Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 140
  1. #46
    Geht doch nicht um Tod, sondern sein Verhältnis zu den jedi. Und auch den Wiederkehrer und seine Rolle war nicht gut umgesetzt.

  2. #47
    Robben Ribery Rafinha x7 Avatar von Ornox
    Ort: Deutschland
    Lukes Rolle hat mir eigentlich sehr gut gefallen, von vorne bis hinten.
    Bild:
    ausgeblendet

  3. #48
    Zitat Zitat von Ornox Beitrag anzeigen
    Lukes Rolle hat mir eigentlich sehr gut gefallen, von vorne bis hinten.
    Nicht ganz. Den Anfang fand ich etwas seltsam. Erinnere dich an das "Das Erwachen der Macht". Rey findet Skywalker, kniet nieder und reicht ihm das Laserschwert. Cliffhanger. 2 Jahre lang gewartet.

    Was macht Luke im neuen Film? Er kracht das Schwert hinter sich ins Gebüsch. Fand ich jetzt nicht so prickelnd.

  4. #49
    Outback-Queen Avatar von Wangi
    Ort: Outback
    Zitat Zitat von Ornox Beitrag anzeigen
    Der neue Star Wars spaltet doch sehr.
    Für mich der beste Star Wars, für andere einer der schlechtesten.

    Die meiste Kritik kann ich wirklich null verstehen. Meiner Meinung haben viele auch ein verzerrtes Bild von der alten Trilogie, aber naja, jeder wie er mag. ^^
    Vielleicht habe ich ja auch nur eine andere Meinung, weil ich nicht direkt mit Episode 4-6 aufgewachsen bin, sondern erst einige Jahre später es geschaut habe, und so mir die verfälschten Kindheitserinnerungen fehlen.
    Wieso sollten das denn ein verzerrtes oder verfälschtes Bild sein? ich denke eher die Macher haben die Geschichte gedreht. Ich kenne die für mich ersten 3 Teile. die nächsten 3? mit so was wie Jaja Bing hab ich nur sporadisch geguckt, das war kein echtes Star Wars, das war Kinder Kram! Der für mich 4 Teil war gut, schön alte Gesichter und Objekte wieder zu sehen. Der Tod von Han Solo war Mist! Das Rogue One hab ich mir gespart und den für mich 5 Teil gucke ich mir nach Weihnachten an, da sind die Kiddis nicht mehr im Kino.
    Mal schauen ob mich die neue Geschichte abholt, wenn nicht wars das für mich. Dann bleibt mir das Warten auf den neuen Star Trek, das wurde gut gelöst, neue Personen, sehr gut gecastet, bekannte Figuren, andere, neue Geschichten
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #50
    Le Mops habituel Avatar von Bigfried1
    Ort: Hintenrum Süd
    Ich schwanke auch noch, mit der Bewertung.
    Da waren die vielen Parallelen, die Verbindung zwischen Kylo und Rey hat mich, beispielsweise, arg an Voldemort und Harry Potter erinnert. Und im Endeffekt war es ja auch so, Rey wurde "benutzt" ob jetzt vom Oberbösewicht oder von Kylo, sei dahingestellt. Die Flucht am Beginn des Films und der Kampf auf dem Salzplaneten am Ende erinnerte sehr an das zurückschlagende Imperium (also mich zumindest). Gut, andere, wiederkehrende, Elemente müssen wohl sein (die Versuchung der "guten" Jedi durch die dunkle Seite der Macht). Das muss man wohl akzeptieren.
    Was gibt es sonst zu nörgeln? FSK: 0 Oh heiliger Kommerz.
    Lukes Tod (=Übergang in eine bessere? Welt), nach Hans Tod. Die einzige Stammfigur, die noch lebt, ist Leia. Treppenwitz der Filmgeschichte.
    Die xxx großäugigen Geschöpfe (Hamsterpinguine?)? Oh heiliger Kommerz. Aber andere werden sie lustig finden. Es gab ja auch JarJar Fans. Habe ich gehört. Irgendwo.
    Die Handlungslinie von Finn & Co - irgendwie überflüssig. Oder doch nicht? Die (fast) komplette Ausrottung des "Widerstands". Oder doch nicht? Was oder wer ist "der Widerstand"? Ich habe die ganze letzte halbe Stunde auf das urplötzliche Auftauchen einer Hilfsflotte von sonstwoher gewartet.
    Die stundenlange Flucht der Rebellenschiffe. Die plötzlich von den Bösen nicht mehr abgeschossen werden konnten. Zumindest das größte Schiff. Also bitte...
    Die obskure Erklärung, warum Luke auf die Insel gegangen ist.
    Was hat der Joda Auftritt gebracht? Ich grüble noch darüber nach. Weiß das jemand, hat jemand Vermutungen?
    Irgendwie erschien mir der ganze Film als zu brutal. War es wirklich nötig, den Widerstand fast völlig auszurotten (siehe auch oben)?
    Und jede Menge Kleinigkeiten, auf die ich jetzt nicht eingehen mag.

    Was hat mir gefallen?
    Eine Menge. Die tollen Bilder und Farben, eine Entwicklung von Rey, die ich zu erkennen glaube. Lukes Tod/Übergang (jaaa, ich weiß ). Der Casino Planet. Der miese Verräter vom Casino Planeten (aber nur, wenn der nochmal auftreten darf!).
    Ein neuer Love Interest für Finn.
    Das ich insgesamt gut unterhalten wurde und nur gegen Ende ein paar Längen zu erkennen glaubte.
    Na ja, wie immer fällt mir das nörgeln leichter, als das loben.
    Aber als Fazit bleibt: Ich wurde gut unterhalten, es war spannend. Schon Popcornkino. Aber, warum denn auch nicht.

  6. #51
    You can't have me :) Avatar von Freaky-Biatch
    Ort: Erlangen

    Cool

    Zitat Zitat von Ornox Beitrag anzeigen
    Lukes Rolle hat mir eigentlich sehr gut gefallen, von vorne bis hinten.
    Gerade wegen Luke fand ich den Film großartig. Er war noch nie so cool, wie am Ende dieses Teils. Das Erscheinen von Yoda zeigte noch mal den Luke aus Episode V. Er hat die Macht immer noch nicht richtig verstanden und am Ende dann doch und kann ganz beruhigt dahin schwinden. Es war klar, dass von der "alten Garde" kaum jemand übrig bleiben wird für die neuen Teile. Hans Tod hat mich geschockt, war aber für mich auch eine der genialsten Szenen aus Episode VII. Jetzt Luke. Das war abzusehen. Wieso Leia nicht stirbt hat mich gewundert, da es ja hieß sie muss in Episode IX nicht mehr vorkommen. Dann entschwindet sie wohl ohne viel Aufhebens.

    Ich liebe die neuen Geschöpfe (auch wenn es seeeeehr viele waren). Das macht das Universum noch bunter. Ich mag die neuen Charaktere und die neuen Planeten/Monde.

    Ich kann auch sehr gut mit Reys Eltern leben. Das einzige was mich gestört hat, war Snoke. Jeder Fan hat wild spekuliert, wer das ist und schon ist er ohne Erklärung auch wieder weg.
    Und ein bisschen störend Leias Weltraumflug.

    Aber diese zwei Punkte machen die Endszenen mit Luke soooo wett für mich. Da ist sie plötzlich DIE LEGENDE Luke Skywalker von der jeder gehört hat und die, in meinen Augen, eigentlich vorher nie existiert hat (maximal bei Jabba).


    Ich bin seit 20 Jahren ein Star Wars-Fan (da war ich 12). Ich liebe alle Teile, bin einer der wenigen Jar Jar-Fans, mag I bis III, IV bis VI, VII und VIII und Rouge One. Ich fühle mich einfach in der ganzen Dimension großartig aufgehoben.
    Ein Hoch auf die einfach gestrickten Gemüter.

  7. #52
    Le Mops habituel Avatar von Bigfried1
    Ort: Hintenrum Süd
    Wissenswertes aus Erlangen?
    Wieso sollte Leia sterben? Ganz im Gegenteil dazu, hatte ich ein Interview gelesen, in dem gesagt wurde, das sie eine Hauptrolle im nächsten Film hätte spielen sollen. Bietet sich ja auch an, als letzte überlebende Ikone des Widerstands. Aber durch den Tod der Schauspielerin muss jetzt wohl der nächste Teil etwas anders ablaufen. Ob es überhaupt noch Aufnahmen mit Carrie Fisher für IX. gibt, weiß ich nicht.

    Ach ja, warum sollte Kylo die Wahrheit über Reys Eltern gesagt haben? Kylo sagt und wird alles sagen, was ihm gerade in den Kram/Plan passt. Ich denke, hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.

  8. #53
    love trumps hate Avatar von Ariel
    Ort: Monkey Island
    Ich glaub auch, dass Kylo gelogen hat. Das hat er doch nur gesagt, weil er Rey auf seine Seite ziehen wollte.

    Mir hat der Film gefallen, auch wenn ich ihn etwas voll fand. Mit Rey werde ich immer noch nicht warm, die ist mir einfach zu sehr Alleskönner. Auch, wenn es in diesem Teil nicht mehr ganz so stark war wie im letzten (als sie da den Milleniumfalken besser fliegen konnte als Han, hab ich mich ziemlich veralbert gefühlt).
    Finn und Poe finde ich nach wie vor toll und auch Rose hat mir gefallen. Aber bitte bitte kein Liebesdreieck Rey-Finn-Rose im nächsten Teil
    Luke fand ich auch sehr cool. Wie er nach dem Beschuss sich einfach den Staub von der Schulter gewischt hat

  9. #54
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team
    Ich war jetzt drin und les dann hier endlich mal nach.
    Schreiben geht noch nicht, ich muss über den Film noch ein bisschen nachdenken

  10. #55
    Robben Ribery Rafinha x7 Avatar von Ornox
    Ort: Deutschland
    Ich glaube schon das Ben die Wahrheit über Reys Eltern gesagt hat.
    Bild:
    ausgeblendet

  11. #56
    You can't have me :) Avatar von Freaky-Biatch
    Ort: Erlangen
    Ich hatte gar nicht den Eindruck, dass Rey den Falken besser fliegen konnte als Han. Der war nach all der Zeit nur etwas eingerostet. Was Han mit dem Falken alles kann, wird man sicher im Mai sehen.

    Ich hab immer gehört, dass der Tod von Carrie Fisher keine Rolle für die Filme spielt, weil ihr Part für Episode 8 schon abgedreht ist und es keiner weiteren Erklärungen bräuchte... Aber evtl hab ich mir da meine eigene Story zusammengebaut und es bezog sich nur auf Episode 8 und für 9 gibt es doch Probleme.

    Hab mich aber mit einem anderen Fan unterhalten, der den neuen Film noch nicht kennt und der ist überzeugt, dass Leia sterben muss, weil Carrie tot ist und die Sache ja abgeschlossen war... Aber der kommt auch aus Erlangen, evtl liegt's daran.


    Wieso sollte Kylo nicht die Wahrheit gesagt haben? Er hätte Rey auch anders zu sich ziehen können. "Deine Eltern waren Sith. Es ist Deine Bestimmung mit mir die Galaxie zu regieren." blabla

  12. #57
    I always get what I want. Avatar von PazaaR
    Ort: Rüdesheim - Nahe
    Eigentlich fand ich die Idee von Kylo die alten Jedi/Sith Verhältnisse zu beenden und einfach mal ne neue Ordnung zu erstellen gar nicht so verkehrt.

    Sith... es gibt immer 2 einen Meister einen Schüler... wer ist Kylo denn jetzt? Oder wird er im nächsten Teil schon als einziger Sith rumlaufen oder wird uns wieder so ein 15 Minuten Supreme Leader vorgesetzt der wie aus dem Nichts auftaucht und wieder geötet werden muss?

    Ich muss sagen für mich passt die Fin Storyline überhaupt nicht. Das war so eine sinnlose Aktion und dann am Ende auch noch das Kind das im Stall... selbst die Leute hinter mir in der Reihe meinten nur WTF

    Muss ehrlich sagen fand das alles irgendwie nicht so wirklich stimming mit der Verfolgungsjagt und dem Codeknacker. Hätte mir mehr Jedi Ausbildung und Beantwortung all der vielen Fragen (Wer war Snoke???) gewünscht. Bin nicht zufrieden aus dem Film nach Hause gegangen.

  13. #58
    Zitat Zitat von PazaaR Beitrag anzeigen
    Muss ehrlich sagen fand das alles irgendwie nicht so wirklich stimming mit der Verfolgungsjagt und dem Codeknacker. Hätte mir mehr Jedi Ausbildung und Beantwortung all der vielen Fragen (Wer war Snoke???) gewünscht. Bin nicht zufrieden aus dem Film nach Hause gegangen.

    Der Film war voller Fehler dieser Art (Spoiler!):

    -Der Codeknacker (mal "überraschenderweise" wieder ein Gauner, der übergelaufen ist = Lando Calrissin reloaded) schien reingeschnippelt, um die "Harry Potter Welt" reinbasteln zu können (aka "Fantastische Tierewesen")...
    -Die Raumschiffe schippern am Ende hintereinander her und warten bis der Treibstoff ausgeht (habt Ihr keine Jäger mehr?)
    -Warum erzählt Holdo den Plan der Evakuierung nicht und warum hat das Schiff keinen Autopilot (wegen theatralischem Tod?), der das Teil drehen könnte?
    -Wie nochmal konnte man plötzlich die fliehenden Rebellen sehen?
    -Luke und die Projektion: Ich denke Jedis spüren gegenseitig ihre Anwesenheit?

    Das ganze wirkt, wie Segmente aus den alten Filmen wild zusammengewürfelt.

    Und wer hat ernstlich erwartet, dass Rätsel, die in einem J.J. Abrams Film aufgeworfen werden, im Folgeteill aufgelöst werden, der dürfte ziemlich "Lost" sein ;-)

  14. #59
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team
    Einerseits haben mich ein paar der Dinge auch gestört, Snoke hat mich zB stark an Voldemort erinnert , die Lando-Parallele kam mir auch sofort (schon vor dem Verrat dann), andererseits hat es mich wirklich gut unterhalten.
    Viele Charaktere haben richtig gewonnen, Kylo zB fand ich viel interessanter als im letzten Teil, Luke war nicht mehr so eindimensional wie früher (war nie so sein Fan), auch Rey gefiel mir richtig gut.
    Dagegen war Finn verschenkt, Poe war mir zu sehr der Hau-drauf ohne Hirn; ohne Rose, die man so einführen konnte, hätte der ganze Film auch völlig ohne diesen Handlungsteil funktioniert

    Ich muss den mindestens noch ein- bis zweimal gucken.

  15. #60
    Also wenn schon Harry-Poter-Vergleiche, dann ist ja wohl eindeutig dass Kylo eine Reinkarnation von Snake ist!

    Zum Rest:
    a) Frechheit das Snoke (der an Saru von Raumschiff Discovery erinnert) gestorben ist.
    b) Luke-Skywalker hat (schauspielerisch) im 7. Teil mehr überzeugt.
    c) Mit Abstand der schlechteste Star-Wars-Film aller Zeiten!!


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •