Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 5 von 17 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 253
  1. #61
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von SnakeX Beitrag anzeigen
    auf welchen Klimawandel basierte denn die Stärke vergangener Stürme, die schon 50 Jahre her sind und nicht viel weniger stark waren als der aktuelle?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hurrikan_Camille
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...ie-5-Hurrikane
    Die Häufung geht vermutlich auf den Einfluss des Menschen zurück, nicht allein die Stärke.
    Als Laie würde ich sagen, die Wahrheit liegt wie meistens in der Mitte. Das eine ist die Natur, aber der Mensch trägt seinen Teil dazu bei.
    Im Grunde ist es auch egal. Die Folgerung kann ja nicht sein, weil der Mensch nichts damit zu tun hat, tun wir nichts, was die Folgen lindern könnte. Nach dem Motto "Nach uns die Sintflut", im wahrsten Sinne des Wortes.

  2. #62
    http://www.spiegel.de/panorama/gesel...a-1166762.html

    auch die Menschen, die weiter nördlich, in den Küstenregionen von Georgia wohnen, sollen evakuiert werden.

  3. #63
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    wenn man durch die bilder klickt - das sieht sehr schimm aus - aber auch befremdlich.

    wenn die schreiben "95% der Häuser auf Insel xy sind zerstört" - dann - naja - meine Gartenhäuschen ist stablier gebaut als manches dieser "Häuser" -

    die wirklichen "Häuser" stehen auf den Bildern meist - und sind abgedeckt

    dann "wo" die Häuser stehen - direkt am Strand - also auf der Felsküste komplett zugebaut - alles sehr seltsam in einer Region, die ständig von Hurricans besucht wird.


    Houston zB ist ja in den letzten 10 Jahren gewachsen wie bekloppt und da wurde auch sofort geschrieben, dass halt deshalb in viele Abflusszonen gebaut wurde - wo es früher gar nicht erlaubt war.


    dh das Ausmaß der Schäden ist deshalb so groß weil halt 2 Dinge zusammenkommen: ein wirklich heftiger Sturm + viel zu viel Bebauung - nochdazu schlechte Bebauung - wo man besser nicht hinbaut.


    @FS - wo genau lebst du denn, wenn Du das sagen magst ? -
    und dein Hinweis, sich schon im Mai jeweils für einen Notfall zu bevorraten ist natürlich richtig - aber wie du jetzt siehst machen das wohl die wenigsten.

  4. #64
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Wieviele Millionen Menschen müssen da evakuiert werden? Und vor allem, wo bringt man so viele Menschen unter? Je nachdem, was in Florida an Schaden entsteht, müssen sie längerfristig versorgt werden, zumal sehr viele nicht die Mittel haben, ihr Zuhause neu zu bauen.

    Durch die Wirbelstürme geht zur Zeit im wahrsten Sinne des Wortes unter, wie schlimm die Menschen in den Monsungebieten Asiens getroffen sind in diesem Jahr.
    Zur Erinnerung
    wetter.de

  5. #65
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    Wieviele Millionen Menschen müssen da evakuiert werden?
    Der Focus schreibt 5,6 Millionen

    http://www.focus.de/panorama/welt/hu...d_7571175.html

  6. #66
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Durch den steigenden Meeresspiegel wird es in Zukunft noch dramatischer.

    Viele Küstentädte- und Regionen dürfen noch schlimmeres erwarten als dieses Jahr.

    Bangladesch wird besonders hart getroffen werden. Für Florida sieht es auch schwierig aus. Aber auch New York könnte dauerhaft unter den Fluten begragen werden. So wie das legendäre Atlantis.

    Je schneller der Meeresspiegel steigt, desto schwieriger wird die Anpassung.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  7. #67
    hautfarbenblind Avatar von ganzblau
    Ort: beim Drehen
    Ich glaube, es wird Zeit für einen seriösen Wissenschafts-Thread zum Thema Welterwärmung und Sturmstärken bzw. Umfang von Wetterphänomenen:


    Vgl.
    http://www.ioff.de/showthread.php?p=46230738


    PS:
    Bezieht sich auf die nächtliche Diskussion ... nicht auf die Posts von heute morgen zu "Irma" und den Monsunschäden in Südasien
    Geändert von ganzblau (09-09-2017 um 11:14 Uhr)

  8. #68
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von redglori Beitrag anzeigen

    lt zeit wurden 600 000 Menschen gezwungen, ihre Häuser zu verlassen- und 6 Millionen wird es nahe gelegt, sich in Sicherheit zu bringen - was auch immer das genau heissen soll.

    denn man kann keine 6 Mio Menschen in so kurzer zeit aus Florida rausschaffen - also rein rechnerisch ist das gar nicht möglich. noch dazu, wenn viele offenbar mit dem Auto fahren - und wohl mit ca. 15km/h Richtung Norden unterwegs sind - auf 2 großen Highways.

    aber "in Sicherheit" bringen heisst für mich nicht unbedingt, Florida zu verlassen, sondern sich in sichere gebäude zu begeben.


    wow - ich les gerade, Disney schließt erst morgen komplett. die haben heute noch mit Einschränkungen geöffnet - schluck.
    Geändert von *Blue* (09-09-2017 um 11:37 Uhr)

  9. #69
    vom Blitz getroffen Avatar von BlackGirl
    Ort: Kölle
    Zitat Zitat von ganzblau Beitrag anzeigen
    Ich glaube, es wird Zeit für einen seriösen Wissenschafts-Thread zum Thema Welterwärmung und Sturmstärken bzw. Umfang von Wetterphänomenen:


    Vgl.
    http://www.ioff.de/showthread.php?p=46230738


    PS:
    Bezieht sich auf die nächtliche Diskussion ... nicht auf die Posts von heute morgen zu "Irma" und den Monsunschäden in Südasien
    Du kannst mit Trollen nicht seriös diskutieren.

  10. #70
    YNWA Avatar von reddevil
    Ort: am großen Strome
    Zitat Zitat von Blu3 Beitrag anzeigen
    lt zeit wurden 600 000 Menschen gezwungen, ihre Häuser zu verlassen- und 6 Millionen wird es nahe gelegt, sich in Sicherheit zu bringen - was auch immer das genau heissen soll.

    denn man kann keine 6 Mio Menschen in so kurzer zeit aus Florida rausschaffen - also rein rechnerisch ist das gar nicht möglich. noch dazu, wenn viele offenbar mit dem Auto fahren - und wohl mit ca. 15km/h Richtung Norden unterwegs sind - auf 2 großen Highways.

    aber "in Sicherheit" bringen heisst für mich nicht unbedingt, Florida zu verlassen, sondern sich in sichere gebäude zu begeben.


    wow - ich les gerade, Disney schließt erst morgen komplett. die haben heute noch mit Einschränkungen geöffnet - schluck.
    heut is ja auch noch nix, wobei... wär ich grad da unten hätt ich heut wohl anderes im kopf als ins disneyland zu gehen.

    for your dreams be tossed and blown...



  11. #71
    When we were kings Avatar von *Blue*
    Ort: Behind the wheel
    Zitat Zitat von reddevil Beitrag anzeigen
    heut is ja auch noch nix, wobei... wär ich grad da unten hätt ich heut wohl anderes im kopf als ins disneyland zu gehen.

    so meinte ich das auch.

    ich mein gut - als Tourist vll - was will man da machen? im Hotel rumsitzen bringt ja auch nix.

    aber man könnte anderen helfen, alles zu sichern, die Häuser zu vernageln usw.

    ich weiss, dass ich keine Lust auf Disney hätte.

    aber auch SeaWorld hat heute noch geöffnet.
    ich find das strange -
    die müssen doch auch Sicherungsarbeiten vornehmen.

  12. #72
    fraktal
    unregistriert
    Das hier habe ich vor Jahren mal gefunden, als Kathrina aktuell war.

    http://www.human-survival-project.de...sberichte.html

    Für mich ist da vor allem der Eindruck zurückgeblieben, das dort in den USA wirklich ein komplett anderer Film läuft als bei uns, ohne das in die eine oder andere Richtung werten zu wollen.

    Mich würde vor allem die Einschätzung von Florida Sunshine zu diesem Text interessieren (Orginalsprache ist im Text verlinkt)

  13. #73
    A bissel was geht ollawei Avatar von kruse2570
    Ort: Monaco
    Zitat Zitat von reddevil Beitrag anzeigen
    heut is ja auch noch nix, wobei... wär ich grad da unten hätt ich heut wohl anderes im kopf als ins disneyland zu gehen.
    Oder gerade, weil es das letzte Mal sein könnte.

  14. #74
    Alles wird für 2 Tage geschlossen, das gabs wohl noch nie; höchstens 1 Tag.

    Habe gerade gelesen, daß Irma quasi so groß ist, wie ganz Florida und wahrscheinlich wird ganz Florida von dem Sturm bedeckt werden, wenn er seine Richtung nicht mehr ändert.
    Bei solchen Vorbereitungsmaßnahmen haben die USA wohl von der Katastrophe um "Katrina" herum, gelernt. In Schulen sind Ausweichquartiere, für die, die nicht mehr wegkommen, weil die Autobahnen völlig verstopft sind. Ein US Gefängnis, hat seine Häftlinge Richtung Norden verbracht und 2 Atomkraftwerke sollen vorübergehend sicherheitshalber abgeschaltet werden. Die Krankenhäuser sind in Alarmbereitschaft. Hoffe, daß dort nicht so große Schäden entstehen.Was ja doof ist, ist, daß in den USA sofort Strom ausfällt, wegen der vielen Überlandleitungen.

  15. #75
    Hier einige live Cams von Florida, die den Sturm wohl nicht überleben werden

    https://www.earthcam.com/usa/florida...am=miamibeach1


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •