Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 3 von 187 ErsteErste 12345671353103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 2794
  1. #31
    Sipwesel
    unregistriert
    Zitat Zitat von Tzerberus Beitrag anzeigen
    Ich fand Joe auch sehr gut. Schön ruhig, langsam aufbauend. Die Protagonisten waren nie so perfekt, dass man sie wirklich mögen konnte. Einige Handlungen waren auch befremdlich-verstörend, aber doch so, dass der Film noch einige Zeit nachwirkt. Man sieht viel menschliches Elend.

    Dennoch: Von mir lediglich 8/10, was ja auch ziemlich gut ist.
    Ich war total gespannt, als ich über den Film las, hab den irgendwie übersehen obwohl ich N.Cage sehr mag. Die Idee, mit Laiendarstellern aus dem Ort und echten Obdachlosen bzw. Knackis zu drehen, hat mich am meisten gereizt. Anfangs hatte ich etwas Angst vor einem Cage star vehicle aber er fügt sich professionell ein, auch den Dialekt hat er sehr gut imitiert. Neben ihm gefiel mir am besten die Leistung dieses schwarzen Vorarbeiters und natürlich Gary Poulter (wurde noch vor Veröffentlichung des Films tot in einem See gefunden), ich konnte nicht glauben, dass der noch nie vor einer Kamera gestanden hat. Alles an dem Streifen passte, die Menschen, die Gegend, der Dialekt, die düstere Musik von Lusine, Joe's nicht nachvollziehbares Verhalten (wie er z.B. diesen Polizisten abwatscht, wie einen dummen Jungen, oder wo er den Kampfhund holt, um den nervigen Bordellköter auszuschalten und zu seiner Lady zu kommen). Hab schon lange nicht mehr so einen coolen Film gesehen.
    Geändert von Sipwesel (13-06-2016 um 23:13 Uhr)

  2. #32
    Am liebsten glücklich Avatar von Marc
    Wie kann man denn im Ermst Nichols Cage gut finden? den OneFace Actor

  3. #33
    Tzerberus
    unregistriert
    Zitat Zitat von harris Beitrag anzeigen
    Ich war total gespannt, als ich über den Film las, hab den irgendwie übersehen obwohl ich N.Cage sehr mag. Die Idee, mit Laiendarstellern aus dem Ort und echten Obdachlosen bzw. Knackis zu drehen, hat mich am meisten gereizt. Anfangs hatte ich etwas Angst vor einem Cage star vehicle aber er fügt sich professionell ein, auch den Dialekt hat er sehr gut imitiert. Neben ihm gefiel mir am besten die Leistung dieses schwarzen Vorarbeiters und natürlich Gary Poulter (wurde noch vor Veröffentlichung des Films tot in einem See gefunden), ich konnte nicht glauben, dass der noch nie vor einer Kamera gestanden hat. [...]
    Das wusste ich alles gar nicht... Meine Frau hatte ihn runtergeladen, da sie solche Dramen liebt. Dass das zt Laien Schauspieler waren, ist mir gar nicht aufgefallen.

    Sehr interessant, danke...

  4. #34
    Sipwesel
    unregistriert
    Zitat Zitat von Marc Beitrag anzeigen
    Wie kann man denn im Ermst Nichols Cage gut finden? den OneFace Actor
    Seine Filme begleiten mich einfach schon sehr lange, seit Wild at Heart mag ich ihn, selbstverständlich weiss ich um das ganze Cage-Bashing und dass Teh Internets seit Jahren daran arbeitet, ihn zur Witzfigur zu machen, mir persönlich gibt es aber ein angenehm vertrautes Gefühl, wenn ich ihn in einem Film sehe, er hat mich nie enttäuscht.

  5. #35
    In Mondsüchtig fand ich ihn toll (und Cher auch):

    Bild:
    ausgeblendet

  6. #36
    Stolz und Vorurteil & Zombies

    7/10

    Den Trailer schon vor Monaten im Kino gesehen und gedacht: "Ach schön. Mal wieder ein Zombie-Trash-Film." Da ich Zombie-Trash-Filme aber mag, war klar das er geschaut werden muss. Hatte mir jetzt vorher aber auch keine Kritiken durchgelesen.
    Überraschend fand ich ihn gar nicht so trashig. Klar er war jetzt nicht todernst, aber auch nicht richtig, richtig trashig. Der Humor entsteht eher aus den Dialogen als aus der Handlung. Ein bisschen wenig Zombies fand ich. Aber ich hatte auch einfach was anderes erwartet. Trotzdem war er gut und unterhaltsam.
    Und wieder ist ein(e) Game of Thrones Schauspieler(in) dabei. Irgendwie spielen die momentan in jedem Film mit der im Kino anläuft.
    Geändert von saiichi64 (14-06-2016 um 14:18 Uhr)

  7. #37
    Zitat Zitat von Marc Beitrag anzeigen
    Wie kann man denn im Ermst Nichols Cage gut finden? den OneFace Actor
    Bei Nicholas Cage ist es ähnlich wie bei Danny Trejo. Die sind wie Fabrikarbeiter und spielen in jedem
    Film mit der ihnen angeboten wird. Da kommts eher auf das Drehbuch an das sie gut oder schlecht
    aussehen lässt.

    Von Cage habe ich nicht allzuviel gesehen aber in Tokarev gefiel er mir gut, während er in Left Behind
    unterirdisch rüberkam.

  8. #38
    Ist doch bei Mischa Barton und Eric Roberts auch so...
    Bild:
    ausgeblendet

  9. #39
    Sipwesel
    unregistriert
    Zitat Zitat von Max Vol. Beitrag anzeigen
    Bei Nicholas Cage ist es ähnlich wie bei Danny Trejo. Die sind wie Fabrikarbeiter und spielen in jedem
    Film mit der ihnen angeboten wird. Da kommts eher auf das Drehbuch an das sie gut oder schlecht
    aussehen lässt.

    Von Cage habe ich nicht allzuviel gesehen aber in Tokarev gefiel er mir gut, während er in Left Behind
    unterirdisch rüberkam.
    Allerdings spielt Trejo meistens sich selbst (in Heat hiess er sogar Trejo), doch es stimmt, seine Filmliste ist wirklich beeindruckend lang, wobei ich denke, er wurde doch weniger wegen seines Könnens (er spricht meistens nur 3 Sätze pro Film) sondern eher wegen seines Aussehens so oft besetzt.

  10. #40
    Bei Cage ist es auch wegen dem Geld. http://www.huffingtonpost.de/2015/08...n_7920690.html

    Außerdem ist er über 50, da kommen dann eh nicht mehr die ganz großen Rollen.

  11. #41
    Sipwesel
    unregistriert
    Zitat Zitat von graue Haare Beitrag anzeigen
    Bei Cage ist es auch wegen dem Geld. http://www.huffingtonpost.de/2015/08...n_7920690.html

    Außerdem ist er über 50, da kommen dann eh nicht mehr die ganz großen Rollen.
    Es sei denn, Tarantino ruft an

  12. #42
    vonne Pufferbude Avatar von Karl Napp
    Ort: Sag ick nich. +g+
    Zitat Zitat von Little_Ally Beitrag anzeigen
    In Mondsüchtig fand ich ihn toll (und Cher auch):


    Bild:
    ausgeblendet



    oder Tess und ihr Bodygard sowie Living Las Vegas, Corellis Mandoline

    Zitat Zitat von graue Haare Beitrag anzeigen
    Bei Cage ist es auch wegen dem Geld. http://www.huffingtonpost.de/2015/08...n_7920690.html

    Außerdem ist er über 50, da kommen dann eh nicht mehr die ganz großen Rollen.
    nun ja, da isser nich der erste und letzte, dem es so ergeht/erging.

  13. #43
    Bild:
    ausgeblendet


    Was für ein Bockmist.
    Hier konnte man sich nicht für ein Genre entscheiden, das alleine wäre kein Problem wenn man einen gelungenen Genremix vorfindet, aber das war nichts Halbes und nichts Ganzes. Einfach nur langweilig.

    2/10

    Predators

    Bild:
    ausgeblendet


    Noch eine Enttäuschung.
    Ich mag solche Filme eigentlich total gerne, aber in der ersten Stunde passierte so gut wie gar nichts und die Charaktere blieben total blass, sodass das Ende auch nur vor sich hinplätscherte trotz einzelner gelungenen Actionszenen.

    3/10

  14. #44
    The Nice Guys

    Bild:
    ausgeblendet


    Bunt, gewalttätig, witzig - einfach ein großartiger Spaß
    Dazu zwei toll aufgelegte Hauptdarsteller. Hat mir sehr gut gefallen

  15. #45
    Vespertine
    unregistriert
    [YOUTUBE]NoSWbyvdhHw[/YOUTUBE]

    OMG der beste film, den ich je gesehen hab. 11/10


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •