Seite 129 von 129 ErsteErste ... 29 79 119 125 126 127 128 129
Ergebnis 1.921 bis 1.925 von 1925
  1. #1921
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Winchester

    Ein Gruselhausfilm, der nicht gruselt. Mutmaßlich basierend auf der Geschichte der Winchester-Witwe. Ihr verstorbener Gatte erfand das gleichnamige Repetier-Gewehr, das ungezählte Opfer kostete. Diese spuken nun in den Gemächern umher. Und ein besonders Wütender ist dabei.

    Eigentlich eine tolle Idee, der Realität entlehnt. Die Witwe ließ für jedes Opfer ein Zimmer bauen, umso verwinkelter wurde dieses nie fertig gestellte Haus. Aber die Umsetzung ist so lustloser Standard, dass man nur noch auf ein Kind wartet, dass seinen Finger in eine dunkle Ecke streckt und sagt: "Er kommt. Um uns zu holen". In diesem Film bereits nach ca. 10 Minuten.
    Selten habe ich ein tolles Set-Design für ein paar lahme Jumpscares derart verschwendet gesehen. Dasselbe gilt für Helen Mirren.
    Geändert von spector (21-09-2018 um 21:06 Uhr)

  2. #1922
    Das Drama "Wind River" (Amazon prime)
    https://www.kino.de/film/wind-river-...nerreservaten/

    Fazit: „Wind River“ ist ein Krimi, der auf ganz anderen Gebieten überzeugt. Tat und Auflösung rücken in diesem entschleunigten Drama in den Hintergrund. Stattdessen geht es um Verlust, Rassismus und Einsamkeit. Taylor Sheridan gelingt es, diese abstrakten Themen mit präzisen Dialogen und wunderschönen Landschaftsaufnahmen zum Leben zu erwecken.
    Und genau deshalb hat er mir wirklich gut gefallen. Auch wenn ich die Gewaltszenen wahnsinnig heftig fand.
    „I consider myself a realist. But in philosophical terms I'm what's called a pessimist.“ Rust Cohle, "True Detective"

  3. #1923
    The Tale

    Die New Yorker Professorin Jennifer stößt auf einen Aufsatz über ihre erste Liebe im Ferienlager, den sie mit 13 verfasste. Doch die Geschichte unterscheidet sich seltsamerweise stark von ihren Erinnerungen. Allmählich wird Jennifer klar, dass sie damals von einem älteren Mann missbraucht wurde.
    Harter Tobak. Ich hab überlegt, ob ich den letzten Satz der Kurzbeschreibung löschen soll, aber eigentlich gibt es bei diesem Film keine Spoiler. Man weiß von Beginn an, wie sich der Film entwickeln wird, aber das tut der (An-)Spannung keinen Abbruch, da hier nicht das "Was" entscheidend ist, sondern das "Wie". Das ganze basiert nämlich auf einer wahren Begebenheit und Regie hat die Betroffene selbst geführt, wodurch die gesamte Handlung nachvollziehbar und glaubwürdig/schlüssig ist. Kann den Film eigentlich jedem ans Herz legen, es sei aber gesagt, dass es schon die eine oder andere verstörende Szene gibt.
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

  4. #1924
    Hurricane Heist:

    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.


    Was habe ich mir nur dabei gedacht? Was hat sich Maggie Grace dabei nur gedacht? Ein regelrechtes Trashfest

    Wie es dieser Film in die US-Kinos schaffen konnte, grenzt an ein Wunder (floppte auch zurecht) und kam bei uns nun auf DVD raus.
    Trailer sah schon Low-Budget aus, zu teuer für den Direct-to-DVD-Markt, aber zu billig für das Kino, ähnlich wie zuletzt Geostorm.
    Da hat nur noch der G. Butler im Film gefehlt.

    Billige Effekte, schlechte Dialoge und grausige Figurenzeichnung. Mit Freunden und etwas Alk dürfte man aber seine Freude daran haben.

    3/10

  5. #1925
    Precious

    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.


    8,5/10
    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.

    Bild:
    Nur registrierte Benutzer können Bilder sehen. Bitte einloggen.


    Wie ist dem denn dann?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •