Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 152
  1. #1

    Schwimmsport 2017-2020

    Ich weite den Thread mal aus bis Olympia in Tokio 2020

    Für die Großereignisse (WM, EM usw.) wird es dann ja eh eigene Threads geben. Da reicht einer für 4 Jahre.

    Übernächste Woche (Woche bis Sonntag, 18. Juni 2017) sind übrigens Deutsche Meisterschaften in Berlin, die auch gleichzeitig Qualifikation für die WM Ende Juli in Budapest ist (die WM natürlich live und exklusiv bei zdfinfo und One, die sich beide erstmals die begehrten Übertragungsrechte sichern konnten )
    ... und wir werden alle sterben! Alle!
    mimimimimimi!

  2. #2
    Teilzeitanalüse
    unregistriert
    Inge de Bruijn macht beim holländischen "Adam sucht Eva" mit...wie tragisch is das bitte

    #ingedebruijninnemschwimmthreaduntergebracht


  3. #3
    Biedermann-Coach Embacher fängt das Spinnen an

    Vor knapp zehn Monaten gingen die deutschen Schwimmer in Rio baden. Nach dem erneuten Olympia-Debakel ohne Medaille war klar: Ein „Weiter so“ kann es nicht geben. Bundestrainer Henning Lambertz handelte, machte ein neues Kraftkonzept verbindlich, schraubte die Normen deutlich nach oben, drückte seine Wunschtrainer an den Bundesstützpunkten durch. Und er drängt auf eine stärkere Zentralisierung.


    Mit seinem umfangreichen Maßnahmen-Paket machte sich Lambertz erwartungsgemäß nicht nur Freunde. Zwei Wochen vor den deutschen Meisterschaften in Berlin, die zugleich die Qualifikation für die WM in Budapest sind, kritisiert ihn Frank Embacher scharf. „Wer nicht bei seinem System mitmacht, hat keine Chance bei ihm. Da kann ich verstehen, wenn Betroffene von Nötigung sprechen“, erklärte der langjährige Erfolgstrainer von Ex-Weltmeister Paul Biedermann.
    Herr Embacher, die letzten 20 Jahre mußte sich der Bundestrainer immer von diversen Heimtrainern dazwischensabbeln lassen! Wozu das geführt hat hat man ja gesehen:
    Olympia 2012 0-0-0
    Olympia 2016 0-0-0
    Hat man trotzdem immer noch nicht kapiert, daß es für Erfolg eines starken Chefs oben bedarf, der die klare Linie vorgibt und nach der sich ALLE zu richten haben! ER hält schließlich am Ende dafür den Kopf hin und NICHT die ach so schlauen Heimtrainer, die mit ihren supi Ideen die in diesem Jahrzehnt noch keine einzige Olympiamedaille aus dem Becken gefischt haben!

    Zuletzt sorgte der Fall Vanessa Grimberg für Aufsehen. Die WM-Halbfinalistin weigert sich, wie von Lambertz gewünscht von Stuttgart zum Bundesstützpunkt Heidelberg zu wechseln. Als Konsequenz verliert sie zum 1. Juli ihre Anstellung als Sportsoldatin bei der Bundeswehr. „99 Prozent der Schwimmer verdienen kein Geld. Wenn sie dann hören, dass sie aus ihrer Wohlfühlzone rausmüssen, dann ist das ein Schlag in die Magengrube. Das zeigt auch, wie weit weg die Leute von der Realität sind“, sagt Embacher. Er selbst befindet sich zurzeit im Rechtsstreit mit dem DSV, da sein Vertrag nicht verlängert worden war. Die Schwimmer am Stützpunkt in Halle/Saale betreut der 53-Jährige nur noch ehrenamtlich.
    "Das zeigt, wie weit die Leute von der Realität weg sind"
    SAMMA GEHTS NOCH???
    0-0-0
    0-0-0
    2x in Folge -> DAS IST DIE REALITÄT!!
    Das Heimtrainersystem ist GESCHEITERT, Herr Embacher! Es geht nur noch über Zentralisierung!
    Wie hat sich denn die Grimberg die letzten Jahre in ihrer heimischen Komfortzone entwickelt?? Right, überhaupt nicht! Sie war ne 1:08-Schwimmerin auf 100 Brust und blieb es auch all die Jahre! Warum also etwas fortführen, obwohl es de facto überhaupt nichts bringt??

    Lambertz wehrt sich gegen den Vorwurf der kompromisslosen Alleingänge. „Ich will niemandem etwas aufzwingen“, sagte er. „Ich verfolge konsequent den Weg des DSV. Ich werde dafür bezahlt, mir Gedanken zu machen und Ideen zu entwerfen, damit wir international nicht mehr so deutlich hinterherschwimmt.
    so schauts aus!

    Bei den vier bereits feststehenden Bundesstützpunkten in Essen, Hamburg, Berlin und Heidelberg hat Lambertz jetzt Cheftrainer installiert, „die meinen Ideen und Gedanken folgen und die vor allem die Richtlinienkompetenz des DSV zu hundert Prozent anerkennen“. Dieser Schritt ist sicher umstritten, offenbar war er aber auch nötig. Lambertz‘ Vorgänger Dirk Lange und Örjan Madsen hatten sich immer wieder beschwert, dass ihre Vorgaben von den Trainern an den Stützpunkten nicht umgesetzt wurden.
    So schauts aus!!
    Und das war auch der Hauptgrund an der ganzen Misere der letzten 10-15 Jahre!
    Die ach so schlauen Heimtrainer hatten alles "besser gewußt" und den ganzen Kram erst in die Sch... geritten!
    Dazu gehörte wohl auch Embacher, der Hinweise oft ignorierte. Für ihn ist deshalb kein Platz mehr
    Eben!
    Was erlaubt sich eigentlich Frank Embacher??
    Er ist kein Supertrainer!
    Nicht mal ein Guter!
    Er hatte nur das unverschämte Glück, daß das große Talent Paul Biedermann in seiner Trainingsgruppe war und er ihn trainieren durfte! Es gibt Stimmen aus dem Ausland von kompetenten Leuten (USA, Australien usw.) die mal sagten, daß Biedermann eigentlich ein viel größeres Talent sei als er zeige. Er müßte eigentlich ein Topmann wie Lochte, hagino usw. sein, also auch auf mehreren Strecken wie 200 Kraul, 400 Kraul, 200 Delfin, 200 Lagen, 400 Lagen etc.
    Aber was hat Supertrainer Embacher aus ihm gemacht? Einen 200 Kraul-Spezialisten, der mal 2-3 Jahre auch 400 mitgeschwommen ist (da aber nie ein Olympiafinale gesehen hat, weil Embacher sich ja eine wahnsinnig "clevere" Taktik im Vorlauf ausdenken mußte ). Und selbst auf diesen 200 Kraul hat es nie zu einer Olympiamedaille gelangt! Fakt: Embacher hat das Talent von Biedermann bei weitem nicht ausgereizt! Aber Biedermann war leider so blöd und blieb bei ihm (warum auch immer!) Denn andere Topschwimmer hatte Supertrainer Embacher ja nicht ausgebildet. Keinen einzigen Schwimmer(in) hat er neben Biedermann in die Weltklasse geführt! Die einzige war vll. noch mit Abstrichen Theresa Michalak, die international aber auch eher zweitklassig ist, und dann übrigens nach wenigen Jahren unter Embacher in die USA geflüchtet ist!
    Ich hab desweiteren noch die Worte von Dirk Lange im Ohr nach dem 1. Tag bei Olympia in London, als Paule im 400m-Kraul Vorlauf rausflog: "Was Embacher gesagt hat geht in meinen Augen gar nicht! Wenn ich noch Chef wäre hätte ich ihn sofort nach Hause geschickt!"

    So, das war mein Senf dazu.
    Gott sei Dank hat sich der DSV jetzt von ihm getrennt.
    Eigentlich kein Grund mehr sich drüber aufzuregen. Aber mich kackt sowas halt immer an, wenn jemand nix drauf hat und trotzdem noch Besserwisserisches sein Maul aufreißt!
    ... und wir werden alle sterben! Alle!
    mimimimimimi!

  4. #4
    Die Schwimm-WM gibts aber auch wie gewohnt auf Eurosport

  5. #5

  6. #6
    Zitat Zitat von Esel1234 Beitrag anzeigen
    Ein Vogel schwimmt nicht mehr: http://www.eurosport.de/schwimmen/sc...77/story.shtml Bitter.
    Alter

    aus dem hätte über 400 Kraul echt noch was werden können
    ohne Biedermann und Vogel wird sich die 4x200 der Herren jetzt endgültig aus dem erweiterten Kreis der Weltspitze verabschieden
    ... und wir werden alle sterben! Alle!
    mimimimimimi!

  7. #7
    Do it like Krause Avatar von Holgermat
    Ort: Olympia-Trainingslager
    Zitat Zitat von 24Florian Beitrag anzeigen
    Alter

    aus dem hätte über 400 Kraul echt noch was werden können
    ohne Biedermann und Vogel wird sich die 4x200 der Herren jetzt endgültig aus dem erweiterten Kreis der Weltspitze verabschieden
    0 Medaillen in Tokio - wir kommen.
    Zitat Zitat von M24Florian Beitrag anzeigen
    Norwegen ist halt nett

  8. #8
    Zitat Zitat von Teilzeitanalüse Beitrag anzeigen
    Inge de Bruijn macht beim holländischen "Adam sucht Eva" mit...wie tragisch is das bitte

    #ingedebruijninnemschwimmthreaduntergebracht

    Das ist überhaupt nicht tragisch. Wenn Ex-Leistungssportler zu ihrem Körper stehen, empfinde ich das als sehr positiv. Gerade solche Leute sind in solcher Hinsicht nicht verklemmt. Lediglich adipösen Menschen würde ich abraten, an solchen TV-Sendungen teilzunehmen.

  9. #9
    erste Norm-Erfüllung:
    Poul Zellmann knackt die WM-U23-Norm über 400 Kraul mit ner 3:47 im Vorlauf
    ... und wir werden alle sterben! Alle!
    mimimimimimi!

  10. #10

  11. #11
    Schwingenschlögl ebenfalls mit Vorlaufnorm
    ... und wir werden alle sterben! Alle!
    mimimimimimi!

  12. #12
    Im Finale aber weit an der Norm vorbei. Dafür vom Lehn fast mit der Norm.

  13. #13
    400 Kraul Damen:
    Köhler 4:08 an der Norm vorbei
    Friedrich 4:09 bzw. Gose 4:10 dafür mit U-23-Norm


    400 Kraul Herren:
    Zellmann 3:47 mit U-23-Norm
    Mühlleitner 3:48 knapp drüber


    200 Brust Damen:
    Jessica Steiger 2:25,00 Deutscher Rekord!
    allerdings dennoch fast 3 Sekunden über Norm


    100 Brust Herren:
    vomLehn 59,47s
    zwar knapp an der Norm vorbei, aber dennoch gute Zeit
    falls sich eine Lagenstaffel qualifiziert ist er fix dabei


    400 Lagen Damen
    Mrozinski (JG 2000!) mit 4:43,8 leider nur ganz knapp über der U23-Norm


    100 Rücken Herren
    Ulrich Überraschungsmeister vor Glania und Diener, allerdings auch über 54s und damit international drittklassig
    ... und wir werden alle sterben! Alle!
    mimimimimimi!

  14. #14
    Die Rückenzeiten enttäuschen mich. Vom Lehn sollten sie oder so mitnehmen. Mit der Zeit wäre er immerhin Olympianeunter geworden. Das Kriterium Finalchance ist also da. Zumal man davon ausgehen kann, dass die Leistungen in einem nacholympischen Jahr etwas schwächer sind.

  15. #15
    50 Delfin Frauen:
    Aliena Schmidtke Deutscher Rekord 26,00s

    50 Delfin Herren
    Thomasberger 23,81 überraschend knapp vor Wierling 23,84
    beide 96er-Jahrgang

    sowohl bei den Damen als auch bei den Herren auf Platz 3 Deutsche Altersklassenrekorde
    bei den Damen Tebuhn (JG 2002) 26,7, bei den Herren Armbruster (JG 2001) mit ner für sein Alter ordentlichen 24,06
    ... und wir werden alle sterben! Alle!
    mimimimimimi!


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •