Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 131
  1. #16
    Beschäftige mich auch schon seit längerer Zeit mit Kryptowährungen. Ich habe von der ganzen Technologie dahinter wenig bis gar keine Ahnung, finde es aber trotzdem interessant.
    Man muss mMn von dem Gedanken wegkommen, dass es hier nur um das reine Bezahlen geht - Kryptowährungen können viel mehr, z.B. digitale Identitäten, e-Voting, Datensicherheit, Datenaustausch, Datenintegrität, Datenspeicherung, e-Health, dezentrale Marktplätze etc.. Es entsteht ein riesiger Markt, der aber zur Zeit noch in den Kinderschuhen steckt.

    Gleichzeitig erinnert diese Zeit an die dotcom-Blase. Jeden Tag unzählige ICO's mit ihren ach so tollen Ideen. Die wenigsten davon werden langfristig überleben, aber mit einer Idee, einem Whitepaper und einer hingerotzten Homepage kann man schnell mal einen dreistelligen Millionenbetrag einnehmen. Die Leute investieren wie verrückt, vor allem die Asiaten. Deshalb hat die chinesische Regierung dem auch erstmal einen Riegel vorgeschoben; US-Amerikaner dürfen schon längere Zeit nicht mehr mitmachen, aber mit VPN ist auch das möglich, ist ja schliesslich alles dezentral und anonym.

    Bitcoin ist natürlich die Mutter aller Kryptowährungen, die beste Technologie ist es aber nicht. Ein Stromverbrauch wie Tunesien oder 0,08% des weltweiten Stromverbrauchs sind nicht der Weisheit letzter Schluss

    Wie einer meiner Vorschreiber habe ich auch in IOTA investiert. Keine Blockchain, sondern ein Tangle. Keine Transaktionskosten, unlimitierte Skalierbarkeit, quantensicher. Konzipiert für die 4. industrielle Revolution, das Internet of things. Jede neue Technologie hat so ihre Schwierigkeiten und so hat auch IOTA noch viele Baustellen, aber mir gefällt die Idee, das Team und die IOTA-Foundation ist in Berlin registriert

  2. #17
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Bitcoin vs Altcoin
    Ganz gut erklärt finde ich...

    http://www.finanzen.net/nachricht/de...n-muss-5597663

  3. #18
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    BTC: In der Spitze Minus 1.000,- USD binnen weniger Tage... bin ja nicht ängstlich, aber da bin ich froh, dass ich bis heute noch in keine Kryptowährung direkt investiert habe.

    Heise schreibt etwas zur aktuellen, schnellen Entwicklung in China:
    https://www.heise.de/newsticker/meld...n-3832517.html

  4. #19
    Ja, die Volatilität ist extrem, man braucht gute Nerven, wenn man investiert ist. Andererseits ist Bitcoin zuletzt z.B. innerhalb von 4 Wochen auch um $2000,- gestiegen. Und wenn man es von Jahresanfang an betrachtet, ist alles extrem gestiegen, z.B.

    Bitcoin $963,06 -> $4358,81

    Ethereum $8,26 -> $336,36

    NEM $0,003666 -> $0,270601

    NEO/Antshares $0,143369 -> $38,10

    https://coinmarketcap.com/historical/20170101/
    https://coinmarketcap.com/historical/20170827/


    Um nur ein paar Beispiele zu nennen....alles von 01.01.2017 bis 27.08.2017. Korrekturen (auch aufgrund negativer Presse. s.g. FUD) sind ganz normal. Hätte man vor 6 Jahren auch nur 100,- Euro in Bitcoin investiert, wäre man heute Multimillionär. Hier ist z.B. eine richlist von Bitcoin, da haben einige ein schönes Vermögen: https://bitinfocharts.com/de/top-100...addresses.html

    Dies ist kein Ratschlag/Aufforderung in Kryptowährungen zu investieren. Und wenn doch, dann bitte nur so viel, wie man auch bereit ist, komplett zu verlieren

  5. #20
    Nehmen wir mal an ich hätte 100 Millionen Euro in Bitcoins - wie schnell könnte man die tatsächlich zu Bargeld machen?
    Gruß
    Michael

  6. #21

  7. #22
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Zitat Zitat von DKdent Beitrag anzeigen
    Ja, die Volatilität ist extrem, man braucht gute Nerven, wenn man investiert ist. Andererseits ist Bitcoin zuletzt z.B. innerhalb von 4 Wochen auch um $2000,- gestiegen. Und wenn man es von Jahresanfang an betrachtet, ist alles extrem gestiegen, z.B.

    Bitcoin $963,06 -> $4358,81

    Ethereum $8,26 -> $336,36

    NEM $0,003666 -> $0,270601

    NEO/Antshares $0,143369 -> $38,10

    https://coinmarketcap.com/historical/20170101/
    https://coinmarketcap.com/historical/20170827/


    Um nur ein paar Beispiele zu nennen....alles von 01.01.2017 bis 27.08.2017. Korrekturen (auch aufgrund negativer Presse. s.g. FUD) sind ganz normal. Hätte man vor 6 Jahren auch nur 100,- Euro in Bitcoin investiert, wäre man heute Multimillionär. Hier ist z.B. eine richlist von Bitcoin, da haben einige ein schönes Vermögen: https://bitinfocharts.com/de/top-100...addresses.html

    Dies ist kein Ratschlag/Aufforderung in Kryptowährungen zu investieren. Und wenn doch, dann bitte nur so viel, wie man auch bereit ist, komplett zu verlieren
    Ist alles richtig.
    Es kommt, wie eigentlich immer, auf den richtigen Moment zum Einstieg an.
    Die "Dummen" sind jetzt (erst mal) diejenigen, die bei 4 noch gekauft haben, weil BTC steht ja demnächst bei einer Million USD.

    Ich denke aber, dass neben der hohen Volatilität jetzt auch China eine große Rolle spielt.
    Kryptowährungen können diesen Kontrollwahnsinnigen per se nicht schmecken.
    Deshalb auch der Ansatz eine eigene digitale Währung herauszugeben.

    -----

    Snappy: Yo, interessante Frage. Das gleiche Problem hättest Du allerdings auch mit 100 Millionen Euro, bei jeder Bank. Ohne Voranmeldung(auch für wesentlich geringere Summen) geht da gar nichts.

  8. #23
    Zitat Zitat von Edelstahl Beitrag anzeigen
    Ist alles richtig.
    Snappy: Yo, interessante Frage. Das gleiche Problem hättest Du allerdings auch mit 100 Millionen Euro, bei jeder Bank. Ohne Voranmeldung(auch für wesentlich geringere Summen) geht da gar nichts.
    Wie schon geschrieben, kann man 100 Millionen in Bitcoin in sekundenschnelle zu Euro (und dann später zu Bargeld) machen, das ist überhaupt kein Problem. Wenn man die 100 Millionen auf einen Schlag loswerden will, muss man allerdings mit geringeren Kursen rechnen, da 100 Millionen nicht zu dem derzeitigen Kurs verfügbar sind. Wenn man die 100 Millionen in Tranchen einstellt, wird man alles zum aktuellen Kurs innerhalb kurzer Zeit los. Bitcoin hatte in den letzten 24 Stunden ein Handelsvolumen von ca. $3,3 Milliarden.

    Zitat Zitat von Edelstahl Beitrag anzeigen
    Ist alles richtig.
    Es kommt, wie eigentlich immer, auf den richtigen Moment zum Einstieg an.
    Jein. Hier ist eine Grafik aus dem Juni 2017:

    http://static5.businessinsider.de/im...74804%20am.png

    Zur Zeit sind wir auch wieder bei ca. $102 Milliarden market cap, also ist die Grafik wieder mehr oder weniger aktuell. Man sieht, dass der gesamte Kryptomarkt noch sehr klein ist. Wenn man davon ausgeht, dass dieser Markt stark wächst und ein langfristiges Investment macht, dann ist es "egal", ob man eine Währung für $3 oder $5 kauft.
    Für eine kurzfristige Investition ist ein guter Einstieg natürlich wichtig. Aber da Gewinne aus Kryptogeschäften erst nach einer Haltedauer von 1 Jahr steuerfrei sind, empfiehlt es sich eh, mindestens 1 Jahr zu halten. Und 1 Jahr ist eine Ewigkeit in der Kryptowelt....

    Zitat Zitat von Edelstahl Beitrag anzeigen
    Ich denke aber, dass neben der hohen Volatilität jetzt auch China eine große Rolle spielt.
    Kryptowährungen können diesen Kontrollwahnsinnigen per se nicht schmecken.
    Deshalb auch der Ansatz eine eigene digitale Währung herauszugeben.
    Ja, China lässt jetzt die Muskeln spielen. Sie können kurzfristig den Markt kontrollieren/manipulieren, aber auf lange Sicht keine Chance (dezentrale exchanges).

  9. #24
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Ich meine Diejenigen, die noch bei 4.000 USD gekauft haben.

    BTC kann China aus dem Markt drängen.
    Kryptowährungen insgesamt nicht.
    Die bereiten ja, wie andere Staaten auch, schon ihre eigene digitale Währung vor.

  10. #25
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    aktueller Bloomberg, zur Situation in China

    https://www.bloomberg.com/news/artic...h-end-j7lblmdg

  11. #26
    und schon gehts wieder dynamisch aufwärts.
    Mal sehen was die Medien schreiben, wenn der BTC in 2 Wochen bei 6000 Dollar steht

  12. #27
    Zitat Zitat von Edelstahl Beitrag anzeigen
    Ich meine Diejenigen, die noch bei 4.000 USD gekauft haben.
    Ist auch kein Beinbruch, wenn man nicht panisch wird und verkauft. Einfach halten, immer langfristig denken

    Dominik Schiener von IOTA hat heute auf der Blockchain-Konferenz in Shanghai einen Vortrag gehalten und dort gab es auch noch die mehr oder weniger offizielle Bekanntgabe der Zusammenarbeit mit Bosch.

    https://pbs.twimg.com/media/DJ2FeoPXcAELWxp.jpg

    https://www.youtube.com/watch?v=FAlyjBO0-7g

  13. #28
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Sehe ich anders.
    BTC hat für mich das Zeug zur "Tulpe"(nicht! Kryptowährungen an sich, was ja viele verwechseln)y

    BTC ist klassisch hochgezockt worden.
    Und ich denke China ist endgültig durch mit BTC.

    Schaue ich mir an auf Youtube, danke.


    "Einfach halten, immer langfristig denken" -
    Typischer "hab-mich-vertan-wills-mir-aber-nicht-eingestehen" Spruch. Schon immer.
    Geändert von Edelstahl (17-09-2017 um 22:24 Uhr)

  14. #29
    Ich dachte, du meinst mit „richtigen Einstieg finden“ Kryptowährungen im Allgemeinen. Wenn wir nur über Bitcoin reden, dann gebe ich dir recht.

    Ich besitze auch keine Bitcoin und würde für den Preis auch nicht kaufen. Bitcoin hat den Weg geebnet und eignet sich ggf. als digitales Gold, aber eine real world mass adoption sehe ich hier nicht. Trotzdem führt im Moment in gewisser Weise kaum ein Weg an Bitcoin vorbei, da die meisten Kryptowährungen (nur) gegen Bitcoin gehandelt werden.

  15. #30
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Ich kann doch (z B) XRP oder Ether ganz normal gegen EUR oder USD kaufen?


    Hum hum hum....
    https://www.btc-echo.de/jp-morgan-ka...ug-bezeichnet/

    Die Frage ist: JP Morgan selbst, oder Kunden von JPM.


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Wichtige Links |
 
 
I
O
F
F
 
M
E
N
U
E
 
 
|
Startseite Kalender
Suche Hilfe
Regeln 24h
Kontakt zum Team
TV und Medien Foren
Aktuelles Wissenschaft
YellowPress  Sport
TV Allg. Fußball
TV Shows TV Serien
DokuSoaps TV SerienOrg
Castings Filmriss
Musik Charts
Computer Bücher & Co
Off-Topic Foren
Lounge MGM
Megas Kreativecke
Hilfe & Verbesserungen
Benutzer
Registrieren
Smilies
Kurts Mainzels
Koloboks (inkl.Fools)
Service
Bestellen bei Amazon