Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 203 von 213 ErsteErste ... 103153193199200201202203204205206207 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.031 bis 3.045 von 3187
  1. #3031
    Geniesse das Leben Avatar von Richer
    Ort: irgendwo im nirgendwo
    Adams Family
    7/10


    er war ganz ok. Typischer Kinderfilm halt. Müsste ich mir nicht nochmal anschauen, aber hauptsache das Kind hatte Spass
    sei glücklich, das steht Dir am besten

  2. #3032
    El Camino: Ein Breaking Bad Film

    Bild:
    ausgeblendet


    Netter Fan-Service, in dem man zwar hauptsächlich die Story von Jesse Pinkman zu sehen bekommt, aber auch fast alle wichtigen Figuren der Serie noch mal zumindest kurz auftauchen.
    Ich hätte so einen Film jetzt nicht unbedingt gebraucht, aber trotzdem war es nett, nochmal in die alte Breaking Bad Welt einzutauchen.

  3. #3033
    The Gangster, The Cop, The Devil

    Bild:
    ausgeblendet


    Südkoreanischer Film, in dem sich ein Gangster-Boss und ein Polizist zusammen tun, um einen Serienmörder zu fangen. Und wer ihn zuerst hat, darf entscheiden, was mit ihm passiert.

  4. #3034
    John Wick - Parabellum
    Bin froh wenn Keanu wieder Neo spielt, dann muss er sich endlich mal ordentlich rasieren
    und bekommt ne gute Frisur verpasst.

    Wahrscheinlich wollte man unbedingt "The Raid" in Sachen Martial Arts übertreffen. Das ist sicher
    gelungen, aber die Rahmenhandlung mit Ganovenregeln und bla war sowas von unglaubwürdig...
    Hoffentlich belässt man es bei 3 Teilen, auch wenn das Ende "mehr" verspricht...

  5. #3035
    Zitat Zitat von Max Vol. Beitrag anzeigen
    John Wick - Parabellum
    Bin froh wenn Keanu wieder Neo spielt, dann muss er sich endlich mal ordentlich rasieren
    und bekommt ne gute Frisur verpasst.
    So ist das mit dem Älterwerden. Sah es früher lässig aus, kommt irgendwas Pennerhaftes dazu. Man merkt ihm an, dass es ihm total egal ist, wie er aussieht, aber ich freue mich auch immer, ihn mal „aufgeräumter“ zu sehen.
    Das ist mein Tanzbereich - das ist dein Tanzbereich.

  6. #3036

    Trottel im Weltall

    SciFi, Comedy, B-Movie, 77min, 1983 (aka Spaceship, Naked Space)

    Sternzeit: 2.3. Komma 4.5. Raumschiff Vertigo auf einer Reise durch die Unendlichkeit.
    Als man einen neuen Planeten entdeckt will Schiffsarzt Dr.Stark unbedingt ein Aussenteam anführen um
    nach ausserirdischem Leben zu forschen. Tatsächlich findet man eine "organische Lebensform" die aber eine
    deutliche Abneigung gegenüber dem Doktor hat.

    Das ändert sich aber im Laufe des Films...

    Eine Perle unter den 80er Screwball Comedys. Ich würde das nie als Trash bezeichnen.
    10/10.

  7. #3037
    Secret Santa (2018)
    http://www.filmstarts.de/kritiken/272564.html

    Dieses Familienzusammentreffen an Heiligabend ist garantiert kein heiterer Kinderspaß. Ganz im Gegenteil. SECRET SANTA ist eine rabenschwarze Horrorkomödie nur für Erwachsene, bei der dem Zuschauer das Lachen im Halse stecken bleiben wird. Die Quintessenz: Spaß und Blut.

    Hab ihn jetzt gesehen und nach 15 Minuten ausgeschaltet.
    Geändert von M_NM (12-12-2019 um 23:25 Uhr)

  8. #3038
    ♡ Ich liebe das Leben ♡ Avatar von Rachel Green
    Ort: Bremen | London
    Last Christmas (7/10)

    Fand sowohl den Film als auch Emilia ganz süß. Außerdem spielte der Film in meiner absoluten Lieblingsstadt. Ich hatte schon wieder richtig Fernweh, gerade weil ich selbst auch mal zur Weihnachtszeit in London war und es einfach nur wunderschön fand.
    >>>>> https://hilfdeinemkino.de <<<<<
    Bild:
    ausgeblendet

  9. #3039
    War gestern im Kino ("Traumfabrik" ) und habe die Vorschau gesehen. "Last Christmas" wird der nächste Kinobesuch

  10. #3040
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von olly77 Beitrag anzeigen
    The Gangster, The Cop, The Devil

    Bild:
    ausgeblendet


    Südkoreanischer Film, in dem sich ein Gangster-Boss und ein Polizist zusammen tun, um einen Serienmörder zu fangen. Und wer ihn zuerst hat, darf entscheiden, was mit ihm passiert.
    Und? Ich liebe südkoreanische Gangsterfilme (Von Oldboy bis Chaser)! Empfehlung oder nicht?
    Surprise me with the plausible!

  11. #3041
    chaos is a ladder Avatar von spector
    Ort: Düsseldorf
    Zitat Zitat von Max Vol. Beitrag anzeigen
    John Wick - Parabellum
    Bin froh wenn Keanu wieder Neo spielt, dann muss er sich endlich mal ordentlich rasieren
    und bekommt ne gute Frisur verpasst.

    Wahrscheinlich wollte man unbedingt "The Raid" in Sachen Martial Arts übertreffen. Das ist sicher
    gelungen,
    aber die Rahmenhandlung mit Ganovenregeln und bla war sowas von unglaubwürdig...
    Hoffentlich belässt man es bei 3 Teilen, auch wenn das Ende "mehr" verspricht...
    The Raid übertroffen? Sicher?

    Aber nun mal einer, den ich gesehen habe. Ein Indie-Film mit einer sehr, sehr originellen Idee.

    Ein Typ, der in seinem Leben nix gebastelt bekommt, baut mitten in der Wohnung ein kleines Labyrinth aus Pappkartons. Nur ist es von innen nicht so klein, wie man denkt...

    DAVE MADE A MAZE

    Hat wahnwitzige Momente, teils irre komisch und die Pappkartonräume verdienen einen Oscar als Best surreal cardboard set design.

    Einfache, irre Idee. Tolle Umsetzung. So geht´s auch. Ganz ohne Avengers.

    Allerdings lässt einen der Film am Ende etwas hilflos zurück und wirkt nur wie eine (allerdings unbedingt sehenswerte) Fingerübung.
    Geändert von spector (13-12-2019 um 09:32 Uhr)

  12. #3042
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen

    DAVE MADE A MAZE
    Sieht interessant aus....

  13. #3043
    Zitat Zitat von spector Beitrag anzeigen
    Und? Ich liebe südkoreanische Gangsterfilme (Von Oldboy bis Chaser)! Empfehlung oder nicht?
    Es ist sicherlich kein Meisterwerk oder kommt an Filme wie Oldboy oder I saw the Devil ran. Aber man kann sich dich Film schon sehr gut angucken.
    Es gibt handgemachte Action und jede Menge schwarzen Humor.

  14. #3044
    Aber à propos Meisterwerk:


    Manchmal sollte man vielleicht argwöhnisch werden, wenn wirklich jeder einzelne Kritiker einen Film in den Himmel lobt, ihn mit Höchstnoten und Auszeichnungen überschüttet, ihn für den besten Film des Jahres/Jahrzehnts/Jahrhunderts hält usw.
    Denn dann kann es passieren, dass man zweieinhalb Stunden da sitzt und sich denkt: Wollt ihr mich eigentlich verarschen?
    So ging es mir zumindest bei diesem Film, ebenfalls aus Südkorea.


    Burning

    Bild:
    ausgeblendet


    Ich meine, der Film ist ja nicht wirklich schlecht. Die 3 Hauptdarsteller machen ihr Sache sehr gut und der Kameramann hat schöne Bilder eingefangen. Aber es passiert einfach NICHTS in diesem Film.
    Handlungsstränge werden angerissen und nie wieder aufgenommen. Ansonsten treibt der Film einfach vor sich hin, ohne dass es irgendwo hinführt. Das ist auf irgendeiner metaphorischen Ebene vielleicht ganz toll, aber dazu habe ich einfach keinen Zugang gefunden. Die ersten 90 Minuten habe ich noch gedacht: okay, das Erzähltempo ist einfach langsam, aber jetzt geht es gleich bestimmt los. Leider nein.

    Von daher hat der Film bei mir keine Begeisterungsstürme ausgelöst wie bei der versammelten Kritikerschar, sondern eigentlich nur eins: Langeweile und Unverständnis (okay, das sind zwei Sachen und nicht eins )

  15. #3045
    Der Leuchtturm


    Bild:
    ausgeblendet



    Ich weiß nicht mehr genau, was ich von dem Film erwartet habe. Ich liebe Leuchttürme und die raue See und wenn dann alles noch in s/w gedreht ist und es stürmt - hach, was habe ich mich gefreut auf diesen Film. Die Kritiken waren alle super und auch von der Handlung her war ich sehr gespannt: Zwei Männer, gefangen in der Einsamkeit, die langsam dem Wahnsinn verfallen...

    Nun, ich wurde leider ziemlich enttäuscht. Das wirklich Positive an dem Film fand ich, dass ich ständig den Eindruck hatte, alte s/w-Fotografien würden zum Leben erwecken. Das Filmformat (fast quadratisch) war auch interessant. Ebenso die beiden Schauspieler Robert Pattinson und Willem Dafoe (vor allem Dafoes Seemansgarn - allerdings nur im Originalton) kann man nicht bekritteln. Aber die Handlung Im Grunde schaut man zwei Männern (die nicht erst wahnsinnig werden, sondern es eigentlich schon vorher sind) die ganze Zeit beim Prügeln, Saufen, Onanieren und Furzen zu. Wer's mag
    Geändert von dealan-dè (14-12-2019 um 15:03 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •