Seite 37 von 51 ErsteErste ... 27 33 34 35 36 37 38 39 40 41 47 ... LetzteLetzte
Ergebnis 541 bis 555 von 756
  1. #541
    hält tapfer durch Avatar von Wunderbar
    Ort: Bayern Mitte
    Zitat Zitat von SnakeX Beitrag anzeigen
    wegen "eigentlich" so ein Fass aufmachen und dann 3 weitere Postings dazu.
    der Einzige der sich hier wirklich empört bist wohl du...
    Ich teile Subobtimals Meinung dazu und bin froh, dass er sich die Mühe gemacht hat nachzufragen, was koarla so falsch an der Berichterstattung über den Gerichtsprozess/den Täter fand.

  2. #542
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    wie hat thatcher gesagt: crime is crime und will be ever crime.

    ob nun jemand allah, gott oder sonstwem gefallen will, sollte zweitrangig sein.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  3. #543
    .
    Geändert von fraktal (03-03-2018 um 09:31 Uhr)

  4. #544
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    die nächste Posse bahnt sich (möglicherweise) an
    "Nils D." aus Dinslaken hat für den IS gekämpft und war dann wieder nach Deutschland zurück gekehrt
    hier hat man Ihm abgenommen, dass er geläutert sei und ihm zusätzlich als Kronzeuge einen erheblichen Bonus vor Gericht eingeräumt
    nun scheint sich herauszustellen, dass der gute Nils nicht nur ein kleiner Mitläufer war, sondern aktiv Menschen zu Tode gefoltert hat

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/...-aid-1.7433297

  5. #545
    hält tapfer durch Avatar von Wunderbar
    Ort: Bayern Mitte
    Sechs AfD-Politiker aus Bund und Land bereisen Syrien, „um sich ein Bild der Lage“ zu machen. Dabei treffen sie den syrischen Großmufti. Dieser hat in der Vergangenheit mit Terroranschlägen in Europa gedroht.

    Ein löbliches Vorhaben, sich ein Bild vor Ort verschaffen zu wollen. Aber einige Fragen drängen sich da schon auf, und nicht nur mir, wie es scheint.
    Treffen mit dem Großmufti - wollten sie ihn überzeugen, dass man keine Terroranschläge mehr in Europa machen soll?

    Die Delegation dürfte noch unterwegs sein, veranschlagt wurde eine Woche.

    laut Spiegel:
    "In einer Pressemitteilung der Delegation wird die Reise wie folgt begründet: "Da die mediale Berichterstattung in Deutschland keine vertrauenswürdige Möglichkeit zur Einschätzung der tatsächlichen Situation in Syrien darstellt, ist das Ziel der Reise, sich vor Ort ausführlich über die humanitäre Situation und die Wiederaufbauarbeiten in den von den Terroristen befreiten Gebieten zu erkundigen." Die Erfahrungen würden es den Abgeordneten ermöglichen, die Diskussion, ob Syrien ein sicheres Herkunftsland sei, rational bewerten zu können."

    Ich bin ehrlich gespannt auf den offiziellen Bericht der AfD-Delegation.

  6. #546
    Die AfD-Führung ist ziemlich angepisst von diesen Alleingängen.

  7. #547
    hält tapfer durch Avatar von Wunderbar
    Ort: Bayern Mitte
    Ach echt? Soweit bin ich noch gar nicht vorgedrungen in die Thematik.

  8. #548
    was die afd da macht, sollten alle machen, damit man verschiedene sichtweisen und herangehensweisen hat.
    handelt sich eigentlich um intelligence.
    da die medien immer weniger power für eigene recherchen haben, macht das sinn.
    allerdings - diese delegationen haben es so an sich, dass man sie vor ort durch theatervorstellungen führt.
    man muss da schon extrem viel drauf haben und gut vorbereiten, und eigene dolmetscher aufbauen etc.
    also RT mit dem murat gazdiev machen das hervorragend, haben auch halbwegs die kohle dazu, ist halt eine betrachtungsweise, die sich nicht gegen russische interessen stellen wird.
    deshalb eben mehrere, auf mehrere arten.
    es sollte hier kein presseprivileg geben. in solchen themen sind die eigentümer der medien sowieso als lobbies zu betrachten.
    vielmehr ist es natürlich angebracht, dass sich politische parteien auch von medien unabhängig selbst informieren, um ihre vorgangsweise darauf abzustimmen.
    aber die polarisierung ist da hinderlich. die müssten ihre ergebnisse vergleichen, und auch andere sichten einbeziehen.
    Geändert von hans (09-03-2018 um 01:09 Uhr)
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)

  9. #549
    Heute ist es 15 Jahre her, seit unsere amerikanischen und britischen Freunde mit dem Überfall auf Irak die Büchse der Pandora geöffnet haben

  10. #550
    Zitat Zitat von Robert1965 Beitrag anzeigen
    Heute ist es 15 Jahre her, seit unsere amerikanischen und britischen Freunde mit dem Überfall auf Irak die Büchse der Pandora geöffnet haben
    Auf ewig unvergessen

  11. #551
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von fandango Beitrag anzeigen
    Auf ewig unvergessen
    Neun von zehn Befragte auf der Straße würden wohl mit dem heutigen Datum nichts anfangen können. Wobei ich mir bei neun von zehn Zehntbefragten auch nicht sicher bin.
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah

  12. #552
    Zitat Zitat von Robert1965 Beitrag anzeigen
    Heute ist es 15 Jahre her, seit unsere amerikanischen und britischen Freunde mit dem Überfall auf Irak die Büchse der Pandora geöffnet haben

    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

  13. #553
    Büchse der Pandora
    Vor 15 Jahren begann der zweite Krieg der USA gegen den Irak
    Von André Scheer
    https://www.jungewelt.de/artikel/329...r-pandora.html
    ...
    Gingen vor 15 Jahren noch weltweit Millionen Menschen gegen den Irak-Krieg auf die Straße, ist die Friedensbewegung heute kaum noch sichtbar. Die anhaltenden Kriege im Nahen und Mittleren Osten erscheinen in den verwirrenden Häppchen der Fernsehnachrichten als weit entfernte Ereignisse, die nichts miteinander zu tun haben. Und die USA schicken, wenn sie es vermeiden können, ihre Truppen nicht mehr direkt in den Kampf, sondern unterstützen örtliche Milizen und »Rebellen«, ermorden mutmaßliche »Terroristen« per ferngesteuerter Drohnen oder beschränken sich auf Eliteeinheiten und »Militärberater«. Auch Vertreter fortschrittlicher Parteien ducken sich weg, um nicht der Sympathie mit dämonisierten Staatschefs bezichtigt zu werden und so eventuell Wählerstimmen zu verlieren.

    Der 15. Jahrestag des Irak-Krieges und die bevorstehenden Ostermärsche könnten ein Anlass sein, wieder klar Position gegen die Kriegspolitik der deutschen Bundesregierung, der EU und der USA zu beziehen.
    Geschundenes Land
    Auch 15 Jahre nach Beginn des völkerrechtswidrigen Angriffskriegs stehen US-Truppen im Irak. Geschäft mit »Hilfe« boomt
    Von Karin Leukefeld
    https://www.jungewelt.de/artikel/329...enes-land.html
    Geändert von Robert1965 (21-03-2018 um 06:34 Uhr)

  14. #554
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.
    Na vielen Dank Du Vollpfosten.
    Wer immer nur das tut was er schon kann, bleibt immer nur das was er schon ist.

  15. #555
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon