Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 84
  1. #16
    Ist ja nun so überhaupt nicht meine Landschaft (viel zu wenig Bäume/Wald... ), aber ich mag den Reisebericht und manche der Fotos, danke!
    Geändert von MegaRyan (04-03-2017 um 12:59 Uhr)
    Bild:
    ausgeblendet

  2. #17
    Mich friert schon beim Anschauen der Fotos.
    Bild:
    ausgeblendet
    Bild:
    ausgeblendet

  3. #18
    altes wildes Mädchen Avatar von serenissima
    Ort: Schwechat/Wien
    Ein toller Bericht und so wunderbare Bilder!

    mir gefällt ja die Sonnenfahrt Skulptur wahnsinnig gut und da vor allem dieses Bild:

    Bild:
    ausgeblendet

  4. #19
    Oh ja, das Bild finde ich auch richtig super. Die Farben, das Licht und die komplette Bildkomposition, einfach toll.
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #20
    la joie de vivre Avatar von Berghuhn
    Ort: am Berg natürlich...
    Zitat Zitat von cosab Beitrag anzeigen
    Mich friert schon beim Anschauen der Fotos.
    Bild:
    ausgeblendet
    Darum habe ich ja auch extra meine Mütze fotografiert... die wärmt wirklich


    @ Mega: Das mit den Bäumen ist wirklich ein Drama auf Island. Es sind nur noch ca. 2% des Landes mit Bäumen bewachsen. Deshalb gibt es ambitionierte Aufforstungsprogramme.

    Als Island besiedelt wurde, gab es wohl ca. 25 % Baumbestand - der wurde durch die Wikinger (Haus- und Schiffbau, Brennholz) sehr schnell dezimiert, den Rest erledigten Vulkanausbrüche, bei denen teilweise giftige Asche und Gase die Vegetation vernichtet hat.
    Geändert von Berghuhn (05-03-2017 um 07:53 Uhr)

  6. #21
    la joie de vivre Avatar von Berghuhn
    Ort: am Berg natürlich...
    Tja… der Donnerstag… auch da hätte ich eine andere Entscheidung treffen können – ich habe direkt beim dortigen Touranbieter in Reykjavik eine weiteren Ausflug gebucht – ich wollte auf die Halbinsel Snæfellsnes – habe aber die Tour mit deutschem Guide für Samstag gebucht, Donnerstag wäre es in englischer Sprache gewesen.

    So habe ich einen weiteren verbummelten Tag in Reykjavik genossen – schon im Morgengrauen nach dem Frühstück um halb sieben bin ich los spaziert (Sonnenaufgangszeit kurz vor 9 Uhr), einfach der Nase nach… später bin ich in das Museum „Reykjavík 871±2 Landnámssýningin – Besiedlungsausstellung“ gegangen, anschließend ins Opernhaus, die Harpa. Ein unglaublich moderner Bau – faszinierend mit seiner Architektur.

    Abends hatte ich eine Nordlichtfahrt gebucht – leider zeigten sich die gewünschten Lichter nur kurz und relativ schwach. Ein Vorgeschmack … - denn mir war spätestens in der Nacht klar, ich werde wieder nach Island reisen. Es war sehr hilfreich während der zwei Nachtstunden draußen auf freiem Lavafeld, zwei Garnituren Skiunterwäsche und eine wasser- und winddichte Skihose zu tragen – außerdem eine dicke Fellmütze, einen dicken Skianorak, Wollpullover und ebenfalls mehrere Schichten Thermokleidung. Die Skibekleidung war sowieso an allen Tagen auf Island die perfekte Kleidung.


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet



    Die Harpa, ein megamodernes Opernhaus direkt am Hafen - faszinierend, aber auch faszinierend schwer zu fotografieren:
    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet



    Und natürlich musste ich auch mal wieder am innerstädtischen See von Reykjavik entlang bummeln und dem Kampf ums erbeutete Futter betrachten:

    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Sonnenuntergang:

    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Und so sieht es aus, wenn Heerscharen von Menschen auf Nordlichter warten...

    Bild:
    ausgeblendet


    Um zwei Uhr morgens wurden wir wieder im Hotel abgeliefert - leider waren die Nordlichter nur kurz und sehr zickig - weshalb ich kein gelungenes Foto habe. Aber es war ein wunderbarer Vorgeschmack, der meine Neugier geweckt hat - es ist klar, ich will wieder nach Island.

  7. #22
    la joie de vivre Avatar von Berghuhn
    Ort: am Berg natürlich...
    Tja… und der Freitag… am Donnerstagnachmittag kam die Wetterwarnung und die kompletten Tourabsagen aller Anbieter ins Hotel geflattert. Wg. Orkanwarnung, Schneestürmen und Schneeverwehungen wurden am Freitag fast alle Straßen außerhalb von Reykjavik gesperrt (sogar die Straße zum Flughafen).

    Von Autofahrten wurde dringend abgeraten… also ein scharfkantiges Wetter… da ich wg. der Nordlichttour sowieso erst um 2 Uhr morgens im Hotel war, war der plötzliche freie Tag gar nicht so verkehrt. Mit einer Kanadierin bin ich am Frühstückstisch hocken geblieben und gegen Mittag bin ich bestmöglich angezogen ein wenig durch die Innenstadt gebummelt – und habe den Sturm genossen.

    Außerdem habe ich den geplanten Südküstenausflug auf den Samstag umgebucht und den Trip für die Halbinsel Snæfellsnes ganz abgesagt. Aber ich werde wieder hinfahren… diese spontane Änderung hat mich nicht verärgert – ich war merkwürdig gelassen und auch trotz unglaublichem Schlafmangel weiterhin relativ fit… Ob das an der vulkanischen Energie der Insel liegt???

    Das Wetter wurde anscheinend auch dieser Rotdrossel zu verdrießlich - weshalb sie kurzerhand in einen Laden für Outdoor-Mode geflogen ist und sich über wärmende Daunen informierte...

    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Ein Blick aufs Wasser:

    Bild:
    ausgeblendet


    Bild:
    ausgeblendet


    Und ein Bild, dass ich bearbeitet habe, weil ich dadurch das Wetter besser zum Ausdruck bringen will.

    Bild:
    ausgeblendet


    Ansonsten - nicht fotografiert - bei Orkan und horizontalem Schnee und dann in Schneeregen übergehend, macht fotografieren keinen Spaß... aber es war trotzdem toll. Ich habe gemütlich in der Harpa gesessen und durch die riesigen Glasscheiben das Wetter betrachtet und war einfach nur da...

  8. #23
    Schöne Bilder, Berghuhn Danke dafür. Beim nächsten Mal gehe einfach im Frühsommer, dann hast du viel, viel mehr Licht rund um die Uhr zum fotografieren.

    @ Mega, mir hat die Vegetation schon nach wenigen Tagen sehr gefehlt in Island. Da zu leben kann ich mir echt schwer vorstellen. Es gibt keine Bäume auf Island (ausser den gepflanzten in der Stadt natürlich).

  9. #24
    psychrophile GLB Avatar von Zehnkämpferin
    Ort: gerne im Schnee
    Wunderbares Licht, tolle Fotos - danke Berghuhn!
    Bild:
    ausgeblendet

  10. #25
    Ich kann mich nur wiederholen, auch diese Fotos sind wieder
    Bild:
    ausgeblendet

  11. #26
    Eindlich bin ich mal dazu gekommen, mir deinen Bericht und die Bilder anzuschauen. Vielen Dank für diesen Thread, Berghuhn!

  12. #27
    *einfach schwimmen* Avatar von Clairchen I.O.F.F. Team
    Ort: TZF und Cluedo
    Island

    da sind zum Teil richtig tolle Bilder dabei


    Danke für deinen Bericht, Berghuhn

  13. #28
    Gebenedeites Suppenhuhn Avatar von suppenstar
    Ort: Österreich
    echt toll, berghuhn.

  14. #29
    Schöne Bilder Island


    Island steht auch ziemlich weit oben auf meiner Liste, aber dafür müsste ich dann fliegen, was ich ungern tue oder ab Dänemark mit Fähre. Das wäre dann allein schonmal recht teuer.
    Top 14 meiner Beiträge [Video]
    Bild:
    ausgeblendet

  15. #30
    la joie de vivre Avatar von Berghuhn
    Ort: am Berg natürlich...
    @ Rachel Green: Ja, das mit dem Flug, damit habe ich auch zu kämpfen gehabt. Aber bei Icelandair habe ich mich richtig gut aufgehoben gefühlt.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •