Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 14 von 14 ErsteErste ... 41011121314
Ergebnis 196 bis 208 von 208
  1. #196
    Ok... So, zwei monate nach miriams tod merkt Robert dass er eva liebt. Da war die liebe zu miriam ja doch nicht so stark

  2. #197
    Beste Traumfrau bei SdL ! Avatar von imasato
    Geändert von imasato (13-06-2019 um 14:00 Uhr)

  3. #198

  4. #199
    ich guck grad Folgen auf One nach - kann mich wer über etwas aufklären, dass ich mich frage. Und zwar diese Reliquie, die gehört doch gar nicht Doris? Die hatte sie doch irgendwem abgenommen oder? Wieso kann sie die jetzt verkaufen?

  5. #200
    Beste Traumfrau bei SdL ! Avatar von imasato
    Ich versuche mal die Geschichte zu beschreiben.
    Naja, erstmal ist Doris geisteskrank und kriminell und fragt somit nicht lange nach Besitzumständen bzw. -rechten, wenn sie was für sich haben will.
    Wie folgt kam sie zu der Reliquie:
    Nils wollte doch vor der Trennung von Tanja mit ihr ein Haus bauen, weil er glaubte, damit seine Ehe retten zu können.
    So ging er eines Tages mit Konstantin auf das bereits ausgesuchte Grundstück, das ihm aber noch nicht gehörte.
    Bei dieser Begehung des Grundsücks fand Nils die Reliquie in einem verschmutzten Kasten in einem Maulwurfhügel, gegen den er mit dem Fuß trat.
    Konstantin reinigte dann in Nils' Wohnung den Kasten, Schloß-Spezialist Nils öffnete ihn und zum Vorschein kam das Stück Stoff.
    Im Internet fand Konstantin Informationen über die Herkunft der Reliquie, dass der frühere Träger der Kleidung, aus der der Stoff stammt, in die Zukunft sehen konnte und dass jemand, der den Stoff berührt auch in die Zukunft sehen kann, sofern er genügend glaubig ist.
    Nils berührte den Stoff und sah etwas in seiner Zukunft, und zwar, dass er mit Elena, die in seiner Vision von ihm schwanger war, glücklich ist.
    Aber Nils wollte das nicht so recht wahr haben und erzählte es Konstantin nicht gleich, wenn ich mich recht erinnere.
    Konstantin bot Nils an, die Reliquie seiner Mutter zu geben, die mittels ihrer kirchlichen Verbindungen herausfinden könnte, ob die Reliquie wirklich echt ist.
    Nils willigte ein.
    Die geisteskranke, bigotte Doris, kaum hatte sie den Kasten samt Stoff in der Hand, schwebte gleich auf Wolke sieben.
    Sie gab den Stoff natürlich nicht weiter, behauptete das nur.
    Indem sie den Stoff selber berührte, fand sie heraus, dass er echt ist, weil auch sie eine Vision ihrer Zukunft hatte.
    Nils wollte später seine Vision noch einmal überprüfen, aber Doris gab ihm die Reliquie nicht mehr zurück.
    Sie argumentierte, dass ihm diese nicht gehöre, denn er fand sie schließlich auf einem Grundstück, das ihm auch nicht gehört.
    Somit gehöre die Relique der Kirche und sie (Doris) wolle sie einem Kloster spenden.
    Irgend wann fand aber Werni raus, dass Doris diese Reliquie hat.
    In seiner krampfhaften Suche nach einer Lösung, um den FH zu retten, drängte er Doris das Kästchen mit dem Stoff zu verkaufen, um die noch fehlende fünfte Mio. zu bekommen.
    Doris weigerte sich lange Zeit, die Reliquie zu verkaufen, weil sie die darin liegende Sünde fürchtete.
    Trotz ihrer Verrücktheit und kriminellen Energie hat sie dann doch diese Gottesfurcht und betet praktisch täglich um die Vergebung ihrer Sünden.
    Doch Werni setzte Doris immer mehr unter Druck, meist mit Liebesentzug, bis sie einwilligte, die Reliquie zu verkaufen, allerdings nur unter gewissen Bedingungen, die Werni zu erfüllen ihr versprechen musste.
    Das ist also die Vorgeschichte zum Verkauf der Reliquie und der Grund, warum Doris sich drängen ließ, diese zu verkaufen.
    Im Grunde ist es immer Doris' besessene Liebe zu Werni, den sie nicht verlieren und für sich alleine möchte.
    Durch diese krankhafte Liebe zu ihm konnte Werni Doris unter Druck setzen, damit diese die Sünde des Verkaufs der Reliquie begeht.
    Peter/Moritz hatte es in einem Streit mit Werni mal so formuliert:
    Doris sei das Opfer ihrer eigenen Affenliebe zu Werni.
    Und dass Werni diesen Druck mittels Liebesentzug kompromißlos Doris gegenüber ausübte, hat auch seinen Hintergrund, den Lotte gegenüber Doris mal so formulierte:
    Werni hat eine Geliebte, für die er, bis auf vielleicht seine Kinder, im Ernstfall jeden fallen ließe.
    Und gegen diese Geliebte hätten weder sie (Lotte) noch Doris eine Chance.
    Diese Geliebte heißt Fürstenhof.
    Geändert von imasato (05-11-2019 um 01:06 Uhr)

  6. #201
    Jupp, danke Dir für die ausführliche Erklärung. Ganz schön fiese Möpp.

  7. #202
    Beste Traumfrau bei SdL ! Avatar von imasato
    Zitat Zitat von Yin Beitrag anzeigen
    ...Ganz schön fiese Möpp.
    Wen genau meinst du - Doris, die Wernis Druck nachgab und dem Verkauf zustimmte oder Werni, der Doris unter Druck setzte oder beide?
    Geändert von imasato (05-11-2019 um 10:13 Uhr) Grund: Ergänzung

  8. #203
    Für diejenigen, die es interessiert: Auf MDR läuft übrigens gerad wieder die erste Staffel (morgens um 7 rum). Ich kann Alexander und Laura allerdings wirklich nicht ertragen und schaue es nicht.
    Auf One schaue ich auch nur noch sporadisch. Ist einfach nicht mehr mein Format.

  9. #204
    Beste Traumfrau bei SdL ! Avatar von imasato
    Zitat Zitat von Veuve_Cliquot Beitrag anzeigen
    ... Auf MDR läuft übrigens gerad wieder die erste Staffel (morgens um 7 rum). ...
    Danke für den Hinweis.
    Habe gleich mal in die MDR-Mediathek geschaut.
    Genaue Uhrzeit ist 6:20.
    Die erste Staffel läuft dort bereits seit August, man ist also mit vier Folgen pro Woche (Die. - Fr.) bereits bei Folge 51, die lief heute früh.
    Aber ab Folge 4 (lief am 9. August) sind die bisherigen Folgen noch verfügbar.
    Das finde ich gut, dass man sie auf MDR so lange drin läßt, auf One sind sie bisher nur ein Woche lang drin.

  10. #205
    Zitat Zitat von imasato Beitrag anzeigen
    Wen genau meinst du - Doris, die Wernis Druck nachgab und dem Verkauf zustimmte oder Werni, der Doris unter Druck setzte oder beide?
    Beide - hauptsächlich Doris dass sie einfach das Ding klaut und dann damit Geld macht und es behält und den Nils betrügt und den eigentlichen Besitzer vielleicht auch noch

  11. #206
    Beste Traumfrau bei SdL ! Avatar von imasato
    Zitat Zitat von Yin Beitrag anzeigen
    Beide - hauptsächlich Doris dass sie einfach das Ding klaut und dann damit Geld macht und es behält und den Nils betrügt und den eigentlichen Besitzer vielleicht auch noch
    Danke für deine Antwort.

    Wenn ich mich noch recht erinnere, gab es mal eine Bemerkung von jemandem, dass auf dem Grundstück, das Nils kaufen wollte, vor langer Zeit mal eine kleine Kapelle stand, die dem Heiligen, der in die Zukunft sehen konnte, gewidmet war, und wo auch das Stück von dessen Kleidung ausgestellt war.
    So könnte Doris es schon richtig gesagt haben, dass es der Kirche gehörte, und es Nils daher nicht zurück gab.
    Das war noch einige Zeit bevor Doris die Reliquie verkauft hat.
    Anfangs wollte sie das Stück Stoff noch einem Kloster spenden.

  12. #207
    puh, habe gerade Nataschas ersten großen Auftritt am Fürstenhof gesehen - da hat sie aber gesanglich viel gelernt seitdem

  13. #208
    Der heiße Pfarrer - das ist ja wie ein Vorläufer von St. Maik und Fleabag irgendwie ..

    und die Frau spielt heute in einer Nonnenserie eine Nonne


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •