Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 10 von 18 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 136 bis 150 von 258
  1. #136
    Ich weiß auch nicht ob ich es so gut finde auf die Warnung so zu beharren.
    Es war bei mir zwar definitiv so, dass ich diese Szene schlechter vertragen habe als alle anderen, aber ob das jetzt für Jeden so gelten muss...?
    Für manche ist es vielleicht wirklich nicht schlimmer als das was bisher alles gezeigt wurde. Und manche reagieren auf solche fiktiven Film/Serienszenen auch generell distanzierter. Und für die mag es nervig sein, dass man da so extrem unbedingt vor warnen will. Und vielleicht sitzen dann manche sogar davor "und das soll jetzt die Szene gewesen sein, fand ich jetzt auch nicht so viel krasser als..."
    Menschen reagieren und empfinden unterschiedlich. Und "dass" jetzt vor der Szene so expliziet gewarnt wurde finde ich nicht unbedingt schlecht (Ich persönlich wäre wohl froh gewesen hätte ich das vorher gelesen, damit ich drauf vorbereitet gwesen wäre, selbst wenn sie dann nach meinem Empfinden harmloser gewesen wäre als es in den Warnungen erscheint). Einfach weil die Szene von "Vielen" heftiger empfunden wurde als das bisher gezeigte ,aber übertreiben sollte man es damit auch nicht - a'la "guck die Szene nicht", "sowas sollte sich Niemand ansehen".
    "Das" sollte in der Tat jeder selber wissen.

  2. #137
    Zitat Zitat von Tante Charlie Beitrag anzeigen
    Dazu kann ich natürlich erst was sagen wenn ich die Szene gesehen habe. Aktuell bin ich bei Folge 6.
    Trotzdem fühle ich mich durch Deine Beiträge bevormundet. Ich bin eine erwachsene Frau und kann das selbst entscheiden.
    Tatsächlich bin ich recht empfindlich was solche (vermutlich) Szenen angeht aber ich werde es dennoch trotzdem schauen. Glaubst Du wirklich, irgendjemand schaut sich die Szene wegen Deiner Warnung nicht an?
    Eventuell dann, wenn man vorher schon daran gezweifelt hat, sie zu Ende schauen.
    Mir hätte jedenfalls geholfen, wenn ich gewusst hätte, in welcher Minute die Szene stattfindet, dann hätte ich es ohne Ton kurz "überpflogen". Genau deswegen habe ich es hier geschrieben. Dass man sich deswegen bevormundet fühlt, war aber definitiv nicht meine Absicht.
    Geändert von Fire2Wire (23-05-2018 um 23:38 Uhr)

  3. #138
    Gibt es sonst noch Meinungen zur Staffel, bis auf diese eine Szene?

  4. #139
    Also mir hat sie ansonsten oder trotzdem schon sehr gut gefallen. Nur womit ich vielen Recht gebe ist, dass der neue Strang mit Zach seltsam eingeschoben rüberkam, weil so hat seine Seite für mich ehrlich gesagt auch ziemlich an Sinn verloren.
    In der 1. Staffel fand ich gerade diese "Missverständnis" dass er den Brief weggeworfen hätte sehr berührend.
    Und das ist jetzt irgendwie - doof.
    Geändert von dorimai (24-05-2018 um 01:25 Uhr)

  5. #140
    Bin nun mit der 2. Staffel durch, hat mir zwar nicht mehr ganz so gut gefallen wie die 1. aber immer noch sehenswert. Die eine Szene in der letzten Folge fand ich nun auch nicht so schlimm da habe ich schon schlimmere Sachen in Filmen gesehen.

  6. #141
    Overdog Avatar von ebru-voter
    Ort: Deutschland, 48
    Für mich steht diese eine Szene exemplarisch für mehrere Szenen, die man eigentlich nicht sehen möchte, die die Serie aber ausmachen. Klassischer Konflikt.
    Provinz ist, wo ich bin.
    © Peter

  7. #142
    Wie kommt man denn darauf, dass die "schlimme Szene" überraschend war? Die hat sich eigentlich schon von der ersten Folge der zweiten Staffel an irgendwie angekündigt. Abgesehen von diversen beinahe Angriffen gegen die Person wurde durch ein Gespräch zwischen ihm und Bryce doch auch deutlich, dass er wegen Bryce noch mit so einer Art Schutz vor dessen Kumpanen rechnen konnte.

    Das fiel in dem Moment in Episode 13 weg, als Bryce sich von seinem Handlanger distanzierte.



    Die Gewaltszene
    in einer der Folgen davor fand ich übrigens fast genau so hart. Beide Szenen habe ich ff'd. Kürzer wäre da für mich besser gewesen, mit Kameraperspektiven im weiten Abstand und ohne Detailaufnahmen. Im Verhältnis zu dem was an Schulen passieren kann, sind sie aber keine Übertreibung, inhaltlich spricht für mich nichts dagegen.

    Zitat Zitat von dorimai Beitrag anzeigen
    Nur womit ich vielen Recht gebe ist, dass der neue Strang mit Zach seltsam eingeschoben rüberkam, weil so hat seine Seite für mich ehrlich gesagt auch ziemlich an Sinn verloren.
    Weil Hannah und Zach einvernehmlichen Sex hatten und sie offenbar damit zufrieden war? Die beiden haben eigentlich zunächst experimentiert, für Teenager durchaus unüblich - von großer Lieber war da keinesfalls die Rede. Man bevorzugt eine unglücklichere, auf die Rolle des Opfers reduzierte Hannah, obwohl nichts von dem, was sie mit Zach hatte, irgendwas von der Beziehung mit Clay weg nimmt.

    Zitat Zitat von Xander1 Beitrag anzeigen
    Gibt es sonst noch Meinungen zur Staffel, bis auf diese eine Szene?
    Ich hätte die zweite Staffel nicht gebraucht, die erste hatte für mich einen fast optimalen Schluss, die zweite nicht

    (trotz des running-gags mit Tonys Autos)

    . Also für mich nur ein lauwarme Sache.

  8. #143
    ist nur zum meckern hier Avatar von Trellomfer
    Ort: Bedford Falls
    Ich bin jetzt (erst) in der Mitte der zweiten Folge der zweiten Staffel, und bis jetzt packt es mich noch gar nicht


    Ich fand eigentlich auch, daß man in der ersten Staffel einen guten Abschluß hatte. Wir haben gesehen, wer wo seinen kleinen (oder sehr großen) Teil Mitschuld am Selbstmord hatte. Insofern war die Geschichte auserzählt.

    Bei einer zweiten Staffel hätte ich es evtl. besser gefunden, wenn man einfach eine neue Schule, andere Voraussetzungen und andere Formen von Gewalttaten/Mobbing oder wasauchimmer gewählt hätte. (Das dicke Mädchen, der schmächtige ruhige Nerd, Tötung des Peinigers, Amoklauf, Eltern die sich gar nicht für das Kind interessieren, Asischule, White Trash Familie, kaputtes Elternhaus...eine neue Szenerie zu schaffen, in der das neue Drama spielt, wäre ein Kinderspiel gewesen.
    So wird wohl jetzt alles in die alte Umgebung reingepresst, in der Rollen von gut und böse schon verteilt sind.

    Aber vielleicht wird's ja noch besser. Ich werd's die nächsten Tage erfahren.
    Geändert von Trellomfer (27-05-2018 um 19:08 Uhr)
    Die in diesem Beitrag enthaltenen Schreibfehler sind gewollt, und dienen der allgemeinen Erheiterung

  9. #144
    ist nur zum meckern hier Avatar von Trellomfer
    Ort: Bedford Falls
    Ach so: Dann waren da noch zwei Szenen, die (unfreiwillig?) komisch, und deshalb irgendwie unpassend waren: Clay zieht sich im Wandschrank um, damit ihn seine Halluzination nicht nackt sieht (hätte 1 zu 1 in irgendeine dämliche Komödie gepaßt) und dann als die Mutter zu Hannah sagt: "Wir wohnen in der sichersten Nachbarschaft... ....die wir uns leisten können" (letzteres habe ich aber nur in der deutschen version gesehen. Keine Ahnung, ob es im Original auch so rüberkam)

    Fand ich absolut überflüssig (wie die Hallu-Szenen eigentlich generell)
    Geändert von Trellomfer (28-05-2018 um 19:14 Uhr)
    Die in diesem Beitrag enthaltenen Schreibfehler sind gewollt, und dienen der allgemeinen Erheiterung

  10. #145
    Die 1. Staffel fand ich ja schon komisch, die 2. habe ich noch nicht geschaut, muss ich aber wohl, um bei den Teenies auf dem laufenden zu sein.

    Die sind übrigens am meisten darüber schockiert, das sich Hanna keine Hilfe geholt hat, wo die Eltern waren usw. Hanna war ja nicht isoliert.

    Und warum der solange gebraucht hat, um die 13 Kassetten zu hören.

    Mobbing ist ätzend, aber hanna wollte keine Hilfe. Ist meine Meinung.

  11. #146
    Ich bin seit gestern Abend durch und sehr begeistert. Fand die 2. Staffel so gut wie die erste.

    Die viel diskutierte Szene war tatsächlich ziemlich genau, wie ich sie mir vorgestellt hatte, allerdings


    hätte ich gedacht, dass es Bryce trifft. Also das sich der, den es trifft, mit seinem freakigen Freund zusammen tut und dann das passiert, was passiert ist.



    Und ich bleibe dabei, mir wäre es lieber gewesen ich hätte es vorher nicht gewusst.

    Die letzte Folge hat mich sehr traurig zurückgelassen:


    Irgendwie haben ja alle "Schäden". Das Justin wieder rückfällig wird, fand ich furchtbar traurig, dass er letztendlich wieder mit Jessica zusammenkommt (?) fand ich wunderbar. Das sie sich küssen und sie sich dann direkt das Kleid aufreißt, fand ich allerdings merkwürdig.



    Und jetzt lese ich erst mal alle Spoiler der anderen, die schon zu Ende geschaut haben.

  12. #147
    Ich habe gestern Staffel 1 beendet und mit Staffel 2 angefangen.

    Ich habe hier (und woanders) überwiegend positive Reaktionen gelesen, war aber doch skeptisch. Vor allem wohl deshalb, weil ich "Teenie-Serien" normalerweise nicht besonders gerne sehe.

    Insgesamt hat mir die erste Staffel sehr gut gefallen und sie hat mich auch etwas nachdenklich zurückgelassen. Das Schauspiel vieler Darsteller fand ich sehr gut - vor allem das von Kate Walsh.

    Allerdings hat mich eine Sache gestört. Ich weiß, dass das eigentlich eher unwichtig ist, aber mir fiel es immer wieder auf.


    Die optische Diskrepanz zwischen dem wirklichen Alter einiger Schauspieler und dem in der Serie. Die sind doch auf der High-School und so 17,18. Skye und viele der Jungs haben einige Tattoos (und sind auch recht haarig für ihr Alter) - aber darf man sich nicht auch in den USA erst ab 18 tattoowieren lassen? Vor allem Skye, Bryce, Zach und Tony sehen für mich eher wie Mitte 20 aus.



    Abgesehen davon bin ich mehr als positiv überrascht von der Serie und bin gespannt, wie es in Staffel 2 weitergeht.
    Verstehen Sie?

  13. #148
    Zitat Zitat von freddimaus Beitrag anzeigen
    Ich habe hier (und woanders) überwiegend positive Reaktionen gelesen, war aber doch skeptisch. Vor allem wohl deshalb, weil ich "Teenie-Serien" normalerweise nicht besonders gerne sehe.
    Ich habe die erste Staffel nur gesehen weil ich vor einigen Jahren das Buch gelesen habe. Deshalb hab ich das auch nie als "Teenie-Serie" gesehen. Schon das Buch hat mich sehr beeindruckt und ich fand es super umgesetzt. Das ging wohl auch nur als Serie, als Film wäre das nicht möglich gewesen. So wurde wirklich nichts vergessen. Und das ist gut, denn es ist alles wichtig für den Selbstmord von Hannah.

  14. #149
    ist nur zum meckern hier Avatar von Trellomfer
    Ort: Bedford Falls
    Das Buch beinhaltete dann sicherlich nur die Geschichte, wie sie in Staffel 1 umgesetzt wurde, oder?

    Weiterer Kritikpunkt an Staffel 2: Etliches aus Staffel 1 wird relativiert. Da frage ich mich, wieso sie Leute wie den großen Asiaten dann in den Kassetten hat schlecht wegkommen lassen. Paßt für mich irgendwie alles nicht zusammen.
    Am Ende bleibt wahrscheinlich nur Bryce als böser Mensch übrig, die anderen sind alle rehabilitiert, durch die Ereignisse, die wir in Staffel 2 in Rückblenden zu sehen bekommen, aber nicht auf den Kassetten waren.

    Und Bryce kann anschließend (Staffel 3?) die Kassetten den anderen Zeugenaussagen gegenüberstellen, woraus sich (für das Gericht!) das Bild ergibt, daß Hannah mit ihren Anschuldigungen gelogen hat.
    Wäre zumindest ein möglicher Verlauf, wie ich ihn mir vorstellen kann, nachdem ich jetzt 7 Folgen gesehen habe.
    Die in diesem Beitrag enthaltenen Schreibfehler sind gewollt, und dienen der allgemeinen Erheiterung

  15. #150
    Zitat Zitat von Trellomfer Beitrag anzeigen
    Das Buch beinhaltete dann sicherlich nur die Geschichte, wie sie in Staffel 1 umgesetzt wurde, oder?
    Ja, natürlich. Die Geschichte war dann im Buch auserzählt. Trotzdem fand ich die 2. Staffel sehr gut.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •