Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 41 von 45 ErsteErste ... 31373839404142434445 LetzteLetzte
Ergebnis 601 bis 615 von 662
  1. #601
    Danke dir. Sind die dann praktisch Live oder werden die erst begutachtet und dann online gestellt?

    edit: OK ich hätte die Seite erst mal anschauen müssen. Wohl nur ausgewählte Bilder
    Geändert von Schradivari (15-08-2019 um 20:48 Uhr)

  2. #602
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von Schradivari Beitrag anzeigen
    Danke dir. Sind die dann praktisch Live oder werden die erst begutachtet und dann online gestellt?
    Mit Sicherheit Letzteres.
    Siehe auch die Tatsache dass Curiosity jetzt schon Sol 2497 hat, die aktuellsten Bilder in der Datenbank von Sol 2496 stammen.

    Meines Wissens nach müssen beispielsweise die Farbbilder auch erst zusammengesetzt werden, weil die jeweils 3 Einzelbilder mit R, G und B-Filter sind die separat gepeichert und transferiert werden ... und viele der Aufnahmen sind auch Mosaik-Aufnahmen welche aus einer Vielzahl von Einzelaufnahmen zusammengesetzt werden
    Geändert von Proteus (15-08-2019 um 20:53 Uhr)
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  3. #603
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Kleines Addendum:
    Die Insight-Sonde sendet auch noch aktuelle Bilder ... ist aber natürlich eine Sonde und kein Roverm insofern sendet sie nur von der einen Langeposition

    https://mars.nasa.gov/insight/multim...ission=insight
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  4. #604
    ich hatte eigentlich eher so was gesucht wie eine webcam.

  5. #605
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von Schradivari Beitrag anzeigen
    ich hatte eigentlich eher so was gesucht wie eine webcam.
    Sowas wirst Du vermutlich never ever finden
    (bzw. zumindest nicht in den nächsten Jahrzehnten)

    Die ganzen Sonden und Rover haben eine eher kleine Datenübertragungsraten (verglichen mit Interrnet auf der Erde),
    die Daten müssen ja auch erst zu einem der Mars-Orbiter und dann, nach Zurücklegen der Strecke von einem der Radioteleskope empfangen werden (Ort abhängig davon wie die Rotationsposition der Erde zum Mars ist) von wo sie dann erstmal zur NASA geschickt werden.

    Und dann muss man noch mit Übertragungsfehlern rechnen (möglicherweise mit vermindert Wahrscheinlichkeitindem man die Daten doppelt übermittelt, wodurch aber wieder die Übertzragungsrate/Bandbreite sinkt)

    Insgesamt eher schlechte Voraussetzungen für eine Webcam
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  6. #606
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    selbst bei einer guten qualität wären es sowieso 20 min. reisezeit mars-erde bzw. erde mars.

    darum müssen auch die roboter auch selber landen können, weil man nicht live von der erde aus steuern kann.

    bei einer reise zu einem planeten 4 lichtjahre entfernt, wären es sogar weit mehr als 20 minuten.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  7. #607
    Robben Ribery Rafinha x7 Avatar von Ornox
    Ort: Deutschland
    Um ca. 23 Uhr gibt es den letzten Starhopper Test. Er wird ca. 150m in der Luft sein.
    Bild:
    ausgeblendet

  8. #608
    Robben Ribery Rafinha x7 Avatar von Ornox
    Ort: Deutschland
    Perfekter Start und Landung vom Wasserwurm
    Bild:
    ausgeblendet

  9. #609
    cya in an other life, bro Avatar von GiGi_Ganter
    Ort: /watch?v=SF4LD-pDeeU
    Einen höchst ungewöhnlichen Planeten haben Astronomen in einem rund 102 Lichtjahre entfernten Sonnensystem entdeckt. Der Himmelskörper mit dem Katalognamen HR 5183 b besitze die dreifache Masse des Jupiters und bewege sich auf einer eiförmigen Bahn um sein Zentralgestirn. Damit weise er Eigenschaften auf, wie man sie bis dato noch nie bei einem Exoplaneten beobachtet habe, berichten Forscher des California Institute of Technology (Caltech) in Pasadena.
    Quelle: Krone .at
    https://www.krone.at/1986025

  10. #610
    Tja, da zieht wohl nicht nur die eigene Sonne an dem dicken Jungen

  11. #611
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Eigentlich ähnelt das ein wenig Pluto, der ja auch eine recht elliptische Bahn hat (wenngleich Pluto ja kein Planet mehr ist und zudem die Bahn schlussendlich doch nicht so elliptisch ist wie jene von HR 5183 b)

    Apropos Exoplaneten:
    Das Bild hier finde ich sehr denkwürdig:
    Bild:
    ausgeblendet


    Was man da sieht ist wohl das erste Bild in dem mehrere Exoplaneten eines Sternensystems gleichzeitig im Orbit um ihren Stern direkt aufgenommen werden konnten.
    Die 4 (bisher bekannten) Planeten des 129 Lichtjahre entfernten Sterns HR 8799 (wobei jeder der Planeten ein Vielfaches der Masse des Jupiters hat ... der kleinste die 5fache Jupitermasse, die größeren um die 7fache Jupitermasse).

    Es gibt ja nur sehr wenige Exoplaneten von denen es bisher direkte Abbildungen gibt ... die meisten von den tausenden bisher gefundenen Exoplaneten wurden ja indirekt nachgewiesen. Etwa durch ein Wackeln der Sternposition oder eine Helligkeitsveränderung des Sterns.
    Geändert von Proteus (02-09-2019 um 15:16 Uhr)
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  12. #612
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Eigentlich ähnelt das ein wenig Pluto, der ja auch eine recht elliptische Bahn hat (wenngleich Pluto ja kein Planet mehr ist und zudem die Bahn schlussendlich doch nicht so elliptisch ist wie jene von HR 5183 b)
    ...
    Deswegen vermutet man ja den unbekannten Planeten jenseits des Keupergürtels. Wie der größte Steinplanet dahin gekommen sein soll, dafür ist bisher in der Erklärungslage noch äußerst dünn. Schließlich soll ja die Teilchendichte der Staubscheibe von innen nach außen hin abgenommen haben.

  13. #613
    cya in an other life, bro Avatar von GiGi_Ganter
    Ort: /watch?v=SF4LD-pDeeU
    Zitat Zitat von OuterRange Beitrag anzeigen
    ...Wie der größte Steinplanet dahin gekommen sein soll, dafür ist bisher in der Erklärungslage noch äußerst dünn. Schließlich soll ja die Teilchendichte der Staubscheibe von innen nach außen hin abgenommen haben.
    OT: Da ich davon relativ wenig/keine Ahnung habe; aber...

    Kann es der "Dirty Snowball"-Effekt sein?

    Man kennt das ja vom Billiard, das ne andere Kugel durchaus eine abbekommen kann; inkl. Drall, das sie schneller läuft als andere (Die Anstosser wird dementsprechend langsamer); sohin die an den anderen "vorbeizieht"; d.h. durch deren "imaginäre" Staubwolken durch rollt.

    Auf nen Schneeball umgemünzt, der z.b. nen Berg runterrollt und immer größer und größer wird,
    könnte es doch sein, daß diese Steinplatte -durch die Rotation ne Art "Gravitation" aufbaut, die Kleinstteilchen anzieht (Staub)- so größer und größer wird; während sie an anderen "Vorbei"zieht ???

    Diesen Stoß/Drall könnte diese Steinplatte (vor Ewigkeiten) abbekommen haben; bzw. ein Bruchstück von was größerem gewesen sein; sohin sie, wie ein Querschläger ihre Bahn zieht....

    Okay, Spekulation off

  14. #614
    Landemodul einer indischen Raumsonde soll in dieser Nacht auf dem Mond aufsetzen:
    https://www.tagesschau.de/ausland/mo...ndien-113.html

  15. #615
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Vermutlich hat dern Lander eine abrupte und ungeplante Lithobremsung durchgeführt.
    Jedenfalls ging der Kontakt kurz vorm geplanten Aufsetzen verloren und konnte nicht wieerhergestellt werden

    https://www.afp.com/en/news/826/indi...er-doc-1k22ks8
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •