Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 63 von 221 ErsteErste ... 135359606162636465666773113163 ... LetzteLetzte
Ergebnis 931 bis 945 von 3305
  1. #931
    Ich denke mal, dass er das nicht durchziehen wird. Seine Mauer bekommt er eh nie komplett vom Kongress finanziert.

  2. #932
    "Weekly Standard" (Zentralorgan der Neocons) über John Bolton

    John Bolton's Long History as a Russia Hawk
    Trump just said he wanted to improve relations with Russia. His new national security adviser might have other ideas.
    8:47 PM, Mar 22, 2018 | By Jenna Lifhits
    http://www.weeklystandard.com/john-b...rticle/2012040

  3. #933
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Nun hat Trump zwar Prototypen, aber kein Geld für den Mauerbau.

    Bisher sperrt sich der Kongress. Ob das besser wird, wenn Die Dems zumindest wieder eine Kammer kontrollieren? Eher nicht.

    Auch DACA ist sang- und klanglos ausgelaufen und allein die Gerichte verhindern bisher das endgültige Auslaufen. Ich würde mich als DACA nicht sicher fühlen.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  4. #934
    Ich dachte, die Mexikaner bezahlen die Mauer.
    Oder hat da Trump seine Wähler im Wahlkampf dreist belogen

  5. #935
    clapper source of leaks to CNN

    https://saraacarter.com/former-dni-j...tion-revealed/

    ist es so unwahrscheinlich, dass das ein good cop bad cop game ist?
    und steele ein arm der britischen machtinteressen, und SCL ein anderer?
    Das Netz hat keine Obergrenze.. Das Schöne: Im Netz ist jede Aussage wahr. -- Nur die Fragen, die im Prinzip unentscheidbar sind, können wir entscheiden. (Heinz von Foerster)
    http://www.antiquealive.com/Blogs/Ha...ean_House.html

  6. #936
    Durchschnitt von Trumps Beliebtheitswerten (Zustimmung - Ablehnung) bei RCP in den letzten 3 Monaten in Prozentpunkten
    24.12.: -17,6
    31.12.: -15,6
    07.01.: -15,5
    14.01.: -16,8
    21.01.: -15,5
    28.01.: -15,6
    04.02.: -11,7
    11.02.: -12,4
    18.02.: -11,3
    25.02.: -13,0
    04.03.: -14,0
    11.03.: -12,8
    18.03.: -12,8
    25.03.: -11,2

    https://www.realclearpolitics.com/ep...oval-6179.html

    Eine gute Woche für Trump und die Republikaner bei den letzten Umfragen. Bei den Umfragewerten schneidet Trump so gut ab wie seit Mitte Februar nicht mehr, sein Wert bei der Ablehnung im RCP-Durchschnitt (53,3%) war zuletzt Ende September 2017 so niedrig.

    Die Republikaner liegen hingegen bei den Umfragen "Generic Congressional Vote" im RCP-Durchschnitt für die Kongresswahlen nur noch 5,8 Prozentpunkte hinter den Demokraten. Das ist der geringste Abstand seit Mai 2017.

    https://www.realclearpolitics.com/ep...vote-6185.html

    Man sollte eines nicht vergessen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Demokraten im November die Mehrheit im Repräsentantenhaus holen werden, ist aktuell geringer als die Siegchancen von Hillary Clinton 2016. Ich sehe das aktuell bei höchstens 60:40, Clinton war eher 75:25, wenn nicht gar 80:20-Favoritin. Im Senat bleiben die Republikaner eh die Favoriten auf die Mehrheit, da sie wesentlich weniger Sitze bei der Wahl im November verteidigen müssen als die Demokraten.

  7. #937
    Senator Rand Paul bekräftigt seine Gegnerschaft zur Nominierung von Gina Haspel auf den Chefposten bei der CIA

    Why I’m Against Gina Haspel
    Trump’s nominee to run the CIA is complicit in torture. She shouldn’t be in charge of an agency that already has problems with accountability.
    By SEN. RAND PAUL
    March 18, 2018
    https://www.politico.com/magazine/st...pel-cia-217653

    Stephen M. Walt über John Bolton als Teil des außenpolitischen Mainstream. Für "America first" (in dem Sinne, wie es viele Wähler aufgefaßt haben) steht er nicht


    Welcome to the Dick Cheney Administration
    The problem with John Bolton isn’t that he’s an extremist. It's that he’s mainstream.
    By Stephen M. Walt | March 23, 2018, 10:34 AM
    https://foreignpolicy.com/2018/03/23...dministration/

    ...
    Bolton’s appointment (along with Trump’s other personnel shifts) is not a bold move toward “America First” — if that term means a smarter and more restrained foreign policy that would reduce U.S. overseas burdens, improve the country’s strategic position, and actually make Americans safer and richer.
    ...
    Look at Bolton’s pedigree and career. He’s a graduate of Yale University and Yale Law School. He worked at Covington & Burling, a venerable D.C. law firm where former Secretary of State Dean Acheson also worked. He has been a senior fellow for years at the conservative but mainstream American Enterprise Institute. He writes frequently for obscure, wild-and-crazy, “radical” publications including, er … the Wall Street Journal, the New York Times, and even Foreign Policy. Is this your idea of a “fringe” figure?

    True, Bolton was a vocal supporter of the Iraq War, but that hardly makes him a weirdo. As I’m sure he’d be the first to point out, a lot of other people drank that particular Kool-Aid, including Hillary Clinton, Joe Biden, James Steinberg, Anne-Marie Slaughter, Susan Rice, Robert Gates, and a long, long list of other “respectable” figures. And don’t forget that the other geniuses who dreamed up and sold that disaster — people such as William Kristol, James Woolsey, Robert Kagan, Bret Stephens, Max Boot, Eliot Cohen, David Frum, Paul Wolfowitz, etc. — are still respected figures in the foreign-policy establishment despite having never admitted they were wrong or expressed any public regret for launching a disastrous war in which hundreds of thousands of people died.
    ...
    Sheldon Adelson - einer der Großspender für die Republikanische Partei - dürfte mit der Ernennung John Boltons zufrieden sein

    Trump’s Choice of Bolton Satisfies His Biggest Donor
    March 24, 2018
    by Eli Clifton and Jim Lobe
    http://lobelog.com/trumps-choice-of-...biggest-donor/
    Geändert von Robert1965 (26-03-2018 um 09:27 Uhr)

  8. #938
    Der republikanische Abgeordnete Ryan Costello aus Pennsylvania wird im November nicht mehr antreten.

    After Losing Pennsylvania Gerrymandering Battle, GOP Representative Costello Won’t Seek Reelection

    Damit gibt es neue Einschätzungen für diesen House-Sitz.
    Sabato's Crystal Ball: Toss up -> Likely Democratic
    Inside Election: Tilt Democratic -> Likely Democratic
    Cook: Toss up -> Likely Democratic

    Sieht also recht gut aus, dass die Demokraten diesen Sitz erobern können.
    Geändert von mk431 (26-03-2018 um 19:57 Uhr) Grund: Cook ergänzt

  9. #939
    homo novus Avatar von caesar
    Ort: milchstrasse
    Trump wird immer mehr zu Henry VIII.

    Er hat seinen Leibarzt zum Veteranenminister ernannt.

    Nur das Trump an seinem Job durchaus Freude hat und zum Leidwesen seiner Untergegeben eigene Entscheidungen trifft und nicht nur mit Frauen und der Jagd Freude hat.
    das melken eines leeren euters bewirkt nur,
    das man vom melkstuhl gestossen wird.

    rise and rise again until the lambs become to lions.

  10. #940
    Don´t drink and type Avatar von Hengsbach
    Ort: NRW
    Am meisten Freude hat er beim Golf spielen. Er spielt mehr Golf als daß er regiert.

  11. #941
    Zitat Zitat von Hengsbach Beitrag anzeigen
    Am meisten Freude hat er beim Golf spielen. Er spielt mehr Golf als daß er regiert.
    Das gibt mir Hoffnung!

  12. #942
    Zitat Zitat von caesar Beitrag anzeigen
    Trump wird immer mehr zu Henry VIII.

    Er hat seinen Leibarzt zum Veteranenminister ernannt.
    Der Hauptgrund für die Beförderung ist wohl, dass Trump so begeistert von Jacksons PK war, auf der er die exzellente physische und mentale Gesundheit des Präsidenten angepriesen hatte ...

    Das beste Zitat von ihm:
    [...] "Some people have just great genes,“ he added. “I told the president that if he had a healthier diet over the last 20 years he might live to be 200 years old." [...]

    https://www.politico.com/story/2018/...shulkin-448978
    We're too young until we're too old - We're all lost on the yellow brick road - We climb the ladder but the ladder just grows - We're born, we work, we die, it's spiritual
    (Kenny Chesney - "Rich And Miserable")

  13. #943

  14. #944
    Zitat Zitat von mk431 Beitrag anzeigen
    Durchschnitt von Trumps Beliebtheitswerten (Zustimmung - Ablehnung) bei RCP in den letzten 3 Monaten in Prozentpunkten
    24.12.: -17,6
    31.12.: -15,6
    07.01.: -15,5
    14.01.: -16,8
    21.01.: -15,5
    28.01.: -15,6
    04.02.: -11,7
    11.02.: -12,4
    18.02.: -11,3
    25.02.: -13,0
    04.03.: -14,0
    11.03.: -12,8
    18.03.: -12,8
    25.03.: -11,2

    https://www.realclearpolitics.com/ep...oval-6179.html

    Eine gute Woche für Trump und die Republikaner bei den letzten Umfragen. Bei den Umfragewerten schneidet Trump so gut ab wie seit Mitte Februar nicht mehr, sein Wert bei der Ablehnung im RCP-Durchschnitt (53,3%) war zuletzt Ende September 2017 so niedrig.
    Wahnsinn! Bei der Umfrage vom 25.3. dürfte diese Porno-Affaire ja schon mit eingeflossen sein. Man hat das Gefühl Trump kann machen, was er will, seine FanBase hält zu ihm.

    Sollten die Demokraten zur nächsten Präsidentenwahl nicht irgendwas Charismatisches aus dem Hut zaubern, kann ich mir mittlerweile wirklich vorstellen, dass er wiedergewählt wird.

    Ich dachte immer, die Realität wird ihn schon entzaubern, aber offensichtlich habe ich da falsch gedacht. Er kann sich noch so clownesk verhalten, seine Unterstützer halten zu ihm. Unerschütterlich!

  15. #945
    Ich komme in Frieden. Auf ewig! Avatar von dracena I.O.F.F. Team
    Ort: Mördergrube
    Zitat Zitat von Hengsbach Beitrag anzeigen
    Am meisten Freude hat er beim Golf spielen. Er spielt mehr Golf als daß er regiert.
    Schade eigentlich. Würde er reiten, könnte er sein Lieblingspferd zum Minister ernennen.
    Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.
    (Mark Twain)

    http://www.terre-des-femmes.de/


Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •