Unser Forum ist in Gefahr!



Liebe Besucher,

leider müssen wir euch kurz unterbrechen:


Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.


Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr


Vielen Dank für eure Unterstützung!


Eure Forenbetreiber


Wir sind Teil des #321EUOfflineDay


Seite 67 von 70 ErsteErste ... 17576364656667686970 LetzteLetzte
Ergebnis 991 bis 1.005 von 1036
  1. #991
    Zitat Zitat von Edelstahl Beitrag anzeigen
    Ich weiss nicht, ob "Ellchen" das so gemeint hat - aber die Verantwortung und das "trainieren" von Feinmotorik & Co. gänzlich in/auf die Schule abzuwälzen halte ich für grundverkehrt.
    Das hast du wirklich falsch verstanden. Ich schrieb von "üben". Mich störte die einseitige Verknüpfung von Feinmotorik und schöner Schreibschrift.

  2. #992
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Zitat Zitat von Lieb-Ellchen Beitrag anzeigen
    Das hast du wirklich falsch verstanden. Ich schrieb von "üben". Mich störte die einseitige Verknüpfung von Feinmotorik und schöner Schreibschrift.
    Okay.
    Aber warum dann das?
    Zitat Zitat von Lieb-Ellchen Beitrag anzeigen
    Natürlich werden die Grundlagen vor der Schule gelegt.
    Grundlagen kommen(müssen) aus dem Elternhaus kommen.

  3. #993
    Zitat Zitat von Null-Drei-Null Beitrag anzeigen
    Im vergangenen Jahr war ca 100 Meter von uns entfernt der Bürgersteig intensiv mit Kreide bemalt. Durchaus großflächig und mehr oder weniger kreativ.
    Mehrere Leute, die vorbeigingen, regten sich auf... „wie denn das aussehe".
    Ja, das Recht "Kind" sein zu dürfen, scheint mir in unserem Land ein echtes Problem zu sein. Das Auto hat den Kindern den Lebensraum genommen. Muss man leider so sagen.

  4. #994
    Zitat Zitat von Edelstahl Beitrag anzeigen
    Okay.
    Aber warum dann das?


    Grundlagen kommen(müssen) aus dem Elternhaus kommen.
    Ja, das schrieb ich. VOR der Schule

  5. #995
    semper fi
    Ort: Bielefeld
    Ok

  6. #996
    Fußballpythia Avatar von Jaspis I.O.F.F. Team
    Ort: Doatmund
    Zitat Zitat von Lieb-Ellchen Beitrag anzeigen
    Ja, das Recht "Kind" sein zu dürfen, scheint mir in unserem Land ein echtes Problem zu sein. Das Auto hat den Kindern den Lebensraum genommen. Muss man leider so sagen.
    Zudem gibt es weniger Kinder als "damals". Seit Kindergärten zu Kitas werden und Schulen ab dem 1. Schultag ganztags betreuen, sind Kinder quasi immer beaufsichtigt. Dieses freie Rumstromern, das ich noch durfte, sogar innerstädtisch, ist zunehmend uninteressant, weil zugeparkte Bürgersteige nun mal keinen Platz bieten für die klassischen Spiele. Auf den Schulhöfen sieht man allerdings noch Hinkelhäuschen und Klettermöglichkeiten.
    Meine Kinder haben allerdings auch vor 25 Jahren kaum bis gar nicht auf der Straße gespielt. Zum Glück haben wir einen Garten.

  7. #997
    Zitat Zitat von Jaspis Beitrag anzeigen
    Zudem gibt es weniger Kinder als "damals". Seit Kindergärten zu Kitas werden und Schulen ab dem 1. Schultag ganztags betreuen, sind Kinder quasi immer beaufsichtigt. Dieses freie Rumstromern, das ich noch durfte, sogar innerstädtisch, ist zunehmend uninteressant, weil zugeparkte Bürgersteige nun mal keinen Platz bieten für die klassischen Spiele. Auf den Schulhöfen sieht man allerdings noch Hinkelhäuschen und Klettermöglichkeiten.
    Meine Kinder haben allerdings auch vor 25 Jahren kaum bis gar nicht auf der Straße gespielt. Zum Glück haben wir einen Garten.
    Ich glaube früher gab es ohnehin noch viel mehr zu entdecken. Z.B. gab es ganz bei uns der Nähe ein Miniwäldchen mit einem leerstehenden zerfallenen Häuschen. Ich weiß gar nicht, ob man uns verboten hat, da zu spielen, interessiert hätte uns das sowieso nicht. Es war ja insgesamt nicht abgelegen. Vor ca.20 Jahren ist dort eine Neubausiedlung entstanden, irgendwann erreichte sie das Wäldchen und das ist dann teils dem Neubaugebiet und teils dem Aldi gewichen.
    Aber die andere Seite der Medaille: Neben einigen höherpreisigen Häuschen besteht das gesamte dort entstandene Wohngebiet aus Reihenhäusern und Doppelhaushälften. Gerade am Anfang wohnen in solchen Siedlungen viele Familien mit noch kleineren Kindern und heute werden solche Siedlungen auch meist mit "Auslaufzonen", also kleine Wege, Spielplätze, Treffpunkte ausgestattet. Das ist für Kinder sicher ganz schön, da aufzuwachsen. Und die neu gebauten Anliegerstraßen sind ja meist Sackgassen und mehr oder weniger als Spielstraßen angelegt.

    Aber es kann sich halt nicht jeder ein Häuschen leisten.
    Geändert von Lieb-Ellchen (15-04-2019 um 13:16 Uhr)

  8. #998
    Zitat Zitat von lesekatze Beitrag anzeigen
    Ist es bei euch auch so.
    In den letzten 15 Jahren sehe ich keine Kinder mehr spielen. Keine Bürgersteige bemalt mit Kreide für Hopse und so.
    Ich lebe in einer Kleinstadt.
    In lebe in einer Großstadt. Hier sind die Bürgesteige ständig bemalt und die Kreativität der Kinder wird an allen Ecken und Ende gefördert - von gewissen Eltern. Geburtstage im Museum, (tierfreien) Zirkus oder Theater sind ganz normal. Schultüten, Laternen oder Kostüme sind Kunstwerke. Kinder, die da was Gekauftes tragen, sind als Unterschicht sofort auszumachen. Das ist auch ganz schrecklich.

  9. #999
    Was ich jetzt gehört habe ist kaum zu glauben. Aber scheinbar war:

    in Klasse 1 & 2 soll man teilweise so schreiben dürfen (je nach Bundesland), wie man lustig ist. Schreiben nach Gehör. Nun ja, nur klappt selbst dass nicht, da es wohl Fehler gab, die eben selbst danach nicht erklärbar sind. Wobei: nach 2 Jahren sind die Fehler drin und unausrottbar! Wenn dann ab Tag 1 richtig. So ein Schwachsinn konnte nur in die Hose gehen.

  10. #1000
    Zitat Zitat von Loxagon Beitrag anzeigen
    Was ich jetzt gehört habe ist kaum zu glauben. Aber scheinbar war:

    in Klasse 1 & 2 soll man teilweise so schreiben dürfen (je nach Bundesland), wie man lustig ist. Schreiben nach Gehör. Nun ja, nur klappt selbst dass nicht, da es wohl Fehler gab, die eben selbst danach nicht erklärbar sind. Wobei: nach 2 Jahren sind die Fehler drin und unausrottbar! Wenn dann ab Tag 1 richtig. So ein Schwachsinn konnte nur in die Hose gehen.
    Hier in NRW wird es wieder abgeschafft. Ich konnte auch nicht begreifen, wie man auf solche Ideen kommen kann. Grund war wohl, dass die Kinder dann schneller lesen können sollen. Manchmal wünscht man sich, es gäbe eine Klagemöglichkeit gegen Verantwortliche, die solche Lehrmethoden erlauben. Aber die G8/G9 Geschichte war bzw. ist ja auch so eine unfassbare Geschichte.

  11. #1001
    Wie zum Geier soll jemand schneller lesen lernen, durch diesen Scheiß?

    Wenn man zB immer "Faathär" schreibt, weil man meint: "Jo, klingt so", wird man niemals kapieren dass im Text das Wort "Vater" eben das gleiche bedeutet.

    Ist ja mit Englisch der gleiche Rotz. Bei mir hats damals der Depp an Lehrer in Klasse 5 völlig versaut und nun kommts eh nicht mehr in den Kopf (ist halt 25 Jahre her). Vokabeln klar, das ist reines lernen aber Grammatik?!
    Geändert von Loxagon (15-04-2019 um 16:40 Uhr)

  12. #1002
    https://gsv-bw.de/wp-content/uploads...ben.180928.pdf

    Bitte erstmal belesen.

    Selbst von mir gibt es Briefe an Mama die ich selbst nach Gehör geschrieben habe, vor 30 Jahren. Jeder von uns hat so angefangen. Früher wurde nur dann in der 1. Klasse viel mehr abgeschrieben, z.B. "Mimi am Zaun." von Anfang an (Fibel). Warum das so nicht mehr möglich ist, hatten wir schon.

    Ich habe aktuell eine 2. Klasse natürlich weisen wir auf Rechtschreibung hin.

    Alles andere steht im Link.

    Schwungübungen macht man natürlich heute auch noch, allerdings fällt es eben deutlich schwerer und (das muss man auch zugeben) ist heute das Tempo doch höher und der Lernstoff mehr als früher.

    Werken gibt es in HH übrigens z.B. nicht mehr. In neue Schulen darf nicht mal mehr ein Werkraum eingerichtet werden.
    Geändert von Anscha (15-04-2019 um 18:22 Uhr)

  13. #1003
    Das Schreiben nach Gehör (auch wenn es nicht wirklich so heisst) hatte mir anfangs auch Bauchschmerzen gemacht.
    Die Kinder (meine und die Freunde, bei denen ich das auch beobachten konnte) haben sehr früh viel geschrieben.
    Einfach drauflos.
    Beim Lesen tat ich mich erst schwer, aber wenn man das laut liest - und zwar so wie es da steht - dann hört man die Wörter tatsächlich wieder raus.

    Wir haben (in Absprache mit der Lehrerin) korrigiert, ohne deren Schreibweise als falsch zu bezeichnen. Ich habe einfach gezeigt, wie ich/wir Erwachsenen das schreiben. In der dritten Klasse war ich überzeugt, dass das System doof ist und die Kinder für immer die falsche Rechtschreibung verinnerlichen werden. Aber ab der 4. ging es plötzlich und auf einmal saß das alles.

    Lustig ist auch, wenn man sieht, dass die Kinder bestimmte Sachen immer gleich falsch schreiben. Da merkt man erstmal, wie undeutlich wir selber sprechen oder was wir alles an Buchstaben und Silben verschlucken (Buchstabn ont Silbn )

  14. #1004
    Zitat Zitat von Loxagon Beitrag anzeigen
    Ist ja mit Englisch der gleiche Rotz. Bei mir hats damals der Depp an Lehrer in Klasse 5 völlig versaut und nun kommts eh nicht mehr in den Kopf (ist halt 25 Jahre her). Vokabeln klar, das ist reines lernen aber Grammatik?!
    Anders herum. Vokabeln (auswendig) lernt man in der Jugend schneller. Was Beziehungen braucht (etwa Grammatik) kann ein trainiertes Gehirn besser abspeichern.

  15. #1005
    Das nicht Korrigieren kam von einem bestimmten Didaktiker (Reichen), der aber zum Glück schon sehr sehr lange wieder out ist. Ich kenne keinen Kollegen der nach Reichen arbeitet und nicht korrigiert. Aber was übrig geblieben ist, sind die Anlauttabellen, durch die Kinder sehr schnell schriftlich kommunizieren können. Wenn man verbessert, natürlich mit Maß und nicht ala "Das ist alles falsch." Eher "Super du hast das alles richtig gehört, aber bei Land ist das kein t hinten, weil man ja Länder sagen kann." Kombiniert mit klassischen Abschreibaufgaben und Lernwörtern geht das bei normal intelligenten Kinder eigentlich.

    Die Kinder sind halt in allen Bereichen schlechter geworden. Das zeigen alle Studien. Zuhören, Konzentrieren, Merken, Einmaleins etc...


Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •