Seite 6 von 45 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 16 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 673
  1. #76
    Som un equip Avatar von El Coco Loco
    Ort: Islas Canarias
    Zitat Zitat von Lazarus Beitrag anzeigen
    Ich finde schon.
    Eine Gegenfrage auf eine Frage ist keine Antwort.

    Du meinst also der Regierung sind die Inhaftierten egal und die Bemühungen sind nicht ausreichend? Was soll man denn, nach Gedenken der IOFF-Politiker, denn so mit der Türkei (die immer noch oben genanntes sind) veranstalten dass sie einknicken und ohne weitere Probleme zu machen? Ich bin gespannt. Wenn Politik doch so einfach wäre.

  2. #77
    Lazarus
    unregistriert
    Zumindest wirkt es auf mich so und die Tatsache, das Erdogan ungehindert weitermacht, spricht auch für sich. Das die nächsten verhaftet werden, ist doch nur eine Frage der Zeit und unsere Kanzlerin wird auch weiterhin tatenlos zuschauen.

  3. #78
    Som un equip Avatar von El Coco Loco
    Ort: Islas Canarias
    Zitat Zitat von Lazarus Beitrag anzeigen
    Zumindest wirkt es auf mich so und die Tatsache, das Erdogan ungehindert weitermacht, spricht auch für sich. Das die nächsten verhaftet werden, ist doch nur eine Frage der Zeit und unsere Kanzlerin wird auch weiterhin tatenlos zuschauen.
    Warum kannst du nicht mal auf Fragen eingehen statt immer abschzuweifen und dann auch noch unsachlich?

  4. #79
    Zitat Zitat von koarla Beitrag anzeigen
    Das habe ich gar nicht mitbekommen.
    Wie auch?
    Du hast ja selber gesagt, dass du auf dem Ohr taub bist.

  5. #80
    Zitat Zitat von Lazarus Beitrag anzeigen
    Zumindest wirkt es auf mich so und die Tatsache, das Erdogan ungehindert weitermacht, spricht auch für sich. Das die nächsten verhaftet werden, ist doch nur eine Frage der Zeit und unsere Kanzlerin wird auch weiterhin tatenlos zuschauen.
    Auf die Frage, was genau soie denn tun soll, weisst Du aber auch keine Antwort....
    If we took the bones out, it wouldn't be crunchy, would it?

  6. #81
    Zu Unrecht behandelt Avatar von titan
    Ort: Sexy Anhalt
    Zitat Zitat von crunchy frog Beitrag anzeigen
    Auf die Frage, was genau soie denn tun soll, weisst Du aber auch keine Antwort....
    Gelder einfrieren
    Keine Waffenlieferungen
    Sämtliche Urlaubsflüge stoppen
    Einreiseverbot für Diplomaten und Regierungsmitglieder

    Reicht das?
    Macht korrumpiert die Leute nicht, die Leute korrumpieren die Macht

  7. #82
    Putin hat ja gezeigt, wie's geht. Es hat auch nicht lang gedauert, bis Erdogan auf Knien angekrochen kam und Putins Anus geleckt hat. Und heute liefert Russland Waffen an das NATO-Mitglied Türkei ...

  8. #83
    nanu, der sultan verstieß gegen das gottesgesetz, daß man solche dinge gefälligst bei lockheed martin (patriot) zu kaufen hat. dies wird manche im entsprechenden us-komplex mächtig auf die palme bringen.

  9. #84
    Som un equip Avatar von El Coco Loco
    Ort: Islas Canarias
    Zitat Zitat von titan Beitrag anzeigen
    Gelder einfrieren
    Keine Waffenlieferungen
    Sämtliche Urlaubsflüge stoppen
    Einreiseverbot für Diplomaten und Regierungsmitglieder

    Reicht das?

    Ja wenn es denn so leicht wäre.

    Auf Gelder aus der EU hat die Türkei, welche sich nun mal seit fast 20 Jahren in Beitrittsverhandlungen befinden, Anspruch. Diese könnten eingefroren werden wenn man die Verhandlungen mit der Türkei abbricht. Dies würde die Bundeskanzlerin gerne in Brüssel anbringen, stößt dabei aber nicht überall auf Zustimmung. Ergo, man ist sich nicht einig. Was also soll die Kanzlerin da noch weiter tun als dieses Anliegen vorzutragen?

    Urlaubsflüge stoppen? Also den Reiseveranstaltern befehlen keine Reisen mehr in die Türkei zu verkaufen? Mit welchem Recht soll die Bundesregierung dies durchsetzen?

    Ebenso Einreiseverbote verhängen. Welcher Paragraph soll da zum Greifen kommen? Man kann ihnen Verbieten politischen Auftritte zu veranstalten aber eine Einreiseverbot trotz gültigem Visum? .

    Der Punkt Waffendeals ist ein Punkt der wirklich aufstößt. Aber die sind ja seit einiger Zeit schon deutlich zurückgegangen. Aber da gibt es ja noch so Firmen wie Rheinmetall, denen man vorwirft Deals mit der Türkei zu machen. Aber kann man einer Firma wirklich verbieten Deals mit anderen Ländern zu machen? Und selbst wenn, dann holt sich der Sultan die Waffen woanders, bzw. macht dies ja schon.


    So sehr einem die Machenschaften von Erdogan stinken und man am liebsten möchte dass er sich beim allmorgendlichen Toilettengang wegspült ... aber irgendwelche Dinge, die man am besten mit der Türkei veranstalten sollte, sind nun mal nicht so einfach duchzubringen wie das Kaffee bestellen bei Starbucks. Leider... oder doch, dank einer rechtsstaatlichen und demokratischen Gesellschaftsordnung, zum Glück?

  10. #85
    Zitat Zitat von El Coco Loco Beitrag anzeigen
    Ja wenn es denn so leicht wäre.

    Auf Gelder aus der EU hat die Türkei, welche sich nun mal seit fast 20 Jahren in Beitrittsverhandlungen befinden, Anspruch. Diese könnten eingefroren werden wenn man die Verhandlungen mit der Türkei abbricht. Dies würde die Bundeskanzlerin gerne in Brüssel anbringen, stößt dabei aber nicht überall auf Zustimmung. Ergo, man ist sich nicht einig. Was also soll die Kanzlerin da noch weiter tun als dieses Anliegen vorzutragen?

    Urlaubsflüge stoppen? Also den Reiseveranstaltern befehlen keine Reisen mehr in die Türkei zu verkaufen? Mit welchem Recht soll die Bundesregierung dies durchsetzen?

    Ebenso Einreiseverbote verhängen. Welcher Paragraph soll da zum Greifen kommen? Man kann ihnen Verbieten politischen Auftritte zu veranstalten aber eine Einreiseverbot trotz gültigem Visum? .

    Der Punkt Waffendeals ist ein Punkt der wirklich aufstößt. Aber die sind ja seit einiger Zeit schon deutlich zurückgegangen. Aber da gibt es ja noch so Firmen wie Rheinmetall, denen man vorwirft Deals mit der Türkei zu machen. Aber kann man einer Firma wirklich verbieten Deals mit anderen Ländern zu machen? Und selbst wenn, dann holt sich der Sultan die Waffen woanders, bzw. macht dies ja schon.


    So sehr einem die Machenschaften von Erdogan stinken und man am liebsten möchte dass er sich beim allmorgendlichen Toilettengang wegspült ... aber irgendwelche Dinge, die man am besten mit der Türkei veranstalten sollte, sind nun mal nicht so einfach duchzubringen wie das Kaffee bestellen bei Starbucks. Leider... oder doch, dank einer rechtsstaatlichen und demokratischen Gesellschaftsordnung, zum Glück?
    Ja, danke für Deine Ausführungen, genau so ist es... wir sind nicht nur in der EU, sondern in der Nato mit eingebunden und in Verbünden zählt auch immer der Konsens. Worüber ich seit Wochen
    noch auf eine Antwort gespannt bin: US-Verteidigungsminister Matthis war während seiner Osteuropa-und Nahostreise auch in der Türkei bei Erdogan, anscheinend wurden US-gestützte Einheiten (mit-US-Soldaten) offen in Syrischen Gebieten immer wieder beschossen, die Gülen-Auslieferung liegt USA auch vor, Sicherheitsleute von Erdogan wurden in den USA angeklagt (wegen ihres Prügeleinsatzes in USA mit Erdo) - jede Menge Zündstoff... die Reaktionen USA stehen hier auchnoch aus

  11. #86
    Zitat Zitat von grey panther Beitrag anzeigen
    Ja, danke für Deine Ausführungen, genau so ist es... wir sind nicht nur in der EU, sondern in der Nato mit eingebunden und in Verbünden zählt auch immer der Konsens. Worüber ich seit Wochen
    noch auf eine Antwort gespannt bin: US-Verteidigungsminister Matthis war während seiner Osteuropa-und Nahostreise auch in der Türkei bei Erdogan, anscheinend wurden US-gestützte Einheiten (mit-US-Soldaten) offen in Syrischen Gebieten immer wieder beschossen, die Gülen-Auslieferung liegt USA auch vor, Sicherheitsleute von Erdogan wurden in den USA angeklagt (wegen ihres Prügeleinsatzes in USA mit Erdo) - jede Menge Zündstoff... die Reaktionen USA stehen hier auchnoch aus
    Die Regierung der USA wird genauso wie unsere wissen, daß es nicht klug wäre, auf das kindische Gepolter von Erdogan zu sehr einzugehen. Und Trump ist ja nun anders als Merkel kaum als besonnener Taktiker verschrien. Allein mit irgendwelchen Massnahmen zu drohen, die sich aufgrund von Verträgen gar nicht durchsetzen liessen wäre kontraproduktiv, da hat es auch Putin leichter, der sich mit der Türkei in keinem Bündnis befindet.

    Wir können aber kaum einem Nato-Partner Waffenlieferungen versagen und selbst wenn wir es könnten wäre es die Frage, ob dies klug wäre. Aus der Nato rausschmeissen können wir die Türkei vermutlich auch nicht, und wenn, wäre das noch viel dümmer, denn dann hätten wir den Nahen Osten mit all seinen Problemen direkt an unseren Aussengrenzen.

    Ich denke wir tun gut daran, uns nicht auf das primitive Niveau eines Erdogan hinabzubegeben. Wir tun das, was uns zum Vorteil gereicht und nicht das, wohin er uns provozieren will.
    If we took the bones out, it wouldn't be crunchy, would it?

  12. #87
    Zitat Zitat von crunchy frog Beitrag anzeigen
    Die Regierung der USA wird genauso wie unsere wissen, daß es nicht klug wäre, auf das kindische Gepolter von Erdogan zu sehr einzugehen. Und Trump ist ja nun anders als Merkel kaum als besonnener Taktiker verschrien. Allein mit irgendwelchen Massnahmen zu drohen, die sich aufgrund von Verträgen gar nicht durchsetzen liessen wäre kontraproduktiv, da hat es auch Putin leichter, der sich mit der Türkei in keinem Bündnis befindet.

    Wir können aber kaum einem Nato-Partner Waffenlieferungen versagen und selbst wenn wir es könnten wäre es die Frage, ob dies klug wäre. Aus der Nato rausschmeissen können wir die Türkei vermutlich auch nicht, und wenn, wäre das noch viel dümmer, denn dann hätten wir den Nahen Osten mit all seinen Problemen direkt an unseren Aussengrenzen.

    Ich denke wir tun gut daran, uns nicht auf das primitive Niveau eines Erdogan hinabzubegeben. Wir tun das, was uns zum Vorteil gereicht und nicht das, wohin er uns provozieren will.
    so ist es, crunchy fog, ich kann dir nur beipflichten, noch hält Vereidigungsminister Matthis alles unter dem Deckel, es wurde ja kein Sterbenswörtchen dazu veröffentlicht... fragt sich nur, ob das so bleibt - ein ungutes Gefühl hierzu ist trotzdem da... wir werden sehen....

  13. #88
    endlich angekommen Avatar von moki
    Ort: Niederbergisches Land
    Wir waren vor drei Tagen in Bodrum im Rahmen eines Tagesausflugs von Kos aus. Wir hatten Bedenken, keine Frage, schliesslich haben wir den Tagesausflug mitgemacht und es nicht bereut.

    Von irgendwelchen Anfeindungen nichts zu spüren, sind tollen freundlichen Menschen begegnet, auf den Strassen viele grosse Plakate und Fahnen von Atatürk, richtig, Atatürk und nicht Erdogan. Vielleicht auch ein politisches Statement, wer weiss. Wir fühlten uns sicher und gut aufgehoben.

    Vielleicht lassen wir uns doch zu sehr von der Presse beeinflüssen und es gibt die berühmten zwei Seiten.

    Ich frage mich auch, wie die deutschen Bürger zukünftig mit unseren türkischen Mitbürgern umgehen wollen, die ja grösstenteils pro Erdogan sind. Vielleicht sollte man auch mal den Leuten zuhören und nicht immer nur den reisserischen Schlagzeilen der Presse Glauben schenken.
    Wer morgens zerknittert aufsteht, hat den ganzen Tag Zeit sich zu entfalten.

  14. #89
    Das türkische Wirtschaftswunder passt so gar nicht zur aktuellen Lage

    Ein Jahr nach dem vereitelten Putsch setzt sich die Erholung der tükischen Wirtschaft offziellen Zahlen in beeindruckender Weise fort. Doch Experten wollen dem Braten nicht trauen. Die Commerzbank wittert gar geschönte Zahlen.
    https://news.guidants.com/#!Artikel?id=5510862

  15. #90
    Zitat Zitat von moki Beitrag anzeigen
    Von irgendwelchen Anfeindungen nichts zu spüren, sind tollen freundlichen Menschen begegnet, auf den Strassen viele grosse Plakate und Fahnen von Atatürk, richtig, Atatürk und nicht Erdogan.
    Und an anderen Stellen werden solche Denkmäler zerstört.

    Ist ja nicht so, dass jeder zweite Urlauber dort auf der Straße aufgegriffen und ins Gefängnis gesteckt wird.
    Trotzdem gibt es diese Dinge.

    Vor 15-20 Jahren gab es schon warnende Stimmen, dass die Kinder, die nach den Grundschulen auf sogenannte Imam-Hatip-Schulen wechseln, irgendwann wichtige Positionen einnehmen und die Demokratie gefährden könnten.
    Die Schulpflicht wurde extra von 5 auf 8 Jahre erhöht, damit man erst nach der 8. Klasse hinwechseln kann (dadurch erhoffte man sich mehr Schüler auf den normalen Schulen und auch weniger Gehirnwäsche, weil die Schüler etwas älter sind)
    Heute sollen die Grundschüler dank veränderter Bücher schon entsprechend früh lernen, wie wichtig der Islam ist und dass Kinderheirat in unserer Kultur ja normal ist usw.

    Ja, nicht jedes Kind wird missbraucht bzw verheiratet
    Nicht jede Frau in kurzen Hosen vermöbelt
    Nicht jeder Kritiker inhaftiert

    Trotzdem wird der Weg dahin bereitet und es ist für mich kein Trost, dass sowas nur anderen oder nicht gerade vor meinen Augen passiert.
    Zu wissen, dass manches passiert, reicht mir als Grund.
    Ich muss nicht erst Augenzeuge werden.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon