Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 215 von 222 ErsteErste ... 115165205211212213214215216217218219 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.211 bis 3.225 von 3323
  1. #3211
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Das sind genau die Sachen, die ich NICHT hören will bzw. mir nicht dabei helfen die Angst vor der Einnahme zu überwinden.

    Ich habe einen Wert von 7,4 und der Arzt hat mir das Präparat verschrieben. Das würde er (hoffentlich) nicht tun, wenn es nicht erforderlich wäre.
    Meine Kollegin wäre glücklich gewesen, wenn sie das gewusst hätte, wie man es richtig nimmt, bzw. es ihr das alles erspart hätte.
    Heute geht es ihr wieder gut, Gott sei Dank: damals ging es das ganz bestimmt nicht.
    Die Augen verschließen, das hilft leider nicht. Besser ist es doch, gewarnt zu sein, grad wo man das überall liest, um auf Symptome reagieren zu können!

    Mein Arzt, den ich echt sein 30 Jahren sehr mag, der mir Dekristol verschrieben hat damals, hat mich nicht mal gefragt,
    ob ich gegen Erdnüsse etc... allergisch bin. Okay, das steht auch im Beipackzettel, letztendlich: Schuld eigene.

    Ich will damit sagen: man muss schon auch Eigenverantwortung übernehmen!

    Als mein Spiegel auch mit Dekristol nicht hochging, kurz danach war das mit meiner Kollegin passiert.
    Das hab ich ihm beim erneuten Bluttest natürlich erzählt, seine Antwort war: "ja, man muss schon aufpassen:
    auch Vitamin D-Gaben sind keine Smarties".

    Soviel zu Ärzten. Man muss denen nicht alles glauben, denn oft, so hart es klingt: die verdienen an uns.
    Das sollen sie ja auch, deshalb ist es ihr Beruf.
    Aber: sich selbst schlau zu machen, ist wichtig. Denn du hast eh : 3 Ärzte, 3 Meinungen.
    Mach dich schlau und achte auf dich, wenn dir was komisch vorkommt.

  2. #3212
    Zitat Zitat von MichiGer Beitrag anzeigen
    Mach dich schlau und achte auf dich, wenn dir was komisch vorkommt.
    Du meinst es bestimmt gut aber sei Dir sicher, Deine Ratschläge sind bei mir unnötig.
    Unabhängig davon, dass ich mich als Hypochonder grundsätzlich doppelt und dreifach informiere und auf ALLES achte, was mit und in meinem Körper vorgeht, mag ich meinen Arzt nicht nur - wie Du Deinen - sondern bin darüber hinaus auch von seiner Kompetenz überzeugt.
    Ich wollte einfach nur wissen ob jemand Erfahrung mit der Einnahme des Medikaments hat.

  3. #3213
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Du meinst es bestimmt gut aber sei Dir sicher, Deine Ratschläge sind bei mir unnötig.
    Unabhängig davon, dass ich mich als Hypochonder grundsätzlich doppelt und dreifach informiere und auf ALLES achte, was mit und in meinem Körper vorgeht, mag ich meinen Arzt nicht nur - wie Du Deinen - sondern bin darüber hinaus auch von seiner Kompetenz überzeugt.
    Ich wollte einfach nur wissen ob jemand Erfahrung mit der Einnahme des Medikaments hat.
    Okay, ich wollte mit meinen Links nur helfen, es richtig einzunehmen, damit sowas wie bei meiner Kollegin NICHT passiert.
    Wenn du dich informiert hast, supi! dann weißt du das ja mit den wichtigen Co.-Faktoren.
    Aber andere vielleicht nicht, das ging ja nicht explizit an dich.

    Ganz ehrlich: bevor das mit ihr passiert ist, hab ich mich auch nicht SO dafür interessiert.
    Inzwischen informiere ich mich besser und lasse mein Blutbild kontrollieren.
    So ein Fall in der nahen Umgebung ist nämlich letztendlich für was gut. Irgendwie sensibilisiert das einen selbst,
    mehr auf sich zu achten.

  4. #3214
    Zitat Zitat von MichiGer Beitrag anzeigen
    Okay, ich wollte mit meinen Links nur helfen, es richtig einzunehmen, damit sowas wie bei meiner Kollegin NICHT passiert.
    Wenn du dich informiert hast, supi! dann weißt du das ja mit den wichtigen Co.-Faktoren.
    Ja.
    Trotzdem interessieren mich persönliche Erfahrungen, deshalb habe ich hier nachgefragt nachdem es in meinem privaten Umfeld niemanden gibt, der das Präparat eingenommen hat.

  5. #3215
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Ja.
    Trotzdem interessieren mich persönliche Erfahrungen, deshalb habe ich hier nachgefragt nachdem es in meinem privaten Umfeld niemanden gibt, der das Präparat eingenommen hat.
    Das kann ich gut nachvollziehen.
    Wenn du deinen Arzt wirklich kompetent findest, dann solltest du ihm ja auch total vertrauen.

    Ich kenne aber leider auch niemanden, der das nimmt. Meist wird ja automatisch Dekristol verschrieben.
    Berichte mal, wie es dir mit der Einnahme geht.
    Manche merken ja schnell irgendeinen Unterschied (bessere Stimmung, nicht mehr so müde und infekt-anfällig,
    bessere Wundheilung usw..) ,
    und manche merken halt gar nichts, obwohl ihr Spiegel beim nächsten Test angestiegen ist.

    Ich wünsch dir, dass du mit dem Ergebnis zufrieden bist

  6. #3216
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen

    Ich habe einen Wert von 7,4 und der Arzt hat mir das Präparat verschrieben. Das würde er (hoffentlich) nicht tun, wenn es nicht erforderlich wäre.
    Ich hatte auch nur 4,5. Da sollte man schon was tun. Du kannst dir ja bei Kontrolle des Wertes den Calciumwert mitbestimmen lassen, vielleicht schon nach 3-4 Wochen, wenn deine Ängste so groß sind. Ich hatte übrigens keine Nebenwirkungen, kann aber auch nicht sagen, dass sich an meiner Müdigkeit viel geändert hätte.

  7. #3217
    Da ich ja mittlerweile im MRT-Gerät meinen Zweitwohnsitz angemeldet habe, weiß ich, wie lange es dauern kann, wenn was auch immer gescannt werden muss.

    Noch nie gehabt: CT. Da das ja mit Röntgenstrahlung läuft, vermute ich mal, dass es kürzer dauert als ein MRT.

    Hat irgendwer schon ein CT gehabt und wie lang hat es gedauert? (Und ist es genauso laut wie ein MRT? )

  8. #3218
    CT ist nicht so laut bzw. gar nicht, geht schneller und ist meistens bequemer

  9. #3219
    Wunderbar, danke dir.

  10. #3220
    Zitat Zitat von wap Beitrag anzeigen
    CT ist nicht so laut bzw. gar nicht, geht schneller und ist meistens bequemer
    Dem schließe ich mich an. Fand es auch "entspannt" und war trotz Platzangst nicht panisch.

  11. #3221
    Working dead Avatar von Schnappshirley
    Ort: Rheinpott/Ruhrgebeat
    CT geht ratzfatz, allerdings ist die Strahlenbelastung halt nicht zu unterschätzen.
    Glück ist wie pupsen. Wenn man es erzwingen möchte, geht es in die Hose

  12. #3222
    Zitat Zitat von Schnappshirley Beitrag anzeigen
    CT geht ratzfatz, allerdings ist die Strahlenbelastung halt nicht zu unterschätzen.
    Ach, deswegen bin ich so verstrahlt
    war im den letzten 12 Monaten mindestens sechs mal im CT und fünf mal im MRT.

  13. #3223
    Zitat Zitat von wap Beitrag anzeigen
    Ach, deswegen bin ich so verstrahlt
    war im den letzten 12 Monaten mindestens sechs mal im CT und fünf mal im MRT.
    Ach du bist die, die in der Röhre nebenan wohnt.

    Ratzfatz ist gut, Strahlenbelastung ist mir mittlerweile wumpe.

  14. #3224
    Zitat Zitat von Suhami Beitrag anzeigen
    Ach du bist die, die in der Röhre nebenan wohnt.

    Ratzfatz ist gut, Strahlenbelastung ist mir mittlerweile wumpe.
    und ich habe noch eine Zweitröhre im MRT... die Geräusche darin erinnern mich immer an die Musik von Yellow

  15. #3225
    MRT habe ich nicht durchgehalten. CT finde ich dagegen richtig angenehm

    Man liegt auf der Liege und wird vor- und zurückgefahren. Der Raum ist abgedunkelt und schön warm.
    "Your body is not a temple, it's an amusement park. Enjoy the ride." - Anthony Michael Bourdain

    Bild:
    ausgeblendet


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •