Seite 259 von 276 ErsteErste ... 159209249255256257258259260261262263269 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.871 bis 3.885 von 4140
  1. #3871
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    Und Schottland und Nordirland waren mit deutlicher Mehrheit für den Verbleib in der EU. Ich frage micht daher, warum sich ehemalige Brexit-Gegner wie Frau May so dagegen sträuben, das Volk erneut abstimmen zu lassen. Es waren nur 51 Prozent dafür und diese waren großteils falsch über die Gründe und Folgen informiert. Warum man bei einer derart knappen Mehrheit, die von den Brexit-Befürwortern im Vorfeld für eine Brexitablehnung als unakzeptabel angesehen wurde (die hätten dann eine Neuabstimmung verlangt), immer davon faselt, man müsse den Willen des Volkes durchsetzen und den Brexit durchziehen, erschließt sich mir nicht.
    Das Lustige ist ja daß gerade die Brexit-Befürworter vor der Abstimmung genau so argumentierten ... i.e. eine Neuabstimmung zu verlangen wenn das Ergebnis knapp (aber gegen einen Brexit) ausfallen würde. Ich glaube das war gar Boris Johnson der das Argument brachte.
    Eine Neuabstimmung wäre insofern nichts was nicht auch die Brexiter für sic h gewollt hätten.


    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Und wann soll das nächste Mal abgestimmt werden, falls das Volk dieses Mal mit 52-48 für Remain stimmt?
    Am besten fix alle 3-5 Jahre über die EU-Mitgliedschaft abstimmen lassen.
    Argumentatorisch hätte man gute Gründe, jetzt nochmal eine Abstimmung zu machem.
    Man weiß nun worauf der Brexit hinausläuft (May-Deal oder No Deal) und könnte somit eine Abstimmung unter der Prämisse machen:
    Aufgrund der Tatsache dass die ausgehandelten Deals weit hinter den Deals zurückliegen die damals von den Brexitern versprochen wurden und auch eine enorme Schieflage der Versorgung zu befürchten ist, sowie nun unsere letzte Chance da ist um noch aus dem Brexit auszusteigen, rufen wir zu einer erneuten (und endgültig bindenden) Abstimmung auf zur Frage:
    Brexit ... weiter durchziehen (mit den nun klar gewordenen Folgen für GB) oder vom Brexit zurücktreten?
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  2. #3872
    Zitat Zitat von Voltaire Beitrag anzeigen
    Ich verstehe überhaupt nicht, was die May im Amt hält.
    Mehr als das Geld kann es doch nicht sein.

    Selbst wenn sie irgendeine klitzekleine Chance auf eine Zukunft als PM hätte, bewegen sich die möglichen Szenarien ihrer weiteren Amtszeit doch zwischen Pest und Cholera.
    Oder glaubt die tatsächlich, als strahlende Heldin ein neues Empire aufbauen zu können?
    Ich glaube, sie hat einfach auf sturen Tunnelblick geschaltet, am Deal festgebissen quasi, um das Ganze überhaupt aushalten zu können.

  3. #3873
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Und wann soll das nächste Mal abgestimmt werden, falls das Volk dieses Mal mit 52-48 für Remain stimmt?
    Am besten fix alle 3-5 Jahre über die EU-Mitgliedschaft abstimmen lassen.
    genau genommen genügt ein entscheid des unterhauses. die britische verfassung ist teilweise gar nicht schriftlich festgelegt und ist rein repräsentiv demokratisch ausgerichtet.

    die abstimmung von 2016 ist rechtlich gesehen ohne jeden wert.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  4. #3874
    Member Avatar von Claudia
    Ort: Hoch im Norden
    Ja, deshalb haben doch einige als "Denkzettel für die Politiker" für den Brexit gestimmt und sind aus allen Wolken gefallen, als das dann tatsächlich umgesetzt wurde. Oder jüngere Leute haben die Abstimmung nicht ernst genommen und sind aus Bequemlichkeit gar nicht erst hingegangen.
    .

  5. #3875
    Mays Appell vor Brexit-Abstimmung: "Schluss mit den Spielchen" [spiegel.de]
    Zwei Tage vor der entscheidenden Parlamentsabstimmung über ihren Brexit-Deal warnt Premierministerin Theresa May die Abgeordneten davor, den Willen des britischen Volkes zu missachten. Dies wäre "ein katastrophaler Vertrauensbruch". [...]
    Ist halt nur die Frage, ob ihr Deal den "Willen des britischen Volkes" widerspiegelt.
    Ihre Appelle klingen in erster Linie nach purer Verzweiflung ...
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  6. #3876
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    wird bestimmt wieder verschoben

    for your dreams be tossed and blown...



  7. #3877
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Ist halt nur die Frage, ob ihr Deal den "Willen des britischen Volkes" widerspiegelt.
    Zur Erinnerung:

    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.


    Formal erfüllt der von Theresa May mit der EU ausgehandelte Austrittsvertrag also den Volkswillen. Dass das Vereinigte Königreich nach dem Austritt mit diesem Vertrag wirtschaftlich und politisch schlechter da steht, stimmt allerdings auch. So wie es mit jedem anderen denkbaren Austrittsvertrag der Fall wäre. Das Vereinigte Königreich hat momentan bereits den besten Vertrag: die Mitgliedschaft in der EU. Außerhalb wird es für ein so kleines Land schwieriger.
    Du sihst / wohin du sihst, nur eitelkeit auff erden.

  8. #3878
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Mays Appell vor Brexit-Abstimmung: "Schluss mit den Spielchen" [spiegel.de]

    Ist halt nur die Frage, ob ihr Deal den "Willen des britischen Volkes" widerspiegelt.
    Ihre Appelle klingen in erster Linie nach purer Verzweiflung ...
    und courbyn giert geradezu nach der macht, um seinen sozialismus durchzusetzten. das interesse für den brexit ist deutlich geringer. schliesslich ist die eu purer neoliberalismus.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  9. #3879
    Member Avatar von KVWUPP
    Ort: Dort, wo ich gerade bin.
    May hält EU-Verbleib für wahrscheinlicher als ungeordneten Brexit
    Kurz vor der Abstimmung im Unterhaus bittet die Premierministerin um Zustimmung zum Austrittsvertrag. Bei einer Ablehnung werde der Verbleib in der EU wahrscheinlich.
    https://www.zeit.de/politik/ausland/...it-eu-verbleib

    Ich frage mich nur, wie sie das Parlament dazu bringen will, den Antrag nach Artikel 50 zurückzunehmen - denn bei Ablehnung des Deals kommt es doch m.E. zu einem ungeordneten Brexit. Oder will sie den Antrag bei der Abstimmung im Parlament in dem Sinne formulieren, dass bei einer Ablehnung des Deals automatisch der Antrag nach Artikel 50 zurückgenommen wird? Aber wird das das Parlament auch mitmachen?

  10. #3880
    May tritt Gerüchten entgegen – „Wir treten am 29. März aus“ [welt.de]
    [...] Die britische Premierministerin Theresa May lehnt eine Aufschiebung des Brexit ab. [...] „Wir treten am 29. März aus“, sagte die Regierungschefin. [...]
    Durchhalteparolen.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  11. #3881
    Kefse? Welche Kefse? Avatar von BlackGirl
    Ort: Kölle
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen
    Die hat sich wohl Tipps bei Trump geholt...

  12. #3882
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Zitat Zitat von BlackGirl Beitrag anzeigen
    Die hat sich wohl Tipps bei Trump geholt...
    und die EU bezahlts?

    for your dreams be tossed and blown...



  13. #3883
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    ui, grad in hart aber fair: wusste gar nicht das london die arbeitsmarkt zuwanderung nach der eu osterweiterung 2007 vom ersten tag an komplett freigegeben hatte. wir in deutschland hatten hingegen eine übergangsfrist von 7 jahren und hatten so mehr zeit zur anpassung. sehr interessant. die dachten wohl auf ihre insel kommt eh keiner....

    for your dreams be tossed and blown...



  14. #3884
    Oberhaus lehnt EU-Deal ab, Merkel soll May helfen wollen [welt.de]
    [...] Die britische Premierministerin Theresa May strebt einem Medienbericht zufolge bei einem Scheitern des Brexit-Vertrags im Parlament ein zweites Votum an und setzt dabei auch auf Unterstützung von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die Kanzlerin habe May Hilfe angeboten und zusätzliche Zugeständnisse der EU in Aussicht gestellt, sollten die Abgeordneten bei der am Abend geplanten Abstimmung den Ausstiegsvertrag ablehnen, berichtete die Zeitung „The Sun“ unter Berufung auf Regierungskreise. [...]
    Hachja, doch noch Zugeständnisse der EU im Falle einer Ablehnung?
    Wäre typisch ...
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  15. #3885
    Der Sun ist natürlich vorbehaltslos zu trauen.
    Verstehen Sie?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •