Seite 302 von 307 ErsteErste ... 202252292298299300301302303304305306 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.516 bis 4.530 von 4601
  1. #4516
    Toonis Eisweinprinzessin Avatar von Ivali
    Ort: Duisburg
    Niemand muss sich rechtfertigen, hat auch keiner behauptet. Es gibt einfach zwei Arten von Usern hier. Die "fantasievollen", die sich in die fiktive Situation extrem hineinversetzen können, und daduch Trauer spüren, obwohl überhaupt nichts passiert ist. Und die "rationalen", die nur das Schauspiel und die Akteure dahinter sehen. Keine der beiden Ansichten ist doch falsch, sowohl fantasievolle aus auch rationale Menschen können voll in Ordnung sein. UncleTi und ich gehören definitiv zu den "rationalen", die keine Empathie gegenüber fiktiven Dingen empfinden, was aber nicht heißt, dass wir gegenüber realen Dingen empathielos wären.

  2. #4517
    Zitat Zitat von shacrie Beitrag anzeigen
    ja, geht mir auch so. Zumal das Elend der Tiere meistens menschengemacht ist.


    Zitat Zitat von BreakDown Beitrag anzeigen
    Und deshalb ist jegliche Empathie als Schwachsinn abzutun?

  3. #4518
    unwissend Avatar von killefitz
    Ort: hier bei mir
    Naja, sich einen Tatort anzusehen, wo es immerhin um MORD an einem Menschen geht, das so wegstecken, aber dann Gefühle zu bekommen, wenn ein Tier ins Spiel kommt, ist schon etwas seltsam von der Wertigkeit her, oder?

    Ich hab nur einen Ausschnitt am Anfang gesehen, aber da ist dieser Mopedfahrer einen Abhang heruntergefallen, nach der Kollusion mit dem Auto. Und aus der Beschreibung heißt es, dass der junge Mann auch nicht gleich tot war - korrigiert mich gern, wenn es anders war.

    Das Leiden dieses jungen Mannes wurde gar nicht thematisiert? Vermutlich, weil man ihn nur in der Rolle des Taschendiebes (= böse) erlebt hat und der Hund niedlich gucken kann?
    Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert


  4. #4519
    mit Unkenreflex Avatar von Rotbauchunke
    Ort: nicht im Brunnen
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Naja, sich einen Tatort anzusehen, wo es immerhin um MORD an einem Menschen geht, das so wegstecken, aber dann Gefühle zu bekommen, wenn ein Tier ins Spiel kommt, ist schon etwas seltsam von der Wertigkeit her, oder?

    Ich hab nur einen Ausschnitt am Anfang gesehen, aber da ist dieser Mopedfahrer einen Abhang heruntergefallen, nach der Kollusion mit dem Auto. Und aus der Beschreibung heißt es, dass der junge Mann auch nicht gleich tot war - korrigiert mich gern, wenn es anders war.

    Das Leiden dieses jungen Mannes wurde gar nicht thematisiert? Vermutlich, weil man ihn nur in der Rolle des Taschendiebes (= böse) erlebt hat und der Hund niedlich gucken kann?
    ja das hat mich auch ein wenig gewundert.

  5. #4520
    Zitat Zitat von killefitz Beitrag anzeigen
    Naja, sich einen Tatort anzusehen, wo es immerhin um MORD an einem Menschen geht,
    Wenn du den Anfang gesehen hättest wüsstest du dass es keinen Mord gab.

  6. #4521
    Das war eine Ausnahme, sonst steht Tatort für Mord - an einem Menschen. Nun war es eben "nur" ein Unfall und deshalb bleibt der Vergleich doch richtig. Diesem Opfer werden keine Worte oder gar mehrere Beiträge gewidmet, dem Hund schon (ja auch das tat mir leid).

    Das Leid des Unfallopfers wurde schon etwas thematisiert. Die Ärztin sagte, er hat noch versucht nach oben zu klettern, das sieht man an den Blutspuren und der Kommissar wiederholte es (meine ich) und beide wirkten gerade deswegen erschüttert.
    Geändert von storch (12-03-2019 um 21:35 Uhr)

  7. #4522
    Member Avatar von sheela
    Ort: Ostfriesland
    Ich glaube, das liegt einfach daran, dass Tiere, ähnlich wie kleine Kinder, einfach nie "schuld" und meistens völlig wehrlos sind. Würde jetzt im Krimi ein Kleinkind sichtbar mit der Schüppe erschlagen, vor Schmerzen schreien und erst nach dem 3. Schlag endlich tot sein, wäre die Reaktion jetzt hier wohl einheitlicher.
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, sich dumm stellen zu können. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
    (Kurt Tucholsky)

  8. #4523
    Das hast du gut beschrieben, Sheela. Was für mich noch dazu kommt, ist dass Hunde und kleine Kinder eigentlich schutzbedürftig und von uns abhängig sind.

  9. #4524
    Sauwetterfan Avatar von Daitokai
    Ort: ...immer im Schatten...
    So, 17.03.19 | 20:15 Uhr | Das Erste

    TATORT - Spieglein, Spieglein




    Wutschnaubend stürmt Staatsanwältin Wilhelmine Klemm in die Mordkommission: Nur kurze Zeit nachdem eine Tote hinter dem Dom gefunden wurde, tauchten die ersten Videos in den sozialen Netzwerken auf. Und jetzt auch noch dieses Foto auf der Titelseite der Tageszeitung – wie konnte Frank Thiel sich nur lachend am Tatort fotografieren lassen?

    Die Ermittlungen haben kaum begonnen, da steht der Kommissar schon in der Kritik. Zumal auch Prof. Boerne keine Hinweise auf einen Täter liefern kann. Ein Motiv oder andere Verdachtsmomente sind im Umfeld der Ermordeten nicht zu finden. Freunden gegenüber berichtete sie noch, ihr sei in den letzten Tagen jemand gefolgt. Da meldet sich Prof. Boerne: Im Kanal wurde ein weiteres Todesopfer geborgen. Und es gibt einen Hinweis darauf, dass ein Zusammenhang zwischen den Todesfällen besteht …



    Quelle: daserste.de

  10. #4525
    IOFF Präsidentin 2018 :) Avatar von mobsi
    Boah hat jemand den Film in der ARD gesehen. Was ein Quatsch.

  11. #4526
    Toonis Eisweinprinzessin Avatar von Ivali
    Ort: Duisburg
    Ich hab geguckt. Die Landschaft war traumhaft. Der Rest...öh...*hüstel*...Also ich wusste innerhalb der ersten paar Minuten genau wie es ausgehen würde. Sehr vorhersehbar alles.

  12. #4527
    Sonntag Münster? Sehr schön, prima.


  13. #4528
    IOFF Präsidentin 2018 :) Avatar von mobsi
    Zitat Zitat von Ivali Beitrag anzeigen
    Ich hab geguckt. Die Landschaft war traumhaft. Der Rest...öh...*hüstel*...Also ich wusste innerhalb der ersten paar Minuten genau wie es ausgehen würde. Sehr vorhersehbar alles.
    Alles schwachsinnig vorallem

  14. #4529
    Toonis Eisweinprinzessin Avatar von Ivali
    Ort: Duisburg
    Zitat Zitat von mobsi Beitrag anzeigen
    Alles schwachsinnig vorallem
    Der Fall an sich war für mich nicht schwachsinnig, aber die ganze Art wie ermittelt wurde, und es sollte wohl ein gewisser Witz dabei sein. Aber Perica als Depp vom Dienst war einfach überhaupt nicht lustig, und ich glaub ich bin zu konservativ für das Beziehungsmodell der Kommissarin.

  15. #4530
    Zitat Zitat von Premiere0815 Beitrag anzeigen
    Sonntag Münster? Sehr schön, prima.


    Freue mich auch schon drauf.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •