Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 3 von 19 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 271
  1. #31
    So, wie du die Sikh beschreibst, wirkt das wirklich überaus sympathisch.
    Ich erinnere mich noch an einen Skandal im Flughafen von Mexiko Stadt, als die Sicherheitsmitarbeiter von einem Sikh verlangt haben, dass er seinen Turban auszieht

    Das ist der Bericht.

  2. #32
    Die Gegensätze sind echt so krass. Draussen auf der Straße irrer Lärm, unheimlich viele Menschen, viel Staub, viele Gebäude, bei denen ich mich frage, wann diese wohl einstürzen werden (so labil, wie das da gebaut zu sein scheint), und dann im nächsten Moment diese Prachtbauten, dieser schöne Rasen, diese gepflegte, ruhige, freundliche Atmosphäre im Sikh-Tempel. Die freundlichen Sikhs... wow, einfach nur wow!

  3. #33
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Ich lese mit Begeisterung hier mit. Danke, dass Du uns an Deiner Indienreise teilhaben läßt, ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Beiträge. Ich finde das Land unheimlich faszinierend, würde selbst dort aber aus diversen Gründen nicht hinreisen, von daher umso besser, dass Du hier erzählst :-).

  4. #34
    Ich freu mich über Mitleser. Und verstehe jeden, der selbst nicht hinfahren würde.

    Die Gegensätze sind wirklich irre, Alma. Manchmal fühlt sich das auch ziemlich unschön an.

    Mega, wo warst Du eigentlich überall damals?

  5. #35
    BFG - Big Friendly German Avatar von dobbylikesme
    Ort: Midsomer
    Ich bin auch froh, dass du mir die Reise abnimmst, für mich wäre das nichts.
    Sikh-Kultur hab ich hier allerdings auch vor der Tür, und das möchte ich nicht mehr missen.
    be yourself - everyone else is taken

  6. #36
    Ich freue mich und reise auch wieder virtuell mit!!!!

  7. #37
    Zitat Zitat von wolkenlos Beitrag anzeigen
    ...

    Mega, wo warst Du eigentlich überall damals?
    Wir (8 waren wir und haben uns eine Reise organisieren, also auf unsere Wünsche zuschneidern lassen. D.h. wir hatten alle Vorteile einer organisierten, bequemen Reise, ohne dass wir uns einer "normalen Tourie-Horde" unterordnen mussten) sind, wie schon erwähnt, in Delhi angekommen und sofort nachts weiter nach Agra, wo wir ein paar Tage blieben, incl. Fatehpur Sikri. (Mein Tagebuch ist in Berlin, Genaueres könnte ich erst am Wochenende nachlesen)

    Eigentlich wollten wir aber hauptsächlich nach Ladakh und Zanskar (dort gezeltet auf über 3000m Höhe) und haben da 3 zusammen Wochen verbracht (oder waren es doch nur 2 und es kam mir nur länger vor? Ich muss echt nochmal nachlesen). In Zanskar war damals aber gerade Unruhe und so sind wir nicht so weit gekommen wie eigentlich geplant. Die letzen Tage waren wir dann nochmal in Delhi, wo ich aber nicht mehr alle Besichtigungen mitmachen konnte. Im Sikh Tempel waren wir aber auf jeden Fall auch und im Bah'ai Tempel und das hübsche Mausoleum kommt mir auch sehr bekannt vor. Im roten Fort waren wir auf jeden Fall auch noch. Und noch eine ganz hübsche, fotogene Grabanlage war da noch (oder in Agra...? Naja, ist 20 Jahre her... ).

    edit: ja, war in Agra, das Grabmal des Itimad-ud-Daula, da hatte es grad so fotogene dunkelgraue Wolken nach einem Regenguss und dann dieses eher kleine, weiße Marmor-Kunstwerk... das Bild hat sich in mein Gedächtnis eingebrannt.
    Geändert von MegaRyan (12-04-2016 um 19:59 Uhr)
    Bild:
    ausgeblendet

  8. #38
    antiesk Avatar von raf
    Ort: in Gedanken bei P.
    Toll, sehr interessant zu lesen, danke fürs Teilhaben lassen.

    Trotzdem muss ich nochmal sagen, keine 10 Pferde würden mich selbst dorthin bringen
    Ich würd verhungern vor lauter Panik, krank zu werden. Diese vielen Menschen könnt ich nicht aushalten.
    Die Starrerei würde mich so wütend machen, obwohl, ich bin weder groß noch blond, vielleicht würd mich eh keiner anstarren...

    Also, danke, dass du dort warst und uns berichtest.

  9. #39
    BFG - Big Friendly German Avatar von dobbylikesme
    Ort: Midsomer
    Wenn man um die halbe Welt reist, um sich ein Land anzugucken, ist es doch nur fair, wenn das Land zurückguckt.

    Nee, mich würde das auch belasten, zumal Indien ja im Umgang mit Frauen, selbst Touristinnen, sehr vorbelastet ist. Um es mal vorsichtig auszudrücken.
    be yourself - everyone else is taken

  10. #40
    antiesk Avatar von raf
    Ort: in Gedanken bei P.
    Zitat Zitat von dobbylikesme Beitrag anzeigen
    Wenn man um die halbe Welt reist, um sich ein Land anzugucken, ist es doch nur fair, wenn das Land zurückguckt.

    Nee, mich würde das auch belasten, zumal Indien ja im Umgang mit Frauen, selbst Touristinnen, sehr vorbelastet ist. Um es mal vorsichtig auszudrücken.


    Wobei ich früher (also in Vor-Kind-Zeiten) ja auch viel und weit gereist bin, auch in Länder, wo weiße Hautfarbe nicht einheimisch war, aber ich kann mich nicht erinnern, dass wir dort ständig angestarrt wurden. Auch waren wir nicht nur in Touristenzentren, wo die Leute daran gewöhnt gewesen wären, von daher ist mir diese Vorstellung einfach gänzlich fremd.

  11. #41
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Zitat Zitat von raf Beitrag anzeigen


    Wobei ich früher (also in Vor-Kind-Zeiten) ja auch viel und weit gereist bin, auch in Länder, wo weiße Hautfarbe nicht einheimisch war, aber ich kann mich nicht erinnern, dass wir dort ständig angestarrt wurden. Auch waren wir nicht nur in Touristenzentren, wo die Leute daran gewöhnt gewesen wären, von daher ist mir diese Vorstellung einfach gänzlich fremd.
    Ich hab das Anstarren (und leider auch mehr) v.a. Ägypten erlebt, obwohl ich mich total züchtig gekleidet habe. Ich bin blond/blauäugig, mit sehr hellem Hauttyp. Vielleicht kam auch noch dazu, dass ich vom Typ eher Wuchtbrumme bin, also anscheinend dort tatsächlich sehr auffällig war. Dieses Anstarren (und auch das mehr) hat sich bei mir so negativ eingeprägt, dass ich nie wieder in ein Land fahren werde, wo so etwas wieder passieren kann.
    Geändert von dedeli (13-04-2016 um 11:58 Uhr)

  12. #42
    psychrophil Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen
    Ich hab das Anstarren (und leider auch mehr) v.a. Ägypten erlebt, obwohl ich mich total züchtig gekleidet habe. Ich bin blond/blauäugig, mit sehr hellem Hauttyp. Vielleicht kam auch noch dazu, dass ich vom Typ eher Wuchtbrumme bin, also anscheinend dort tatsächlich sehr auffällig war. Dieses Anstarren (und auch das mehr) hat sich bei mir so negativ eingeprägt, dass ich nie wieder in ein Land fahren werde, wo so etwas wieder passieren kann.


    In Marokko und Sri Lanka kam dann noch dazu, dass ich auch nicht alleine an den Strand konnte; sobald mein Vater auch nur 20 m weg war, saßen schon mehrere Einheimische auf meinem Handtuch...

    Deshalb reise ich hier auch gerne bei wolkenlos nur in Gedanken mit... Wann geht's denn weiter?

  13. #43
    antiesk Avatar von raf
    Ort: in Gedanken bei P.
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen
    Ich hab das Anstarren (und leider auch mehr) v.a. Ägypten erlebt, obwohl ich mich total züchtig gekleidet habe. Ich bin blond/blauäugig, mit sehr hellem Hauttyp. Vielleicht kam auch noch dazu, dass ich vom Typ eher Wuchtbrumme bin, also anscheinend dort tatsächlich sehr auffällig war. Dieses Anstarren (und auch das mehr) hat sich bei mir so negativ eingeprägt, dass ich nie wieder in ein Land fahren werde, wo so etwas wieder passieren kann.
    Zitat Zitat von Zehnkämpferin Beitrag anzeigen


    In Marokko und Sri Lanka kam dann noch dazu, dass ich auch nicht alleine an den Strand konnte; sobald mein Vater auch nur 20 m weg war, saßen schon mehrere Einheimische auf meinem Handtuch...

    Deshalb reise ich hier auch gerne bei wolkenlos nur in Gedanken mit... Wann geht's denn weiter?

    Sowas hab ich nie erlebt. Allerdings war ich weder in Ägypten noch Marokko...
    Tunesien schon, aber kann mich an derartiges auch nicht erinnern.

    Einzig auf den Malediven, da in der Hauptstadt wurde ich als Frau schon relativ mit Blicken gestraft, aber eher nicht auf die sexuelle Art, sondern eher so verachtenswert, weil ich nicht von oben bis unten verschleiert war. Die haben uns da tw. auch regelrecht beschimpt.

    Ansonsten in Afrika bin ich mir stets "sicher" vorgekommen, da hab ich mich in den USA am Abend oft mehr gefürchtet als sonstwo.

    Aber wir schweifen ab: wolkenlos: Bitte weitermachen!

  14. #44
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen
    Ich hab das Anstarren (und leider auch mehr) v.a. Ägypten erlebt, obwohl ich mich total züchtig gekleidet habe. Ich bin blond/blauäugig, mit sehr hellem Hauttyp. Vielleicht kam auch noch dazu, dass ich vom Typ eher Wuchtbrumme bin, also anscheinend dort tatsächlich sehr auffällig war. Dieses Anstarren (und auch das mehr) hat sich bei mir so negativ eingeprägt, dass ich nie wieder in ein Land fahren werde, wo so etwas wieder passieren kann.
    Same here ... rothaarig, helle Haut , groß, mittlere Wuchtbrumme

    Ägypten , Marokko u.ä. never again ... Iran gerne mal wieder , durch die islamische Kleiderordnung, die auch für Touristinnen gilt, habe ich mich auch nie mit Blicken ausgezogen gefühlt.
    Zudem sind die Iraner einfach super-freundliche Menschen, das ist gar kein Vergleich mit Ägypten & Co. .

  15. #45
    Ich fand ja Ägypten & Marokko unangenehmer als Indien. Aber auch nicht so, dass es mich umhaut, irgendwie bin ich da hart im Nehmen.

    Jetzt gehts auch weiter, sorry für die Verzögerung.

    Wir versuchen auf unserer immer noch schlechten Karte herauszufinden, in welche Richtung wir uns bewegen sollten und bekommen prompt Hilfe von den 2 Mittouristen, die uns auf unserer Sikhführung begleitet haben. Wir beschließen, dass man die Strecke laufen kann und kommen natürlich ins Gespräch. Die beiden haben ihre Jobs aufgegeben und reisen um die Welt – Indien ist die erste Station. Seit 3 Wochen sind sie bereits unterwegs. Ich unterhalte mich mit Katharina, die aus Polen kommt und total überfordert ist. Sie hat noch nie ein Land so gehasst wie Indien und möchte ganz schnell weg. Ihr ist alles zu viel – sie stellt mir im Laufe unseres Gesprächs unheimlich viele Warum Fragen. Warum haben die Inder Ampeln, wenn doch niemand welche benutzt? Warum starren die so? Warum hören sie nicht auf? Wieso denken alle, wir haben so viel Geld? Sie redet sich so in Rage, dass ich quasi jede Sekunde gelassener werde. Ich stelle fest: Mich stört das alles nicht so. Die Inder stellen sich wahrscheinlich ähnlich Fragen über uns?

    Am meisten nerven mich tatsächlich die Leute, die uns abziehen wollen. Alles andere, auch die Starrerei kann ich ganz gut ausblenden, zumal sie einfach nicht bösartig ist. Es ist unangenehm, klar, aber alle wahren die Grenzen. Man wird nicht angesprochen oder angefasst. Da habe ich selbst hierzulande einfach ganz andere Erfahrungen gemacht. Ok, eine unangenehme Situation wird noch folgen, aber die ist auch speziell.

    Wir laufen dann tatsächlich doch knapp 1,5 Stunden bis nach Hause und verstehen uns so blendend, dass wir nach einer Dusche und Entspannungsphase noch zusammen essen gehen. Da die beiden die Schnauze voll von Linsen, Curry und Naan haben, gibt es völlig überteuerte Pizza. Katharina freut sich, sie hat bisher niemanden in Indien kennengelernt und findet jetzt nicht nur Indien doof, sondern auch Indientouristen.

    Es wird ein lustiger letzter Abend in Delhi. Am nächsten Tag machen wir uns mit dem Zug auf den Weg nach Agra. Ich hatte es geschafft, vorher im Internet Tickets zu kaufen nachdem ich mich durch die etwas undurchsichtigen indischen Buchungsklassen gewühlt habe. Lasse ist allerdings auf einer Warteliste – kurz bevor der Zug abfährt wird eine Papierliste aufgehängt, auf der zu lesen ist ob und welchen Platz Wartelistenpassagiere bekommen haben. Wir wühlen uns durch 1000 Zettelberge an einem schwarzen Brett und finden nichtmal unseren Zug. Irgendwann wird unsere Liste dann doch noch aufgehängt. Lasse wollten sie wohl etwas Gutes tun und haben ihm einen Platz in AC1 verpasst – erste Klasse Air Conditioned. Ich bin aber in AC2. Erstmal versuchen wir herauszufinden, an welcher Stelle wir ungefähr einsteigen müssen. Auf dem Bahnhof ist ein unglaubliches Gewusel. Menschen schlafen auf dem Boden, es ist voll.

    Ein Phänomen: Die Inder gucken zwar, aber sprechen Dich nicht an. Sobald man jedoch einen fragt, stehen bald ganz viele Menschen um Dich herum. Alle sind furchtbar hilfsbereit, haben aber keine Ahnung oder sprechen kein Englisch. Irgendwann sehe ich die Anzeigetafeln mit unserer Zugnummer und den Bereichen A1 / A2/ Chair/ S Class… Das ist im Gegensatz zur Zettelwirtschaft dann ja doch wieder ganz modern…

    Als der Zug einfährt suchen wir zunächst meinen Platz und fragen dann den Schaffner, der quasi mit einem Aktenkoffer Papier unterwegs ist und Namen mit Sitznummern abgleicht, ob wir auch zusammensitzen können. Wir sollen uns einfach irgendwo hinsetzen, der Zug ist nicht sehr voll. In AC2 Tier gibt es Abteile (man kann einen Vorhang vorziehen) für 4 Personen, in denen man auch schlafen kann. Entweder man klappt es zu einem Sitz um, oder hat 2 Liegen auf jeder Seite. Das ist eigentlich ganz komfortabel. An der Seite gibt es auch Liegen in Fahrtrichtung – die schnappe ich mir sofort und kann nun schön im liegen aus dem Fenster sehen. Es gibt richtig sauberes, frisches Bettzeug und Kissen, die uns jemand extra vorbeibringt.

    Unser Mitfahrer im Abteil ist furchtbar nett, arbeitet als Hotelangestellter in Dubai und wir unterhalten uns über unsere Eindrücke und über Premirminister Modi, von dem er ganz begeistert ist. Er verlässt uns allerdings schon nach einem Stopp. Dafür kommenw viele Menschen, die in den Abteilen ihr Handy aufladen wollen und alle sprechen auch mit uns. Die nächsten 2 übernimmt Lasse – ich schlafe ein. Es geht um Holi – das Festival der Farben das morgen beginnt – und um Krishna. Ich bekomme nur die Hälfte mit, aber die beiden sind mehr als begeistert und versuchen Lasse von Krishna zu überzeugen. Und davon, dass wir sie besuchen sollen, statt nach Agra zu fahren – ihre Heimatstadt sei viel schöner.

    Ständig kommt ein wallah vorbei, der irgendwas verkauft. Es gibt einen Wasser-wallah, einen Chips-wallah, einen Samosa-wallah, einen Zeitungs-wallah und natürlich den Chai-wallah. Ich gönne mir einen Chai für 10 Rupien (13 Cent) und er schmeckt absolut köstlich. Wir fahren an vielen Feldern, viel Elend und vielen Kühen vorbei. Man kann die Türen des Zugs öffnen und es ist einfach herrlich herauszuschauen und sich den warmen Wind durch die Haare wehen lassen. Ich sitze mit meinem Tee an der offenen Zugtür und liebe Indien allein für diesen Moment.

    Die Leute sind alle nett, unaufdringlich und starren auch nicht. Das mag aber daran liegen, dass die meisten sich kein Ticket in den AC Klassen leisten können oder wollen. Die Preise sind unglaublich günstig und wir haben für kein Ticket auf der Reise mehr als 12 Euro gezahlt (z.T. Fahrten über 7 Stunden). In der Sleeper Class sind es aber gerade mal 3 Euro. Das macht natürlich für hiesige Verhältnisse einen großen Unterschied. Alle, die sich das leisten können, sind insofern mindestens mal gebildet und haben in der Regel nicht das erste Mal näheren Kontakt zu Ausländern.

    Die Fahrt ist richtig angenehm bis Lasse ein umgeklapptes Bett zu einem Sitz umfunktionieren will und ihm dabei eine Ratte entgegenspringt. Ratten gab es übrigens auch am Bahnhof, direkt neben der Steckdose, wo alle ihre Handys aufladen. Die Steckdosen gibt es in der Zügen erstaunlichweise auch überall.

    Es gibt 2 Toiletten: Western Style und Indian Style. Jetzt ratet bitte, welche man auf keinen Fall betreten sollte?

    Die Fotos sind eine Zusammenstellung aus mehreren Zugfahrten, die noch folgen werden. Leider gar nicht mal so Gute, weil auf den meisten Bildern entweder Lasse oder ich drauf sind.

    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •