Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 201 von 202 ErsteErste ... 101151191197198199200201202 LetzteLetzte
Ergebnis 3.001 bis 3.015 von 3020
  1. #3001
    Bild:
    ausgeblendet

    Cosmos

    Thriller, SciFi, 128min, 2019 ov

    3 Astronomen im Kombi fahren nachts durch den Wald, parken dann und bauen ein kleines Radioteleskop und Spiegelteleskop auf.
    Nun lauschen sie den Sternen und verfolgen die Flugbahn der Satelliten.
    Natürlich in der Hoffnung auf einen ersten Kontakt zu Ausserirdischen....

    Ein Kammerspiel im Kombi, denn zu 90% ist das der Handlungsort. Anfangs dröge und langweilig gelingt es den
    Filmemachern doch noch Spannung aufzubauen. Man fiebert mit ob es gelingt den Kontakt herzustellen.
    Professionelle Musik Kameraführung Schnitt und gutes Schauspiel müssen das lausige Ende ausgleichen das dann doch nach
    No Budget B-Movie aussieht.
    5/10
    https://www.imdb.com/title/tt4477292/

  2. #3002
    Booksmart

    Bild:
    ausgeblendet


    Absoluter Filmtipp.

    Hatte nicht viele Erwartungen an den Film und außer guten Kritiken, gar nicht so viel von dem Film gewusst.

    Der Film lebt von seinem tollen Cast und auf den Punkt gebrachten Dialogen.
    Man nimmt den Mädchen ihre innige Freundschaft in jedem Moment ab und auch Themen wie Homosexualität werden wie selbstverständlich am Rande erwähnt, oder allgemein werden Klischees ad absurdum geführt, ohne aber mit dem Holzhammer dienen zu müssen.
    Ein sympathischer Film, der mich zeitgleich auch emotional abholen konnte und in dessen Cast ich mich verliebt habe.

    9/10

  3. #3003
    Last Christmas

    Bild:
    ausgeblendet


    Süßer Film für zwischendurch. Den Trailer fand ich nichtssagend, aber da Paul feig hier seine Hände im Spiel hat, habe ich ihm doch eine Chance gegeben und er war dann doch süßer als erwartet.
    Emilia Clarke, die ich nach GOT eher als schlechte Schauspielerin wahrgenommen hat, liefert hier eine süße Performance. Gerne mehr davon.
    Der Twist, so offensichtlich er im Nachhinein auch war, hatte ich so nicht kommen sehen.

    6/10




    Doctor Sleep

    Bild:
    ausgeblendet


    Ich habe den Film überlebt

    Im Ernst, das war nichts für mich. 2 1/2 Stunden und erst nach knapp über eine Stunde konnte ich so langsam verstehen worauf dieser Film eigentlich hinaus will, bzw. was dessen Story ist.
    Es gibt tolle Bilder, ein paar nette Schockmomente und creepy Momente, aber die Figuren ließen mich kalt und ein Spannungsbogen war quasi nicht existent.

    2/10

  4. #3004
    Was geschah wirklich mit Baby Jane?

    Bild:
    ausgeblendet


    Bette Davis und Joan Crawford spielen die beiden Schwestern hervorragend. Es geht um zwei Schwestern aus dem Showgeschäft, von denen aber am Ende nur noch eine Erfolg hatte. Diese sitzt nun im Rollstuhl und ihre von Neid zerfressene Schwester umsorgt bzw. vielmehr quält sie von Tag zu Tag mehr.

    9/10
    Jeder meiner Posts bezüglich eines Künstlers oder eines Songs, eines Films, eines Kandidaten, einer Performance, einer Serie etc. bezieht sich auf meinen persönlichen Geschmack und soll kein Urteil darstellen, das allgemeingültig ist. Sollte ich doch dagegen verstoßen bitte ich dies zu entschuldigen.

  5. #3005
    Zitat Zitat von HotAsIce Beitrag anzeigen
    Was geschah wirklich mit Baby Jane?


    Bette Davis und Joan Crawford spielen die beiden Schwestern hervorragend. Es geht um zwei Schwestern aus dem Showgeschäft, von denen aber am Ende nur noch eine Erfolg hatte. Diese sitzt nun im Rollstuhl und ihre von Neid zerfressene Schwester umsorgt bzw. vielmehr quält sie von Tag zu Tag mehr.

    9/10
    Hab den Film noch nicht gesehen...falls dich mehr zu den beiden Schauspielerinnen interessiert, kannst du ggf. über ein Probe-Abo bei tv Now (RTL) nachdenken.
    Dort gibt es die Serie "Feud" (darin geht es um die Rivalität von Bette Davis und Joan Crawford; gespielt werden die beiden von Susan Sarandon und Jessica Lange).

    Näheres hier

  6. #3006
    Die Serie war klasse

    Deswegen habe ich den Tipp hier gerad auch interessiert gelesen - wo hast du den Film gesehen?

    Ich habe auf dem Foto automatisch zuerst Jessica Lange gesehen

  7. #3007
    Zitat Zitat von Felicious Beitrag anzeigen
    Last Christmas

    Bild:
    ausgeblendet


    Süßer Film für zwischendurch. Den Trailer fand ich nichtssagend, aber da Paul feig hier seine Hände im Spiel hat, habe ich ihm doch eine Chance gegeben und er war dann doch süßer als erwartet.
    Emilia Clarke, die ich nach GOT eher als schlechte Schauspielerin wahrgenommen hat, liefert hier eine süße Performance. Gerne mehr davon.
    Der Twist, so offensichtlich er im Nachhinein auch war, hatte ich so nicht kommen sehen.

    6/10
    Netter Film für einen Mädelsabend. Alles mit bester George Michael Musik unterlegt.
    Clarks Rolle verlangt einem Anfangs schon einiges ab. Gott ist die nervig.
    Gute Idee, den Song filmisch umzusetzen. Der Twist lag nah, wir hatten aber eine andere Idee.

    Der Kinobesuch hat mich allerdings einer Illusion beraubt. Ich dachte bisher immer dass das Popcorn in den großen Apparaten frisch gemacht wird. Die zwei 120 Liter Säcke mit fertigem Popcorn die da quer durch den Vorraum getragen wurden hatte ich so nicht erwartet.

  8. #3008
    adventlich gestimmt Avatar von ganzblau
    Ort: im Dörfli
    Zitat Zitat von MissElli Beitrag anzeigen
    Der Kinobesuch hat mich allerdings einer Illusion beraubt. Ich dachte bisher immer dass das Popcorn in den großen Apparaten frisch gemacht wird. Die zwei 120 Liter Säcke mit fertigem Popcorn die da quer durch den Vorraum getragen wurden hatte ich so nicht erwartet.
    Ernsthaft Das schockiert mich auch.

  9. #3009
    Ja, von der Serie habe ich auch schonmal gehört.

    Zitat Zitat von Felicious Beitrag anzeigen
    Die Serie war klasse

    Deswegen habe ich den Tipp hier gerad auch interessiert gelesen - wo hast du den Film gesehen?

    Ich habe auf dem Foto automatisch zuerst Jessica Lange gesehen
    Habe mir den Film digital auf Amazon gekauft, da es schwierig ist eine DVD zu bekommen, ist im Moment sogar reduziert auf die Hälfte vom Ursprungspreis.
    Jeder meiner Posts bezüglich eines Künstlers oder eines Songs, eines Films, eines Kandidaten, einer Performance, einer Serie etc. bezieht sich auf meinen persönlichen Geschmack und soll kein Urteil darstellen, das allgemeingültig ist. Sollte ich doch dagegen verstoßen bitte ich dies zu entschuldigen.

  10. #3010
    Bild:
    ausgeblendet


    Hustlers 5/10

    Viel zu langatmig und zu wenig Spannung
    Geändert von J.Lover (30-11-2019 um 16:24 Uhr)
    Bild:
    ausgeblendet

  11. #3011
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    The Irishman

    Im Telegrammstil:

    +++Robert deNiro in echter schaupielerischer Größe, dritter Akt+++Al Pacino war besser als im Pate, intensiv grandios +++Joe Pesci mal leise und eine Offenbarung+++Handlung mäßig interessant+++CGI-Verjüngen irritirend, da Opas sich nicht wie Enkel bewegen können+++

  12. #3012
    Hustlers

    Bild:
    ausgeblendet


    Geiler Film. Eine richtige Handlung gibt es eigentlich gar nicht und entwickelt sich erst im Laufe des Films, aber dennoch hat er mich mitgerissen. Musik war auch ziemlich geil und von Jennifer Lopez war es bisher die beste schauspielerische Leistung

    7/10

  13. #3013
    Ich fand "The Irishman" auch eher mäßig interessant. Der Film erinnert recht stark an frühere Mafia-Filme. Der wichtigste Unterschied zu älteren Scorsese-Filmen: "Der Pate" verherrlichte die Mafiosi noch als coole, stilsichere Gangster mit ausgeprägtem Familiensinn. (Freunde von mir spielten als Jugendliche ein fremdschämiges Mafia-Cosplay.) In "The Irishman" enden dagegen die überlebenden Verbrecher als ziemlich deprimierende Gestalten. Von Prostatakrebs, Inkontinenz und anderen Krankheiten geplagt, vegitieren sie einsam, von der Familie verlassen, im Altersheim. Das finde ich zwar sympathischer als die Glorifizierung im "Paten", aber es wirkt nicht besonders cineastisch. Insofern ist es durchaus in Ordnung, dass der Film nicht im Kino, sondern bei Netflix landete.

  14. #3014
    Good Boys

    Bild:
    ausgeblendet


    Hat viel Spaß gemacht

  15. #3015
    Zitat Zitat von binnenschiffer Beitrag anzeigen

    Mein letzter Film war "Systemsprenger" von Nora Fingscheidt, die Geschichte eines 9-jährigen Mädchens, das von Unterbringung zu Unterbringung (Inobhutnahmen, Pflegestellen, Wohngruppen etc.) gereicht wird und mit seinem aggressiven Ausbrüchen eben das System sprengt.

    Ich fand ihn toll, die kleine Hauptdarstellerin eh, aber auch Drehbuch und Regie. Allerdings heftig, er ist mir lange nachgegangen.
    Den hab ich vor 3 Wochen auch gesehen. Unfassbarer Film, ich war sowas von fertig hinterher.
    Ganz großes Kino.

    Von mir 9,5 von 10


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •