Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 218 von 218 ErsteErste ... 118168208214215216217218
Ergebnis 3.256 bis 3.265 von 3265
  1. #3256
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Zitat Zitat von Brownie Beitrag anzeigen
    Oh, danke für den Tip, kenne ich nicht.
    Ich finde auch immer spannend, die visuell dazu zu sehen. Das ist meisten ja das 100 prozentige Gegenteil.
    Die Recherche betreibe ich aber nur bei Synchronstimmen die mich wirklich triggern.
    Echt? Also ich hab jetzt einige Interviews gesehen da kann man schon sagen vom Typ her sind die sich sehr ähnlich. Z.B. die Stimme von Angelina Jolie, oder der Sprecher von Charlie Hunnam/Travis Fimmel geht auch in so ne abgerockte Richtung, oder auch der von Robert De Niro

    Ich finds auch interessant das man manche Stimmen wirklich häufig hört aber das einem gar nicht so bewusst ist. Um jetzt auch mal wieder zu eigentlichen Thema zurück zukommen , ich hab gestern den ersten Teil von ES gesehen und die Stimme von Pennywise ist die gleiche wie von Chris Pratt und Kevin Hart. Das hört man auch wenn man es weiß, aber ich hätte die doch nicht mit Pennywise in Verbindung gebracht , weil erstens komplett andere Figur und zweitens er als Pennywise natürlich schon anders spricht.

    Film fand ich gut, hab ihn jetzt aber auch schon das zweite Mal gesehen und fand ihn jetzt beim zweiten Mal doch etwas langatmiger. Aber hat ja trotzdem beim ersten Mal sehen gereicht das ich ihn mit auf Bluray gekauft hab. Und generell hab ich ja auch viel zu viel Angst bei Horrofilmen aber die beiden ES Filme haben für mich persönlich genau das richtige Maß, auch wenn ich weiß das vielen der zweite Teil etwas zu lustig war, ich fands ganz gut

  2. #3257
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Echt? Also ich hab jetzt einige Interviews gesehen da kann man schon sagen vom Typ her sind die sich sehr ähnlich. Z.B. die Stimme von Angelina Jolie, oder der Sprecher von Charlie Hunnam/Travis Fimmel geht auch in so ne abgerockte Richtung, oder auch der von Robert De Niro

    Ich finds auch interessant das man manche Stimmen wirklich häufig hört aber das einem gar nicht so bewusst ist. Um jetzt auch mal wieder zu eigentlichen Thema zurück zukommen , ich hab gestern den ersten Teil von ES gesehen und die Stimme von Pennywise ist die gleiche wie von Chris Pratt und Kevin Hart. Das hört man auch wenn man es weiß, aber ich hätte die doch nicht mit Pennywise in Verbindung gebracht , weil erstens komplett andere Figur und zweitens er als Pennywise natürlich schon anders spricht.

    Film fand ich gut, hab ihn jetzt aber auch schon das zweite Mal gesehen und fand ihn jetzt beim zweiten Mal doch etwas langatmiger. Aber hat ja trotzdem beim ersten Mal sehen gereicht das ich ihn mit auf Bluray gekauft hab. Und generell hab ich ja auch viel zu viel Angst bei Horrofilmen aber die beiden ES Filme haben für mich persönlich genau das richtige Maß, auch wenn ich weiß das vielen der zweite Teil etwas zu lustig war, ich fands ganz gut

    Ich habe die Sprecher bisher immer nur auf einem Foto gesehen.
    Da magst Du recht haben, wahrscheinlich kommt man als Person im bewegten Bild anders rüber.
    Dank Deinem Tip kann ich mir mal ein anderes Bild machen.


    ES hat mir auch gut gefallen. Fand die Darstellung des Pennywise gut gelungen.
    Sooo gruselig fand ich ihn auch nicht, hab schon schlimmeres gesehen.
    Das Buch war gruseliger. Habe Abends im Bett liegend den Clown über meine Balkonbrüstung steigen sehen.
    Kapitel 2 habe ich leider noch nicht gesehen. Hoffe der kommt mal bei Netflix, der erste Teil ist ja dort rausgeflogen.
    Nothing has changed, everything has changed.

  3. #3258
    nur echt mit Maske Avatar von ganzblau
    Ort: im Dörfli
    Herzlichen Dank für den Tip mit den Media-Paten

    Ich hatte vor vielen Jahen mal ein Gespräch mit Norbert Langer (in seiner Funktion als Sprecher von Tom Selleck in "Magnum, PI") und war ganz geflasht. Hier kommt er natürlich auch zu Wort: https://www.youtube.com/watch?v=d_IsDIhZX54
    "I don't take responsibility at all." Donald Trump
    "History is written by the winners." William Barr
    "Honesty, hard work, responsibility. Fairness. Generosity. Respect for others." Barack Obama
    "There is no glory in prevention." Alte Virologen-Weisheit

  4. #3259
    Zitat Zitat von ganzblau Beitrag anzeigen
    Herzlichen Dank für den Tip mit den Media-Paten

    Ich hatte vor vielen Jahen mal ein Gespräch mit Norbert Langer (in seiner Funktion als Sprecher von Tom Selleck in "Magnum, PI") und war ganz geflasht. Hier kommt er natürlich auch zu Wort: https://www.youtube.com/watch?v=d_IsDIhZX54
    Eine wirklich ausdrucksstarke und wiedererkennbare Stimme
    Nothing has changed, everything has changed.

  5. #3260
    Gestern Abend habe ich den Film "I Kill Giants" geschaut, und ich fand ihn sehr bewegend, ja phasenweise geradezu poetisch.
    Die junge Hauptdarstellerin (Madison Wolfe als Barbara Thurson) fand ich sensationell.
    Bild:
    ausgeblendet

    Wer von euch hat den auch schon gesehen, mich würden da andere Meinungen interessieren?
    Übrigens: Nach allem, was man so liest, sind manche Trailer und Kurzbeschreibungen eher irreführend. Wer ein Fantasy-Action-Spektakel erwartet, ist hier falsch.

  6. #3261
    Zitat Zitat von Tuvok694 Beitrag anzeigen
    Gestern Abend habe ich den Film "I Kill Giants" geschaut, und ich fand ihn sehr bewegend, ja phasenweise geradezu poetisch.
    Die junge Hauptdarstellerin (Madison Wolfe als Barbara Thurson) fand ich sensationell.
    Bild:
    ausgeblendet

    Wer von euch hat den auch schon gesehen, mich würden da andere Meinungen interessieren?
    Übrigens: Nach allem, was man so liest, sind manche Trailer und Kurzbeschreibungen eher irreführend. Wer ein Fantasy-Action-Spektakel erwartet, ist hier falsch.
    Ich habe den Film gesehen und fand ihn sehr gut und habe auch etwas anderes erwartet.
    Er war doch mehr reality als fantasy.
    Die Geschichte um die Hauptdarstellerin, die gemobbt wurde und einen Verlust verkraften mußte, war sehr schön erzählt.
    Ich will nicht noch mehr erzählen, habe Angst zu spoilern. Auf jeden Fall sehenswert.
    Geändert von Brownie (10-07-2020 um 17:57 Uhr)
    Nothing has changed, everything has changed.

  7. #3262
    Fire and Blood Avatar von manial fly
    Ort: Nashville
    Zitat Zitat von ganzblau Beitrag anzeigen
    Herzlichen Dank für den Tip mit den Media-Paten

    Ich hatte vor vielen Jahen mal ein Gespräch mit Norbert Langer (in seiner Funktion als Sprecher von Tom Selleck in "Magnum, PI") und war ganz geflasht. Hier kommt er natürlich auch zu Wort: https://www.youtube.com/watch?v=d_IsDIhZX54
    Zitat Zitat von Brownie Beitrag anzeigen
    Eine wirklich ausdrucksstarke und wiedererkennbare Stimme
    Ich hab jetzt mal ein Thread zu dem Thema aufgemacht, bevor wir hier noch weiter abdriften https://www.ioff.de/showthread.php?4...2#post49017402

  8. #3263
    Speed

    Bild:
    ausgeblendet


    Vielleicht nichts besonderes, aber durchaus gute Unterhaltung. Der Film hat keine großen Schwächen, fällt aber auch nicht großartig auf. Sandra Bullock gefällt mir in dem Film, ebenso Dennis Hopper als derjenige, der am Bus eine Bombe anbringt die in die Luft geht, wenn der Bus langsamer als 50 fährt.

    8,5/10

  9. #3264
    Zitat Zitat von HotAsIce Beitrag anzeigen
    ....Sandra Bullock gefällt mir in dem Film, ebenso Dennis Hopper als derjenige, der am Bus eine Bombe anbringt die in die Luft geht, wenn der Bus langsamer als 50 fährt.

    8,5/10[/CENTER]
    Der Bus konnte sogar fliegen... Nicht ganz.

  10. #3265

    GREYHOUND

    Kriegsfilm, 91min. 2020 OV

    Ein amerikanisch kanadischer Convoy versucht England zu erreichen. In der schwarzen Grube des Atlantik, wo es keine Luftunterstützung gibt werden sie von einem "Wolfsrudel" deutscher U-Boote angegriffen...

    Klassischer Kriegsfilm wie früher, Duell im Atlantik, Schnellboote vor Bataan, oder auch, das Boot.
    Aber mit einem wesentlichen Unterschied.

    Es gibt praktisch keine Rahmen oder Nebenhandlung.
    Nur die reine Seeschlacht die fortwährend von treibender Musik untermalt wird.

    Dadurch wird der Film zu einem spannungsgeladenen Actionreißer.
    Einen militärhistorisch korrekten Ablauf der Schlacht sollte man deshalb nicht erwarten.
    8/10.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •