Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 231 von 335 ErsteErste ... 131181221227228229230231232233234235241281331 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.451 bis 3.465 von 5021
  1. #3451
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen
    Nochmal ergänzend zu Mangans Posting



    Der Drehbuchautor der ersten Folge hat die Bedeutung des Symbols explizit in einem Interview erklärt:
    “As we saw with Bran and the Three-Eyed Raven,” Hill begins, referring to one of the most consequential yet oft-overlooked visions in season six’s ‘The Door’, “The spiral pattern was sacred to the Children of the Forest, who created the Night King by sacrificing a captured man in a spiral ‘henge of stones.’ The Night King then adopted the symbol as a sort of blasphemy, like Satan with the upside-down cross.”
    http://watchersonthewall.com/dave-hi...re-winterfell/

    Es ist eine Verballhornung des Spiralen-Symbols der Children of the Forest, diese Spirale hat man z.B. bei der Erschaffung des Nachtkönigs gesehen, aber auch in den Höhlen auf Dragonstone.

    Der Night King wurde vor Jahrhunderten von den Children of the Forest erschaffen, da gab es noch gar keine Targaryen in Westeros. Und wie Bran letzte Episode verlauten ließ, war er schon hinter mehreren 3-Eyed-Raven hinterher. Auch das spricht dafür, dass er schon sehr alt und definitiv kein Targaryen ist.

    Eine Verwandtschaft zwischen den Starks und dem Night King ist hingegen wahrscheinlicher, da der Night King ein First Man war und die Starks angeblich von diesen abstammen.
    Ist das nicht gesichert das die Starks "First Men" sind?
    Bild:
    ausgeblendet

    „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“
    Evelyn Beatrice Hall

  2. #3452
    Zitat Zitat von trashman Beitrag anzeigen
    Unabhängig von den Hintergründen/Umständen: Das will ich auch schwer hoffen - denn der für mich langweiligste Ablauf dieser letzten Staffel wäre es, wenn der Süden bzw. Cersei und ihre Armeen gar nicht in den Kampf gegen den Nachtkönig und sein Gefolge involviert würden, sondern das Ganze schon im Norden erledigt wird und danach nur noch das finale Gekeife um den Thron folgt.
    Vor allem würde das auch bedeuten, dass Cerseis Taktik, nicht in den Kampf gegen den NK einzugreifen, sich als richtig erweist (selbst wenn sie am Ende gegen Jon oder Dany verlieren sollte). Wenn der Nachtkönig nicht höchstpersönlich an die Tür zum Thronsaal klopft, damit Cersei begreift, was sie angerichtet hat, bin ich sehr enttäuscht.
    Und lieber gewinne ich 33 Medaillen mit Alpin als 30 Medaillen ohne Alpin!

  3. #3453
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Zitat Zitat von Dennis|Natascha Beitrag anzeigen
    Ist das nicht gesichert das die Starks "First Men" sind?
    Sie behaupten es und ich halte es auch für sehr, sehr wahrscheinlich, wissenschaftlich gesichert und zu 100 Prozent beweisen kann man es aber ohne Knochenfunde und Gentests eher weniger.

  4. #3454
    bücherlesendes F-Weib Avatar von Mangan254
    Ort: Chemnitz
    Zitat Zitat von Esel1234 Beitrag anzeigen
    Wenn der Nachtkönig nicht höchstpersönlich an die Tür zum Thronsaal klopft, damit Cersei begreift, was sie angerichtet hat, bin ich sehr enttäuscht.
    Gibt schon einige, die vermuten, dass der NK sich gar nicht an der Schlacht um Winterfell beteiligen wird, sondern sofort Richtung King's Landing zieht und dort beginnt, seine Armee zu vergrößern.

    Was natürlich ziemlich unpraktisch wäre, da es in KL momentan ja weder Drachenglas noch valyrischen Stahl gibt... Dann wiederum könnte Cersei allerdings tatsächlich den Tag retten, indem sie die restlichen Seefeuer-Reservoire unter der Stadt auch abfackelt. Aber dadurch würde sie ja fast schon zur Heldin...
    Bild:
    ausgeblendet

  5. #3455
    Zitat Zitat von Esel1234 Beitrag anzeigen
    Vor allem würde das auch bedeuten, dass Cerseis Taktik, nicht in den Kampf gegen den NK einzugreifen, sich als richtig erweist (selbst wenn sie am Ende gegen Jon oder Dany verlieren sollte). Wenn der Nachtkönig nicht höchstpersönlich an die Tür zum Thronsaal klopft, damit Cersei begreift, was sie angerichtet hat, bin ich sehr enttäuscht.
    Was aber bedeuten würde, dass der NK sie aus dem Spiel nimmt, was ja auch wieder viele enttäuschen würde. Ok, sie könnte dann auch noch ein zweites Mal endgültig erledigt werden müssen. Das wäre aber nicht dasselbe.

  6. #3456
    bücherlesendes F-Weib Avatar von Mangan254
    Ort: Chemnitz
    Zitat Zitat von Wero Beitrag anzeigen
    Was aber bedeuten würde, dass der NK sie aus dem Spiel nimmt, was ja auch wieder viele enttäuschen würde. Ok, sie könnte dann auch noch ein zweites Mal endgültig erledigt werden müssen. Das wäre aber nicht dasselbe.
    Es würde immer noch die Möglichkeit geben, dass sie vorher fliehen kann. Gibt genug Geheimgänge im roten Bergfried und Schiffe hat sie ja genug. Würde es auch irgendwie passend für ihren Charakter finden, wenn sie in der Situation einfach aus KL flieht, so nach dem Motto "nach mir die Sinnflut" und versucht, sich auf irgendeine Insel zurück zu ziehen oder so.
    Bild:
    ausgeblendet

  7. #3457
    NK wird alle in Winterfell töten, Arya kann fliehen.
    Nk wird Kingslanding angreifen dort die meisten töten und Arya wird ihn töten.
    So wäre für mich in etwa das einzige logische Ende.
    Niemand würde DD wirklich so einen Blutrausch zutrauen, also wäre es die einzige Möglichkeit einen richtigen Schock zu verursachen.

  8. #3458
    Zitat Zitat von Mangan254 Beitrag anzeigen
    Gibt schon einige, die vermuten, dass der NK sich gar nicht an der Schlacht um Winterfell beteiligen wird, sondern sofort Richtung King's Landing zieht und dort beginnt, seine Armee zu vergrößern.

    Was natürlich ziemlich unpraktisch wäre, da es in KL momentan ja weder Drachenglas noch valyrischen Stahl gibt... Dann wiederum könnte Cersei allerdings tatsächlich den Tag retten, indem sie die restlichen Seefeuer-Reservoire unter der Stadt auch abfackelt. Aber dadurch würde sie ja fast schon zur Heldin...
    Ich mache mir auch Gedanken drüber, kann mir aber irgendwie nicht vorstellen das der Nachtkönig schon in Folge 3 Kings Landing attackiert
    Bild:
    ausgeblendet

    „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“
    Evelyn Beatrice Hall

  9. #3459
    Gedankenmüll-Entsorger Avatar von trashman
    Ort: Müllfeld
    Zitat Zitat von Darkfire Beitrag anzeigen
    Niemand würde DD wirklich so einen Blutrausch zutrauen, also wäre es die einzige Möglichkeit einen richtigen Schock zu verursachen.
    Das ginge auch mit der Variante, die ich gerade in einem anderen Forum gelesen habe: "So konsequent, wie GOT bisher überraschend selbst Lieblingscharaktere hat sterben lassen und damit Regeln gebrochen hat, wäre es nur konsequent, wenn bei der Schlacht um Winterfell überhaupt niemand stirbt. Alles andere wäre vorhersehbar. "
    Wenn Frauenpower, dann richtig ...


  10. #3460
    Zitat Zitat von manial fly Beitrag anzeigen
    Ich glaub schon das Melisandre noch ne Rolle spielt (hab auch i.was im Kopf das sie auch für den Cast der aktuellen Staffel gelistet wurde).
    Sie ist ja weggegangen um etwas zu holen, ich glaub nicht das man sie mit so ner Aussage nicht wieder auftauchen lassen wird.
    Wer weiß vlt gehen ja alle wichtigen Personen nächste Folge drauf und Melisandre muss sie dann wiederbeleben

    Wurd eigentlich gesagt wo genau sie hingeht? Hab i.wie Asshai im Kopf, kann aber auch daran liegen das sie da herkommt.
    Sie kommt ja wieder um zu sterben, hat sie dem Gliedlosen gesagt, daß die beide sterben werden.
    Bild:
    ausgeblendet

  11. #3461
    Guten Morgen,

    seit Monaten lese ich hier mit und ich hoffe es ist ok, wenn ich auch mal meine Theorie zum Ausgang von GoT mitteile. Ich habe da so meine ganz eigene Theorie.

    Ich glaube, daß Rick Grimes in Winterfell auftauchen wird. Warum sollte er TWD ansonsten verlassen haben? Wenn einer Erfahrung mit Untoten hat, dann Rick Grimes. Als Belohnung für seine Hilfe, in der Schlacht gegen die WW, wird er am Ende den eisernen Thron besteigen und in den drei Rick Grimes Filmen wird man das Ganze dann aus Rick's Sicht erleben.

    So wird's kommen

  12. #3462
    Top-Fangirl Avatar von dedeli I.O.F.F. Team
    Ort: München
    Zitat Zitat von Darkfire Beitrag anzeigen
    NK wird alle in Winterfell töten, Arya kann fliehen.
    Nk wird Kingslanding angreifen dort die meisten töten und Arya wird ihn töten.
    So wäre für mich in etwa das einzige logische Ende.
    Niemand würde DD wirklich so einen Blutrausch zutrauen, also wäre es die einzige Möglichkeit einen richtigen Schock zu verursachen.
    Da D&D an das geplante Ende von GRRM gebunden sind und dieser eher ein konventioneller Fantasy-Schreiber ist, glaube ich nicht an ein solches Ende.

    Selbst wenn der Nachtkönig gewinnen würde und der ewige Winter das Ende der Serie wäre, wäre auch das nicht mehr wirklich überraschend, so häufig wie das ua hier als Wunschende genannt wurde.

    Aber man darf nicht vergessen, dass wir hier die Hardcore-Fans sind und uns sowieso praktisch jedes mögliche Ende ausmalen.

    Für die "normalen" Zuschauer ist allerdings vermutlich bereits ein Ende, in dem nicht Jon und Daenerys gemeinsam die Sieben Königreiche regieren, bereits unkonventionell und ziemlich überraschend.

  13. #3463
    Das ist auf alle Fälle mal eine originelle Theorie! Und sicher einzigartig

    Herzlich willkommen hier!
    Bild:
    ausgeblendet

  14. #3464
    Zitat Zitat von dedeli Beitrag anzeigen
    Da D&D an das geplante Ende von GRRM gebunden sind und dieser eher ein konventioneller Fantasy-Schreiber ist, glaube ich nicht an ein solches Ende.

    Selbst wenn der Nachtkönig gewinnen würde und der ewige Winter das Ende der Serie wäre, wäre auch das nicht mehr wirklich überraschend, so häufig wie das ua hier als Wunschende genannt wurde.

    Aber man darf nicht vergessen, dass wir hier die Hardcore-Fans sind und uns sowieso praktisch jedes mögliche Ende ausmalen.

    Für die "normalen" Zuschauer ist allerdings vermutlich bereits ein Ende, in dem nicht Jon und Daenerys gemeinsam die Sieben Königreiche regieren, bereits unkonventionell und ziemlich überraschend.
    Ja das stimmt.
    Bild:
    ausgeblendet

    „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“
    Evelyn Beatrice Hall

  15. #3465
    Arya halte ich auch für wahrscheinlich, dass sie nochmal nach KingsLanding gelangt. Sicherlich wird es einen Showdown zwischen ihr und Cercei geben, da bleibe ich bei meiner Überlegung, dass sich Arya - mit Jamies Maske bewaffnet - Cerceis Vertrauen erschleicht. Bin mir aber nicht sicher, ob Arya selbst diese Begegnung dann überleben wird, schliesslich hat Cercei nun auch Jamie auf ihrer Abschussliste, wovon Arya nichts wissen dürfte.
    Geändert von Moko225 (24-04-2019 um 12:24 Uhr)


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •