Seite 10 von 11 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 136 bis 150 von 162
  1. #136
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Also läge es wenn an China.
    Und nicht daran, dass Frau Clinton nicht grundsätzlich immer für einen schönen kleinen Krieg zu haben wäre.

    Yo, das kann man so stehen lassen.

    Edit: Gerne auch noch mal die Body Counts unter Obama/Hillary Clinton und Trump vergleichen.
    Ich gehe weiter jede Wette, dass Trump das "gewinnt".

  2. #137
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von Edelstahl Beitrag anzeigen
    ...

    Edit: Gerne auch noch mal die Body Counts unter Obama/Hillary Clinton und Trump vergleichen.
    Ich gehe weiter jede Wette, dass Trump das "gewinnt".
    Trumps Zurücknahme von Obamas Executive Order, daß das Militär besondere Sorgfalt bei der Vermeidung von "Kollateralschäden" walten lassen solle, hat den Bodycount im Krieg gegen den IS zweifelsohne extremst erhöht.
    Insofern hab auch ich keinen Zweifel daß Trump als Sieger in Bezug auf den militärischen Bodycount hervorgeht (also wenn man als "Sieg" den höchsten Bodycount (gerechnet auf ein Jahr) definiert)

    Siehe auch hier:
    http://www.independent.co.uk/news/wo...-a7844526.html
    Geändert von Proteus (11-02-2018 um 16:51 Uhr) Grund: Added Link
    "And Proteus brought the upright beast into the garden and chained him to a tree and the children did make sport of him."
    Holy Scripture - 13th scroll

  3. #138
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Trumps Zurücknahme von Obamas Executive Order, daß das Militär besondere Sorgfalt bei der Vermeidung von "Kollateralschäden" walten lassen solle, hat den Bodycount im Krieg gegen den IS zweifelsohne extremst erhöht.

    Siehe auch hier:
    http://www.independent.co.uk/news/wo...-a7844526.html
    Zeigst Du mir bitte die Stelle in dem Artikel, wonach Trump/seine Militärs diese Order zurück genommen haben? Danke.

  4. #139
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Du hast Recht.
    Entgegen dem was ich in Erinnerung hatte, wurde Obams EO nicht zurückgenommen.
    Es wurden nur die Standards aufgeweicht und dem Militär größere Eigenkontrolle gegeben was die Ausführung der Airstrikes betrifft. Siehe hier:
    http://www.newsweek.com/trumps-presi...s-alarm-684084
    https://www.rollcall.com/news/politi...-deep-concerns

    Fakt ist in jedem Fall daß unter Trump (verglichen mit der Obama-Ära) sowohl die Anzahl der Airstrikes drastisch zugenommen haben, wie auch die Anzahl der zivilen Opfer ... sowohl in Afghanistan, Syrien und dem Irak, wie auch in Somalia
    https://news.vice.com/en_us/article/...ed-under-trump
    https://www.theguardian.com/us-news/...air-wars-trump
    "And Proteus brought the upright beast into the garden and chained him to a tree and the children did make sport of him."
    Holy Scripture - 13th scroll

  5. #140
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Fakt ist in jedem Fall daß unter Trump (verglichen mit der Obama-Ära) sowohl die Anzahl der Airstrikes drastisch zugenommen haben, wie auch die Anzahl der zivilen Opfer ... sowohl in Afghanistan, Syrien und dem Irak, wie auch in Somalia
    Fakt ist, dass man das so einfach nicht vergleichen kann, besonders bei den zivilen Opfern beim Kampf gegen den IS, denn dazu müsste man die Anzahl der Erfolge gegenrechnen, weil diese im Umkehrschluss auch weniger zivile Tote durch den IS bedeuten, wen diesem dadurch an "Personal" genommen wird.
    wer weniger tut, macht sich im Krieg auch die Finger weniger dreckig.

    davon abgesehen hat Obama bevor er diese Order erlassen hat, selbst erstmal ganz ordentlich für den Highscore von "Drohnenmorden" gesorgt, und neben den zweifelhaften "Interpretationen" wer alles ein feindlicher Kämpfer ist, weil er vielleicht zufällig einen Eselskarren zog, dessen Esel ne olivgrüne Schleife am Ohr trug, natürlich den Zivilisten die dabei umgekommen sind.
    das Ganze hat er dann fast 8 Jahre durchgezogen und gerade mal 6 Monate vor dem Ende seiner Präsidialzeit das Ding erlassen.
    Hochzeitsgesellschaften hat der Friedensnobelpreisträger Obama aber schon viele Jahre vorher wegbomben lassen. glaubwürdig geht anders....

  6. #141
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Ich stell das mal hier rein, da ich den früheren Nordkorea-Thread nicht finde bzw. der wohl gesperrt ist

    https://www.zdf.de/dokumentation/zdf...korea-104.html
    Mein Besuch in Nordkorea
    Video-Tagebuch junger Reisender
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  7. #142
    da es inzwischen konstruktive gespräche und positive motivation im mauergespaltenen volk gibt, muss ja jemand was dagegen machen.

    trump macht den gehorsamsten diener und schafft das bisher grösste paket an antikim sanktionen an.
    seine dompteure sind der ansicht, dass familie kim das nicht mit seoul sondern mit washington auszumachen hätte...
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)

  8. #143
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Sonntag ist letzte Gelegenheit für Nordkorea, Sonnenscheinpolitik zu betreiben.

    Spätestens beim nächsten Militärmänover in Südkorea wird man wieder in den alten Trott zurückfallen.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  9. #144
    das wird mehr als ein alter trott.
    ganz asien hat es satt.

    trump macht das nicht alleine, aber er hat die kälte für
    rückt mir gefälligst von der pelle, oder ich fackle mal massiv was ab!
    man wird bald sehen, welche cabale da mit macht und wer frieden will.

    hört man dems ernsthaft gegen die korea-eskalation sprechen?
    direkt und sachlich, statt "trump macht alles schlecht".
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)

  10. #145
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Morgen, Sonntag 25.2.18 bei Phoenix um 23.15 Uhr: Nervenkrieg in Nordkorea
    ... bin kaum da, muß ich fort...

  11. #146
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Die USA haben an der Grenze etwa 30.000 Soldaten stationiert.
    Das wären im Kriegsfall 30.000 Body Bags. U a deshalb fängt dort kein US Präsident einen Krieg an.

    Die wahren Verlierer sind die Chinesen.
    Da Sie ihren kleinen Freund nicht an die Leine bekommen(wollen).

  12. #147
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    wenn die nordkoreaner etwas die amis beschäftigen, umso besser. ausserdem will china nicht für jede aktion des kleinen bruders verantwortlich gemacht werden. da ist eine unabhängige politik von nordkorea nützlich.

    so ist china nicht so stark auf dem radar zu sehen.

    besser ein störisches nordkorea als puffer, als direkt us-truppen an der grenze.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  13. #148
    klar bleibt, dass die usa sympathien verlieren. sie scheinen die beziehungen aller anderen untereinander diktieren zu wollen.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)

  14. #149
    Zu Unrecht behandelt Avatar von titan
    Ort: Sexy Anhalt
    Süd- und Nordkorea haben sich auf ein Gipfeltreffen geeinigt. Das Treffen des südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un solle Ende April stattfinden, teilte Südkoreas nationaler Sicherheitsberater Chung Eui Yong am Dienstag in Seoul mit.
    https://www.focus.de/politik/ausland...d_8566618.html
    Macht korrumpiert die Leute nicht, die Leute korrumpieren die Macht

  15. #150
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Wann kriegt Donnie endlich den Nobelpreis?
    Nahost Konflikt beigelegt, Korea Problem so gut wie beigelegt...


    for your dreams be tossed and blown...




Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon