Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 36 von 36 ErsteErste ... 263233343536
Ergebnis 526 bis 539 von 539
  1. #526
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Mit dem notwendigen Budget hätten wir schon sowas:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Space_...ometry_Mission

    Zwar noch keine Interferometrie mittels unterschiedlicher Satelliten (stell ich mri auch schwierig vor, wegen der unterschiedlichen Bahnen ... da müsste man sehr genau bei der Bahn-Berechnung sein) aber zumindest Interferometrie an einem Satelliten hätte es gegeben ... mit 2 50cm Spiegeln in 6m Entfernung.
    Hätte wegen der fehlenden atmosphärischen Interferenzen schon eine bemerkenswerte Beoibachtungsgenauigkeit ergeben
    Joah, das wäre nicht schlecht gewesen, aber ich würde mir mehr davon versprechen, wenn wir mittelfristig (technisch gesehen) auf unseren Trabanten Fuß fassen würden. Da wäre ein Teleskop in Polregion, mit dem man schon seit den 60ern liebäugelt, die Ausgangsbasis für eine Mondstation, der ich weitaus mehr abgewinnen könnte als dem ganzen Marsblödsinn.

    https://www.deutschlandfunk.de/ein-o...icle_id=103275

  2. #527
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von OuterRange Beitrag anzeigen
    Joah, das wäre nicht schlecht gewesen, aber ich würde mir mehr davon versprechen, wenn wir mittelfristig (technisch gesehen) auf unseren Trabanten Fuß fassen würden. Da wäre ein Teleskop in Polregion, mit dem man schon seit den 60ern liebäugelt, die Ausgangsbasis für eine Mondstation, der ich weitaus mehr abgewinnen könnte als dem ganzen Marsblödsinn.

    https://www.deutschlandfunk.de/ein-o...icle_id=103275
    So wenig ich Trump leiden kann ... aber im Prinzip will er (fast) das Gleiche.

    2017 hat er eine Direktive unterzeichnet in welcher er die NASA anweist, einer permanenten Mondbasis eine höhere Priorität einzuräumen als einer bemannten Marsmission ... aber auch unter dem Aspekt, daß die Mondbasis eventuell zur Unterstützung einer späteren Marsmission dienen könnte:

    https://www.space.com/39221-trump-mo...cientists.html

    Interessanterweise sehen Trumps Haushaltspläne sogar eine Budgetsteigerung für die NASA vor:
    https://www.theverge.com/2019/2/15/1...scal-year-2019

    Sozialprogramme werden gestrichen um die Steuerrerleichterung für die Reichen zu finanzieren ... aber die NASA bekommt ihr Budget erhöht.

    Nun ja, so unwissenschaftlich wie Trump ist, hätte ich mit dem Gegenteil gerechnet, im SInne von ... macht mir ne bemannte Mondbasis ... oh und nebenher, ich kürze euer Budget um die Hälfte
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  3. #528
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    ...
    Nun ja, so unwissenschaftlich wie Trump ist, hätte ich mit dem Gegenteil gerechnet, im SInne von ... macht mir ne bemannte Mondbasis ... oh und nebenher, ich kürze euer Budget um die Hälfte
    Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn ...

  4. #529
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Die Astronauten der nächsten Mondmission könnten aber erstmal nen Scheiß Job haben ... im wahrsten Sinne des Wortes

    Bei den Mondlandungen haben die Astronauten eien Menge Müll zurückgelassen ... darunter Plastiktüten mit benutzten Astronautenwindeln.

    Die Wissenschaftler auf der Erde sind nun ganz heiss auf die Scheiße.
    Sie wollen feststellen ob in der zurückgelassenen Scheiße nach über 50 Jahren auf dem Mond, der ganzen Zeit der harten Sonnenstrahlung ausgesetzt, eventuell noch irgendwelche Mikroben aus der Darmflora überlebt haben könnten.
    Es geht dabei nicht zuletzt auch um mögliche bemannte Marsmissionen. Falls tatsächlich Mikroben in der Astronautenscheiße 50 Jahre lang überlebt haben (bzw. in einen sporenartigen Zustand gefallen sind aus dem sie wiederbelebt werden können), dann ist die Wahrscheinlichkeit dafür, den Mars bei einer bemannten Mission zu kontaminieren eventuell höher als ursprünglich gedacht.
    Und bedenkt man unter welchen Bedingungen Extremophile auf der Erde überleben, ist es alles Andere als undenkbar

    https://www.vox.com/science-and-heal...p-mars-science
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  5. #530
    Der Teufel steckt halt immer im Detail. Wenn die das jetzt nicht machen, kommen irgendwann welche auf das dünne Brett einer parallelen Entwicklung von Mikroben auf der Erde und auf dem Mars. Beim Mond besteht ja diesbezüglich keine Gefahr, da der bisher nicht in den Verdacht geraten ist jemals eine dafür ausreichende Atmosphäre besessen zu haben.

  6. #531
    Robben Ribery Rafinha x7 Avatar von Ornox
    Ort: Deutschland
    Heute wird es nichts mit den Falcon Heavy Start, aber morgen probiert man es nochmal. Das Wetter sieht zu 80% Wahrscheinlichkeit gut aus.
    Selbe Zeit 22:45 UTC, was bei uns 00:45 ist. Also eher Donnerstag

    Ansonsten könnte es morgen noch etwas interessantes geben.
    Die Europäische Kommission, der Europäische Forschungsrat und das Projekt Event Horizon Telescope (EHT) veranstalten eine Pressekonferenz in sechs verschiedenen Standorten, um ein bahnbrechendes Ergebnis des EHT zu präsentieren.

    Man vermutet das erste "Bild" eines schwarzes Loch. Die PK beginnt um 15 Uhr.
    Geändert von Ornox (09-04-2019 um 17:17 Uhr)
    Bild:
    ausgeblendet

  7. #532
    /watch?v=GTQnarzmTOc Avatar von Experte
    Ort: Siegerland
    https://www.n-tv.de/wissen/Welt-sieh...e20959910.html

    Zum ersten Mal ist es Forschern gelungen, ein Foto von einem Schwarzen Loch zu machen. Wissenschaftlern des Projekts Event Horizon Telescope gelingt die Aufnahme mit einem globalen Netzwerk aus acht Radioteleskopen.

  8. #533
    Bild:
    ausgeblendet

    "All it takes is one bad day to reduce the sanest man alive to lunacy. That's how far the world is from where I am. Just one bad day." - Alan Moore

  9. #534
    Robben Ribery Rafinha x7 Avatar von Ornox
    Ort: Deutschland
    Schönes schwarzes Loch


    Falcon Heavy will nun um 2 Uhr abheben, es hat ab 2 Uhr auch nur noch ein 32 Minuten Zeitfenster. Man beobachtet die Höhenwinde, und entscheidet dann, ob man startet.
    Für mich leider zu spät, werde dann morgen früh die Wiederholung anschauen, wenn man startet.

    Edit: Zum Glück auch nicht wach geblieben, die Höhenwinde waren zu stark, man versucht nun in der kommenden Nacht zu starten
    Geändert von Ornox (11-04-2019 um 05:32 Uhr)
    Bild:
    ausgeblendet

  10. #535
    Summer is coming Avatar von Chris2010
    Ort: Achet-Aton
    "Israelische Raumsonde bei Landeversuch auf dem Mond zerschellt"

    Zitat: "Sieben Wochen lang war die Raumsonde "Bereschit" unterwegs - Israel wollte als vierte Nation auf dem Mond landen. Doch beim Landemanöver fiel der wichtigste Motor in der letzten Minute aus."

    Quelle: https://www.spiegel.de/wissenschaft/...a-1262482.html

  11. #536
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von Chris2010 Beitrag anzeigen
    "Israelische Raumsonde bei Landeversuch auf dem Mond zerschellt"

    Zitat: "Sieben Wochen lang war die Raumsonde "Bereschit" unterwegs - Israel wollte als vierte Nation auf dem Mond landen. Doch beim Landemanöver fiel der wichtigste Motor in der letzten Minute aus."

    Quelle: https://www.spiegel.de/wissenschaft/...a-1262482.html
    Also quasi eine rapide ungeplante Disassemblierung aufgrund eines unkontrollierten Lithobrems-Manövers
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  12. #537
    Robben Ribery Rafinha x7 Avatar von Ornox
    Ort: Deutschland
    Der zweite Falcon Heavy Flug mit den ersten richtigen Mission für ein Kommunikationssatellit war komplett erfolgreich, alle drei Booster sind erfolgreich zurück gelandet


    19:55 Lift off
    22:33 Side boosters separation
    26:09 Side boosters entry burn
    27:00 Centre core entry burn
    27:27 Side boosters landing
    30:12 Centre core landed on drone ship
    45:08 sneak peak into the LOX fuel tank
    54:02 Spacecraft separation from upper stage
    Bild:
    ausgeblendet

  13. #538
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Da es hier noch Thema war:
    Am 20.4. wurde die Crew Dragon von SpaceX am Boden getestet und eine Anomalie hat dabei zu einer unkontrollierten rapiden Disassemblierung geführt ... oder anders ausgedrückt, die Kapsel ist explodiert.
    https://www.theverge.com/2019/4/20/1...e-nasa-florida

    Mittlerweile wurden in einer PK mehr Detailks genannt:
    Zuerst fand ein Test des RCS der Kapel statt (die 4 Manövrierdüsen der Kapsel). Der Test verlief erfolgreich.
    Danach sollte eigentlich das LES (Launch Escape System) der Kapsel getestet werden, der Super Draco-Antrieb welcher dazu gedacht ist die Crew-Kapsel im Falle eines Problems mit der Rest-Rakete so schnell wie möglich von der Rest-Rakete wegzubewegen. Kurz vor Zündung des Antriebs ist die Kapsel dann aus bislang unbekannten Gründen explodiert.

    https://spaceflightnow.com/2019/05/0...-crew-capsule/

    Herber Rückschlag, zumal genau jene Crew-Kapsel ja schon einmal einen erfolgreichen unbemannten Flug zur ISS und zurück hingelegt hat (und das LES sicher in der Vergangenheit auch mehr als einmal erfolgreich getestet wurde (Addendum: das Triebwerk wurde in der Vergangenheit sogar mehr als 600 Mal erfolgreich getestet, siehe hier)). Mal abgesehen davon daß es natürlich ironisch ist dass ausgerechnet jener Teil versagt, welcher das Überleben der Astronauten im Falle eines Versagens der Rakete sicherstellen soll.

    Glücklicherweise war eine weitere Crew Dragon schon vor dem Unfall in Produktion, so dass man wohl bald Ersatz für den zerstörten Prototypen haben wird.
    Geändert von Proteus (04-05-2019 um 16:46 Uhr)
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  14. #539
    Pegasus Galaxie Avatar von Kathy1975
    Ort: Atlantis
    Heute ist Alexander Gerst bei Markus Lanz zu Gast und er ist wohl der einzige Gast, das wird bestimmt interessant.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •