Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 2 von 17 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 253
  1. #16
    tougher than the rest Avatar von storch
    Ort: In der Regio...
    Furchtbar. Gerade in den Nachrichten. Auf den Inseln ca. 92 bzw. 65 % der Häuser kaputt.
    Unvorstellbar. Hilfsgüter können nicht gebracht werden, weil Flughäfen und Häfen kaputt.

    Auf Haiti gibt es in den "provisorischen" Unterkünften, schon seit dem letztjährigen (!) schlimmen Hurrikan, überhaupt keine Möglichkeit für die Menschen irgendwohin zu fliehen und Schutz zu finden. "Entweder ich überlebe oder sterbe".

    Woanders gibt oder gab es wenigstens teilweise die Möglichkeit noch weg zu kommen oder in Schutzbunker zu gehen...

  2. #17
    hält tapfer durch Avatar von Wunderbar
    Ort: Bayern Mitte
    Sungawakan, berechtigter einwand, danke dafür.
    während einen die meldungen über karabik und usa schon regelrecht anspringen, sind die meldungen über südasien nur eine randnotiz.
    2100 Menschen sind tot - 50 Mal so viele wie durch Sturm "Harvey" in den USA.
    Verheerender Monsun in Südasien
    Die verdrängte Katastrophe: Warum erreichen uns diese Bilder nicht?
    Bild:
    ausgeblendet

  3. #18
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Zitat Zitat von storch Beitrag anzeigen
    Furchtbar. Gerade in den Nachrichten. Auf den Inseln ca. 92 bzw. 65 % der Häuser kaputt.
    Unvorstellbar. Hilfsgüter können nicht gebracht werden, weil Flughäfen und Häfen kaputt.

    Auf Haiti gibt es in den "provisorischen" Unterkünften, schon seit dem letztjährigen (!) schlimmen Hurrikan, überhaupt keine Möglichkeit für die Menschen irgendwohin zu fliehen und Schutz zu finden. "Entweder ich überlebe oder sterbe".

    Woanders gibt oder gab es wenigstens teilweise die Möglichkeit noch weg zu kommen oder in Schutzbunker zu gehen...
    Haiti dürfte aber zum Glück ein Stück abseits der Zugbahn liegen.

    Dafür erwischts wohl die Bahamas.....

    for your dreams be tossed and blown...



  4. #19
    tougher than the rest Avatar von storch
    Ort: In der Regio...
    Zitat Zitat von Sungawakan Beitrag anzeigen
    Sollte man hier nicht auch den Monsun in Südostasien mit aufnehmen?

    Natürlich, dachte ich vorhin auch. Das müsste auch im Eingangsposting bzw. der Überschrift aktualisiert werden.

    Vor 1 Tag: http://www.badische-zeitung.de/panor...141483749.html

    "Mehr als 2100 Menschen sind bislang in diesem Sommer durch die Folgen des Monsuns in Südasien ums Leben gekommen. Hunderttausende Überlebende haben ihr Zuhause oder ihre Ernte verloren. Das Rote Kreuz mahnte am Dienstag, dass diese Menschen ums Überleben kämpften.

    "Wir riskieren eine furchtbare Zweitkrise von Lebensmittelknappheit und Krankheiten, wenn wir nicht die nötigen Mittel bekommen, um die Hilfe zu leisten, die sofort gebraucht wird", sagte der Vize-Regionaldirektor der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften (IFRC), Martin Faller, laut einer Mitteilung vom Dienstag. "Ganze Dörfer sind weggeschwemmt worden. Wir haben eine Verantwortung, zu helfen."
    Geändert von storch (07-09-2017 um 19:22 Uhr)

  5. #20
    Very Bigly Stable Genius Avatar von Dawson41
    Ort: Dortmund
    Hurrikan Andrew und Irma im Größenvergleich


    Bild:
    ausgeblendet

  6. #21
    Zitat Zitat von reddevil Beitrag anzeigen
    Haiti dürfte aber zum Glück ein Stück abseits der Zugbahn liegen.

    Dafür erwischts wohl die Bahamas.....
    Die Bahamas werden wohl mehr oder weniger Glück haben, gerade das bevölkerungsreiche Nassau. Kuba dagegen wird es leider übel treffen. Und in den nächsten Stunden werden die Turks und Caicaoinseln genau wie Barbuda, so fürchte ich, nicht mehr so sein, wie sie einmal waren.
    Das wird ein Volltreffer für Cockburntown.

  7. #22
    Zitat Zitat von reddevil Beitrag anzeigen

    Dafür erwischts wohl die Bahamas.....
    die Bahamas es erwischt es fast immer

    Zitat Zitat von Dawson41 Beitrag anzeigen
    Hurrikan Andrew und Irma im Größenvergleich
    Andrew war zwar auch Cat. 5, aber kompakt, und is durch gezogen schnell. Yes, Irma is huge, and slow.

    FS

  8. #23
    Harmoniekeule Avatar von cobrita
    Ort: Chaotistan
    News von meinen Freunden und Bekannten aus Punta Cana und Puerto Plata. Im Süden und Osten ist man nochmal glimpflich (relativ!) weggekommen, im Norden scheint es nochmal viel Regen und Wind zu geben. Aber alles in allem weniger, als befürchtet. Obwohl auch grosse Schäden entstanden sind aber die Leute dort sind erleichtert. Ob man allerdings in den nächsten Stunden nicht doch noch mehr erfahren wird, kann ich nicht sagen. ich lese halt die Meldungen von den Personen.

  9. #24
    Harmoniekeule Avatar von cobrita
    Ort: Chaotistan
    Ich erlaube mir gerade, ein posting auf Facebook aus dem Norden der DR zu kopieren. Ist besser, als was ich da schreiben kann und es scheint wirklich wie ein Wunder. Der User postet immer öffentlich und regelmässig zum Wetter dort.
    ----------------------------------------------------------------------
    Hurricane Irma hat die Nordküste komplett in einer Entfernung von 80 - 150 Km in der Kategorie 5 passiert, mit Windgeschwindgkeiten von über 300 km/h in seinem Zentrum. Durch die Entfernung zu uns haben wir nur Windstärken bis 150 km/h abbekommen, was unsere Insel wohl gerettet hat. Die Schäden an der Natur sind trotzdem hoch. Viele Bäume hat es entwurzelt. Der Strom ist vielerorts abgestellt, weil Leitungen auf den Strassen liegen. Das Aufräumen hat schon begonnen.
    Auch der Regen hat vielerorts aufgehört oder es regnet nur noch leicht bis mäßig Ab morgen werden wir auch wohl, von Osten her beginnend, die Sonne wieder sehen. Die Temperaturen werden wieder auf über 30 Grad steigen und der Wind ist auf jeden Fall nicht mehr stürmisch. Der Hurricane Jose, der sich im Schlepp von Irma entwickelt hat, wird unsere Insel nach allen Prognosen weit genug verfehlen, so dass wir keine Wetterauswirkungen durch ihn zu spüren bekommen. Ich war auf einer Kontrollfahrt in die Stadt und bringe nachher einen Bericht mit vielen Bildern über die Schäden in Puerto Plata.

  10. #25
    Apfelweintrinker Avatar von Alexinla
    Ort: Frankfurt sur le Main
    Ich war letztes Jahr in der Dom Rep, auch Punta Cana und in Haiti. Dom Rep mache Ich mir keine große Sorgen, das ist ein relative reiches Land. Aber Haiti ist wirklich arm und das letzte was dieses Land braucht ist eine weitere Katastrophe.
    Geändert von Alexinla (08-09-2017 um 08:33 Uhr)

  11. #26
    FloridaSunshine: wie sieht es bei Euch aus und bist Du mit Deiner Familie in Sicherheit?

  12. #27
    Vor 10 Jahren, wütete bei uns der Orkan Kyrill mit Sturmgeschwindigkeiten von rd. 200km/h. Irma wird auf 290 bis 300 geschätzt.

    Wer das 2007 hier bei uns mitbekommen hat, kann sich vielleicht vorstellen, was sich da in der Karibik tut.

  13. #28
    Zitat Zitat von Ninny Beitrag anzeigen
    Vor 10 Jahren, wütete bei uns der Orkan Kyrill mit Sturmgeschwindigkeiten von rd. 200km/h. Irma wird auf 290 bis 300 geschätzt.

    Wer das 2007 hier bei uns mitbekommen hat, kann sich vielleicht vorstellen, was sich da in der Karibik tut.

    ich war auf der autobahn zwischen krefeld und bonn "gefangen", weil alle rastplätze mit lkw gerammelt voll waren und ich nur noch heim wollte...

    dreispurig, ich bin in der mitte gefahren und von leitplanke zu leitplanke getrieben worden...

    zuhause gabs nen einlauf von der holden, warum ich mich nicht einfach irgendwo hinter nen lkw gestellt hätte...

    beste wünsche an alle betroffenen!
    Die einzig relevante Werte-Einteilung in der Postmoderne: Witzig oder Nicht-witzig!

  14. #29
    *321* Avatar von suboptimal
    Ort: Ein Schritt vor Belgien
    Zitat Zitat von tanakin Beitrag anzeigen
    zuhause gabs nen einlauf von der holden, warum ich mich nicht einfach irgendwo hinter nen lkw gestellt hätte...
    Das würde mir bei Windgeschwindigkeiten bzw. Böen bis 200 km/h als letztes einfallen.

  15. #30
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    ohje, irma soll jetzt ein stück westlicher ziehen und damit nicht mehr vor der küste lang sondern mitten über florida. heisst auch das die grössten winde an der ostseite des sturms auch noch auf florida treffen.
    kubas nordküste ist damit auch wieder voll in der zugbahn...

    for your dreams be tossed and blown...




Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •