Seite 6 von 11 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 162
  1. #76
    inzwischen boomen "nichtlineare" agit-prop kommentare.

    (da china nun den grösseren teil der seestrassen in südostasien / südchinesisches meer beansprucht, und auch massiv land-grabbing auf globalisierender ebene betreibt)
    "die koreanische halbinsel ist doch historisch genauso gut ein teil von china. warum räumen die dort nicht auf?"
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)

  2. #77
    China zieht sich von Nordkorea zurück:

    ...Doch nun sehe sich auch China "ungeachtet der langjährigen Beziehungen zum Handeln gezwungen", sagte Außenminister Wang Yi und kündigte eine "notwendige Antwort" auf den jüngsten Raketentest an. Gleichzeitig rief er Nordkorea auf, die durch die Vereinten Nationen verhängten Sanktionen vollständig einzuhalten. ..

  3. #78
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  4. #79
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    da ist bannon aber anderer meinung.

    gegen die generäle kommt auch ein bannon nicht an.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  5. #80
    tja was ist der höhere wert oder der grössere schaden?
    bannon wegen seiner identitären weltanschauung loszuwerden, oder ihm helfen, die falken und hardliners zu blockieren, die mit militärischen drohungen gegen NK und kim-regime pokern?
    die eurasier weisen darauf hin, dass NK massivste vorräte an seltenen bodenschätzen hat, zw 3-10 "trillions".
    wer den handel damit kontrolliert, hat einfluss auf die globale technologische entwicklung.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)

  6. #81
    Lotta vom Hocka Avatar von Cat-lin
    Ort: heute hier,morgen dort...
    Gerade laufen einige Sendungen über Nordkorea auf Phoenix (davor schon eine und nach der jetzigen, übers Niemandsland an der Grenze, noch eine über Kim...)

  7. #82
    Die Konsequenz der US-Politik unter Bush, Obama und Trump

    Nordkorea meldet „erfolgreiche“ Zündung einer Wasserstoffbombe
    http://www.faz.net/aktuell/politik/a...-15181060.html

  8. #83
    Das vermutete Bomben-Erdbeben muss ja erschreckend gerummst haben.
    Es ist zwar zu vermuten, dass es das Ergebnis einer sehr langsamen technischen Entwicklung ist, die Russen konnten das ja längst in den 50ern.
    Aber was ist, wenn IS-Zündler westliches Know-How aus Saddams Archiven beigesteuert haben? Ich denke da zb an stinknormale, aber extrem schwierig auszutestende Materialberechnungen, wo es auf die gewählten Koeffizienten ankommt.
    (Geheimdienste haben im mittleren Osten mehrere Physiker umgebracht, aber deren Papierordner können vorher längst sonstwo gelandet sein.)
    Geändert von hans (04-09-2017 um 15:19 Uhr)
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)

  9. #84
    Das frag ich mich schon lange: woher kommen die Experten, um so ein Nuklearprogramm am Laufen zu halten? Die Hardware ist ja die eine Seite, seien es Raketenteile oder das spaltbare Material. Aber die Wissenschaftler, die das alles berechnen, die Teile zusammenbauen etc.: sind die von Nordkorea selbst ausgebildet, eigener Nachwuchs sozusagen? Aber wie soll das gehen, isoliert wie das Land ist? Für Forschung braucht es doch Austausch, die Teilnahme an Konferenzen, Zugang zur neuesten Forschung. Und das ist für Nordkorea doch sehr eingeschränkt möglich ( bilde ich mir zumindest ein).

    Andererseits: ausländische Experten kann ich mir auch nur schwer vorstellen. Wer lebt schon gerne in Nordkorea? So gut kann die Bezahlung doch gar nicht sein. Und außerdem wären diese Experten doch ein leichtes Ziel für Geheimdienste, die sie dann ausschalten könnten.

  10. #85
    Das ist doch Technik von 1950. Die haben was von Russland, China, und von Leuten, die ihre Identität wechseln, und im Westen studiert haben.
    Die Westler verwechseln sogar die koreanischen Flaggen, wenns irgendwo was zu feiern gibt, und eine koreanische Abordnung erscheint.
    Ein ausländischer Geheimdienst hat kein Brot in Nordkorea. Die Gesellschaft mit ihrem eigenen Nestgeruch ist vollkommen dicht. Die riechen so einen 100m gegen den Wind.
    Sogar Südkoreaner vom Geheimdienst schaffen es fast gar nicht, im Norden Fuss zu fassen.
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)

  11. #86
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  12. #87
    andi86
    unregistriert
    Nach Geheimdienstangaben soll Kim im Besitz von etwa 60 Atombomben sein.

  13. #88
    Zitat Zitat von andi86 Beitrag anzeigen
    Nach Geheimdienstangaben soll Kim im Besitz von etwa 60 Atombomben sein.
    Wenn er so ein richtiges Arschloch ist, dann schenkt er einige davon den Islamisten.

  14. #89
    Teletext ZDF, heute
    vorher Seite 125, mittlerweile Seite 132 ...

    Nach US-Sanktionen: Nordkorea droht USA

    "Das nordkoreanische (Atom-)Programm befinde sich in der Phase der Vollendung"

    Nordkoreas Botschafter Han Tae Song droht auf UN-Abrüstungskonferenz (!!!) in Genf
    den USA "den größten Schmerz Ihrer Geschichte" an.

    Was haben die vor?

    Die betteln ja anscheinend darum, das volle Paket auf die Mütze zu bekommen.

    .
    .
    .

    Zitat Zitat von andi86 Beitrag anzeigen
    Nach Geheimdienstangaben soll Kim im Besitz von etwa 60 Atombomben sein.
    Ach so ist das.
    Na dann.
    Geändert von cos (12-09-2017 um 21:08 Uhr)
    The Future's So Bright, I Gotta Wear Shades

  15. #90
    hautfarbenblind Avatar von ganzblau
    Ort: beim Drehen
    https://www.nzz.ch/international/akt...est-ld.1316488

    Man werde «Japan versenken und die Vereinigten Staaten in Schutt und Asche legen», hatte es gewohnt martialisch in der nordkoreanischen Hauptstadt geheissen.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon