quoten ein.
    Diese Verschwörungstheorie scheitert schon am simplen Test, ob die Medienmacher selbst unter den Folgen leiden würden. Aber auch die Journalisten und Journalistinnen werden ja den elektromagnetischen Wellen des G5-Netzes ausgesetzt sein.
    Du sihst / wohin du sihst, nur eitelkeit auff erden.

  12. #507
    wieso

    es ist schon jetzt nicht eindeutig, und die intensität wird erhöht.

    es gibt jede menge "elektrosensitive" personen. man kann es glauben oder nicht, sich betroffen fühlen oder nicht.
    das vorhandensein elektromagnetischer strahlung von sehr unnatürlicher struktur wird von niemand abgestritten.
    es gibt eine analogie zu "klima". geld im spiel, gefahr in verzug, und es wird gestritten.

    notorische wichte argumentieren "es gibt keinen vor gericht erklärten schuldigen, also ist auch nichts zu unternehmen."
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  13. #508
    Der Tagesspiegel berichtet heute recht ausführlich über die möglichen Probleme bei G5: https://www.tagesspiegel.de/gesellsc.../23852384.html

    Ich bleibe also dabei, dass deine Aussage, die Medien würden nicht berichten, eine dämliche Verschwörungstheorie ist.

    Um mal wieder die thematische Kurve in Richtung Weltraum zu bekommen: Die geplanten riesigen Flotten von Kommunikationssatelliten dürften die Menge an Weltraumschrott weiter erhöhen. Es kann gut sein, dass wir aufgrund des Kessler-Syndroms den Zugang zu erdnahen Orbits für ein paar hundert Jahre verlieren.
    Du sihst / wohin du sihst, nur eitelkeit auff erden.

  14. #509
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Und zu was Anderem:
    Der Mond ergrünte ... aber nur für ein paar Tage
    https://www.cnbc.com/2019/01/15/chin...rld-first.html
    https://motherboard.vice.com/en_us/a...e-already-dead

    Die chinesische Mondsonde Chang`e hatte einen abgeschlossenen Hydroponikbehälter mit sich, welcher DIverse Samen (u.e. Baumwolle und Raps), sowie Fruchtfliegeneier enthielt.
    Ziel war, wie man sich denken kann, zu testen ob/wie Pflanzen (und Lebewesen) in den Strahlungs- und Gravitationsbedingungen des Mondes wachsen.
    Die Baumwollsamen sind dannauch wirklich gekeimt und somit quasi die ersten bekannten Erdpflanzen gewesen, welche auf dem Mond wuchsen.

    Leider war das Ganze nur vonkurzer Dauer, da die Pflanzen, was zu erwarten war, wenige Tage später in der Kälte der Mondnacht wieder eingegangen sind.
    Die anderen Pflanzen sind nicht gekeimt, ebenso sind die Fruchtfliegeneier (mit denen die Forscher ein selbst erhaltendes Ökosystem (Fliegen produzieren CO2, Pflanzen verbrauchen es) kreieren wollten) nicht geschlüpft. Letzteres scheint die Forscher aber nicht zu überraschen, wie ein am Projekt beteiligter Biologe sich ausdrückte: Fruchtfliegen sind einfach faul
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  15. #510
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    morgen früh dann wieder

    diesmal wird's wahrscheinlich viel schöner als im sommer - ganz klar und null dunst -
    nur leider saukalt

    naja - da muss man dann halt durch

    Denk ich an Deutschland in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •