Seite 10 von 21 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 20 ... LetzteLetzte
Ergebnis 136 bis 150 von 307
  1. #136
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von fraktal Beitrag anzeigen
    Die halten sich aber an keine Grenzen, die gehen einfach hin wo sie wollen.
    Das Streifgebiet von Wölfen ist gigantisch.

    Junge Wölfe die das Rudel verlassen, wird man nicht aufhalten können.

    Dann beginnt für sie die große Suche nach einem Partner und einem eigenen Revier mit Wanderungen von oft vielen hundert Kilometern


    so ist es wohl

    Denk ich an Deutschland in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  2. #137
    hält tapfer durch Avatar von Wunderbar
    Ort: Bayern Mitte
    Zitat Zitat von fraktal Beitrag anzeigen
    Das Dilemma ist, es gibt in diesem Sinn keine "normalen" Wölfe. Wölfe sind extrem anpassungsfähig.
    Das was wir als normales Verhalten bezeichnen ist in einem wilden, menschenfreiem Gebiet anzutreffen.
    Das gibt es aber nicht mehr.
    In einer Kulturlandschaft werden sie sich ganz anders verhalten.
    Wie dieses Verhalten dann aussehen mag können wir uns schwer vorstellen.
    Es gibt sogar einen Fall wo sich Wölfe mit Hütehunden angefreundet haben, die dann zusahen wie ihre Kumpel die Schafe verspeisten.

    http://www.zeit.de/2015/14/tiere-woe...rohung/seite-4

    Solange sich "Wolfsexperten" in trauter Zweisamkeit mit diesen "Wild"Tieren ablichen lassen, und dies dann öffentlich zur Schau stellen ist alles möglich.
    Der sehr lesenswerte Artikel sagt aber auch, dass Wölfe, die nicht an Menschen gewöhnt werden durch Aufzucht, Fütterung etc., keine Gefahr für Menschen darstellen, weil sie Menschen aus dem Weg gehen.

    Aber es gibt immer noch genug Ecken in D, Naturschutzgebiete, Höhenregionen, in denen außer gelegentlich Wanderern kein Mensch ist. Stillgelegte Truppenübungsplätze werden in deinem Link auch genannt. Die Wölfe können also hunderte Kilometer wandern auf der Suche nach einem neuen Revier und werden (bisher) auch noch eines finden.
    Sofern sich die Population in D bzw. Mitteleuropa wirklich so vermehren sollte, dass die Reviere knapp werden, wird man sicher nachdenken müssen, ob die Zahl wieder reduziert werden muss, mittels Abschuss oder sonst wie. Aber aktuell gibt es genug Platz.

  3. #138
    Lazarus
    unregistriert
    Zitat Zitat von Wunderbar Beitrag anzeigen
    Hoffentlich gelingt es, die verbliebenen fünf Wölfe lebend zu fangen.

    Das Gehege stand mit ziemlicher Sicherheit nicht versehentlich offen:

    http://www.br.de/nachrichten/niederb...ochen-100.html
    Mittlerweile sind es nur noch 4. Einer wurde wohl inzwischen laut BR erschossen.

  4. #139
    Zitat Zitat von Wunderbar Beitrag anzeigen
    Der sehr lesenswerte Artikel sagt aber auch, dass Wölfe, die nicht an Menschen gewöhnt werden durch Aufzucht, Fütterung etc., keine Gefahr für Menschen darstellen, weil sie Menschen aus dem Weg gehen.
    Sie gehen Menschen aus dem weg wenn sie einen Grund dazu haben. Im Moment ist dies nicht der Fall, im Gegenteil.
    Ausserdem können sie in Deutschland den Menschen nicht aus dem Weg gehen, selbst wenn sie wollten, Menschen sind nahezu überall.

    Zitat Zitat von Wunderbar Beitrag anzeigen
    Aber es gibt immer noch genug Ecken in D, Naturschutzgebiete, Höhenregionen, in denen außer gelegentlich Wanderern kein Mensch ist. Stillgelegte Truppenübungsplätze werden in deinem Link auch genannt.
    "Ecken" sind aber nicht genug, wenn sie so leben sollen wie vor Jahrhunderten.

    Wölfe suchen auch nicht nach Revieren ohne Menschen, sie suchen nach Revieren mit Fleisch!
    Fleisch das sie leicht und risikolos erbeuten können.

    Wolfsgebiete sind wirklich gigantisch.
    Truppenübungsplätze und Nationalparks sind dies nicht.


    Zitat Zitat von Wunderbar Beitrag anzeigen
    Die Wölfe können also hunderte Kilometer wandern auf der Suche nach einem neuen Revier und werden (bisher) auch noch eines finden.
    Sofern sich die Population in D bzw. Mitteleuropa wirklich so vermehren sollte, dass die Reviere knapp werden, wird man sicher nachdenken müssen, ob die Zahl wieder reduziert werden muss, mittels Abschuss oder sonst wie. Aber aktuell gibt es genug Platz.
    Natürlich werden sie Reviere finden, da hab ich nicht die geringsten Bedenken.
    Und in diesen Revieren leben neben Nutztieren und Haustieren auch Menschen.


    Ich bin ehrlich gespannt wie das weitergeht.
    Ich wette die Wölfe werden uns alle vollkommen überraschen in dem was sie tun oder eben nicht tun.
    Dieser Valerius Geist in dem Artikel scheint mir die besten Ansätze zu haben.

    In Norwegen, wo es im Geegensatz zu Deutschland wirklich gewaltige menschenarme Flächen gibt hat es übrigens nicht gut funktioniert, mit den Wölfen.
    Man hat das einige Jahre versucht, nun schießt man die meisten ab.
    Dort gibt es auch noch eine wirklich indigene Bevölkerungsgruppe deren Anliegen man ernst nehmen musste.
    Mein Fazit: Wölfe und Weideviehhaltung sind nicht vereinbar.
    Zäune in weiten Flächen finde ich noch schlimmer und schädlicher als Wölfe.

    Vielleicht hat die Wiederkehr des Wolfes auch zur Folge das die vollkommen verstädterte und mit einem groteskem
    Naturverständnis lebende Bevölkerung wieder mehr Zugang zu diesen Dingen erhält.

    Wenn das mit toten Hunden, Pferden, Schafen und Rindern erklauft werden muss, dann ist das halt so.

    Rinder und Pferde wurden übrigens noch vor wenigen Jahren als vollkommen unmögliche Ziele von Wolfsattacken genannt.

  5. #140
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von Wunderbar Beitrag anzeigen
    Aber es gibt immer noch genug Ecken in D, Naturschutzgebiete, Höhenregionen, in denen außer gelegentlich Wanderern kein Mensch ist. Stillgelegte Truppenübungsplätze werden in deinem Link auch genannt. Die Wölfe können also hunderte Kilometer wandern auf der Suche nach einem neuen Revier und werden (bisher) auch noch eines finden.
    Sofern sich die Population in D bzw. Mitteleuropa wirklich so vermehren sollte, dass die Reviere knapp werden, wird man sicher nachdenken müssen, ob die Zahl wieder reduziert werden muss, mittels Abschuss oder sonst wie. Aber aktuell gibt es genug Platz.
    und wer sagt den Wölfen mittels geheimer Mitteilung:
    he, hier ist das Naturschutzgebiet/Truppenübungsplatz/der-platz-wo-wir-dich-gern-hätten/ ?

    sorry, wie soll ich mir das vorstellen, dass der Wolf weiss, dass er jetzt gerade da ist, wo wir ihm ein paar km² zubilligen - und nicht leider dort grad genug Nahrung findet - wo wir ihn gar nicht brauchen können ?


    versteh mich nicht falsch
    ich fände es toll, wenn es hier wieder mehr Wölfe gäbe - Bären gäbe -

    aber wir in Mitteleuropa sind viel zu dicht besiedelt.
    ich seh in keinster weise, wie das zusammengeht.
    Geändert von *Blue* (08-10-2017 um 23:05 Uhr)

    Denk ich an Deutschland in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  6. #141
    hält tapfer durch Avatar von Wunderbar
    Ort: Bayern Mitte
    Du hattest heute ja selber die Homepage des Naturschutzbund Deutschland e. V. verlinkt.
    Lies bitte nach, da steht genug dazu.

    Ich dachte eigentlich, du kennst die Seite, weil du sie verlinkt hast.

  7. #142
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    bin grad ob einiger Zahlen etwas verwirrt.


    und die Angabe:

    so bleiben die Wölfe genau da, wo wir wollen - den find ich leider auch nicht.
    Geändert von *Blue* (08-10-2017 um 23:56 Uhr)

    Denk ich an Deutschland in der Nacht - Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen - Und meine heißen Tränen fließen. (H. Heine)
    There are 10 types of people in the world:
    Those who understand binary, and those who don't.


  8. #143
    Grad ist der Wohlleben im ZDF und sagte, dass die Huftiere im Wald den Wald kaputt machen (quasi), weil der deutsche Wald noch nie so viel Wild hatte wie heute. Also müsste doch eigentlich genug da sein für die paar Wölfe.

    Btw: Oben/Gestern war ein langer Text verlinkt. Darin stand, dass irgendwelche Bodenvögel in USA (?) die Balzgeräusche unterdrücken, weil die Wölfe wieder da seien. Ich bin nicht gebildet, nicht belesen, kein Jäger etc - ich mag den Ausführungen aber einfach nicht glauben.

  9. #144
    Zitat Zitat von Kalb Beitrag anzeigen
    Grad ist der Wohlleben im ZDF und sagte, dass die Huftiere im Wald den Wald kaputt machen (quasi), weil der deutsche Wald noch nie so viel Wild hatte wie heute. Also müsste doch eigentlich genug da sein für die paar Wölfe.
    Der Wohlleben ist, naja, sehr umstritten.
    Wenig Wissenschaft, viel Esotherik und "Glaube"
    Sehr viel Kommerz.

    Huftiere, in dem Fall Rehe, Hirsche, Schweine, gibt es in der Tat in großen Mengen, vor allem weil die von unserer Landwirtschaft enorm profitieren.
    Gute Beute für den Wolf. Wenn er elichter an Schafe kommt wird er aber die bevorzugen.
    Wölfe können gut einschätzen wo der Jagdaufwand und die Gefahr am kleinsten sind.
    Bei der riesigen Menge an Schweinen, Rehen und Hirsche die jährlich geschosssen werden bräuchte es eine wirklich unübersehbare Menge na Wölfen um da Einhalt zu
    gebieten.

    Trotzdem sind die Effekte von Wölfen nicht so recht vorherzusagen.
    Muffelwild verschwindet mit dem Eintreffen von Wölfen vollständig. D.h. es wandeert ab.

    Zitat Zitat von Kalb Beitrag anzeigen
    Btw: Oben/Gestern war ein langer Text verlinkt. Darin stand, dass irgendwelche Bodenvögel in USA (?) die Balzgeräusche unterdrücken, weil die Wölfe wieder da seien. Ich bin nicht gebildet, nicht belesen, kein Jäger etc - ich mag den Ausführungen aber einfach nicht glauben.
    Wieso?

  10. #145
    Die müssen doch balzen. Und wenn einer balzt und ihn dann der angelockte Wolf frißt, wer soll denn daraus lernen? Die Weibchen?

  11. #146
    Zitat Zitat von Kalb Beitrag anzeigen
    Die müssen doch balzen. Und wenn einer balzt und ihn dann der angelockte Wolf frißt, wer soll denn daraus lernen? Die Weibchen?
    Ich würde das nicht so Ein/Aus mässig verstehen.
    Die werden schon balzen, aber halt vorsichtiger.

    Die Natur reagiert auf äussere Einflüsse, aber halt nicht immer so wie wir es erwarten.

  12. #147
    Bayerischer Wald - Diskussion um Wölfe: Waldführer schmeißt aus Protest hin

    ...Der Waldführer kritisierte in einem öffentlichen Brief, dass die Wölfe erschossen werden. Der Nationalparkverwaltung gehe es nur darum, irrationale Ängste vor dem bösen Wolf zu beruhigen. Außerdem legte der Waldführer, der sich um Besuchergruppen kümmert und durch den Nationalpark führt, sein Ehrenamt nieder. ...

  13. #148

  14. #149
    Zitat Zitat von Kalb Beitrag anzeigen
    Was hälst Du denn für die richtige Vorgehensweise?


    Ich persönlich würde gar nichts machen, die Wölfe einfach Wölfe sein lassen und mal schauen was passiert, was die so machen.
    Allerdings nur unter der Vorgabe das ich nicht haften müsste.

  15. #150
    Zitat Zitat von fraktal Beitrag anzeigen
    Was hälst Du denn für die richtige Vorgehensweise?
    Mittlerweile habe ich mitbekommen, dass nur wenige Menschen in Deutschland ein Betäubungsgewehr in freier Wildbahn benutzen dürfen. Totmacherwerkzeuge allerdings darf anscheinend eine große Anzahl Mneschen gebrauchen. Und den Wolf töten, statt ihn zu betäuben. Raffe ich nicht. Ich täte ihn nicht töten. Punkt.

    Wildschweine, Rehe usw., nur weil sie in den Verkehr eingreifen und dadurch jemanden töten könnten, werden ja nicht kategorisch abgemurkst. Wie gesagt, ich raffe es nicht.

    Da dieses Wolf-Thema ja sogar im Wahl-O-Mat Thema war: Wie stehen denn die Jamaikas jetzt/bald zu diesem Thema? Weiß das wer?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon