Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 9 von 181 ErsteErste ... 56789101112131959109 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 2708
  1. #121
    Sipwesel
    unregistriert
    Zitat Zitat von Felicious Beitrag anzeigen

    Harry und Sally

    Noch nie gesehen, heute mal nachgeholt und joa, ganz nett. Hat halt paar Jahre auf dem Buckel, aber die Dialoge waren hierfür sehr pfiffig.

    6/10
    Wirklich?

  2. #122
    Zu viel, oder zu wenig?

  3. #123
    Bienchen67
    unregistriert
    Zitat Zitat von RegiZ Beitrag anzeigen
    Bild:
    ausgeblendet

    10/10

    soviel hab ich schon lange nicht mehr geweint
    aber was für ein wunderschöner film
    natürlich werden einige emilia clarke nicht gut finden und ihr nur 1-2 gesichtsausdrücke unterstellen
    aber ich fand sie einfach absolut passend für die rolle.
    von sam claflin brauchen wir gar nicht reden
    Den schauen wir morgen endlich! Das Buch fand ich schon klasse damals , ich bin total gespannt.

    Auf unserer Kino-Seite sind in den Rezensionen auch alle begeistert. Sam fand ich schon bei PANEM -->

  4. #124
    Zitat Zitat von Kukie Beitrag anzeigen
    Faszinierend wie verschieden die Geschmäcker sind. Hier hätte ich höchsten -10 Punkte vergeben. Aber ich fand auch das Buch schon schrecklich.
    Ich fand ja schon den Trailer unerträglich schmalztriefend.

  5. #125
    Sipwesel
    unregistriert
    Zitat Zitat von Felicious Beitrag anzeigen
    Zu viel, oder zu wenig?
    Das ist doch DIE Liebeskomödie schlechthin, hab den bestimmt schon 10 mal gesehen. Klassiker, Prädikat "Besonders wertvoll". Gibt nix schöneres als im Winter mit der Freundin auf dem Sofa eingekuschelt "Harry und Sally" schauen

  6. #126
    Zitat Zitat von harris Beitrag anzeigen
    Das ist doch DIE Liebeskomödie schlechthin, hab den bestimmt schon 10 mal gesehen. Klassiker, Prädikat "Besonders wertvoll". Gibt nix schöneres als im Winter mit der Freundin auf dem Sofa eingekuschelt "Harry und Sally" schauen
    Das eine ist objektiv, das andere subjektiv.
    Objektiv würde ich ihm auch mehr Punkte geben, da er wirklich gut gemacht ist für einen Film dieses Genres, aber subjektiv ist er halt nun 20 Jahre alt und ich habe ihn bis dato nie gesehen und ältere Filme haben es meist schwerer bei mir. Ist immer was anderes wenn man einen Film zu seiner Zeit erlebt

  7. #127
    Sipwesel
    unregistriert
    Zitat Zitat von Felicious Beitrag anzeigen
    Das eine ist objektiv, das andere subjektiv.
    Objektiv würde ich ihm auch mehr Punkte geben, da er wirklich gut gemacht ist für einen Film dieses Genres, aber subjektiv ist er halt nun 20 Jahre alt und ich habe ihn bis dato nie gesehen und ältere Filme haben es meist schwerer bei mir. Ist immer was anderes wenn man einen Film zu seiner Zeit erlebt
    Genauer genommen 27 Jahre, hab den auch erst sehr spät entdeckt, ungefähr vor 10 Jahren, komischerweise als ich grad allein war und aus Langeweile jede Woche 10 Filme ausgeliehen hab

  8. #128
    Zitat Zitat von harris Beitrag anzeigen
    Genauer genommen 27 Jahre, hab den auch erst sehr spät entdeckt, ungefähr vor 10 Jahren, komischerweise als ich grad allein war und aus Langeweile jede Woche 10 Filme ausgeliehen hab
    Ich verdränge immer wieder das die 80 er bereits beinahe 30 Jahre her sind

  9. #129
    Zitat Zitat von Felicious Beitrag anzeigen
    und ältere Filme haben es meist schwerer bei mir. Ist immer was anderes wenn man einen Film zu seiner Zeit erlebt
    Was schade ist. So entgeht einem (dir) doch sehr viel. Man kann auch ältere Filme im Kontext der Entstehungszeit anschauen. Viele Filme können nämlich nur verlieren, betrachtet sie man ausschließlich aus moderner Perspektive.

  10. #130
    Ich habe auch eine Zeit gebraucht bis ich mich mit älteren Filmen angefreundet hatte. Jetzt komme ich nicht mehr nach, die älteren Klassiker zu schauen

  11. #131
    Zitat Zitat von Rob Beitrag anzeigen
    Was schade ist. So entgeht einem (dir) doch sehr viel. Man kann auch ältere Filme im Kontext der Entstehungszeit anschauen. Viele Filme können nämlich nur verlieren, betrachtet sie man ausschließlich aus moderner Perspektive.
    Ich sage ja nicht das ich es nicht tue. Wie man hier sieht, schaue ich in letzter Zeit recht viele Filme aus den 80/90ern dennoch ist es Fakt, dass es oftmals 1-2 Punkte weniger sind, weil mir öfters der zeitliche Bezug fehlt.
    Wie gesagt, heißt nicht, dass ich sie nicht schaue und habe sogar letztens noch die James Dean-Filme gesehen und die sind wirklich weit vor meiner Zeit

  12. #132
    Hippie mit Pudel Avatar von Eisperlchen
    Ort: McPomm + Berlin
    High Rise


    Bild:
    ausgeblendet


    Sehr gelungene Verfilmung des Science-Fiction Romans "High Rise" von James G. Ballard .

    Die Bewohner des Hochhauses leben als isolierte Gemeinde abseits der Gesellschaft .
    Je höher man wohnt, desto höher ist der soziale Status innerhalb dieser Gemeinde.
    Schon bald kristallisieren sich erste Konflikte zwischen den Bewohnern, die durch Stromausfälle und Müllberge eskalieren .

    8,5/10

  13. #133
    Bild:
    ausgeblendet


    Uschi Glas ist aber auch ein mörderheißes Geschoß, meine Fresse.
    Bild:
    ausgeblendet


    Ein richtig guter Thriller, schön dreckig und hässlich.

    10/10

  14. #134
    Freaks

    Bild:
    ausgeblendet


    Erst etwas merkwürdig, wird aber vor allem in der zweiten Hälfte richtig gut.

    8,5/10
    Jeder meiner Posts bezüglich eines Künstlers oder eines Songs, eines Films, eines Kandidaten, einer Performance, einer Serie etc. bezieht sich auf meinen persönlichen Geschmack und soll kein Urteil darstellen, das allgemeingültig ist. Sollte ich doch dagegen verstoßen bitte ich dies zu entschuldigen.

  15. #135
    Bienchen67
    unregistriert
    Zitat Zitat von RegiZ Beitrag anzeigen
    Bild:
    ausgeblendet

    10/10

    soviel hab ich schon lange nicht mehr geweint
    aber was für ein wunderschöner film
    natürlich werden einige emilia clarke nicht gut finden und ihr nur 1-2 gesichtsausdrücke unterstellen
    aber ich fand sie einfach absolut passend für die rolle.
    von sam claflin brauchen wir gar nicht reden
    Ich hab ihn nun auch grad gesehen und kann deine Worte sowas von nachvollziehen

    Das ganze Kino hat geheult, das hab ich zuletzt bei "das Schicksal ist ein mieser Verräter" erlebt.

    Wunderschöner Film, mit lustigen und berührenden Momenten -
    auch wenn ich die ganzen positiven Rezensionen schon gesehen hatte: ich bin sehr froh, dass die Verfilmung so gut gelungen ist.

    Top besetzt in allen Rollen. Ich schau ihn mir nochmal an.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •