Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 5 von 106 ErsteErste 1234567891555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 1576
  1. #61
    Welche Glaubwürdigkeit hat denn die bravo? die war schon zu meiner Teeniezeit totaler Trash.

    Warum bist du da so obsessed? Lass den Jungen doch in Ruhe...andere vögeln für Tracks oder werden doch ihre Beziehungen bekannt...letztendlich müssen sich die Songs ja doch verkaufen...

  2. #62
    Die Glaubwürdigkeit der Presse (auch wenn die BRAVO ohnehin nicht sonderlich glaubwürdig ist, da geb ich dir recht)! Warum haben Journalisten so einen schlechten Ruf in der Gesellschaft? Weil es herdenweise schwarze Schafe darunter gibt!

    Durch Musikstreaming auf Spotify werden heutzutage auch Einnahmen generiert! Und diese Musikstrams fließen mit in die Charts ein! Durch Top 100 Platzierung wird dein Song bekannter und verkauft sich besser. Es ist nicht mehr notwenig, hunderte MP3s/CDs zu verkaufen, um die die Top 100 der offiziellen deutschen Singlecharts zu gelangen!

    Wer erinnert sich, wie groß die Empörung 2005 war, als ex-DSDS-Sternchen Gracia Baur – die übrigens im Münchner Staddteil Neuperlach, wo die BRAVO Redaktion ihren Sitz hat, geboren wurde - trotz nachgewiesenem Chartbetrug ihres Managers und Produzenten – zum Eurovision Song Contest fahren durfte? Sie brauchte dazu eine bestimmte Mindestposition in den Charts, die sie auch Dank der zumindest fragwürdigen Machenschaften ihres Managers (schwarzes Schaf) erreicht hat.

    Dabei handelte es sich nicht einmal um Korruption, sondern um eine Art Ehrenkodex, dass man keine eigenen Produktionen in großen Mengen aufkaufen (lassen) darf/soll, da es Chartbetrug ist!
    Dies ist unfair gegenüber den anderen Künstlern, die keine schwarzen Schafe als Manager haben.

  3. #63
    Zitat Zitat von A.D. Beitrag anzeigen

    Wer erinnert sich, wie groß die Empörung 2005 war, als ex-DSDS-Sternchen Gracia Baur – die übrigens im Münchner Staddteil Neuperlach, wo die BRAVO Redaktion ihren Sitz hat, geboren wurde - trotz nachgewiesenem Chartbetrug ihres Managers und Produzenten – zum Eurovision Song Contest fahren durfte? Sie brauchte dazu eine bestimmte Mindestposition in den Charts, die sie auch Dank der zumindest fragwürdigen Machenschaften ihres Managers (schwarzes Schaf) erreicht hat.
    Oh Mann, das haben wir im IOFF schon 100x durchgekaut.
    Die Mindestposition hatte sie auch ohne diesen Betrug locker geschafft. Media Control hat das ja sofort gemerkt und sie ist nicht auf #5 eingestiegen, sondern nur auf #20, was ja immer noch ausreichte

  4. #64

    Chartmanipulation

    Zitat Zitat von MarkenMusik-Fan Beitrag anzeigen
    Oh Mann, das haben wir im IOFF schon 100x durchgekaut.
    Die Mindestposition hatte sie auch ohne diesen Betrug locker geschafft. Media Control hat das ja sofort gemerkt und sie ist nicht auf #5 eingestiegen, sondern nur auf #20, was ja immer noch ausreichte

    Es ging bei der Empörung vor allem um die moralische Frage, ob ein Betrügersong Deutschland beim Grand Prix vertreten dürfe.

    Gracia und auch die Girlgroup Vanilla Ninja (die für die Schweiz beim ESC antraten) wurden für 3 Monate aus den Charts ausgeschlossen. Vanilla Ninja trennten sich daraufhin vom schwarzen Schaf. Einerseits hat mir das gar nicht gefallen, denn ich war und bin Vanilla Ninja-Fan (habe beide von David B. produzierte Alben sogar in verschiedenen Versionen) und von anderen Produzenten gefällt mir die Musik der Ninjas bei weitem nicht so gut. Andererseits haben die Mädels aus moralischen Gründen meine Hochachtung für die Trennung verdient!

    David B. legte ja großen Wert darauf, dass Aufkäufe in der Musikbranche üblich seien. Dies ist durchaus möglich, nur ist er nun mal erwischt worden. Beim Ladendiebstahl hilft es auch nicht, wenn ich sage, „andere machen das auch und werden nicht bestraft“ (weil sie nicht erwischt wurden).


    Ich möchte nicht, dass die Musikcharts, durch schwarze Schafe manipuliert werden! Die Kinder hören die BRAVO Playlist – Wincent ist ganz oben – Streamaufruf wird in Charts gewertet.
    Für diesen Betrug muss man nicht mal Geld in die Hand nehmen.

    Es ist Tatsache, dass ein BRAVO-Redakteur Wincents PR-Manager, Songwriter, Freund und Bühnen-DJ bei manchen Auftritten ist! Die Beweislage ist erdrückend!

    Korruption gibt’s in vielen Betrieben – die BRAVO ist eben aufgeflogen. Haben sich zu dämlich angestellt, hätten mindestens dem Leser transparent machen müssen, dass die mit Wincent unter einer Decke stecken!

    Liebe Kinder, lest bitte statt der BRAVO die hey! , Popcorn oder andere Magazine

  5. #65
    Domestic Pop-Artist Avatar von Dez O'Herlihy
    Ort: San Hannfrisco
    Zitat Zitat von A.D. Beitrag anzeigen
    Liebe Kinder, lest bitte statt der BRAVO die hey! , Popcorn oder andere Magazine
    Okay, machen wir.








    Ich liebe diesen Thread, wie konnte der von einem lahmen Model-mit-falsch-geschriebenem-Vornamen-kackt-bei-DSDS-ab-und-macht-weiter-Topic zu diesem grandiosen Paranoia-Festival werden?

  6. #66
    Zitat Zitat von Dez O'Herlihy Beitrag anzeigen
    Okay, machen wir.
    Deine Mutti wird dir sicherlich die Popcorn kaufen, wenn du sie nett darum bittest

  7. #67
    Zitat Zitat von A.D. Beitrag anzeigen
    Es ging bei der Empörung vor allem um die moralische Frage, ob ein Betrügersong Deutschland beim Grand Prix vertreten dürfe.


    David B. legte ja großen Wert darauf, dass Aufkäufe in der Musikbranche üblich seien. Dies ist durchaus möglich, nur ist er nun mal erwischt worden. Beim Ladendiebstahl hilft es auch nicht, wenn ich sage, „andere machen das auch und werden nicht bestraft“ (weil sie nicht erwischt wurden).


    Ich möchte nicht, dass die Musikcharts, durch schwarze Schafe manipuliert werden! Die Kinder hören die BRAVO Playlist – Wincent ist ganz oben – Streamaufruf wird in Charts gewertet.
    Für diesen Betrug muss man nicht mal Geld in die Hand nehmen.

    Es ist Tatsache, dass ein BRAVO-Redakteur Wincents PR-Manager, Songwriter, Freund und Bühnen-DJ bei manchen Auftritten ist! Die Beweislage ist erdrückend!

    Korruption gibt’s in vielen Betrieben – die BRAVO ist eben aufgeflogen. Haben sich zu dämlich angestellt, hätten mindestens dem Leser transparent machen müssen, dass die mit Wincent unter einer Decke stecken!

    Liebe Kinder, lest bitte statt der BRAVO die hey! , Popcorn oder andere Magazine
    Sorry,
    aber wenn du hier schon KLARTEXT reden willst, dann bitte mit kompletten Namen + nicht mit "fadenscheinigen Andeutungen + Vorwürfen".

    Der Musik-Produzent heisst David Brandes.
    Er mag durchaus ein guter Produzent sein.

    Die Bravo + auch andere Zeitschriften haben keinen direkten Einfluss auf die "offizellen Mega-Charts, Media Control-Charts oder auch Single/Album-Charts oder Radio-Airplay-Charts.
    Da setzt du und vielleicht auch andere zu viele rein interpretiert wohl.

    Streaming-Portale haben im Moment lt. www.musikindustrie.de nur ca. 5 % der gesamten Wertungs-Berechnung. Die anderen 95 % werden noch und auch weiterhin von den Download-Portalen, CD-Handels-Verkäufen bestimmt + bewertet.
    (dazu hab ich Infos mal kürzlich im Thread zu Prince Damien gepostet)

    Aber zurück zu Wincent Weiss:
    Ich verstehe leider nur Bahnhof ... immer diese Andeutungen von "Namen der Bravo":
    Wie heisst dieser ominöse Freund + Songwriter?
    Und sein (aktueller) Manager?
    Oder sollen die Namen z.b. seines Managers + Songwriters geheim bleiben?
    (wo es doch sowieso in den Pressespiegeln und überall wohl eh bekannt ist, nur habe ich dies auf www.discogs.de und sonst wo nirgends die Informationen zu Manager + Songwriter gefunden von den Liedern von Wincent Weiss? )
    Und ist dieser von Anfang an der Songwriter von allen Liedern (also bisher veröffentlicht "Regenbogen" und "Musik sein") ?
    Zumal Wincent Weiss mit Hilfe von Songwiter(n) auch gerade an seiner Album-Produktion arbeitet, das bald veröffentlicht werden soll ....

    und im übrigen: Bei Universal bestimmen nicht nur Beziehungen (durch 1 Redakteur), sondern die Chef-Etage, u.a. auch 1-2 A&R-Manager + Vertriebs-Manager von Universal mit.
    Mal davon abgesehen das auch viele Mitarbeiter bei Plattenfirmen "Ausbildungen" machen, und dann zu verschiedenen (Musik) Zeitschriften als Redakteure gehen. Oder andere Musik-Arbeiten machen oder auch Musik-Journalisten sind/werden - u.a. auch bei grossen Tageszeitungen als Kultur-Journaisten als freie Mitarbeiter arbeiten.

    Wincent Weiss kam durch Empfehlung + ERFOLG von "Gestört aber Geil", die ebenfalls schon länger bei Universal waren, zu Universal.
    Der ERFOLG von "Unter meiner Haut" überzeugte dann letztendlich die Chef-Etage, und er bekam dann erst einen Vertrag angeboten.
    Geändert von Eloise (30-07-2016 um 17:11 Uhr)

  8. #68
    Das Album ist übrigens bereits fertig. Und nach dem Erfolg der Single (so wie es scheint wird sie ja demnächst zumindest einsteigen) wird es sicherlich erscheinen in Kürze.

    Der Bravo Redakteur ist Sascha Wernicke und die Freundin heißt Yvonne Goldschmidt. Alles öffentliche Informationen.

  9. #69
    Ich dachte die „fadenscheinigen Andeutigungen und Vorwürfe“ wären hier längst bekannt. Hat die Presse noch immer nicht darüber berichtet??

    Du sagst es: Durch den Erfolg von Unter meiner Haut hat Wincent den Plattenvertrag bekommen. Die Frage ist, wie sehr die BRAVO an diesem Erfolg mit übermäßiger Berichterstattung beteiligt war. Jede Nennung des Namens reicht bereits aus, um Wincent Weiss bekannter zu machen.
    Und Wincent wurde oft genannt – sehr oft!
    Als Journalist muss man vorsichtig sein, wenn man über nahestehende Personen berichtet, damit man nicht unter Korruptionsverdacht gerät...

    Ob der Plattenvertrag erschlichen wurde, wird von der Staatsanwaltschaft schwer nachzuweisen sein.

    Beim Rest siehts anders aus:
    https://www.offiziellecharts.de/titel-details-1548873
    https://www.offiziellecharts.de/titel-details-1475349

    https://www.offiziellecharts.de/titel-details-1536784

    Darf ich vorstellen: Sascha Wernicke (BRAVO-Redakteur, PR-Manager, Songwriter, und gelegentlich auch Wincents DJ)
    https://www.youtube.com/watch?v=T30UFowqhCU


    Früher trug er beim Project: „We killed Monday“ eine Schafskopfmaske...oder nein...es war eine Pferdekopfmaske! Zur Tarnung? Zu diesem Projekt konnte jedoch keine Eigenwerbung nachgewiesen werden und es war sowieso eher Hobbymäßig und finanziell nicht relevant, daher denke ich, gibt es hier nichts zu beanstanden.

  10. #70
    Denke, dass die Presse an diesem Fall gar kein Interesse hat.

  11. #71
    Zitat Zitat von IfYouComeBack Beitrag anzeigen
    Denke, dass die Presse an diesem Fall gar kein Interesse hat.
    Denke ich auch...über schwarze Schafe in der eigenen Branche berichtet man nicht so gern

  12. #72
    Oh Gott, wie erbärmlich bist du denn?

    Hatte er keinen Bock dich zu poppen, oder wo ist dein Problem?

  13. #73
    Zitat Zitat von Felicious Beitrag anzeigen
    Oh Gott, wie erbärmlich bist du denn?

    Hatte er keinen Bock dich zu poppen, oder wo ist dein Problem?
    Bist wahrscheinlich ein Kumpel diese Bande.

    Erklär mir bitte, weshalb ich erbärmlich bin?

    Die Mitermittler in diesem Fall fordern sogar noch höhere Strafen als ich.


    Wo kommen wir da hin, wenn sich jeder Sänger einen Musikredakteur als PR-Manager nimmt, um sich Vorteile zu erschleichen. Die BRAVO zeigt Kindern, wie man betrügt....

  14. #74

  15. #75


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •