Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 104 von 108 ErsteErste ... 45494100101102103104105106107108 LetzteLetzte
Ergebnis 1.546 bis 1.560 von 1614
  1. #1546
    Zitat Zitat von titan Beitrag anzeigen
    Dürfen denn die Syrer noch in ihren Land leben oder handeln das auch Amis und Türken aus?
    Und was ist mit den Russen?
    Die reden demnächst mit Erdogan.
    Ja die sprechen über Syrien als wäre das gar kein Land mehr und völlig normal, das sich da alle aufhalten können. Und wenn die Milizen damit nicht einverstanden sind abzuziehen, haben sie den schwarzen Peter inne, die unbedingt Krieg wollen. Assad Truppen sind mittlerweile auch da, fragt die jemand, ob sie Waffenruhe wollen und den Türken ihre Schutzzone geben.
    Geändert von Manitu (17-10-2019 um 20:35 Uhr)
    Bild:
    ausgeblendet

  2. #1547
    Zitat Zitat von titan Beitrag anzeigen
    Dürfen denn die Syrer noch in ihren Land leben oder handeln das auch Amis und Türken aus?
    Und was ist mit den Russen?
    kein Angst, die Russen kommen schon nicht zu kurz. Die bestimmen als Assad-Unterstützer schon entscheidend mit, was die Syrer in ihrem Land tun und lassen dürfen.
    Zwischendurch sind sie auch damit beschäftigt, syrische Krankenhäuser zu bombardieren.
    https://www.nytimes.com/2019/10/13/w...hospitals.html

  3. #1548
    Zu Unrecht behandelt Avatar von titan
    Ort: Sexy Anhalt
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Ich hatte eher den Eindruck, das Erdogan unter allen Umständen in Syrien einmarschieren wollte, egal ob da Amerikaner sind oder nicht. Die Truppen sind ja schon lange vorher aufmarschiert, wo Trump den Rückzug noch gar nicht angeordnet hatte. Und Erdogan war wahrscheinlich so glaubhaft, das die Amerikaner kalte Füße bekommen haben.
    Aber die Amerikaner sind ja noch nicht so weit weg, sie könnten ihren Entschluss ja wieder revidieren, würde zu Trump auch passen.
    Kann aber auch alles vorher schon so abgesprochen sein. Trump und Erdogan haben ja vor einiger Zeit telefoniert. Was wenn die beschlossen haben genau das so zu machen wie jetzt getan. USA zieht die Truppen ab-Erdogan marschiert ein- Trump motzt etwas droht Sanktionen an-Nach eine Woche verabredet man ein Waffenruhe-Die Kurden müssen abziehen-Erdogan bekommt seine Sicherheitszone für seine Internierungslager ähmm Sorry Flüchtlingslager und Trump darf sich geilster Präsident aller Zeiten nennen.
    Alle gewinnen ausser den Kurden.

    Ich schaue zuviel politische Sendungen
    Macht korrumpiert die Leute nicht, die Leute korrumpieren die Macht

  4. #1549
    Gewinnt denn Assad, wenn die Türkei ihre Schutzzone bekommt und dort vielleicht ein Rückzugsgebiet für Islamisten schafft, wo sie woanders versuchen die aus syrischen Städten und ganz Syrien zu drängen.
    Sie würden dann immer eine Gefahr darstellen, wenn sie dann im Norden das Zepter übernehmen mit türkischer Duldung.
    Geändert von Manitu (17-10-2019 um 20:41 Uhr)

  5. #1550
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Ich hatte eher den Eindruck, das Erdogan unter allen Umständen in Syrien einmarschieren wollte, egal ob da Amerikaner sind oder nicht. Die Truppen sind ja schon lange vorher aufmarschiert, wo Trump den Rückzug noch gar nicht angeordnet hatte. Und Erdogan war wahrscheinlich so glaubhaft, das die Amerikaner kalte Füße bekommen haben.
    Aber die Amerikaner sind ja noch nicht so weit weg, sie könnten ihren Entschluss ja wieder revidieren, würde zu Trump auch passen.
    Dieser Eindruck resultiert woher? Aufmarschieren können die Truppen soviel sie wollen, aber das entscheidende "go" haben sie erst nach Trumps Rückzug bekommen. Erdogan mag größenwahnsinnig sein, aber eine direkte Konfrontation mit den Amerikanern würde er nicht riskieren, wenn diese sich entschieden positionieren.

  6. #1551
    zahm, aber direkt Avatar von Eggi I.O.F.F. Team
    nicht nur, er hätte sich damit ja auch gegen Militärs des Nato-Partners gestellt

  7. #1552
    Erdo war vielleicht klar, das wenn er Tatsachen schafft, niemand ihn daran hindert weder die EU, noch die Amerikaner. Und er sich hinter der NATO Mitgliedschaft verstecken kann und seinem Flüchtlingsdeal. Ich kann mir vorstellen, das er dachte, das die Amerikaner dieses Risiko für die Kurden nicht eingehen werden und sich zurück halten für die Allianz.
    Die Russen haben ja mit ihrem Einmarsch auch Tatsachen geschaffen und die Amerikaner konnten nichts dagegen tun, außer militärische und finanzielle Hilfe, oder hätten einen Weltkrieg riskiert.
    Ich denke, das Erdogan das Vorgehen der Russen als Vorbild nahm. Die Amerikaner haben ihren Nimbus als uneingeschränkte Supermacht verloren, andere haben keinen Respekt mehr vor ihnen und tanzen nicht mehr nach ihrer Pfeife.
    Geändert von Manitu (17-10-2019 um 20:53 Uhr)

  8. #1553
    nochmal, die amerikanische Regierung hat sich nicht zurückgehalten, sondern Erdogans Vorgehen erst ermöglicht. Und ich denke auch nicht, dass Erdogan sich so wie er tickt, von NATO-Partnerschaften beeindrucken lässt, sondern nur von demjenigen, den er direkt als Stärkeren wahrnimmt. Zumal ja Trumps mehr als zwiespältiges Verhältnis zur NATO bekannt ist und seine Vorliebe für ("Deals" mit) Autokraten.

  9. #1554
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Gibt es seitens Syrien oder Russland schon eine Reaktion darauf, dass die Türkei und USA Entscheidungen treffen und in Syrien Fakten schaffen, ohne Syrien oder Russland zu fragen oder sich auch nur darum zu kümmern, ob ihnen das gefällt? Als "syrische Schutzmacht" käme ich mir an Russlands Stelle verarscht vor...
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  10. #1555
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Üfli,
    sieh es doch mal so: Erdogan bekommt seine Schutzzone und hält fürderhin die Füße still. Er schickt die vielen Flüchtlinge wieder nachhause. Davon hat auch die EU was und wird sicher gerne finanziell unterstützen. Gleichzeitig müssen die Kurden sich Assad beugen. Und die USA sind raus aus dem Spiel. Besser kann es doch für Russland und Syrien nicht laufen. Russland hat einen Zugang zum Mittelmeer und Syrien kommt vermutlich wieder an die Öl- und Gasvorkommen im Nordosten heran.

  11. #1556
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Wenn das Spiel an dieser Stelle zu Ende wäre, könnte ich dem zustimmen, aber ich denke da liegen noch ganz andere Kröten für Syrien und Russland zum Schlucken bereit. Und ob sie weiterhin die Füße still halten und die Türkei und USA nach Belieben handeln lassen, bin ich mir nicht ganz sicher.
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  12. #1557
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    Üfli,
    sieh es doch mal so: Erdogan bekommt seine Schutzzone und hält fürderhin die Füße still. Er schickt die vielen Flüchtlinge wieder nachhause. Davon hat auch die EU was und wird sicher gerne finanziell unterstützen. Gleichzeitig müssen die Kurden sich Assad beugen. Und die USA sind raus aus dem Spiel. Besser kann es doch für Russland und Syrien nicht laufen. Russland hat einen Zugang zum Mittelmeer und Syrien kommt vermutlich wieder an die Öl- und Gasvorkommen im Nordosten heran.
    Ich kann mir nicht vorstellen, das Assad oder die Russen ein Interesse an dieser Schutzzone haben. Die radikalen Islamisten marschieren nicht umsonst mit Erdogan, die kommen teilweise übrigens direkt aus Idlib.
    Die Türkei hat diese Leute jahrelang gestützt, finanziert über die Türkei liefen alle Unterstützungen. Die Türkei wird diesen Leuten eine Heimat geben und dadurch werden sie immer eine Gefahr für Assad darstellen.

  13. #1558
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von Manitu Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht vorstellen, das Assad oder die Russen ein Interesse an dieser Schutzzone haben. Die radikalen Islamisten marschieren nicht umsonst mit Erdogan, die kommen teilweise übrigens direkt aus Idlib.
    Die Türkei hat diese Leute jahrelang gestützt, finanziert über die Türkei liefen alle Unterstützungen. Die Türkei wird diesen Leuten eine Heimat geben und dadurch werden sie immer eine Gefahr für Assad darstellen.
    Und aus Russland kommt was? Nichts! Nichtmal unterschwellige Drohungen von Putin.
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!

  14. #1559
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Putin ist ein Fuchs. Der macht das nicht so plump. Von ihm wird es keinen sonderbaren Brief geben wie den von Trump an Erdogan.

  15. #1560
    1st Präsident of the IOFF Avatar von Üfli
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    Putin ist ein Fuchs. Der macht das nicht so plump. Von ihm wird es keinen sonderbaren Brief geben wie den von Trump an Erdogan.
    Du, ich glaube aber fast, dass Putin diesmal von der Dreistigkeit der beiden Deppen schlichtweg überrascht wurde. Ich glaube das lief bisher unter "Zehn Dinge, die garantiert niemand macht, weil es völlig plemmplemm ist..."
    1st Präsident of the IOFF!
    Authentisch, kompetent, volksnah
    Jetzt auch mit Imagewechsel und in unsachlich!


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •