Seite 30 von 31 ErsteErste ... 20 26 27 28 29 30 31 LetzteLetzte
Ergebnis 436 bis 450 von 451
  1. #436
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Zitat Zitat von dracena Beitrag anzeigen
    Ich sehe das auch so.
    Deine immer wieder unsachliche Art wird demnächst zu Threadausblendungen führen.
    Dann ist das eben so, liebe Dracena.

    Beeindrucken oder bestrafen kannst Du damit nur diejenigen User, die diesem Forum mehr Wichtigkeit als einem Schluck Wasser beimessen.

  2. #437
    Crumb Begging Baghead Avatar von Shambles
    Ort: Albionarks/Arcadia

    (...)
    Wie eine mit dem Vorgang vertraute Person berichtet, habe Merkel konkret die Sorge geäußert, dass von der FPÖ, welche die Nähe zu Russland sucht, Erkenntnisse nach Moskau gelangen könnten, die es den dortigen Nachrichtendiensten ermöglichten, Rückschlüsse auf die Quellen westlicher Dienste zu ziehen. Wien müsse daher darauf vorbereitet sein, dass westliche Dienste nicht mehr in gleichem Maße Informationen teilen würden. (...)
    http://www.faz.net/aktuell/politik/b...-15407328.html

    Dazu Michel Reimon auf FB:

    Putins rechte Freunde sitzen nun in einer westeuropäischen Regierung und haben dort die Kontrolle über alle Geheimdienste.

    Merkel versteht, was Kurz nicht kapiert: Das ist ein wirkliches Sicherheitsproblem, kein subjektives. Österreich wird also künftig beim Informationsaustausch geschnitten, damit Moskau nicht informiert wird.
    Und der Misik:
    So, das ist jetzt ein Knaller. Auch deutsche Sicherheitsbehörden werden sensible Infos nicht mehr nach Österreich liefern. Die FPÖ gefährdet somit direkt Deine Sicherheit
    Tja. Dem ist wohl so.
    Why should I wait until tomorrow/It's already been, I've already seen all the sorrow that's in store
    I will beg or steal or borrow/Hold on tighter to all that sorrow tries to choir

  3. #438
    womit wir wieder beim hysterischen, umgedrehten mccarthyismus wären, bei einer denke des kalten krieges,
    und bei imperialistischer einflussnahme auf ein souveränes land, unter vorschützen von sicherheitsproblemen, die dieses verursache.
    während die US geheimdienste zb relevante terrorwarnungen sowieso direkt auch an moskau liefern.

    der reimon ist meistens gut, aber in dieses horn zu blasen, um der fpö zu schaden, ist nicht klug.

    und verlogen ist es auch, denn der deep state hier ist immer schon weit rechts, und hat immer schon mit den geheimdiensten engstens zusammen gearbeitet, und da sind freiheitliche und övp im spiel. und auch die spö regierungen haben immer wieder mit moskau zusammen gearbeitet, und das mit historischem hintergrund.
    ich möcht mal was vernünftiges hören, das den hausverstand nicht beleidigt.

    es geht der einen gruppe darum, die zusammenarbeit mit moskau grundsätzlich zu vergiften. hat sich merkel wieder für was tolles hergegeben.
    und der anderen geht es um ein blockieren der regierung um jeden preis. für ihren innenpolitischen kampf ziehen sie intrigant andere staaten mit hinein.
    was im deal zu sehr unsachlichen und aberwitzigen taktiken führt, wo die kollateralschäden schlimmer sind als jeder denkbare nutzen.

    hier mitzumachen, wird den grünen die stimmen nicht zurück bringen, die sie verloren haben, und den roten auch nicht.
    ein grund ist, dass in usa - falls trump stürzt - die erzkonservativen ans ruder kommen.
    die wollen noch stärker alle kontakte europas mit russland kontrollieren, um selber zum zug zu kommen, und sind zugleich auf viel wirksamere weise intrigant gegen rot und grün unterwegs.

    nein, kalter krieg hilft nicht gegen türkisblau.



    update
    https://derstandard.at/2000072316948...nenministerium
    um diese zentrale, und den einfluss darauf, ist ein griss. da ist mit allerlei taktiken zu rechnen, weil der standort geostrategisch nicht uninteressant ist.
    wenn sie das nicht 100% für die CIA öffnen, werden sie als russische mitläufer gebrandmarkt, und dementsprechend beinhart bedroht..
    Geändert von hans (21-01-2018 um 04:34 Uhr)
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)

  4. #439
    EU Militärbündnis PESCO aus österreichischer Sicht:

    http://fm4.orf.at/stories/2893312

    Hier werden einige Implikationen erwähnt.
    Das Problem kommt damit, dass die Militäreinsatze nicht mehr durch die Demokratie kontrollierbar werden.
    Es werden Layers dazwischen konstruiert.

    Gerade ist auch Südsudan in den Medien, wo durch die Konflikte auch Flüchtlinge generiert werden.
    Afrika wird speziell erwähnt, von wegen PESCO.
    Frankreich hat weiterhin koloniale Interessen im "frankophonen" Teil Afrikas.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)

  5. #440
    Am deutschen Wesen soll auch Österreich genesen.

    Die Retter der Meinungsfreiheit in Ösiland:


    Prominente deutsche Journalisten sehen die Meinungsfreiheit in Österreich bedroht.
    In einem offenen Brief fordern sie Kanzler Sebastian Kurz auf einzuschreiten.
    Er solle seinen Vizekanzler im Umgang mit dem ORF bändigen.
    Prof. Dr. Claus Richter

    Nikolaus Brender, Journalist, ehem. Chefredakteur ZDF

    Maybrit Illner, Fernsehmoderatorin ZDF

    Prof. Jürgen Flimm, Intendant Staatsoper Berlin

    Petra Gerster, Nachrichtenmoderatorin Heute ZDF

    Dr. Claus Kleber, Journalist, Nachrichtenmoderator Heute Journal ZDF

    Theo Koll, Auslandskorrespondent ZDF

    Wolf von Lojewski, Journalist, ehem. Moderator Heute Journal ZDF

    Stephan Lamby, Journalist, Autor, Produzent

    Eva Müller, Fernsehjournalistin, Buchautorin

    Frank Plasberg, Journalist, Fernsehmoderator ARD

    Prof. Fritz Pleitgen, ehem. Präsident EBU (Europäische Rundfunkunion), Intendant WDR

    Christina Pohl, Journalistin, Spiegel TV

    Volker Skierka, Journalist

    Marietta Slomka, Journalistin, Nachrichtenmoderatorin Heute Journal ZDF

    Denis Scheck, Journalist, Literaturkritiker ARD

    Anne Will, Fernsehjournalistin ARD

    Ulrich Wickert, Buchautor, ehem. Moderator Tagesthemen ARD

    Thomas Roth, Journalist, ehem. Moderator Tagesthemen ARD


    https://www.welt.de/kultur/medien/ar...ndeln-auf.html

  6. #441
    Zitat Zitat von redglori Beitrag anzeigen
    Am deutschen Wesen soll auch Österreich genesen.
    Aus dem Link:
    [...] Strache soll seine Anschuldigungen mit einem Smiley und dem Wort „Satire!“ gekennzeichnet haben. Inzwischen wurde der Eintrag gelöscht. [...]

    https://www.welt.de/kultur/medien/ar...ndeln-auf.html
    Strache hätte natürlich wissen müssen, dass die Satire-Rechtfertigung nur bei Äußerungen von ÖR-alimentierten Leuten wie Böhmermann akzeptiert wird.
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  7. #442
    Und ich dachte immer Heinz-Christian Strache ist ein österreichischer Politiker und Jan Böhmermann ein deutscher Satiriker.

  8. #443
    Ja, darum ist alles, was Strache, auch wenn er es auf seinem privaten Account postet und als Satire kennzeichnet, ein "Pranger", "denunziatorischer Inhalt", "Angriff auf einen der wichtigsten Grundwerte" und "gleicht den Methoden der ungarischen und polnischen Regierung", ist eine "demokratieschädliche Attacke" und dem muss "deutlich Einhalt" geboten werden.
    Hätte ich diesen offenen Brief der unabhängigen deutschen Journalisten ohne Vorkenntnisse gelesen, hätte ich anhand der Wortwahl geglaubt, Strache hat ernsthaft zum Mord aufgerufen oder zumindest zum Teeren und Federn.
    Jeder, der seinen Namen unter diesen Brief gesetzt hat ist entweder nicht im Bilde oder hat einen starken Hang zum Drama.

  9. #444
    Ich komme in Frieden. Auf ewig! Avatar von dracena I.O.F.F. Team
    Ort: Mördergrube
    Zitat Zitat von ManOfTomorrow Beitrag anzeigen

    Strache hätte natürlich wissen müssen, dass die Satire-Rechtfertigung nur bei Äußerungen von ÖR-alimentierten Leuten wie Böhmermann akzeptiert wird.
    Strache hätte auch wissen können, dass er Politiker und Böhmermann Satiriker ist.
    Aber gut, es ist ja auch in Foren verbreitet, mit Smileys regelmäßig zu versuchen, Postings als humorvoll, lässig, satirisch oder ironisch zu verkaufen.
    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    (Mark Twain)

    http://www.terre-des-femmes.de/

  10. #445
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Treffer, versenkt.
    *Jeder Jeck es anders* *Et es, wie et es* *Et kütt, wie et kütt* *Et hätt noch emmer jot jejange* *Wat fott es, es fott* *Et bliev nix, wie et woor* *Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domett* *Wat wellste mache?* *Mach et joot, ävver nit ze off* *Wat soll de Quatsch?* *Drinkste eene met?*

  11. #446
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Was ist denn in Österreich los?

    Klingt so als ob die FPÖ Ende Februar, unter dem Vorwand einer Ermittlungs-Sache heimlich Regierungsdaten beschlagnahmt hat, welche der eigenen Sache dienlich sind.
    Genauer gesagt Daten vom Extremismusreferat, elches auch für Rechtsextremismus und Burschenschaften verantwortlich ist

    https://www.profil.at/oesterreich/fa...ferats-9344337
    Geändert von Proteus (10-03-2018 um 17:47 Uhr)
    "And Proteus brought the upright beast into the garden and chained him to a tree and the children did make sport of him."
    Holy Scripture - 13th scroll

  12. #447
    súpa hæna miskunnarlaus Avatar von suppenstar
    Ort: Österreich
    Bin überfordert. hans

  13. #448
    keine ahnung.

    im von proteus geposteten profil artikel steht allerdings
    angeblich fürchten die Zeugen um ihr Leben. Einer davon soll ein derzeit karenzierter ehemaliger BVT-Abteilungsleiter sein, der mittlerweile als ein Urheber des sonderbaren Dossiers gilt, das ab dem Frühjahr 2017 Zug um Zug verschickt wurde. An Staatsanwälte, Politiker, Journalisten (profil berichtete). Auf insgesamt 39 Seiten wurden teils schwere Vorwürfe formuliert. Sie richteten sich gegen ein ÖVP-Netzwerk, das sich zwischen Innenministerium und BVT breitgemacht habe und Partikularinteressen verfolge.
    nur denk ich nicht, dass die "sex-skandale" und misogynen übergriffe die hauptsache sind, eher ein roter hering.

    die vorgeschichte an leichen ist einfach düster.
    *harry lime melodie summ*
    es gibt hier ein internationales parkett für allerlei agenden, die es offiziell im westen nicht geben darf.
    und auch der osten mischt mit. muss nicht so krass wie in england laufen.

    is ja gut wenn UN und OPEC und viele NGOs hier zentren oder starke filialen haben.
    aber die hausordnung wird offenbar etwas lax gehandhabt, man könnte ja jemandem auf die füsse treten.

    vielleicht gibts parallelen mit den NSU verwicklungen in D. -- dass jemand die übersicht verliert bei all den hintertüren.

    und dann kommt dazu, dass es - egal auf welcher seite man steht - extrem toxische neue verwicklungen gibt, durch das ganze benehmen und die internen politkriege rund um trump, manafort, und natürlich die ukraine und das ganze intermarium.
    da gibts ne menge oligarchien die auch in A tätig sind.

    ÖVP und SPÖ haben beide ihre leichen im keller. von der F nicht zu reden.
    ich fürchte schon parallelen mit USA.
    die linken und grünen sind teils korrumpiert und haben den verstand verloren, und in einigen punkten den weg der fairness verlassen,
    und die konservativen bedienen sich der rechtsaussen, um ihre macht so absolut wie möglich zu zementieren.

    diese komische razzia kann ich mir nicht ohne stilles einverständnis der VP vorstellen, oder teilen davon.
    die wollen den verfassungsschutz irgendwie umfärbeln und auf was vorbereiten, und an was anderem hindern.
    zugleich gibts interne streitigkeiten um den kuchen, und so kommts zu noch krasseren peinlichkeiten.
    das wär zumindest die typisch mentalitätskonforme interpretation.


    ich würd der regierung empfehlen, wenn sie nun mal die nicht unvernünftige strategie fahren, mit dem osten zu kooperieren, dann sollten sie bitte tunlichst auf die qualität im eigenen hinterhof achten, sonst werden sie aber sowas von übern tisch gezogen.
    qualität erzeugt respekt, und machts den abzockern schwerer.

    denn was da passiert, ist offenbar ein saustall, dessen konsequenzen ganz besonders darin liegen, dass alle hergelaufenen möglichen und unmöglichen mächte versuchen, mit unserem justiz- und behördensystem klavier zu spielen.


    man muss mal abwarten, und zugleich wirklich blöde und dreiste fragen stellen. mal sehen, was vom baum runter fällt.
    Geändert von hans (11-03-2018 um 01:38 Uhr)
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)

  14. #449
    súpa hæna miskunnarlaus Avatar von suppenstar
    Ort: Österreich
    danke hans, jetzt hab ichs verstanden.

  15. #450
    na ich hab gar nix verstanden, ich zähl bloss auf, was da alles so rum geistert, seit generationen...

    aber man sollte sich auf das grundprinzip einer qualität in der eigenen handlungsweise besinnen.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon