Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 134
  1. #61
    Robben Ribery Rafinha x7 Avatar von Ornox
    Ort: Deutschland
    Das Snoke gestorben ist war gut, nun an Kylo freie Bahn, und keinen mehr der ihn aufhält.
    Lukes schauspielerische Leistungen fand ich perfekt. Besonders der kurze Kampf gegen Ben.
    Für mich der beste Star Wars Film von allen.




    Auch die angeblichen Logikfehler sehe ich nicht im Film, es wird eigentlich sogar alles erklärt, wieso man so oder so etwas gemacht hatte.
    Geändert von Ornox (18-12-2017 um 21:15 Uhr)
    Bild:
    ausgeblendet

  2. #62
    Naja, manchmal sieht man ja vor lauter Bäumen keinen Wald mehr, von daher, du siehst vermutlich gerade keine einzelne Logikfehler mehr, WEIL DER GANZE VERDAMMTE FILM EIN EINZIGER LOGIKFEHLER IST, lol.

    Und Kylo ist einfach ein Witz den man nicht ernstnehmen kann. Und das der einen Meister wie Snoke killen kann, ist ungefähr so wahrscheinlich wie wenn Anakin vom 1. Teil mal kurz den Kanzler Palpatine vom 3. Teil um die Ecke gebracht hätte!

    Außerdem natürlich auch ein Witz, dass er als Kind (das auch gerade erst in Ausbildung ist) mal kurz Luke besiegen und danach das halbe Jedi-Camp besiegt/zerstört (um dann aber später gegen Rey, die zum ersten mal Laserschwert in Hand hält verliert)...und das Luke überhaupt auf einmal kurz das Böse in ihm sieht und ihn nachts mit Laserschwert meucheln möchte...das ist alles total unlogisch konstruiert und halt überhaupt kein Vergleich zu den ersten drei Teilen, wo mit bestechender Logik die Anakin-Wandlung nachvollziehbar erklärt wurde!
    Geändert von Kobinomi (18-12-2017 um 21:38 Uhr)

  3. #63
    Robben Ribery Rafinha x7 Avatar von Ornox
    Ort: Deutschland
    Luke war nicht wirklich besiegt, sondern nur begraben. Luke wollte damals auch nicht ernsthaft gegen Ben kämpfen, es war aber dann schon zu spät.
    Und Kylo hatte einen Schuss von Chewbacca abbekommen, der jeden anderen sofort getötet hätte. Was man vorher mehrmals im siebten Teil gezeigt bekommt.
    Er hat also schwer verletzt gegen Rey gekämpft.

    Meiner Meinung versuchen viele einfach Logikfehler zu suchen wo keine sind.
    Geändert von Ornox (18-12-2017 um 22:29 Uhr)
    Bild:
    ausgeblendet

  4. #64
    Also ich würde schon sagen, dass man besiegt ist, wenn man handlungsunfähig unterm Schutthaufen liegt und der andere in der Zeit seelenruhig deine Schutzanvertrauten meuchelt und dein Jedi/Sekten-Haus niederbrennt^^.

    Und schwer verletzt war Kylo nicht, er hat sich ja normal und auch relativ schnell im Kampf bewegt und nicht wie z.B. ein Boxer der angeschlagen ist und seine Führhand nicht mehr einsetzen kann oder wegen einem zugeschwollenen Auge die Schläge von einer Seite einfach nicht mehr kommen sieht usw. Und zurückkommend zu meinem Bsp. Anakin (Folge 1) vs Palpatine (Folge 3), also Palpatine könnte da bestimmt Lebkuchen und Gummibärchen essen, im TV Al-Bundy anschauen und würde trotzdem Anakin dabei spielend ausschalten (vermutlich reicht kurz mit dem kleinen Finger wackeln und dabei Todesblitz rausschleudern und Anakin wäre Matsch gewesen...). Zusätzlich muß man auch bedenken, dass die dunkle Seite hart im nehmen ist, Palpatine war ja z. B. auch angeschlagen (weil ihn gleich 3 Jedis unfair angegriffen haben) und er dann stark gealtert ist und trotzdem hat er sich sogar gegen Yoda, der in Topform war, behauptet!

    Außerdem wars auch nur ein Bsp. gibt noch x andere Dinge die unlogisch sind, hier nur mal ein paar davon:

    a) Leia's Weltraumausflug
    b) Kommunikation zwischen Kylo und Rey die Lichtjahre voneinander entfernt waren (das konnten nicht mal die alten Jedi-Meister zu ihren Glanzzeiten...).
    c) Luke der nicht gefunden werden möchte, aber dann natürlich trotzdem Pläne hinterlässt wie man ihn finden kann.
    d) Treibstoffverbrauch im Weltraum gibts so nicht, weil ja kein Luftwiderstand, sie brauchen es nur für Anfangsbeschleunigung und wenn die höher ist dann fliegen bzw. treiben sie langfristig automatisch den Sternenzerstörer davon.
    e) Raumschiffe ohne Autopilot wo sich Captian's dann sinnlos opfern
    Geändert von Kobinomi (18-12-2017 um 23:12 Uhr)

  5. #65
    You can't have me :) Avatar von Freaky-Biatch
    Ort: Erlangen
    Ja, ich bin da sehr einfach gestrickt, aber mich interessiert eine vermeintliche Unlogik bei Star Wars halt mal null. Ich wurde großartig unterhalten, ich hab tolle Welten gesehen, ich hab tolle Rollen gesehen und die Zeit verging für mich wie im Flug. Das ist das was für mich zählt und ob es wahrscheinlich ist, dass der Treibstoff ausgeht oder nicht interessiert mich null. Evtl. haben die Schreiberlinge eine Erklärung dafür und für fehlende oder nicht genutzte Autopiloten und sonstige vermeintlich unlogische Dinge, aber will ich die in so nem Film hören? Nö!

  6. #66
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Ich war gestern auch endlich drin (und habs die ganze Zeit bis dahin geschafft ohne mich spoilern zu lassen )

    Eine ganze Menge Reminiszenzen an Star Wars V und VI
    - Der Kampf auf Hoth <-> Der Endkampf auf diesem letzten Rebellenstützpunkt
    - Luke trifft den Imperator <-> Rey trifft Snoke
    - BB-8 und dieser Casinobesucher <-> R2D2 und Salacaious Crump
    - Rey in diesem Macht-Pool <-> Luke in dem bösen Baum auf Dagobah
    - Die Verfolgung des Rebellen-Mutterschiffes <-> Die Verfolgung des Millenium Falcon nach Hoth

    Nachdem ich Lukes X-Wing unter Wasser gesehen hab war ich gelinde gesagt überrascht, daß sie nicht auch noch eingebaut habe, daß Luke Rey aufträgt, seinen X-Wing mit Hilfe der Macht an die Oberfläche zu holen

    Was ich auch seltsam fand ist, daß Yoda (der ja Eins mit der Macht ist) plötzlich die Fähigkeit besitzt, in der realen Welt aktiv zu handeln (die Beschwörung der Blitze um den Baum zu zerstören). Bislang wars ja eigentlich quas Canon, daß diese Machtgeister nur erscheinen und mit Leuten reden können ... nicht, daß sie die Fähigkeit haben, als Geister noch "mächtige Zauber" zu wirken. Zumal diese Fähigkeit ja sicherlich zu diversen Zeiten extremst nützlich gewesen wäre, um diversen Protagonisten der hellen Seite der Macht aktiv zu helfen

    Daß Kylo Ren nach Snokes Tod nun ein wenig mehr wie Darth Vader wird (und nicht mehr ganz so stark rüberkommt wie ein kleiner Junge der Sithlord spielt) finde ich ganz gut.

    Daß Leia (als jemand ohn Ausildung in den Jedikünsten) nach minutenlangem Treiben im All (zu einem Zeitpunkt an dem "normale Menschen" sicher schon entweder erstickt wären, oder an einer Embolie gestorben) plözlich aufwacht und mittels irgendwelcher Macht-Tricks zum Raumschiff zurückschweben kann fand ich doch stark an den Haarenn herbeigezogen.
    Wobei ich mich auch frage was nun aus Leia in Episode IX wird ... unglücklicher Unfall im Off, zwischen VIII und IX? Oder wird sie einfach im Hintergrund werkeln und nur selten (als CGI, so wie bei Rogue One) tatsächlich zu sehen sein?

    Insgesamt gesehen hat mir Episode VIII aber gut gefallen
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  7. #67
    Le Mops habituel Avatar von Bigfried1
    Ort: Hintenrum Süd
    Die "Offiziellen" hatten verkündet, das sie Carrie Fisher nicht als CGI in IX auftreten lassen würden. D.h. entweder es gibt doch ein paar Szenen, die schon gedreht waren und um die herum "sie" den Tod/das Verschwinden von Leia bauen oder .... dann bleibt nur noch der Off.
    Was neu entdeckte Yedi Fähigkeiten angeht... bisher konnte auch (soweit ich weiß) kein Jedi ein Hologramm von sich erstellen, das in der Lage war, reale Kämpfe auszufechten.
    Aber das gehört wahrscheinlich alles zu den neuen Wegen des neuen Regisseurs.

  8. #68
    Zitat Zitat von Proteus Beitrag anzeigen
    Daß Leia (als jemand ohn Ausildung in den Jedikünsten) nach minutenlangem Treiben im All (zu einem Zeitpunkt an dem "normale Menschen" sicher schon entweder erstickt wären, oder an einer Embolie gestorben) plözlich aufwacht und mittels irgendwelcher Macht-Tricks zum Raumschiff zurückschweben kann fand ich doch stark an den Haarenn herbeigezogen.
    Vor allem hätte mit der Macht dann ja am Ende auch Leia die Steine wegräumen können statt auf Rey zu warten, um aus der Höhle zu kommen.
    Komplett verschenkt fand ich Gwendoline Christie als Phasma, für die drei Sätze unter der Maske und ihre Rolle in Teil VII hätten sie auch eine 08/15 Schauspielerin nehmen können.

  9. #69
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    fängt hier grade an...
    bin kein Star Wars Fan
    aber ist natürlich Kult, bin dementsprechend gespannt

  10. #70
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    das spielt XXX Jahre in der Zukunft, es gibt jeder nur denkbare technische Spielerei... aber wenn ich etwas angreife, dann sind kleine, kugelförmige Bomben die aus einem Schacht hinunter auf das Ziel fallen, das beste Mittel der Wahl?
    nun ja...

  11. #71
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    meine Güte ist das flach
    für mich irgend wo zwischen Persiflage und Starship Troopers
    aber vielleicht fehlt mir ja auch nur der Zugang dazu

    kann wieder aus

  12. #72
    noch ein so nen thread und ich baller dir eine :D Avatar von ruru I.O.F.F. Team
    Star Wars spielt nicht in der Zukunft, sondern
    „Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxie“

    Wer Science Fiction erwartet, ist da wirklich im falschen Franchise.

  13. #73
    Wolle 'mer 'se roilosse? Avatar von Wuslon
    Ort: Megacity 1
    Nur 5 Seiten für einen neuen Star Wars... das sagt alles.
    Alles 0,5 Schlimm!

  14. #74
    Pan narrans Avatar von Proteus I.O.F.F. Team
    Ort: Essen
    Zitat Zitat von Wuslon Beitrag anzeigen
    Nur 5 Seiten für einen neuen Star Wars... das sagt alles.
    Das sind mehr Seiten als Star Wars 4-6 damals hatten, als sie rauskamen
    "After sleeping through a hundred million centuries we have finally opened our eyes on a sumptuous planet, sparkling with color, bountiful with life.
    Within decades we must close our eyes again.
    Isn’t it a noble, an enlightened way of spending our brief time in the sun, to work at understanding the universe and how we have come to wake up in it?"

    Richard Dawkins

  15. #75
    Nichts ist immer gleich.
    Ort: CH-8200
    Gab es damals schon Internet?


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •