Seite 220 von 250 ErsteErste ... 120 170 210 216 217 218 219 220 221 222 223 224 230 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.286 bis 3.300 von 3745
  1. #3286
    Zitat Zitat von redglori Beitrag anzeigen
    Vielleicht wollte man den Fall des Friedhofsvergewaltiger nicht unbedingt an die große Glocke hängen weil er an einem NRW-Programm für rückfallgefährdete Sexualstraftäter teilnimmt.
    Denn solche Programme werden auf Dauer nur finanziert wenn sie funktionieren.
    Tun sie aber nicht. Funktionieren.

    Das Geld wäre bei den Opfern viel besser angelegt.

  2. #3287
    Zitat Zitat von Kosel Beitrag anzeigen
    Mein Vater hat in dem Alter ein Sturmgewehr mit sich rumgetragen und damit auf Amis geschossen.
    Waren die Amis Frauen?

  3. #3288
    Zitat Zitat von Wunderbar Beitrag anzeigen
    Vielleicht hatten sie auch die Befürchtung, dass er sein Opfer versuchen würde zum Schweigen zu bringen, wenn er erfährt, dass sie ihn beschreiben konnte/ihn erkannt hat (deswegen die Begründung Opferschutz im Artikel).
    Nein, der Opferschutz bezieht sich auf den Schutz des Opfers vor der Öffentlichkeit, nicht vor dem Täter. Das geht aus dem Audiolink hervor.

  4. #3289
    Crumb Begging Baghead Avatar von Shambles
    Ort: Albionarks/Arcadia
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

    Warum wählen Frauen solche Parteien?
    Why should I wait until tomorrow/It's already been, I've already seen all the sorrow that's in store
    I will beg or steal or borrow/Hold on tighter to all that sorrow tries to choir

  5. #3290
    Zitat Zitat von Shambles Beitrag anzeigen
    Warum wählen Frauen solche Parteien?
    Vollkommenes Rätsel. Bei Männern allerdings auch.
    Allein die Plattheit der Provokation und die dümmlichen Kommentare unter dem Post.

  6. #3291
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

  7. #3292
    Zitat Zitat von Shambles Beitrag anzeigen
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

    Warum wählen Frauen solche Parteien?
    Das ist echt? 😨

  8. #3293
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...chberechtigung

    alles andere hätte mich auch überrascht... so, und jetzt: jehova!
    Die einzig relevante Werte-Einteilung in der Postmoderne: Witzig oder Nicht-witzig!

  9. #3294
    Zitat Zitat von Shambles Beitrag anzeigen
    Warum wählen Frauen solche Parteien?
    Ist die Frage ernst gemeint?

    Der Facebook-Beitrag eines Ortsvereins (?) einer Partei-Jugendorganisation ist an Irrelevanz kaum zu überbieten und dürfte keinerlei Einfluss auf irgendeine individuelle Wahlentscheidung haben.

    Ich jedenfalls würde von einer Wahlentscheidung für die FDP nicht abrücken, wenn die JuLis des Ortsvereins Baden-Baden irgendeinen Unsinn bei Twitter oder Facebook posten.
    Geändert von ManOfTomorrow (13-03-2018 um 10:20 Uhr)
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  10. #3295
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...chberechtigung

    alles andere hätte mich auch überrascht... so, und jetzt: jehova!
    Echt? Ich war mir da nicht so sicher. Lustig waren die Reaktionen auf der Straße, als Passanten und Passantinnen danach gefragt wurden. Männer: "ja kann man machen" Frauen: "ich kann es nicht mehr hören, man kann es auch übertreiben"
    Wer immer nur das tut was er schon kann, bleibt immer nur das was er schon ist.

  11. #3296
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...chberechtigung

    alles andere hätte mich auch überrascht... so, und jetzt: jehova!
    Es ging um die Bezeichnung in Formularen und Vordrucken. Von daher finde ich das Urteil richtig.

  12. #3297
    Die individueller Ansprache im Singular sollte schon geschlechtsgerecht sein. Also z.B. "liebe Kollegin". In Plural halte ich die schon fast normal gewordene Ansprache "liebe Kolleginnen und Kollegen" für übertrieben. Aber was solls, weh tut das auch nicht.

  13. #3298
    Zitat Zitat von Lieb-Ellchen Beitrag anzeigen
    Es ging um die Bezeichnung in Formularen und Vordrucken. Von daher finde ich das Urteil richtig.
    Das hat ja auch etwas mit Übersichtlichkeit zu tun. Jedem ist klar, dass mit Kontoinhaber auch die Kontoinhaberin gemeint ist, da in diesem Fall geschlechtsneutral. Anders wäre es, wenn da nur Kontoinhaberin stünde. Das wäre nicht Geschlechtsneutral und würde Männer ausschließen. Im Grunde wird hier der Mann diskriminiert, da er dieses Alleinstellungsmerkmal in Formularen nicht hat
    Wer immer nur das tut was er schon kann, bleibt immer nur das was er schon ist.

  14. #3299
    Zitat Zitat von HobbyChinese Beitrag anzeigen
    Echt? Ich war mir da nicht so sicher. Lustig waren die Reaktionen auf der Straße, als Passanten und Passantinnen danach gefragt wurden. Männer: "ja kann man machen" Frauen: "ich kann es nicht mehr hören, man kann es auch übertreiben"
    und genau DAS meinte ich, als ich andeutete, ob nicht mit solchen dingen dem feminismus ein bärendienst erwiesen wird. passantinnen, die, obschon es ja ein "kampf" für ihre ureigensten rechte werden sollte, die genervt abwinken...
    Die einzig relevante Werte-Einteilung in der Postmoderne: Witzig oder Nicht-witzig!

  15. #3300
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Zitat Zitat von HobbyChinese Beitrag anzeigen
    Das hat ja auch etwas mit Übersichtlichkeit zu tun. Jedem ist klar, dass mit Kontoinhaber auch die Kontoinhaberin gemeint ist, da in diesem Fall geschlechtsneutral. Anders wäre es, wenn da nur Kontoinhaberin stünde. Das wäre nicht Geschlechtsneutral und würde Männer ausschließen. Im Grunde wird hier der Mann diskriminiert, da er dieses Alleinstellungsmerkmal in Formularen nicht hat
    Nö, Kontoinhaber ist nicht geschlechtsneutral, wie kommst Du denn darauf? Es gibt eine männliche Form (Kontoinhaber) und eine weibliche Form (Kontoinhaberin).

    Ich persönlich bin auch nicht unbedingt eine Freundin davon, dass überall zwanghaft gegendert wird, aber ich finde es zumindest gut, dass man sich zwischendurch mal Gedanken macht, wie häufig nur die männliche Form genommen wird und wie selbstverständlich davon ausgegangen wird, dass Frau davon mitgemeint wäre. Und bei den technischen Möglichkeiten heutzutage, sollte es in den meisten Fällen auch möglich sein, Briefe, Anschreiben entsprechend individuell zu gestalten.

    Persönlich finde ich Lösungen gut, die Lesbarkeit erhalten, aber beide Geschlechter umfassen, wie z.B. "Studierende" oder "Lehrende", was an Unis inzwischen üblich ist.

    Ziemlich übel finde ich allerdings die Häme, mit der die Klägerin überzogen wurde (auch hier im IOFF). Ich denke man kann so einen Vorschlag blödsinnig finden, ohne der Frau zu unterstellen, dass sie Männerhasserin oder sonstwas ist. Persönlich waren für mich die Reaktionen wesentlich aufschlußreicher, wie patriarchalisch unsere Gesellschaft immer noch ist, als die Klage an sich.
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.


Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon